Werksplanung steht bevor - Eckdaten für Küche müssen definiert werden

Moehre

Mitglied
Beiträge
15
Hallo liebe Küchenplaner.
Wir bauen ein Haus und haben demnächst den Termin für die Werkplanung. D.h. es werden die Details (Wasser- und Stromanschlüsse, Lage von Türen und Fenstern usw.) festgelegt.
In der Anlage findet Ihr die derzeitige Planung der Küche. Einen detaillierten Plan haben wir noch nicht, aber eine grundsätzliche Idee, was wir uns vorstellen. Ich habe versucht, das auf die Schnelle auch im Alno-Küchnplaner darzustellen. Aber ehrlich gesagt, bin ich damit nicht so ganz klar gekommen. Insbesondere der Mittelbereich aus Kochinsel und Essbereich ist mir nicht gelungen. Aber ich hoffe Ihr versteht den Aufbau dennoch.
Die Küche liegt in der Süd-Ost Ecke des Hauses, begrenzt von einer Abstell- und Vorratskammer auf der einen und dem Wohn-Ess-Zimmer auf der anderen Seite, jeweils verbunden mit einer Schiebetür. (Die Option habe ich im Alnoplaner gar nicht gefunden) Auf der Ostseite ist ein Fenster vorgesehen, das genau unter dem Fenster des Schlafzimmers darüber liegt.
An der Südseite ist ein großes Fenster (bodentief?) vorgesehen, an das die Mittelarbeitsplatte als Esstisch angrenzt.
Vom Wohnzimmer kommend sollen links an der Wand zur Abstellkammer drei Hochschränke stehen, die Vorräte (Apothekenschrank?), Backofen und darüber Mikrowelle, sowie im dritten Schrank den Kühlschrank (groß, inkl. 0 Grad Zone und Gefrierteil) beinhalten sollen. Dahinter ist momentan die Schiebetür zur Abstellkammer. Deren Lage ist aber variabel
In der Ecke an der Außenwand ist derzeit eine hochgestellte Spülmaschine angedacht. Daneben dann unter dem Fenster die Spüle und dann an der Wand entlang Arbeitsfläche mit Unterschränken (durchweg bitte Auszüge) und Oberschränken. Bei letzteren ist noch die Frage, welche Türen wir wollen, klassisch oder Fneutüren nach oben oder zur Seite. Wird vermutlich auch eine Frage des Geldes sein. Geplant sind max 25 Tsd. Allerdings inkl. aller Geräte, Möbel, Stühle Lampen usw. Wenn es günstiger wird, haben wir natürlich auch nichts dagegen.

In der Mitte soll eine Kochinsel mit Induktionsfeld sein (lohnt sich für den Hausgebrauch ein überbreites?), Bedienung von der Spülenseite mit Blick zum Wohnzimmer. Dahinter, auf der Wohnzimmerseite mit Rücken zum Kochfeld noch ein Unterschrank. Und dann soll die Arbeitsplatte der Kochinsel bis zum Fenster durchgezogen werden, was dann als täglicher Essplatz etc. dienen soll.
Der jetzige Grobentwurf gefällt uns ganz gut, allerdings gibt es bestimmt noch andere Ideen. So steht z.B. im Raum, ob wir nicht doch noch eine Tür nach draußen machen. Anbieten würde sich die Umfunktionierung des Fensters an der Spüle. Die grundsätzliche Lage sollte allerdings aus optischen Gründen nicht verändert werden, da darüber eben ein bodentiefes Fenster des Schafzimmers ist. Und das wollen wir nur ungern verlegen.
Nicht verzichten wollen wir auf die Kochinsel und einen familientauglichen Esstisch, Stauraum gäbe es ja auch in der Abstellkammer und im Keller. Ach, und ich brauche einen Abstellplatz nicht nur für die kleine Nespressomaschine und einen Wasserkocher sondern auch insbesondere für meinen Thermomix auf der Arbeitsplatte, ohne einen Oberschrank darüber wegen der gelegentlichen Dampfentwicklung.
Aktuell geht es also noch weniger um die Feinplanung, sondern eher um den Aufbau der Küche, damit die Anschlüsse, Türen etc. entsprechend geplant werden können. Falls die Optik eine Rolle spielt, wird es vermutlich eine helle Hochglanzküche mit dunkler (Granit-?) Arbeitsplatte.


Ich würde mich also über Ideen von Euch sehr freuen.


Checkliste zur Küchenplanung von Moehre

Anzahl Personen im Haushalt : 4
Davon Kinder? : 2
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 170, 175 (Arbeitsfläche eher hoch)
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : offen
Fensterhöhe (in cm) :
Raumhöhe in cm: : k.A. ca. 260?
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : offen
Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß
Küchenstil? : klassisch
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Arbeitsplatte in Tischhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : für mid vier Personen, davon derzeit zwei noch kleine Kinder
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : tägliche Mahlzeiten, Küchenarbeiten, Aktivitäten der Kinder "bei Mama"
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : noch nicht gemessen, aber eher höher als der Standard früherer Jahre
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Küchenmaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsfamilienküche
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : meistens nur ich, später mit Kindern
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Siehe Text
Preisvorstellung (Budget) : bis 25.000,-
 

Anhänge

Beiträge
7.455
Wohnort
Schorndorf
AW: Werksplanung steht bevor - Eckdaten für Küche müssen definiert werden

Hallöle und auch von mir ein herzliches Welcome.

Die Position des Kochfelds am rechten Inselrand ist m.M. nicht besonders gelungen (Kinder und vorstehende Pfannensile sind nicht kompatibel), aber ich bin eh als Kochinselgegner verschrieen, wobei bei der Inselgröße drüber nachgedacht werden kann.
Falls ich die Fenstermaße ect bekomme, kann ich mal mitdenken (no Alno an Bord)

Angenehm für uns sind hochgeladene Jpeg´s muss man nicht dauernd Dateien öffnen.

Ansonsten viel Freude und viel Input hier wünscht
Samy
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
AW: Werksplanung steht bevor - Eckdaten für Küche müssen definiert werden

Hallo Moehre,
mich würde mal der Gesamtgrundriss vom EG und auch vom OG interessieren ... wg. der Fensterpositionen.

Eine Terrassentür fände ich in der Küche ausgesprochen praktisch und angebracht --> Grillen im Sommer, auf der Terrasse sitzen und etwas trinken wollen usw. Allerdings ist eben das jetzige Fenster nicht unbedingt die Idealposition für eine Terrassentür. Deshalb wie gesagt mal alle Grundrisse, damit man sich ein besseres Bild machen kann.

Gut finde ich, die Tischfläche in Arbeitshöhe anzudocken. Nicht so günstig finde ich, dass 2 Plätze nur erreicht werden können, wenn man durch die Hauptarbeitszone geht.

Spülbecken müßte auch zentraler, Kochfeld ist zu nah am Rand.

Den Weg durch den Abstellraum finde ich auch recht slalommäßig. Das reduziert auch ein wenig die Stellflächen dort. Was soll denn alles im Abstellraum unterkommen?
 

Moehre

Mitglied
Beiträge
15
AW: Werksplanung steht bevor - Eckdaten für Küche müssen definiert werden

Danke Taylor, dass du dir die Mühe genacht hast. Ich hab es einfach nicht hinbekommen. :-[

Die Maße und Lage der Innentüren ist grundsätzlich noch variabel, falls wir den Aufbau der Küchenlösung grundlegend verändern wollen. Ansonsten ist die Schiebetür zum Wohnzimmer knapp 2 m breit, und die Schiebetür zur Abstell-und Vorratskammer eher schmal mit 80 cm.

Das (bodentiefe?) Fenster nach Süden, an das die Arbeitzsplatte der Kochinsel = Tisch grenzt, ist ebenfalls ca. 195 cm breit.

Das Fenster an der Spüle nach Osten, im Grundriss rechts, hat eine Breite von 1m. Die Lage und Breite der Fenster soll eigentlich so bleiben, damit es symetrisch zu den Räumen darüber bleibt. Lediglich die Höhe und die Abänderung zur Tür ist möglich.

Insbesondere würden mich Ideen interessieren, wie wir die Küche umgestalten können, wenn wir das "Spülenfenster" zu einer Außentüre machen würden. Dann müßte ja nicht nur die Spüle woanders hin, sondern vermutlich die ganze Ecke inkl der Wand zur Abstellkammer anders gelöst werden.

Hat da jemand eine zündende Idee??
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
AW: Werksplanung steht bevor - Eckdaten für Küche müssen definiert werden

Ach, das Spülenfenster soll eine Außentür werden? Wohin würde das denn führen?

So schnell geht das mit den Ideen nicht, man muss ja erstmal das Haus kennenlernen .. hatte ich ja quasi gleichzeitig mit dir schon gepostet ;-)
 

Moehre

Mitglied
Beiträge
15
AW: Werksplanung steht bevor - Eckdaten für Küche müssen definiert werden

In die Abstellkammer soll einerseits ein Teil der Vorräte, wie auch z.B. ein kleiner Getränke vorrat, wobei der wirkliche Vorratsraum in den Keller kommt. Aber man will ja nicht für jede neue Flasche Wasser oder Tüte Nudeln gleich in den Keller rennen.
Und ansonsten wird es auch "Abstellkammer" Irgendwo muss ich ja Eimer, Besen und Wischutensilien unterbringen.
Zum Gesamtgrundriss: Den muss ich noch beschneiden, denn Architektendaten und Adresse dürfen ja nicht ersichtlich sein.

Mal schauen, ob ich das heute noch schaffe, Männe braucht den Laptop.
 

Moehre

Mitglied
Beiträge
15
AW: Werksplanung steht bevor - Eckdaten für Küche müssen definiert werden

So, ich hänge Euch dann mal die Grundrisse und die Ansichten an. Letztere sind etwas unscharf, da ich sie über einen Screenshot rauskopiert habe, um die Adresse und Architektendaten zu entfernen. Die Hauptterasse ist natürlich im Südwesten, also angrenzend zum Wohnzimmer geplant. Allerdings wollen wir auch im Osten vor der Küche ( an der Spülenseite) mittelfristig noch eine einfache Sitzecke anlegen, um entweder die Morgensonne, oder im Sommer die Schattenseite zu nutzen. Auch würde ich dort vermutlich am ehesten einen kleinen Nutzgarten anlegen.
 

Anhänge

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.839
Wohnort
München
AW: Werksplanung steht bevor - Eckdaten für Küche müssen definiert werden

Bringt nix für die Küche, aber ich muss sagen, der Grundriss gefällt mir richtig, richtig gut! *top*
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Werksplanung steht bevor - Eckdaten für Küche müssen definiert werden

Na, das ist doch mal ein Grundriss *top*. Da könnte ich mich auch wohl fühlen.

Lediglich die Stellfläche für Schränke im Schlafzimmer erscheint mir recht knapp. Hier würde ich überlegen, ob ich auf den Schrank stirnseitig im Flur verzichten könnte und die Wand zwischen Bad und Schlafzimmer verlängere.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
AW: Werksplanung steht bevor - Eckdaten für Küche müssen definiert werden

Ja, das sind alles schöne große Zimmer.

Ich habe mal in der Küche etwas geschoben. Ich habe das Südfenster zu 2 Terrassentüren gemacht. Man könnte sie notfalls in der ursprünglichen Komplettbreite zusammenlassen. Ich habe sie aber mal getrennt und das rechte (Planaufsicht) weiter nach rechts geschoben. Wg. der Symmetrie .. diese Aufteilung müßte auch in den oberen Räumen problemlos durchführbar sein.

Die Hochschränke jetzt mit an der langen Wand. Hochschrank f. Kühlschrank, Hochschrank für Backofen/DG, dann Kochfeld und Spüle und zum Abschluß Hochschrank hochgebaute GSP mit Klappfach für eine einfache Mikrowelle obendrüber.

Die Schränke zusammen abgekoffert. Damit kann man über dem Kochfeld auch schön eine Deckenhaube wie die
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
und über der Spüle Einbauspots integrieren. Das ergibt auch einen kurzen Weg für die Abluft.

Der Platz zwischen Spüle und Kochfeld ist nicht allzu üppig, aber mit einer halben Drehung ist man an der großen Arbeits-/Tischinsel. Hier kann man sitzen, arbeiten, Kekse backen, Nudeln machen usw.

An der Wand zum Abstellraum dann noch mal Unterschränke mit z. B. Gläseraufsatzschränken. Außerdem Platz für KVA, Küchenmaschine und Thermomix und zwar so, dass sie jederzeit sofort eingesetzt werden können. Unterschränke vor allem für Geschirr etc. Da kommen dann auch die Kinder gut ran um den Tisch zu decken und stören dabei nicht die letzten Essensvorbereitungen.

Auch der Weg zum Kühlschrank ist jederzeit frei, er steht trotzdem mehr in den Arbeitsablauf integriert.
 

Anhänge

taylor

Mitglied
Beiträge
1.200
AW: Werksplanung steht bevor - Eckdaten für Küche müssen definiert werden

Bei so wenig Platz zwischen Spüle und Kochfeld wird die Insel ganz von selbst zur Hauptarbeitsfläche. Und so groß, wie sie ist, machts dann auch richtig Spaß, dran zu werkeln. *top*
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
AW: Werksplanung steht bevor - Eckdaten für Küche müssen definiert werden

Ja, der Platz ist relativ eng zwischen Spüle und Kochfeld. Wenn man nur was schnelles macht, sollte es aber reichen und ansonsten denke ich auch, dass man so die Insel und den "Arbeitstresen" ganz gut in die Abläufe einbinden kann.

Vor allem kann man überall rundum gehen und muss nicht in einem Raum von knapp 18 qm für 2 Sitzplätze immer in eine Ecke herumgehen.
 

Moehre

Mitglied
Beiträge
15
AW: Werksplanung steht bevor - Eckdaten für Küche müssen definiert werden

Hmm, danke erst einmal für deine Mühe*kiss*. Die Idee der Umstrukturierung gefällt mir schon mal gut. Vor allem finde ich es spannend, überhaupt eine völlig neue Aufteilung zu sehen. Nachdem man selbst sich etwas überlegt hat, ist man, bzw. ich irgendwie betriebsblind für andere Lösungen.

Der enge Platz zwischen Spüle und Kochfeld stört mich weniger, zumal ja die Hauptarbeitsplatte direkt im Rücken ist. Allerdings finde ich die Tischlösung etwas zu klein. Ich habe nicht das Gefühl, dass da vier Personen wirklich bequem Platz haben. Die eine Seite für zwei Personen, wo dann gleich wieder jemand über Eck sitzen muss?

Die Außentür nach Süden zu legen gefällt mir, allerdings hab ich noch nicht so ganz verstanden, warum du die Türen auseinander gezogen hast.

Zum Platz im Schlafzimmer darüber:
Wir wollen zwei Schrankwände integrieren, einen in der Nische zur Badezimmerwand, und die andere auf der Ostseite gegenüber vom Bett. Und der Einbauschrank im Flur ist mir wichtig. Der soll Wäscheschrank werden. Im Badezimmer ist dafür nicht genügend Platz und so kann jeder auch die Kinder und ggf. Gäste daran, ohne ein privates Zimmer betreten zu müssen.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
AW: Werksplanung steht bevor - Eckdaten für Küche müssen definiert werden

Zu den Türen habe ich mir mittlerweile auch überlegt, dass die Terrassentüren ja auch einfach einen anderen Öffnungsanschlag bekommen können, und deshalb die Position wie im OG bleiben kann.

Der Tischansatz ist 120x120 cm. Da sollte man normalerweise zu zweit nebeneinander (kann auch jeweils ggü. sein) gut sitzen können, zumal ja die Tischfläche jeweilse noch in die APL-Fläche übergeht und man da entsprechend agieren kann.

Bis zur Tischkante sind es von der Wand rund 100 cm, die braucht man, um die Türen öffnen zu können. Da kann man also keinen Platz sparen.

Jetzt die Insel mal mit abgerundeten Ecken. Damit man dies auch auf der anderen Seite durchführen kann, die Unterschränke von 90 auf 80 cm Breite geändert.

So können jetzt 4 Personen voll luftig sitzen und auch eine fünfte oder sechste Person bekommt man da noch unter.

Die Insel hat jetzt ein Ausmaß von etwa 215x120 cm. Eine wirklich schöne Arbeitsfläche.

Wenn man dann noch Stühle, wie z. B. die von Menorca wählt, dann kann man die sogar als "Not-Ersatzstühle" im Esszimmer nutzen, weil sie höhenverstellbar sind:
full


Beispielsweise bei
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 

Anhänge

taylor

Mitglied
Beiträge
1.200
AW: Werksplanung steht bevor - Eckdaten für Küche müssen definiert werden

Möhre, in deiner Planung hast du am Tisch auch deutlich weniger Platz als das Maßband suggeriert, selbst dann, wenn du das Kochfeld tatsächlich am äußersten Rand platzierst, was - gerade mit Kindern im Haushalt - sich schon wegen der Unfallgefahr eigentlich verbietet. Aber wenn die Kochstelle ganz außen ist, wirst du dich notgedrungen nach innen ausbreiten, um Sachen abzustellen. Da kannst du schon mal locker 40 cm von den 180 abziehen. Und am anderen Ende werden die dort Sitzenden bestrebt sein, ein bisschen Abstand zur Wand zu halten, letztlich bleiben also auch kaum mehr als 120 - aber bloß auf zwei Seiten, während die Insellösung drei offene Tischkanten und damit notfalls auch Platz für mehr als vier Leute bietet.
 

Moehre

Mitglied
Beiträge
15
AW: Werksplanung steht bevor - Eckdaten für Küche müssen definiert werden

Also momentan gefällt mir der Entwurf richtig gut. Auch wenn mein Mann die Kochstelle auf der Insel besser fände, dabei "kocht" er bestenfalls mal Wiener Würstchen, wenn ich nicht da bin. *tounge* :cool:

Allerdings gefällt mir die Lösung mit der Terassentür noch nicht. Weder in der geteilten Form noch in der geänderten Schließrichtung. Denn bei beiden ist es eigentlich nicht möglich, bei geöffneter Tür am Tisch zu sitzen. Das fände ich sehr schade. Und bei beiden geht aus unterschiedlichen Gründen zudem der Charme der großen Öffnung verloren, was aus meiner Sicht gar nicht geht.

Also, entweder habt Ihr noch einen andern Vorschlag ;-) oder ich muss mal den Architekten fragen, ob es Schiebetüren für die Terassentür gibt. Den vermutlichen Aufpreis muss ich aber dann mit Eurer Hilfe unbedingt bei der Küche wieder einsparen. :knuppel:

Übrigens mal eine Frage zum Preis. Ich war mit der Ursprungsvariante mal in zwei Küchenstudios und in einem Möbelhaus. Und überall kam man auf den besagten Preis von 20-25 Tsd Euro mit den Geräten. Wobei ich nicht den Eindruck hatte, dass uns da Luxusgeräte verkauft werden sollten. Geht das echt nur in dieser Preisklasse, wenn es etwas solides und ansprechendes in lackierter Hochglanzoberfläche sein soll? Denn eine Folienküche wie unsere jetzige soll es sicher nicht wieder werden....:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

Moehre

Mitglied
Beiträge
15
AW: Werksplanung steht bevor - Eckdaten für Küche müssen definiert werden

Je länger ich mich mit dem neuen Entwurf auseinandersetze, desto mehr gefällt er mir.

Aber: Ist es eigentlich wirklich sinnvoll, Kühl-Gefrierkombi neben dem Herd zu haben? ??? Die Wärmeentwicklung ist ja doch enorm.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
AW: Werksplanung steht bevor - Eckdaten für Küche müssen definiert werden

Moderne Backöfen sind sehr gut isoliert, von daher sollte es da keine Probleme geben. Und, wie oft läuft der Backofen?
 

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben