wie "spült" man heutzutag Geschirr? und was kommt alles in den GSP?

rupa

rupa

Mitglied
Beiträge
229
Hallo zusammen,

die Frage in der Überschrift erscheint euch vielleicht merkwürdig. Aber ich meione es echt ernst!

Aktuell habe ich eine Edelstahlspüle mit solchen "Rillen" auf dem Abtopfbereich.

hier ein Beispielbild:
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.spuele.com%2Fimages%2Fproduct_images%2Finfo_images%2F1906_0.jpg&hash=ed51d2f2abccd5897de1387c3f6f323c


ich kann dann die gespülten Teller, Topfdeckel, Schneidebretter etc. an die Küchenrückwand stellen und durch die Rillen fällt nix um. Daher finde ich diese Spülen mit solchen Rillen praktisch!
Außerdem trocknen Gläser besser, da Luft von unten bei kommt.


bei den schicke Spülen wird ja meistens auf solche Rillen verzichtet und der Abtropfbereich ist flach.
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.wilfarth.de%2Fcms%2Fcomponents%2Fcom_virtuemart%2Fshop_image%2Fproduct%2FKeramiksp__le_Vi_4e43da266475f.gif&hash=4dad6ca28ba1dbb9b0fb2f43bed116e5


wie stell ich darauf die Teller etc.? rutscht da nicht alles weg? oder muss ich einfach nur anders stapeln?



ODER kommt alles in den GSP?


wir (2 Personen - den ganzen Tag unterwegs) nutzen den GSP eher selten. Da der nie voll wird....


wie macht ihr das?
 
unkenrufe

unkenrufe

Mitglied
Beiträge
126
Wohnort
FFM
AW: wie "spült" man heutzutag Geschirr? und was kommt alles in den GSP?

Hallo rupa,

bei uns kommt tatsächlich (bis auf sehr wenige Ausnahmen) alles in den GSA. Auch wenn große Töpfe und Pfannen natürlich im GSA viel Platz brauchen, ist es wasser- und energiesparender, den GSA dafür zu nutzen. Nur Holzbretter, gute Messer und die Näpfe unserer Haustiere spülen wir von Hand. Ich lege sie dann so, dass sie zum Teil auf dem leicht erhöhten Abtropfen-Rand liegen und etwas Schräglage haben. Wegschwimmen können sie dann auch bei einer glatten Abtropfe nicht. Bei superedlen Gläsern kann man z.B. ein Tuch auf die Abtropfe legen und sie dann dort hinstellen, um sie am wandern zu hindern. Teller gehören definitv in den GSA. Den muss man übrigens nicht täglich laufen lassen. Machen wir auch nicht, wenn er nicht voll wird. Stellt man allerdings wirklich alles rein, läuft er spätestens jeden zweiten Tag.

Diese blöden Rillen (die wir derzeit auch noch haben) habe ich noch nie genutzt, dafür aber schon unendlich oft geputzt und jedesmal :knuppel:

LG ally
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.234
Wohnort
Barsinghausen
AW: wie "spült" man heutzutag Geschirr? und was kommt alles in den GSP?

Ab 35-40% Beladung spült der GSp wirtschaftlicher als Du von Hand.
 
rupa

rupa

Mitglied
Beiträge
229
AW: wie "spült" man heutzutag Geschirr? und was kommt alles in den GSP?

Mit diesen Antworten hab ich schon gerechnet... ;D

Ich bins von meinen Eltern gewöhnt, dass der erst dann laufen darf,wenn er wirklich randvoll ist ;-)
Daher hab ich meinen (den ich bereits 9 Jahre habe) nicht wirklich oft benutzt. Nur dann wenn mal Besuch da war oder das Geschirr über ein paar Tage gesammelt wurde.


Die Spüle wird dann nur noch benutzt zum Salatwaschen etc. und um die Dinge zu spülen die nicht in den GSP dürfen???
 
unkenrufe

unkenrufe

Mitglied
Beiträge
126
Wohnort
FFM
AW: wie "spült" man heutzutag Geschirr? und was kommt alles in den GSP?

Ganz genau, rupa *clap*
 
Bodybiene

Bodybiene

Premium
Beiträge
5.729
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: wie "spült" man heutzutag Geschirr? und was kommt alles in den GSP?

Ich spüle so gut wie nichts mehr von Hand. Ausnahme: Meine Silikonbackformen,die guten Messer und den Fressnapf der Besuchskatze.

Ich hab im Schrank so ein mobiles Abtropfgestell stehen das ich bei Bedarf auf die APL stellen kann, aber meistens leg ich nur ein Geschirrtuch drunter.

LG
Sabine
 
rupa

rupa

Mitglied
Beiträge
229
AW: wie "spült" man heutzutag Geschirr? und was kommt alles in den GSP?

Prima! Dann hab ich heue ja mal wieder was gelernt.... *top*

Was jetzt Bedeutet, dass ich mir ruhig so ne coole Spüle kaufen kann und muss nicht darauf achten, dass die auch so Rillen hat wie die neue im "0815-Baumarkt"-Design ;-)

besten Dank zusammen *2daumenhoch*
 

Frankenbu

Mitglied
Beiträge
653
AW: wie "spült" man heutzutag Geschirr? und was kommt alles in den GSP?

Bei uns kommen sogar die Näpfe von unsrem Kater mit in die Spülmaschine, wir sind auch nur zu zweit und bei uns werden nur die guten Messer von Hand gespült und vom Mixstb der Aufsatz, ansonsten gibt es Die Maschine ;D
 
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.847
AW: wie "spült" man heutzutag Geschirr? und was kommt alles in den GSP?

Hallo,
nicht in den GSP kommen

- keramikbeschichtete Pfannen (Edelstahl) (da geht tatsächlich die Keramik kaputt)
- Alupfannen beschichtet
- Messer
- Backformen
- Holz
- gute Gläser

Alles andere schmeiße ich in den GSP
 

TanjaS

Mitglied
Beiträge
51
AW: wie "spült" man heutzutag Geschirr? und was kommt alles in den GSP?

Also bei uns kommt ALLES, wirklich alles in den GSP. Auch Messer und Holzbrettchen(nach 5 Jahren haben das ca. 50% der Brettchen überlebt - ganz klar natürliche Selektion:-) Nur die Salatschleuder oder Siebe vom Gemüse waschen schwenken wir kurz im Spülwasser aus, die sind ja eh nicht wirklich dreckig.

Wir haben nur eine 45er GSP, die ist bei großen Töpfen und Pfannen leider recht schnell voll und läuft daher mindestens einmal am Tag!
 
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.847
AW: wie "spült" man heutzutag Geschirr? und was kommt alles in den GSP?

@Tanja: Also dann hast Du aber mit den beschichteten Alupfannen bisher Glück gehabt. Ich habe das in der Vergangenheit auch immer in den GSP. Ging dann auch immer einige Jahre bis zum Wegwerfen. Die letzte beschichtete Alupfanne von Tefal hat das genau 1 Spülgang überlebt. Haben wir dann sofort weggeschmissen, da sich am Boden permanent schwarzes "Etwas" absonderte und alles dreckig machte. (also ab in den Mül)
 

TanjaS

Mitglied
Beiträge
51
AW: wie "spült" man heutzutag Geschirr? und was kommt alles in den GSP?

Ja stimmt, mehrere Pfannen habe ich am Anfang zerstört - bin dann zu etwas teureren gewechselt (im Moment eine Fissler, eine Berndes und eine Silit) und die machen das problemlos mit...
 
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.847
AW: wie "spült" man heutzutag Geschirr? und was kommt alles in den GSP?

Aber auch nur ein paar Jahre. Der Boden wird unten ganz seltsam nach einigen Jahren.
Darüber muss man sich halt vorher im klaren sein. Dafür hat man dann aber gleich eine saubere ;-)
Küche und viel Zeitersparniss. Hab´s ja früher selbst so gehandhabt.
 
neko

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: wie "spült" man heutzutag Geschirr? und was kommt alles in den GSP?

Aber auch nur ein paar Jahre. Der Boden wird unten ganz seltsam nach einigen Jahren.
Darüber muss man sich halt vorher im klaren sein. Dafür hat man dann aber gleich eine saubere ;-)
Küche und viel Zeitersparniss. Hab´s ja früher selbst so gehandhabt.
Das nennt man dann Gebrauchsgegenstand und Gebrauchspuren?

Bei uns fliegt auch alles in den GSP außer:
* Holz
* die 'guten' Messer (gut=scharf=meine Schneidemesser)
* einige ganz wenige Serien Glas (die kommen auch entsprechend selten auf den Tisch)
* und vielleicht noch irgendwas, was ich vergessen habe. Kastenformen und einige Töpfe (abhängig von der letzten Verwendung) werden meist nicht sauber, ich probier es trotzdem immer wieder.

Ansonsten liebe ich es, eine saubere Küche zu haben und wenn ich mir schon die Mühe mache, sie zu putzen, dann wird alles, was gerade nicht mehr in den GSP passt, per Hand abgewaschen. Ich *hasse* es, wenn da Zeug rumsteht, was darauf wartet, daß es irgendwann in die Maschine darf ... Außer es ist abzusehen, daß das auch nochmal eine Maschine voll wird. Dann darf es gerne warten. ;-)

neko, kompliziert wie immer.
 
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.847
AW: wie "spült" man heutzutag Geschirr? und was kommt alles in den GSP?

@Neko: Das sind keine normalen Gebrauchsspuren. Der Klarspüler und Reiniger ist so scharf, dass er Alu angreift und Sandwich-Böden "zerlegt". Mit der Hand würden diese tatsächlich anders aussehen.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: wie "spült" man heutzutag Geschirr? und was kommt alles in den GSP?

Alu sollte eigentlich nie in den GSP. Beim Googln findet man auch Folgendes:
- Reines Alu ist korrosionsbeständig bei einem PH-Wert von 4-9, siehe
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

- Die Reiniger für GSP haben aber einen PH-Wert von 10-11, siehe z.B. die Seite von
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


Beim Handspülen hat man dagegen einen eher neutralen PH-Wert, wegen der Haut.

Das Schwarze dürfte also im Prinzip das Gleiche sein, wie der Rost beim Eisen. Das tut dem Aluteil auf Dauer nicht gut, irgendwann ist es eben kaputt. Klar, Material schwindet langsam.

Ich persönlich finde erstens die schwarz schmierenden Topfböden von Alutöpfen nervig und zweitens würde ich das Oxid nicht in meiner GSP haben wollen. Auch wenn ich nicht wirklich weiß, ob es gesundheitsschädlich oder für den GSP irgendwie auf Dauer nachteilig ist.
 
neko

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: wie "spült" man heutzutag Geschirr? und was kommt alles in den GSP?

hmmm... also auf meiner Alugusspfanne hatte der Hersteller SpüMatauglich vermerkt. Wobei ich sicher bin, daß da eine Lebensdauer von 3-5 Jahren angepeilt ist und nicht 10, 20 oder noch mehr.

neko
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.234
Wohnort
Barsinghausen
AW: wie "spült" man heutzutag Geschirr? und was kommt alles in den GSP?

Spülmaschinentauglich ist nicht spülmaschinenfest. Bei ersterem kann es also zu Materialveränderungen kommen, die den praktischen Gebrauch nicht wesentlich beeinflussen.
 
neko

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: wie "spült" man heutzutag Geschirr? und was kommt alles in den GSP?

Hätte das nicht in der Gebrauchsanleitung/im Beipackzettel stehen müssen?

Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr, ob Spülmaschinenfest oder spülmaschinengeeignet drauf stand. Die Dinger gibts für 8 Euro oder so einmal im Jahr bei den Gebrüdern Albrecht hier im süden. Von daher würde es mich nicht wundern, wenn das nicht lange hält.

Allerdings habe ich vom beschriebenen, dunklen 'Dreck' noch nichts gesehen. Der entsteht immer nur, wenn sie mir mal wieder irgend etwas bisserl dunkel gebraten hat... ;-) (ihr wißt schon... kein Materialfehler, sondern das Problem steht vor dem Kochfeld)

Anyway, wir stellen also fest: Alu und GSP sind vielleicht doch nicht so die idealen Partner, wenn man sein Material liebt.

neko
 

Mitglieder online

  • jemo_kuechen
  • Wolfgang 01
  • Captain Obvious
  • johnnyger
  • Tweety1966
  • Bettina B.
  • Flo0815
  • tamali
  • PhilippWDR
  • Puro
  • russini
  • Snow
  • marcohh
  • DaniR.
  • 305er
  • Razcal
  • hartmutskueche

Neff Spezial

Blum Zonenplaner