wer ist der Küchenhersteller "Topline"

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von rupa, 11. Okt. 2011.

  1. rupa

    rupa Mitglied

    Seit:
    7. Sep. 2011
    Beiträge:
    211

    Hallo zusammen,

    am Wochenende war ich in einem Küchenstudio in dem Küchen u.a. vom Hersteller "Topline" verkauft wurden. (Korpushöhe ist 78cm bei 6 Schubladen)

    Gibt es den Hersteller "Topline" oder verbirgt sich dahinter ein anderer "Hersteller"?
    die Seite |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| gibt es.

    Hier im Ranking finde ich diesen Hersteller nicht.

    Fals es den Hersteller gibt würde ich gerne wissen mit welchen Herstellern Topline vergleichbar ist bzw. in welches Preissegment er fällt??

    Besten Dank!
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: wer ist der Küchenhersteller "Topline"

    ... Frag sie, wer der Hersteller ist - das ist eindeutig eine Marke und kein Hersteller. Es kann durchaus sein, dass sie sogar von verschiedenen Herstellern ihre Küchen beziehen.

    Ausserdem lass Dir den Frontaufbau DEINER Front genau erklären.
     
  3. rupa

    rupa Mitglied

    Seit:
    7. Sep. 2011
    Beiträge:
    211
    AW: wer ist der Küchenhersteller "Topline"

    Ich habe ja gefragt -> und mir wurde der Name TopLine genannt. Erst als ich anschließend im Internet recherchieren wollte viel mir auf, dass dieser Hersteller hier nicht im Ranking auftaucht.
    Daher frag ich ja hier :-)

    Das Studio führt noch Leicht und mindestens einen weitere Hersteller (allerdings mit einem Korpus unter 75cm -> daher für mich uninteressant).
    Leicht ist wahrscheinlich zu teuer. Bzw. meinte der Verkäufer, dass ich für die 2cm viel mehr bezahlen müsste. Über weitere Vorteile von Leicht wurde ich aber hingewiesen.

    (vielleicht habe ich aber auch was falsch verstanden und der Verkäufer meinte nicht den Hersteller sondern eine Serie eines Herstellers ???...)

    Bin am WE wieder dort und kann dann nachfragen.
    Bis zu diesem Termin hätte ich natürlich gerne gewusst was von dem "Hersteller" zu halten ist. Bzw. welcher Hersteller sich dahinter verbirgt.
    Durch diese Informationen bin ich dann besser vorbereitet.

    Welche Front ich letztendlich wählen werde steht auch noch nicht fest. Wahrscheinlich wird es aber eine weiße oder beige Glas-Front oder Lackfront werden.
     
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: wer ist der Küchenhersteller "Topline"

    auf der Website sind sowohl 5-Rastrige, als auch 6-Rastrige Küchen zu sehen - im Impressum fungiert eine Werbeagentur ;-)

    Ich würde bei denen heute nochmal anrufen: die Katze im Sack würde ich nicht kaufen wollen :rolleyes:
     
  5. rupa

    rupa Mitglied

    Seit:
    7. Sep. 2011
    Beiträge:
    211
    AW: wer ist der Küchenhersteller "Topline"

    Danke für deine Tipps!
    Natürlich kann ich anrufen! Und ich werde doch nicht die Katz im Sack kaufen - das ist doch klar!
    Darum gehts ja auch hier noch gar nicht.

    Ich wollte doch lediglich mich hier erkundigen!
    Anrufen wollte ich nicht, der Verkäufer muss ja nicht wissen das ich bereits informiert bin.
    Da hier erfahrene Leute unterwegs sind habe ich ja die Hoffnung dass sich noch jemand meldet der weiß welcher Hersteller das sein könnte :-) oder weitere Tipps für mich hat.
     
  6. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.409
    Ort:
    Lipperland
    AW: wer ist der Küchenhersteller "Topline"

    Der Verband zum dem der Küchenhändler gehört ist GFM-TRENDA/A-PLUS (???)

    Sie führen die Handelsmarken:

    -Topline , Preispositionierung 4.000 - 10.000 €, zu dem Hersteller äußert sich der Verband nicht. Der Preispositionierung nach, sollte dies wohl ein Hersteller sein, der max. bis zum mittleren Preissegment produziert.

    Dann gibt es noch:

    -Apero = Bauformat, Ballerina und Häcker

    - Casa Küchen = Burger
     
  7. rupa

    rupa Mitglied

    Seit:
    7. Sep. 2011
    Beiträge:
    211
    AW: wer ist der Küchenhersteller "Topline"

    Danke Wolfgang...

    versteh ich das richtig? Der Küchenverkäufer weiß dann wahrscheinlich also auch nicht wer der Hersteller ist?
    Wenn ich dort jetzt ein "gutes Angebot" bekomme muss ich mir die Möbel genau anschauen um erkennen zu können ob der Hersteller was taugt bzw. ob der Preis wirklich passt.

    Das TopLine maximal ins Mittlere Preissegement einzuordnen ist hab ich mir schon gedacht. Da Leicht als Nummer teurer dort angeboten wird
     
  8. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.409
    Ort:
    Lipperland
    AW: wer ist der Küchenhersteller "Topline"

    es kann natürlich sein, dass der KFB den Hersteller kennt, diesen aber nicht preisgeben darf.... warum auch immer.

    Wenn es eine Glasfront wird, da gibt es ja nicht so viele Hersteller die das gut können (damit meine ich das Umfeld, nicht unbedingt die Front, also Paßteile, Seitenverkleidungen etc.), kann ich mir gut vorstellen, dass es eventuell ALNO ist.

    Die Handelsmarken haben allein den Grund einen Vergleich zu erschweren. Zudem kennt kaum eine Kunde richtige "Küchen-Marken-Namen".

    So kommt es halt gelegentlich vor, dass Kunde X zB. beim Händler eine Whirlpool-Küche gesehen hat und fragt, ob wir diese auch führen.

    Wie dem auch sei. Ich würde den Händler direkt nach dem Hersteller fragen und auch andeuten, wenn dieser nicht genannt wird, du dich anderweitig umsehen wirst...
     
  9. rupa

    rupa Mitglied

    Seit:
    7. Sep. 2011
    Beiträge:
    211
    AW: wer ist der Küchenhersteller "Topline"

    Besten Dank für die Tipps

    Jetzt weiß ich was auf mich zukommt...
    ... und wie ich mich verhalten kann....
     
  10. JOstertag

    JOstertag Spezialist

    Seit:
    2. Aug. 2011
    Beiträge:
    423
    Ort:
    Münsingen
    AW: wer ist der Küchenhersteller "Topline"

    Generell kannst Du davon ausgehen, dass sich hinter solchen Handelsmarken meist nichts Schlimmes versteckt, sondern nur die "gängigen, bekannten" Hersteller.

    Manchmal haben die Verbände dann auch noch ein paar andere Dinge mit "dazugepackt", damit es eben nicht nur eine Umbenennung ist, sondern eben für den Kunden noch was Zusätzliches hat. Dies kann besonderes Zubehör sein (Schubladeneinteilungen, Nischenbereich ...) oder zusätzliche Frontmodelle... was es "im normalen Programm" in der Form nicht gibt.

    Der Zweck von so Aktionen ist nicht, den Kunden zu verwirren. Sondern es geht darum, dass in einem Markt mit einer überschaubaren Zahl von Herstellern und einer fast unüberschaubaren Zahl von Küchenverkäufern das einzelne Küchenstudio/Möbelhaus/... "austauschbar" ist. Und jeder versucht, sich irgendwie von der Masse abzusetzen.

    Bedenklich wird dies dann, wenn nicht "nur" umbenannt, sondern bewusst getäuscht wird, wenn "Küchen aus eigener Fertigung" teurer als "Sonderanfertigung und Schreinerqualität" verkauft werden und am Lager liefert der LKW von Hersteller YX vor und lädt ab. Aber keine Bange, das macht nicht jeder so, aber sowas gibt es eben auch als Negativ-Beispiel)

    Schau deshalb nach, dass die Qualität stimmt. (Einfach zu überprüfen mit den Kriterien vom Herstellerranking.) Das ist schon alles wichtig.
    Aber eine Küche ist mehr als die Ansammlung netter Kisten von Firma XY. Genausowichtig wie der Hersteller der Küchenmöbel sind der KFB und der Monteur.
    Die Schränke der besten Hersteller garantieren noch keine Top-Küche, wenn die Planung nichts taugt und der Monteur mit einer Wurfpassung-Montage im Akkord nur Flurschaden anrichtet.

    Gruß

    JOs
     
  11. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: wer ist der Küchenhersteller "Topline"

    Ich finde es nur immer so schwer zu vergleichen oder einzuschätzen, wenn man den Hersteller nicht kennt. Misstrauisch sollte man deshalb werden, wenn der Küchenberater den Hersteller-Namen nicht sagen mag!
     
  12. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: wer ist der Küchenhersteller "Topline"

    Zumal ein Preisvergleich mit der Anonymisierung des Herstellers für den Kunden unmöglich ist, was die Hauptambition dieser Maßnahme sein dürfte.

    Wenn der KFB den Hersteller nicht nennt hat er was zu verheimlichen. Da Küchenkauf Vertrauenssache ist dürfte der Händler nicht in Frage kommen.
     
  13. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.409
    Ort:
    Lipperland
    AW: wer ist der Küchenhersteller "Topline"

    Naja, wenn Verbände einige Sachen dazupacken und das Küchenprogramm dann umbenennen, kann man doch trotzdem den Hersteller bekannt geben.

    Wäre doch dann auch ein Pluspunkt mehr für den Händler.

    "Sehen Sie lieber Kunde, diese Küche gibt es mit der Ausstattung und Front nur bei uns. Die Küche wird von XY produziert"

    Andersherum, wenn nur umbenannt wurde, klar, da gebe ich als Verbandshändler natürlich ungern den Namen des Herstellers bekannt.

    Also, immer schön nachfragen...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Welcher Küchenhersteller ist das? Küchenmöbel 31. Okt. 2016
Empfehlungen für Küchenhersteller Küchenmöbel 19. Apr. 2016
Küchenhersteller grifflose Küche gesucht Teilaspekte zur Küchenplanung 17. Apr. 2016
Küchenhersteller Mobalco Küchenmöbel 11. Feb. 2016
Küchenhersteller "Arosa Mobilia"? Küchenmöbel 19. Okt. 2015
Küchenhersteller gesucht Küchenmöbel 26. Sep. 2015
Schichtstofffronten welche Hersteller benutzen die Küchenhersteller ? Tipps und Tricks 28. Apr. 2015
Küchenhersteller, die Qualität liefern Küchenmöbel 26. Jan. 2015

Diese Seite empfehlen