Wer eine Wohnung kauft muss auch eine Küche planen

Beiträge
5
Hallo liebe Forumsgemeinde,

In meinem jugendlichen Leichtsinn habe ich mir eine kleine Dachgeschosswohnung zugelegt, die sich derzeit noch im Bau befindet. Die schöne Illusion den Kaufvertrag zu unterschreiben und in 9 Monaten ins gemachte Nest einziehen hat der Bauträger mit der simplen Frage: "Wie soll denn die Küche aussehen?" (wegen der Anschlüsse) leider zunichte gemacht. Nun zermatere ich mir schon seit 2 Wochen das Hirn wie die Küche denn zukünftig einmal Aussehen könnte. Trotz des durchschlenders mehrerer Küchenausstellungen und des intensiven Studiums des Forums habe ich noch nicht die zündende Idee wie die Küche aussehen könnte. Da in diesem Forumsbereich immer wieder gute Vorschläge kamen möchte ich euch um eure professionelle Unterstützung bitten.

Die Wohnung
Kurz etwas zum Umfeld der Küche. Es gibt einen ca. 60 m² Großen Wohn-/Essbereich. Die Küche soll in dem Bereich oben rechts entstehen. Auf dem Gegenüberliegenden Drittel der Wohnküche soll der Fernseher mit einem Sofa stehen. Die Verlängerung des Flur in Richtung des großen Fensters würde ich gerne als Abgrenzung zwischen Küche und Wohnzimmer frei von Mobiliar lassen. Im letzten Drittel des großen Raumes (also der Bereich hinter dem Balkon) würde ich dann einen größeren Tisch vorhalten, falls doch einmal mehr Besuch kommt.
Küche befindet sich eine recht geräumige Speise-/Abstellkammer. (Hinweis: die im Grundriss rot eingezeichneten Änderungen wurden im Bau umgesetzt.) Die Kellerräume sind auf Grund von 3 Stockwerken Höhendifferenz für mich erst einmal nicht relevant.
Da es sich um eine Dachgeschosswohnung handelt sollte ich erwähnen das im Küchenbereich die Deckenhöhe bei 200 cm beginnt und dann auf 250 cm anwächst.

Der Küchentraum

Ich habe im ALNO-Plan einmal versucht meine derzeitige Idee darzustellen:
-Einen Traum den ich eigentlich immer schon hatte war es einen SbS-Kühlschrank mit Eiswürfelspender zu haben. Nachdem ich beim schieben im ALNO-Planer gesehen habe das Platz kostbar ist und so ein Kühlschrank ins Gesamtbild passen muss bin ich davon schon im Geiste abgerückt einen solchen Kühlschrank unbedingt haben zu wollen. Die einfache 60CM-Variante würde es also auch tun.
-Hohhgebaute Lösungen für Backofen und Geschirrspüle finde ich schon schön, sind aber kein Muss.
-Wichtig wäre mir die Sitzmöglichkeit für 4 Personen, da ich das Essen im Regelfall schon gerne im Küchenbereich zu mir nehmen würde. Gegenüberliegende Sitzplätze sind für mich sehr wichtig da gemeinsames Essen auch der Kommnikation dient und das einfach besser geht wenn man sich gegenseitig anschaut. Ich fand beim Besichtigen von Küchenausstellungen die Lösungen bei denen die Arbeitsplatte über die Unterschränke hinausgingen ganz Charmant.
-Ganz unschlüssig bin ich was die Anordung des Kochfeldes angeht. Eigentlich wollte ich es nie in den Raum hinein zeigend haben, wegen Fettspritzern, etc. Andererseits fand ich bei den Küchenausstellunegn die Inseln schon sehr schick, sodass ich mir das Mittlerweile auch gut vorstelllen kann. Leider passt das nicht ganz mit meinem Plan zusammen die Arbeitsplatte richtung Wohnbereich als Tisch zu missbrauchen. Vielleicht ist ja auch ein Mittelding aus Insel und Mitnutzung als Tisch möglich.
-Bei der Spüle bin ich ebenso unsicher wie beim Kochfeld, wo der perfekte Platz ist.
-Bei den Oberschränken bin ich mir unsicher ob diese bei der recht geringen Anfangdeckenhöhe sinnvoll sind. Ich kenne halt Küchen nur mit Oberschränken und mag als großer Mensch die Höhe um dort Dinge zu lagern bzw. herauszuholen?
-6er Raster
-keine Apothekerschränke
-Ein Eckschrank mit Rondell für Töpfe und Pfannen würde ich schon nehmen.

Ich hoffe ich habe nichts vergessen was für die Küchenplanung wichtig ist.


Vielen Dank schon einmal für eure Unterstützung

P.S.: Bitte seht mir nach wenn ich diese Woche evtl. erst verzögert auf Nachfragen antworten kann, da ich beruflich leider ins Ausland muss und die Sache mit dem Internet etwas komplizierter ist.


Checkliste zur Küchenplanung von schildkroete

Anzahl Personen im Haushalt : 1
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 192
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 107, laut Bauzeichnung.
Fensterhöhe (in cm) : 126
Raumhöhe in cm: : 250, allerdings gibt es eine Dachschräge beginnend mit 200 cm Raumhöhe
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Side by Side ca. 90cm breit
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90 cm
Spülenform: : Noch nicht festgelegt
Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Arbeitsplatte in Tischhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : In Arbeitsplatz
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Das "Alttagsessen" (Frphstück, Abendessen), alleine oder auch mit Besuch.
Ggfs. auch mal mit dem Besuch gemütlich an der Arbeitsplatte sitzen und ein Bierchen trinken.
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 95 cm - 100 cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Messerblock, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Unter der Woche meist schnelle Alltagsküche, am Wochenende und bei Besuch von Freunden auch gerne etwas aufwendiger.
Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Meist alleine
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die Mitbewohner mit denen ich die WG-Küche teilen muss :-)
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
Preisvorstellung (Budget) : bis 20.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.854
AW: Wer eine Wohnung kauft muss auch eine Küche planen

Hallo Schidkröte,
:welcome: Herzliches Willkommen hier.

Zu den Lemans und Rondellen gibt es doch schon einiges. Ich habe eigentlich immer nur Nachteile dieser Eckschränke gefunden. ;-)

Lese doch ggf. "Warum tote Ecken gute Ecken sind".

PS: Oder hier ab Beitrag 36
PPS: Vielleicht gibt es ja auch Vorteile von solch einem Lemans
in einer normal großen Küche ?????,
(Wo man evto. mit den Standardschrankmaßen nicht hinkommt, das ist evtl. das einzige Argument für einem Lemans, und das kann man ggf. mit einer geschickten Aufteilung entkräften ;-))

https://www.kuechen-forum.de/forum/kategorien/kuechenplanung-im-planungs-board.63/14182-konkrete-vorstellungen-und-doch-eine-menge-offener-fragen-die-neue-grifflose-3.html

 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Wer eine Wohnung kauft muss auch eine Küche planen

Also zunächst mal sollten wir wissen, wo in dieser Wohnung die Wasserleitungen hochkommen. Da muss es doch irgendwo einen Versorgungsschacht geben. Meistens um die 60x30cm groß und bevorzugt in Küche und Bad. ;-)

Das könnte bei Dir ggf. auch weggefallen sein, weil diese Schächte im DG ganz außen am Kniestock enden. Aber dann sollte man auch im Rohbau dort ein großes Loch im Boden sehen.

Mein Tipp: Im Grundriss planoben im Treppenhaus. Von dort könnten Leitungen im Kniestock sowohl ins Bad rüber als auch in die Küche gehen.

Heißt, Deine Wasseranschlüsse wären wahrscheinlich in der Küche planoben und planrechts möglich bzw. am günstigsten. Also sagen wir mal die halbe Wand planrechts und etwa die halbe planoben.
Bei uns im Neubau legen die jedenfalls die Abwasserrohre unterm Fußbodenaufbau durch.

Kommen in die Kammer hinter der Küche denn Geräte wie Waschmaschine etc. rein oder ist das reine Abstellfläche?
Vor allem: existiert diese 2m hohe Wand schon? Wenn nein, prima! Wenn ja, aus was ist/wird die gemacht?
Das gäbe nämlich eine ganz tolle Gelegenheit zum Versenken von Gerätehochschränken ;D Sieht toll aus und bringt mehr Platz in der Küche.

Von diesen ollen Eckschränken würde ich übrigens die Finger lassen. Sieht nicht nur neubacken aus, sondern ist auch äußerst unpraktisch. Da finden wir was Besseres.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Wer eine Wohnung kauft muss auch eine Küche planen

prima, dass Du den Alnoplaner in maximal Grösse angelegt hast. Du tust Dir einen Gefallen, wenn Du zumindest den an die Küche angrenzenden Bereich möblierst, dann bekommst Du einen besseren Gesamteindruck.

Was soll den in der Kammer alles Untergebracht werden? Die Kammer bekäme eine super gut zu nutzenden Nische, wenn der Zugang auf Küchenseite läge und statt von der Schmalseite her.
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Wer eine Wohnung kauft muss auch eine Küche planen

Genau das hat er aber ändern lassen. Zugang wäre zunächst von der Küche aus gewesen... ;-)
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Wer eine Wohnung kauft muss auch eine Küche planen

;-) ich hab's gesehen, Andrea - und deshalb gleich angemerkt, dass die Ausgangsplanung geschickter wäre .. der SbS sähe an der angedachten Stelle eh saublöd aus, und dann schaut man noch jedesmal beim vorbeilaufen auf den verstaubten Rückteil mit den Gittern und dem ganzen Zeugs .. nee - so geht das eh nicht ;-)
 
Beiträge
5
AW: Wer eine Wohnung kauft muss auch eine Küche planen

Guten Abend,
wer hätte Gedacht das die Abstellkammer einmal wichtiger wird als die Küche :-).
Der Rohbau des Hauses ist bereits fertiggestellt, sodass sich an den Wänden leider wenig ändern lässt. An der anscheinend deplatzierte Tür war leider auch schon so in der Wand als ich die Wohnung das erste Mal besichtigt hatte.
Die Wand zwischen Küche und Abstellkammer ist gemauert, wenn mich nicht alles täuscht mit 11 cm Wandstärke. In der Abstellkammer tritt auch ein Versorgungsschacht aus dem Boden (ca 3 Meter Planrechts von der Außenwand.) Hinter dem Bad ist übrigens noch ein zweiter Versorgungsschacht, vermutlich da in den Etagen darunter jeweils 2 Wohnungen sind.
Die Waschmaschine will ich tatächlich in den Raum verlegen, auch wenn der Bauträger diese im Bad geplant hat. Ansonsten habe ich für die Kammer bisher solche Dinge wie Getränke, Staubsauger und Putzutensilien und vielleicht ein paar zwischengelagerte Vorratseinkäufe. Generell soll der Raum für die Dinge als Abstellfläche genutzt werden die recht groß sind und doch öfter gebraucht werden.
Für die selten genutzten Dinge habe ich ja noch die Nischen hinter dem Kniestock.

Grüße aus Ungarn
schildkröte
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Wer eine Wohnung kauft muss auch eine Küche planen

Ok, prima. Dann hätte man die gesamte planobere Wand als mögliche Spülenposition. Vielleicht sogar eine Spüle in der Insel, wobei das fast schon zu weit weg ist vom Schacht. Das Abflussrohr kann sich ja nur innerhalb der Boden-Dämmung bewegen und hat ca. 1cm Gefälle pro Meter.

Unten mal eine Stellprobe noch ohne Feintuning. Kühli wäre wohl in der Mitte des Hochschrankblocks und eine hochgebaute Spülmaschine ganz rechts. Allerdings wäre dann ein Backofen ganz links wegen der Nähe zur Wand bischen schlecht zwecks Ellbogenfreiheit.
Sitzplätze an der Insel wären zum Wohnraum hin und links rum über Eck.
Bei den Schränken handelt es sich überwiegend um 90er, 80er Spülenschrank mit 40er recht und 60er links. Kochzeile ganz links ein 60er.
Kochzeile und Inselschränke sind alle übertief. Ich hab einen 66cm Korpus genommen. Sowas hat glaub Nobilia . Bei den Platzverhältnissen könnte man aber auch mit noch tieferen Schränken planen.
Die Hochschränke hätten alle einen 175cm hohen Korpus.

KerstinB hat ihren Kompaktbackofen mit Mikrowelle über dem hochgebauten GSP. Sie ist 180cm groß und Du bist ja glaub 192. Also wenn auch später in Deiner Wohnung nur Leute > 170/175 den Ofen bedienen, kann das gut geplant werden ;-)

Apropos Geräte:
- Kannst Du Dir einen Kompaktofen vorstellen? Hier sind viele, die sowas haben, ich z.B. auch (Bosch, mit Mikrowelle + Pyrolyse). Wenn man nicht grade 10kg Gänse braten will, reicht ein Kompakter vollkommen aus.

- SBS ist insofern schlecht, da man im Kühlteil für's Gemüse dann immer auf dem Boden rumkriechen muss. Grade Du als großer Mensch solltest da schon etwas mehr auf eine für Dich ergonomische Höhe achten. Also lieber einen Kühli wie z.B. den Liebherr freistehend als Kühl-Gefrier-Kombi mit Eiswürfelspender im Gefrierfach (weiß grade die Modellnummer nicht, irgendwas mit 66 drin und Premium). KerstinB hat den glaub auch.

- Kochen auf der Insel heißt halt auch immer DAH Lösung für die Insel.
Inselhauben, die von der Decke hängen sind erstens i.d.R. kein besonders schöner Anblick und hängen so richtig blöd vor dem Gesicht rum.
Deckenhauben sind super aber eben auch deutlich teurer.
Muldenlüftungen sind auch teuer, eigentlich überflüssiger Schnickschnack und können nunmal auch nicht die Physik außer Kraft setzen. Heißt, Wrasen an der Decke bleiben dort auch.
Ich würde daher auf jeden Fall mit dem Kochfeld an die Wand gehen, wenn Du Dir das auch vorstellen kannst. Nach Deinem Eröffnungspost zu urteilen, bist Du jedenfalls keiner der Männer, die wie in der Steinzeit mit ihrer Sippe rund ums Lagerfeuer hocken müssen oder für Besucher showkochen... ;-)

- Den GSP wirst wohl am häufigsten brauchen, daher solltest schon gucken, dass der hochgebaut wird.
 

Anhänge

Mela

Premium
Beiträge
7.720
AW: Wer eine Wohnung kauft muss auch eine Küche planen

Ich habe auch einmal geschoben.

Den gewünschten SbS gelassen und eigekoffert. Obendrüber entweder offen für Deko (wenn du das möchtest ;-)) oder einen Oberschrank für selten Benutztes oder einfach bis zur Decke geschlossen.

beginnend, planoben rechts:
Blende
hochgesetzte Spülmaschine
BO - Schränke 175,5 hoch
ab hier in Übertiefe 75 cm
40er Auszug 3-3 für Müll unter der Arbeitsplatte, untendrunter für Höheres
Spüle 3-3 - ein Becken
90er Auszug 1-1-2-2
90er Auszug 1-1-2-2
40er Auszug 1-1-2-2
Blende

Oberschränke mit Unterbauhaube - 39 cm hoch
Alternativ: auf OS verzichten und nur eine DA

Insel, planrechts beginnend:
seitliche Verkleidung oder Wange
50er Auszug 1-1-2-2
140cm frei für Sitzplätze
60er Auszug 1-1-2-2
Blende oder Wange

gegengestellt:
tiefenreduzierte Drehtürschränke 39 cm
 

Anhänge

Beiträge
5
AW: Wer eine Wohnung kauft muss auch eine Küche planen

Hallo,

vielen Dank schon einmal für die beiden doch recht unterschiedlichen Vorschläge. *2daumenhoch*

Ich muss getehen das ich mich gleich beim ersten Blick in das L der Stellprobe von Andrea verliebt habe. Gefällt mir sehr gut und zeigt für mich das es doch besser ist auf einen dicken SbS-Kühlschrank zu verzichten. Außerdem kann damit das Versetzen der Tür zur Abstellkammer gerechtfertigt werden *tounge*.

Beim Entwurf von Mela gefällt mir die Lösung für die Insel. Da werde ich morgen noch einmal auf die Baustelle müssen um vor Ort einmal die Pläne vor dem geistigen Auge zum Leben zu erwecken. Im Nature stellen sich einige Abmaße doch etwas anders dar. Ich werde den morgigen Abend einmal darauf verwenden beide Pläne im ALNO-Planer zusammenzuführen.


Mit einem Kombigerät Backofen und Mikrowelle hatte ich schon geliebäugelt um mir evtl. den Platz für die Mikrowelle zu sparen. Der Einbau des Ofen über dem hochgebauten GSP würde mich jetzt nicht abschrecken, auch wenn ich bei der Patnerwahl dadurch zukünftig wohl etwas eingeschränkt wäre. Als großer Mensch freut man sich ja eher wenn alles etwas höher ist.
Das Kochfeld an einer Wand ist für mich Rational auch logisch der beste Platz, aber die modernen Inseln in den Ausstellungen sind auf den ersten Blick verführerisch. Aber ich denke die Stelle in Andreas Plan ist ziemlich Ideal denke ich.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.720
AW: Wer eine Wohnung kauft muss auch eine Küche planen

Ich würde aber die Partnerwahl nicht von der Position des BO abhängig machen.*tounge* ;-)
Dann musst du halt weiter kochen.

Du könntest doch Andreas Plan mit meiner Insel kombinieren. Kochen auf der Insel sieht ja gut aus, aber wenn du dort auch 4 Sitzplätze haben möchtest, wäre das Kochfeld einfach nur hinderlich. Außerdem würde dir dann eine Abzugshaube im Weg hängen. Oder du nimmst eine Deckenhaube und die ist - wenn sie gut ist - richtig teuer.
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Wer eine Wohnung kauft muss auch eine Küche planen

Jo, die Insel hab ich jetzt einfach mal als solche gemacht, weil der raum so schön groß ist und man dann auch mal links dran vorbei zum Kühlschrank kommt. Falls es doch mal etwas voller wäre mit Gästen.
Ansonsten kann man das natürlich auch andocken, je nach Vorlieben und Arbeitsflächenbedarf.

Und wenn Deine Partnerwahl auf eine Dame mit Nähkünsten fällt, dann kann ich Dir schonmal versichern, dass sie sich über eine solch riesige Zuschneidefläche freuen würde ;D
Allerdings muss man dann auch mal sehen, wie sich das mit der AP realisiern lässt. Kann ja doch in Übergröße recht teuer werden.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.972
AW: Wer eine Wohnung kauft muss auch eine Küche planen

Kühlschrank mit Eiswürfelbereiter ... gibt es von Liebherr als auch integrierte Variante. Dabei befindet sich im TK-Fach ein automatischer Eiswürfelbereiter, der auch einen Festwasseranschluß braucht. Ich habe das Teil auch in meinem 60cm breiten normalem Kühlschrank und bin sehr zufrieden *rose* -->
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

__________________________
Wenn ich dich richtig verstanden habe, möchtest du eigentlich die Sofaecke planunten links unter die Dachschräge setzen. Da würde ich aber eher den Tisch hinsetzen und die Sofaecke dann in den Rückzugsbereich.

Generell würde ich planen, die Küche vor den Balkon zu setzen, Tisch planunten links und Sofaecke dann planoben links ... wäre das auch noch eine Option?

-------------

Jetzt mal meine Variante für Küche planoben links.

Hochschrankwand mit jeder Menge Stauraum, auch ein Klappfach für die Standmikrowelle usw. Etwas ungünstig die hochgebaute GSP, zumindest im Verhältnis zu Spüle bzw. insbesondere Müll unter der APL. Ich würde es bei dieser Lösung aber erwägen. In der Grundrissansicht habe ich mal die geöffnete Klappe simuliert.

Wenn noch kein Estrich liegt, sollte Wasser auch noch zur Position des Spülenschranks in einer echten Insel gelegt werden können. Wasseranschluß in der Hochschrankwand muss auch sein. Für die GSP und evtl. Kühlschrank mit Eiswürfelbereiter. Später vielleicht auch nochmal einen Dampfgarer mit Wasseranschluß.

Hochschrankwand im Einzelnen von links nach rechts:
- hochgebaute GSP
- Geschirrschrank mit Innenauszügen... in einem der beiden Schränke kann hinter der Klappe die Mikrowelle stehen.
- Backofenschrank .. hier könnte man den Wasserhahn/Abwasseranschluß im Schrankfach unter dem Backofen legen.
- Vorratsschrank mit Innenauszügen
- Kühlschrank

Insel von "Küchenseite":
- Der Spülenschrank als 100er, damit man statt 1 Becken und Abtropfe einfach 2 große Becken wählen kann. Abtropfen können Sachen auch in einem Becken, sie sind damit aber gleich etwas aus der Ansicht von Ess-/Wohnzimmer entfernt.
Im oberen Auszug dann noch Platz für eine kleine Putzreling, der untere Auszug ist Stauraum, z. B. Küchenmaschine, von dort dann mit einem Griff auf die APL:
[TABLE="width: 363"]
[TR]
[TD]
ulla-2467-album263-bild36276.jpg
[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD]
full
[/TD]
[/TR]
[/TABLE]

- 15er Element für Handtücher
- 40er Müll direkt unter der APL ... der zweite Auszug unten ist Stauraum:
122616-93358e638ae08d00882f16494f377332.jpg


- 60er Auszugsunterschrank für Küchenhelfer, Gewürze/Öle usw. auch von Kochfeldseite aus erreichbar.

Auf der Rückseite ein 90er im Raster 1-1-2-2 insbesondere Besteck und Geschirr, direkt von der GSP dorthin. Daneben dann ca. 130 cm Sitznische. Dort kann man dann mal zu zweit sitzen oder nur schnell fürs Frühstück. Ansonsten ist der Tisch gleich daneben und dann lohnt sich auch die Tischanschaffung.

Kochfeldseite ..
ja, ungewöhnlicherweise am Fenster, aber es ist eigentlich egal, ob man mal das Fenster von Fettspritzern befreit oder eine Nischenrückwand. Generell kann man so auch noch schön zum Schnippeln vors Fenster ausweichen, einmal gedreht und die Spüle ist auch da. Vanessa hat ihr Kochfeld auch am Fenster.

Als DAH stelle ich mir da z. B. die Gutmann Capa vor. Die hat hier im Forum z. B. der User Eriklenh --> Meine neue Traumküche mit großer Insel - Fertiggestellte Küchen - ProNorm Proline
Der hat allerdings die Spüle am Fenster und kocht auf der Insel, was natürlich auch möglich wäre. Dann wäre aber wohl die GSP doch besser in der Fensterzeile aufgehoben.
 

Anhänge

Beiträge
5
AW: Wer eine Wohnung kauft muss auch eine Küche planen

Hallo,

das schieben im ALNO-Planer hat doch leider länger gedauert als gedacht. Für einen Ungelernten ist das doch recht kompliziert.

Wie schon geschrieben hat mir der Entwurf von Andrea so gut gefallen das ich diesen (ausgenommen von der Insel, dazu später mehr) sogut wie mir möglich übernommen habe. Die Oberschränke habe ich weggelassen. die Übertiefe habe ich wie beim ALNO vorgegeben mit 75 statt 66 cm übernommen. Bei der planoberen Wand habe ich einmal zu den Kunstgriff gegriffen und die 3 Seitenschränke 15 cm in den Raum gerückt (geht das überhaupt?) Mit ein wenig Glück lässt sich die Schrankhöhe von 12 Rastern (175cm) auf 15 Raster (212 cm) steigern. Allerdings macht es auf der planoberen Wand eigentlich wenig Sinn dort eine Übertiefe zu verwenden, da sowohl der Spülenschrank, als auch der Schrank mit dem Mülltrenner keine Übertriefe vertragen.
Auch konnte ich keinen Seitenschrank finden der sowohl hochgebauten GSP und Kompaktbackofen verträgt. Ich habe den jetzigen einmal als Platzhalter verwendet. Ich denke der KFB wird das schon hinkriegen :-). Ebenfalls wird er mich einmal in Bezug auf die doppelte Spüle wie von KerstinB vorgeschlagen etwas beraten können, ich denke da könnte ich mich schon für begeistern.

Mit der Insel habt ihr mich überzeugt, das ist wirklich besser. Ich hatte das heute im Rohbau mal ganz grob mit Pappkartons durchgespielt.
Ich denke ich werde jetzt doch wie von Kerstin vorgeschlagen den Esstisch / Gästebereich gegenüber der Küche einrichten. Ich bin mir gerade unsicher ob es noch Sinn mach dort 1-2 Sitzplätze für das gesllige beisammensein einzurichten oder diese doch dem Stauraum zu Liebe eher weglässt. Passt die Größe von 120x200 cm oder ist das zu wuchtig? Mir kommen die Wege jetzt recht schmal vor. Ich habe gesehen das Mela in ihrem Entwurf die einige Schränke mit geringerer Tiefe eingeplant hatte. Wäre soetwas eine Alternative?
 

Anhänge

Beiträge
5
AW: Wer eine Wohnung kauft muss auch eine Küche planen

Hallo,
hatte gerade doch noch die Antworten an Kerstin vergessen :-)

Die Küche vorm Balkon ist wegen der Wasseranschlüsse nicht realisierbar, die liegen auf der anderen Seite des Hauses. Das Sofa wollte ich letzte woche eigentlich noch Planmittig mit Blick nach Planunten positionieren. Aber das habe ich jetzt doch wieder vorworfen und deinen Vorschlag übernommen und stattdessen jetzt den Essbereich dort eingeplant. Das entspannt wie du schon festgestellt hast die Situation mit den Sitzplätzen an der Insel deutlich.
Die Themen Mülltrennung und Handtuchhalter würde ich mir dann ebenso wie die Doppelspüle einmal direkt im Küchengeschäft anschauen. Derzeit habe ich ein 60er Schrank für den Müll vorgesehen. Wenn ich den gegen einen 40er eintausche wäre Platz für den Handtuchhalter da.
Der Hinweis mit dem Weg vom Geschirrspüler zum Schrank war auch wertvoll. Beinahe hätte ich meine Insel so gesetzt das bei geöffneten Geschirrspüler beide schränke blockiert wären. Jetzt sollte der Schrank mit der Nummer 22 noch zu öffnen sein, wenn auch nur sehr knapp. Da muss ich bei der Inselplanung definitiv gut aufpassen.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.972
AW: Wer eine Wohnung kauft muss auch eine Küche planen

Was mich an dieser V2-Planung stört, ist, dass die Spüle mit eigentlich dem Hauptarbeitsbereich in die dunkelste Ecke vom Raum geschoben ist. Daher ja mein Entwurf der Spülen/Arbeitsinsel
 
Beiträge
8.709
Wohnort
3....
AW: Wer eine Wohnung kauft muss auch eine Küche planen

Kerstin, mit solch einer Seitenschrankabschrägung wäre ich vorsichtig. Das können nicht viele Hersteller. ( bei Siematic haben wir es zwar unter den fertiggestellten Küchen )

Ich würde daher immer versuchen, im Standard zu arbeiten.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.972
AW: Wer eine Wohnung kauft muss auch eine Küche planen

Cooki, ich würde mir da eh nur einfach eine Verblendung in Frontmaterial vorstellen. Es war nur einfacher im Alnoplaner schnell denselben Aufsatzschrank dahinzusetzen, wie auf dem Schrank daneben :cool::cool:
 
Beiträge
1
AW: Wer eine Wohnung kauft muss auch eine Küche planen

Hm, die Ausleuchtung hatte ich bisher noch nicht bedacht.
Das Kochfeld vor dem Fenster ist mir persönlich etwas zu Putzintensiv. Aber ich könnte einmal versuchen die Spüle von der der planoberen Wand auf die Insel zu verlagern.
 

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben