Wer hat ein Gefühl für Farben?

Kueche

Hallo,

überlegen bei der Planung einer offenen Küche im Ess-Wohnbereich von Nussbaum auf Kirschbaumparkett umzusteigen, da uns Nussbaum, obwohl im Trend zu dunkel vorkommt, um es auf Jahre anzuschauen.

Bei einer offenen Küche müssen nur eben die Fronten farblich zu Kirschbaumparkett passen und hier kommen wir trotz allem Überlegen nicht weiter.

Wer hat hier ein gutes Gefühl und Auge?

Danke, Kueche
 
Beiträge
4.885
Wohnort
Münster
AW: Wer hat ein Gefühl für Farben?

Also, ohne Risiko lassen sich alle Schattierungen von weiß dazu kombinieren (Weiss, alle Grautöne, schwarz) je nach Helligkeit des Raumes.

Warme Unifarben in pastell (sandfarben z.B.) sollten kein Problem darstellen. Mit entsprechendem Mut könnten dann noch starke Kontraste (klare Farben, keine Pastelltöne) interessant sein, kräftiges Blau (ultramarin, königsblau) oder
kräftiges Grün... (wie gesagt, da gehört jedoch ein wenig Mut dazu) kann aber sehr gut aussehen und ist garantiert sehr einzigartig..

ein No Go bei Kirsche sind weitere Holztöne.. auch Kirsche selber würde ich nur noch ganz spartanisch, wenn überhaupt, dazu kombinieren..

Edelstahl und Alu (fallen ja in den Grautön Bereich) sind auch eine gute Wahl..

Ohne den Raum gesehen zu haben, sind diese Aussagen jedoch im allgemeinen recht schwierig..

mfg

Racer
 

emi

Mitglied
Beiträge
65
Wohnort
Chiemgau
AW: Wer hat ein Gefühl für Farben?

Hallo,

zum Kirschparkett: Vorsicht! Verändert merklich die Farbe bei direkter Sonneneinstrahlung. Passiert also bei jedem, der Terassentüren oder größere Fensterfronten hat :( Ist bei Bekannten leider so passiert, trotz sehr hochwertigem Boden.

Evtl. gibt es dunkel behandelte Böden, die die Farbe behalten, z. B. Eiche geräuchert, gelaugt, gebeizt, o. ä. Kenne mich da nicht aus. Aber ein Raumausstatter hat mir mal erklärt, dass bei bestimmter Behandlung die Farbe lichtecht sei.

Zur Front: weiß oder creme. Zu einem dunkel-rötlichen Boden auf jeden Fall einen hellen Kontrast. Nicht mit anderen Holzarten experimentieren.

Meine Meinung ;-)

LG, Eva
 
Beiträge
4.885
Wohnort
Münster
AW: Wer hat ein Gefühl für Farben?

emi, grundsätzlich verändern alle Hölzer Ihren Ton, bei Sonnenlicht, Eiche wird "pinkelgelb" und Kirsche rötlicher, das gereicht der Kirsche jedoch zum Vorteil, da sie mit der Zeit eher schöner wird...

Zudem hat Kirsche eine ausgeprägte "Blume" und ist nicht so tod wie Buche z.B....

Emi, die warme Farbe (pastell) als Kombination ist natürlich auch die, die am meißten dazu genommen wird, und dermaßen langweilig, dass sie fast schon wieder nicht mehr tragbar ist... ;D;D

mfg

Racer
 
Beiträge
471
AW: Wer hat ein Gefühl für Farben?

"Kirsche"? Ist doch leicht: Einfach nen Kirschbaum ansehen und die Farben, die auf jeden Fall gehen, sind klar.;D

Im Ernst: Sieht was sandfarben, beige oder pastellfarbenes dazu nicht zu langweilig weil eintönig aus? Ich würde kirschholzfarben aus Gelb und rot zusammenmischen, wenn ich das mit dem Wasserfarbkasten simulieren müßte.

Grau(als weiss) rot, gelb und grün gehen schon mal (lt. Formel oben).
Blau ist zwar die Badfarbe schlechthin und in Küchen eher seltener zu sehen, aber warum nicht.

Vielleicht hilft da der Alnoplaner. Da sind ja auch ein paar Farben drin.

VG
Christian
 

Kueche

AW: Wer hat ein Gefühl für Farben?

Nun ja. Weiss oder weissähliche Töne, insbesondere Magnolia passt wunderbar zu Nussbaum. Da mir das bei Kirsche nicht genauso gut zu passen scheint, bleibt, die perfrekte Kombination mit Nussbaum im Hinterkopf, immer ein Gefühl der Unzufriedenheit.

Zu blau oder grün fehlt uns allerdings der Mut.

Gruss, Kueche
 
Beiträge
471
AW: Wer hat ein Gefühl für Farben?

Och, ja. Den mutigen gehört die Welt.
Ich mußte auch zwei mal streichen. Kuck mal für Apfel/Lindgrün in mein Album.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.493
Wohnort
Wiesbaden
AW: Wer hat ein Gefühl für Farben?

Hallo,
ich wäre ebenfalls vorsichtig mit Kirschbaum als Bodenbelag im Küchenbereich. Kirschbaum ist für Laubhölzer verhältnismäßig weich und bekommt schnell Druckstellen. Die (unvermeidliche) "Patina", die der Boden bekommt, paßt nicht so recht zu diesem eleganten Holz. Nußbaum, vor allem der amerikanische ist da handfester und sieht auch mit Benutzungsspuren schön aus.
Einige hellere Exoten im Parkett-Bereich findet man z.b. bei Espen.de . Vielleicht findet sich dort eine Holzalternative. Bei den einheimischen gibt es eigentlich nichts vergleichbares. Allenfalls Birnbaum, der aber kaum als Parkett zu bekommen und auch nicht härter ist.
Wenn Ihr dabei bleibt-ich finde aubergine-Töne sehr schön zu Kiba, braun-antrhazit geht auch sehr gut.
Vielleicht verwendet Ihr den Kirschbaum einfach bei den Fronten und wählt einen gut passenden Bodenbelag dazu.
Ein Beispiel habe ich im Album-Kirschbaum mit auberginfarbenem Schiefer.
Noch eine Farbe dazu-Curry-Töne, aaber ob man sich das als Küchenfront dauerhaft ansehen will?
Grüße,
Jens
 

Ähnliche Beiträge

Oben