Wie die Abluft nach draußen bringen? Welcher Mauerkasten?

rupa

Mitglied

Beiträge
231
Hallo zusammen,

meine Abzugshaube (Oranier Lito 90 w) ist direkt an der Außenwand montiert. Ich will nun die Abluft über über einen 90Grad-Bogen direkt oberhalb der Haube durch die Wand nach draußen führen.

Das Haus ist Bj. 1991. Also nicht nach heutigem Stand gedämmt. Dennoch möchte ich nicht, dass kalte Luft reinzieht wenn die Haube nicht benutzt wird.

Welcher Mauerkasten ist dafür geeignet?
brauche ich überhaupt einen Mauerkasten oder reicht es einen 90Grad-Bogen, ein 150er-Lüftungsrohr (habe ich noch), eine Rückstauklappe und "Außenlamellen" oder wie man das nennt zu verbauen?


Wir haben auch einen Kaminofen (offener Küchen und Wohnbereich). Ich baue mir mit einem Homematic-Fensterkontakt und -Schaltaktor eine Steuerung, dass die Haube nur geht wenn ein Fenster offen ist.


Auf was sollte ich sonst noch achten?

Besten Dank
RuPa
 

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.789
Wohnort
50126 BERGHEIM
Wenn du einen gut gedämmten und dichten Mauerkasten suchst, kann ich dir den von der Fa. Weibel empfehlen. Einfach zu montieren und er verzeiht auch eine schiefe Kernbohrung.
 

rupa

Mitglied

Beiträge
231
Hallo,
Danke für die Antwort.
Bei "Weibel" vermute ich, dass der Mauerkasten bestimmt teuer wird als ich ausgeben möchte.
Bekommt man solch einen Mauerkasten für ca. 150,- oder wie teuer wird so einer sein? "Brauche" ich sowas oder reicht nicht eine günstige Alternativer Mauerkasten oder Rückstauklappe und Außenlamellen ?
 

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.789
Wohnort
50126 BERGHEIM
Für 150,-€ bekommst du ihn nicht. Der liegt bei 400,-€.
Deine Vorgabe war, dass wenn die Haube nicht genutzt wird, keine kalte Luft einströmen soll. Dies erfüllt er voll und ganz.
 

rupa

Mitglied

Beiträge
231
ja - das kann ich mir vorstellen :-)
Aber es gibt doch jede Menge Mauerkästen <100,- Euro. Ich hoffe doch, dass die auch meine Anforderungen erfüllen.
 

rupa

Mitglied

Beiträge
231
Bei Naber habe ich auch bereits alle Mauerkästen durchgeschaut. Schafft meine Haube 65Pa auf der kleinsten Stufe? In der Anleitung steht die maximale Pa.
 

Cooki

Team
Beiträge
8.898
Wohnort
3....
Ein Umluftkohlefilter erzeugt schon in der Haube einen Gegendruck von ca. 90 Pa, da sollte bei Deiner Haube -mit 765 m³/h im Intensivbereich- die Rückstauklappe kein Problem darstellen.
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.669
Wohnort
Lipperland
Das Teil im ersten Link reicht völlig aus für dein Vorhaben.
Diese Rückstauklappe THERMOBOX brauchst du nicht extra.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
10.996
Wohnort
Barsinghausen
Ich habe mal die Händler-Links gegen Hersteller-Links getauscht.
 

rupa

Mitglied

Beiträge
231
@martin - sorry für das "falsche" verlinken.

@Wolfgang 01:
Vielen Dank. Das ist doch jetzt mal eine Antwort womit ich was anfangen kann. Es muss ja nicht immer das NonPlusUltra sein.
Warum 200-400 Euro ausgeben wenn solch eine Klappe für wesentlich weniger Geld ausreicht.
Für mich als Leihe ist es leider nicht nachvollziehbar wieso es zu solch großen Preisunterschieden kommt....

Kann ich denn die Thermobox noch zusätzlich verbauen? Damit wird es ja schließlich noch "dichter" - oder?
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.669
Wohnort
Lipperland
Kann ich denn die Thermobox noch zusätzlich verbauen? Damit wird es ja schließlich noch "dichter" - oder?
Kann man, muß man aber nicht.

Du mußt die Wörter: "kann, bis, evtl" und dergleichen beachten. Kann bis...... was bedeutet das?
Bis zu 10000 Stunden zB. bedeutet von null (evtl. Gewährleistung) bis 10000 Stunden (ca. 417 Tage) und natürlich alles dazwischen.
Du kannst es also vorher nicht überprüfen, und hinterher sowieso nicht, weil du keinen Vergleich hast.

Die Box bringt höchstwahrscheinlich nur dem Hersteller etwas, den Umsatz.

Bei deiner Konstruktion brauchst du das Teil nicht. Das heißt aber auch nicht, daß es grundsätzlich Überflüssig ist. Nicht das ich gleich eine Schelte von Produktverkäufern kriege;D
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.464
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Eine normale Rückstauklappe besteht den Blower Door Test nicht und ist somit nicht mit der Thermobox (die den besteht) zu vergleichen.
Auch hat man bei der normalen Rückstauklappe nur eine Kunststoff/Metall-Rückstauklappe, die die Kälte draußen hält.
Bei der Thermobox sind es 2 dicke Luftschichten. Der Isolationswert ist bei weitem besser.
 

Cooki

Team
Beiträge
8.898
Wohnort
3....
Sehe ich auch so moebelprofis, und der Mauerkasten mit Box kostet in der Bucht um die 140 Euro.
 

rupa

Mitglied

Beiträge
231
Danke für eure Beiträge.
Ich werde mir die "e-jal-150" Aussenjalousie und auch die thermobox bestellen. Dann ist es bestimmt gefühlt oder gedacht "besser" ;-)
Und günstiger bin ich immer noch als ursprünglich gedacht.

Laut Anleitung meiner Haube "soll" ich die Abluft erst 30cm nach oben führen und dann erst mit dem 90Grad Bogen durch die Wand.
Was meint ihr? Ist das wirklich notwendig? Problem ist, dass dort die Steckdose sitzt. Diese könnte ich, allerdings mit größerem Aufwand, versetzen. Das möchte ich aber nur machen wenn es sich lohnt.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
10.996
Wohnort
Barsinghausen
Ein Stück senkrechtes Rohr macht schon Sinn, weil die Verwirbelungen im Bogen dann den Haubenmotor weniger stören, bedeutet weniger Geräusch. Ob das nun 30cm sein müssen? Ich denke, 20cm reichen auch.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
10.996
Wohnort
Barsinghausen
Wäre auch meine Empfehlung. Aber dann hat er ja womöglich ein Stück Rohr aus seinem Bestand übrig.
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben