Wie Hochschrankwand einkoffern?

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von Luana, 25. Juli 2014.

  1. Luana

    Luana Mitglied

    Seit:
    14. März 2012
    Beiträge:
    32

    Hallo,
    wir wollen unsere Hochschrankwand an den Seiten und oben ca.10 cm einkoffern, tapezieren und streichen.
    Nun habe ich im Internet verschiedene Ausführungen gesehen:

    1. Die Einkofferung endet 10 cm weiter hinten, die Schränke schauen nach vorne raus
    - hier müssten wir die Schrankseiten erst mit Deckseiten versehen und es könnte vielleicht komisch aussehen?

    2. Die Einkofferung endet an der vorderen Korpuskante - scheint die simpelste Version zu sein, man kann von der Seite zwischen Korpus und Front durchsehen

    3. Man lässt die Einkofferung wie sonst bei den Deckseiten ein paar Millimeter hinter der
    Frontvorderkante zurückspringen - da wäre die Frage wieviel?

    4. Die Einkofferung endet bündig mit den Fronten - die modernste Variante aber vielleicht auch die empfindlichste im täglichen Gebrauch?

    Welche Version ist die verbreitetste, welches die schönste

    Liebe Grüße Luana
     
  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    Die schönste ist m.M. die Frontbündige Variante, am Besten aus dem Küchenmaterial, perfekt mit Schattenfuge.

    Um den "eingemauerten" Charakter zu erzielen reicht es vollkommen 3-4mm hinter die Korpuskante zu gehen.

    Daran denken, dass oben oft Abluft für die Geräte gebraucht wird (Kühlies und Öfen)
    *winke*
    Samy
     
  3. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Welche Variante die schönste ist, hängt auch von den örtlichen Gegebenheiten ab. Variante 1 benötigt IMHO Ringsum Luft, damit der eingeschobene Block zur Geltung kommen kann. Variante 2 stelle ich mir ästhetisch nicht sonderlich gelungen vor, da ringsum ein bisschen Korpuskante zu sehen ist - je nach Fugenbreite der Front 1,5 bis 3 mm. Variante 4 würde ich bevorzugen, weil sie "clean" wirkt.
     
  4. Luana

    Luana Mitglied

    Seit:
    14. März 2012
    Beiträge:
    32
    Vielen Dank für die Antworten
    @Samy Was meinst du mit eingemauerten Charakter?

    Reicht es einen Kühlschrank oben über eine Schattenfuge und nach hinten über einen dahinterliegenden Schiebetürspneu (Gitter in Rigipswand) zu belüften?
    LG Luana
     
  5. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    Oft sollen Verkofferungen ja den Eindruck erzeugen, als ob die Wand ringsum bis an den Schrank geht, als ob der Schrank quasi eingemauert wäre.
    Das was ich als meine Lieblingsvariante bezeichne ist dann mehr eine Verblendung.

    Wenn hinter dem Kühlschrank 200 cm2 irgendwo die Abwärme raus kann, reicht auch das,
    ansonsten halt über eine Schattenfuge mit 200 cm2 .
     
  6. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    Die Variante 1 ist die bei uns am häufigsten umgesetzte Variante, die Hochschränke bekommen dadurch eine eher schwebenden Charakter (Voraussetzung ist natürlich, das der Paßpartoutrahmen komplett umläuft, also auch unten) Der Vorteil ist hier, dass man vom Trockenbauer keine extremen Wunderdinge erwarten muss, da die Wangen, die die Schränke ringsum umkleiden (halt nur 10 bis 15 cm tief) sämtliche Unebenheiten des Trockenbaus verdecken...

    mfg

    Racer
     
  7. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.459
    Ort:
    Perth, Australien
    ich bin mit Racer *2daumenhoch*, mit gefällt das Schwebende ... Mein Bruder hat das bei sich selbst gemacht, sieht elegant aus.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Alltagserfahrung Abstand (Halb-)Insel zur Hochschrankwand Küchenmöbel 27. Apr. 2015
Hochgebaute Spüma in Hochschrankwand - Anschlußlösung Einbaugeräte 12. März 2010
SBS richtig integrieren / einkoffern Montage-Details 9. Juni 2014
SBS einkoffern oder mit Wange oder ganz anders? AP-Farbe? Hilfe! Küchen-Ambiente 14. März 2010

Diese Seite empfehlen