Wenn ihr die Wahl hättet zw. Häcker und Nolte...

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von emi, 27. Nov. 2008.

  1. emi

    emi Mitglied

    Seit:
    30. Apr. 2008
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Chiemgau

    ... welches Angebot würdet ihr nehmen? ;D

    Hab grad zwei sehr vergleichbare Angebote vorliegen:

    1. Häcker Activ 130, Front AV 4000 magnolie, 78er Korpus, Arbeitshöhe 94 cm
    ohne E-Geräte 10.250 €

    2. Nolte Star sandbeige, 83er Korpus, Arbeitshöhe 96 cm
    ohne E-Geräte 9.700 €

    Beide Angebote beinhalten exakt die gleichen Teile. Die E-Geräte kauf ich beim örtlichen Elektrohändler.

    An der Häcker gefällt mir die Front besser: lackierte matte Oberfläche.
    An der Nolte gefällt mir das Innenleben besser: "Chromline"-Schränke, Innenleben in Frontfarbe, Dichtkante

    Händler 1 hat eine eigene Schreinerei und deshalb eventuell die besseren Monteure?

    Im Ranking sind beide fast gleich. Ich kann mich nicht entscheiden, bitte helft mir auf die Sprünge ;-)

    LG, Eva
     
  2. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Wenn ihr die Wahl hättet zw. Häcker und Nolte...

    Hallo Eva,

    die Entscheidung kann ich dir zwar nicht abnehmen, aber von dem Irrtum, dass eine Schreinerei zwangsläufig die besseren Küchenmonteure hätte, kann ich dich befreien.
    Ob dir das allerdings bei deiner Entscheidungsfindung hilfreich ist...:-\
     
  3. atmos

    atmos Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Großraum Frankenmetropole
    AW: Wenn ihr die Wahl hättet zw. Häcker und Nolte...

    wo ist das Problem? magst du es lieber wenn die Schränke und Schubs offen stehen oder hast du diese lieber geschlossen?

    ... wenn nicht doch noch die Korpus-und Arbeitshöhe eine Nebenrolle spielt? die Preisdifferenz wird's nicht sein.
     
  4. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Wenn ihr die Wahl hättet zw. Häcker und Nolte...

    Hallo Eva,

    manchmal versteh ich die Welt nicht mehr !!! *stocksauer*

    Wurdest du so schlecht beraten ??? Das muss wohl so gewesen sein, sonst hätte dich dein Küchenfreund über die Vorzüge einer Aktiv 130 aufgeklärt. Also machen wir das mal! Vergleich zu Nolte:

    Zuerst Aktiv, dann Nolte hintergehängt !

    1. Korpushöhe: 130mm Rasterkorpus, Nolte Standard + Schubkastenaufsatz ( und Nolte noch neue Ausführung, VORSICHT !!! )
    2. kratzfeste Innenbeschichtung ( Domino ), Nolte Folie
    3. 19mm Böden, Nolte 16 mm Böden
    4. Bodenträger gezapft, Nolte nicht
    5. Rückwand geschraubt, Nolte nicht
    6. nicht sichtbare Hängeschrankaufhängung, Nolte nicht
    7. Schubkästen vom Grass, Nolte von Hättig
    8. Hängeschrankkorpustiefe 35 cm, Nolte 31,2 cm ( Pizza-Pasta-Teller )
    9. Auszüge 39 cm hoch ( Wasserkisten, Flaschen) Nolte 28 und ein Nü ?
    10. Aktiv lackiert, Nolte Folie ( so ein Scheiß )
    11.Dickkante haben Sie beide, bei Nolte läuft die hässliche Dichtlippe bei Geräteschränken durch und ist sichtbar. Nicht gut, da in die Kante eingearbeitet. Schau dir an, wie es richtig geht: SieMatic + Schüller next

    ....... mehr fällt mir im Moment nicht ein.

    Also liebe Eva, was ist da vergleichbar ?????? >:( NISCHT !!!

    Tu Dir einen Gefallen und geb 550,-- € mehr aus, und du hast ein Spitzenprodukt, wo du die nächsten Jahre(zehnte) Freude dran hast.

    I hope, I could help *kiss*
     
  5. Flyboy

    Flyboy Spezialist

    Seit:
    17. Feb. 2008
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Pfullingen
    AW: Wenn ihr die Wahl hättet zw. Häcker und Nolte...

    Hallo emi,
    Du weisst aber schon das es den 83er Korpus bei Nolte nicht mehr lange geben wird.Nachkauf und Ergänzung ist dann nicht mehr möglich.
    Ich verstehe nicht warum immer noch Berater Nolte 08 anbieten:rolleyes: und den Kunden die Matrix 150 vorenthalten>:D.Hier hast Du einen 75er Korpus und ein gutes Raster mit vielen Möglichkeiten.
    Verstehe ich nicht.
    Gruß Paul
     
  6. Flyboy

    Flyboy Spezialist

    Seit:
    17. Feb. 2008
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Pfullingen
    AW: Wenn ihr die Wahl hättet zw. Häcker und Nolte...

    @Cooki da warst Du echt schnell
    Nolte macht aber bei der Matrix die Hänger auch tiefer.
     
  7. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Wenn ihr die Wahl hättet zw. Häcker und Nolte...

    Hat sie aber nicht angeboten gekommen.

    Habe ANGEBOT MIT ANGEBOT verglichen !!!

    Und wenn ich 5% für die Matrix draufrechne, kostet sie das gleiche wie die aktiv.

    Also erst Recht aktiv 130 nehmen !!! ;-)

    P.S. bin immer schnell !!! ;D
     
  8. Küchen Klaus

    Küchen Klaus Spezialist

    Seit:
    9. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.309
    AW: Wenn ihr die Wahl hättet zw. Häcker und Nolte...

    also Cooki,

    was du da alles über den Häcker schreibst
    und insbesondere über die Aktiv 130


    damit hast du völlig recht *2daumenhoch* *2daumenhoch* *2daumenhoch*


    nun liebe Eva, jetzt hast du unsere Meinungen.
    Der geringe Mehrpreis ist mehr als gerechtfertigt !!


    LG Klaus
     
  9. emi

    emi Mitglied

    Seit:
    30. Apr. 2008
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Chiemgau
    AW: Wenn ihr die Wahl hättet zw. Häcker und Nolte...

    Hallo zusammen,

    vielen lieben Dank für eure Ausführungen! Das macht es doch entscheidend leichter :-)

    Eines verstehe ich als Laie allerdings nicht. Würdet ihr mich freundlicherweise aufklären:

    Wg. Raster: angenommen ich habe einen Unterschrank mit 3 größen Auszügen. Bei Häcker hat dieser eine Höhe von 78 cm (1 Schub = 26 cm hoch), bei Nolte 83 cm (1 Schub = 27,7 cm hoch). Dachte mir eigentlich, dass ich bei Nolte somit etwas mehr Stauraumvolumen habe. Oder habe ich da was falsch verstanden?

    Dass Nolte das Raster nächstes Jahr umstellt ist mir gesagt worden. Allerdings finde ich den 75er Korpus für mich nicht so passend, da ich zw. 94 und 96 cm Arbeitshöhe erreichen und trotzdem einen niedrigen Sockel haben möchte. Teile nachbestellen würde ich bei der Küche eh nicht, da Eigenheim und hoffentlich lange in Benutzung.

    Der Preisunterschied ist in dem Fall nicht kriegsentscheidend. Und ihr habt mir aufgezeigt, dass es nichts gibt, was an der Nolte Küche besser wäre (bis auf 550 €).

    Somit werde ich jetzt den Küchenhändler anrufen und ihm seine Häcker-Küche abkaufen *jubel*

    Abgesehen davon, gefällt mit die Front "Magnolia matt lackiert" eh etwas besser. Und ja, ich hab vergessen, dass man Folienfronten meiden sollte.*sleep*

    Herzlichen Dank und ich stell dann mal ein paar Fotos ein, wenn das Werk vollbracht ist! *kiss*

    LG, Eva
     
  10. emi

    emi Mitglied

    Seit:
    30. Apr. 2008
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Chiemgau
    AW: Wenn ihr die Wahl hättet zw. Häcker und Nolte...

    Achja, eine klitzekleine Frage hätte ich doch noch: gehe ich Recht in der Annahme, dass ich für eine Schüller next noch ein paar Tausender drauflegen müsste? Dafür müsste ich dann allerdings zu Händler Nr. 3 gehen, da Händler Nr. 1 nur Häcker, FM- und Rational-Küchen führt und Händler Nr. 2 nur Nolte und Nobilia.
     
  11. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Wenn ihr die Wahl hättet zw. Häcker und Nolte...

    das ist richtig, aber die 1,7 cm sind eigentlich irrelevant. Du wirst vielleicht ja auch 39 cm hohe Auszüge haben ???

    und was ist, wenn sich die fronten ablösen oder beschädigt werden, wo kriegst du dann Neue her ??? ;-)

    Glaube nicht, dass Next so viel teurer ist. Hast du aber auch nur einen 75er Rasterkorpus. Die Auswahl bei 87,5 cm Korpus ist nicht groß.

    Wie gesagt, mit Häcker machst du nichts verkehrt. Kauf Ihm die mal ab. *2daumenhoch*
     
  12. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Wenn ihr die Wahl hättet zw. Häcker und Nolte...

    Hallo Eva,

    hast du dich mal mit Händler Nr.1 und Rational Küchen auseinandergesetzt? Wollte hier nur mal meine Vorliebe kundtun. ;-)
     
  13. emi

    emi Mitglied

    Seit:
    30. Apr. 2008
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Chiemgau
    AW: Wenn ihr die Wahl hättet zw. Häcker und Nolte...

    Hallo Michael,

    rational wäre nur interessant für mich, wenn die selbe Küche unter 11.000 € zu haben wäre. Dem Händler habe ich vorgegeben, einen günstigen, aber vernünftigen Hersteller vorzuschlagen. rational hat er dabei nicht erwähnt...

    LG, Eva
     
  14. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Wenn ihr die Wahl hättet zw. Häcker und Nolte...

    ... weil er damit wohl eher über 11.000,- liegen würde. ;-)
     
  15. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: Wenn ihr die Wahl hättet zw. Häcker und Nolte...

    HÄCKER würde ich vorziehen bei dem Angebot mit der 830er Höhe, weil Nolte-Auslauf, ansonsten, nehmen die sich beide nichts, ausser der Dichtlippe, aber die bringt meines Erachtens eh nicht viel. also wieder HÄCKER, weil er ab 2009 einfach mal mit der 780er Höhe mehr Platz bietet.

    MEINE MEINUNG HÄCKER Activ 130
     
  16. the-buddah

    the-buddah Mitglied

    Seit:
    12. Juni 2014
    Beiträge:
    3
    Hallo zusammen,

    der Beitrag ist zwar sehr neu aber ich habe gerade das gleiche Problem das ich mich zwischen Nolte und Häcker entscheiden muss.

    Preislich liegen beide ungefähr gleich 9000€ (Häcker) 9500€ (Nolte).

    Im Moment würde ich die Entscheidung an der Front fest machen. Bei Nolte hätten wir die Nova Lack. Das heißt ja es ist Lack Versieglung auch komplett über die Ecken (hoffe das ist korrekt). Bei Häcker wäre es das neue Laser Brilliant.

    Da das Laser Brilliant von Häcker sehr neu ist kann man dazu wahrscheinlich noch nicht sehr viel sagen oder?!?

    Wie würdet ihr euch denn entscheiden und warum dafür? Oder würdet ihr sagen andere Entscheidungskriterien sind noch wichtiger zu bedenken? Für Rat wäre ich sehr dankbar.

    Gruß
     
  17. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Ich würde mich gegen Nolte entscheiden, weil ich die Hettich-Auszugszargen gruselig finde, da finde ich die Grass-Zargen bei Häcker deutlich wertiger. Funktionieren tun sie beide gut, insofern ist es meinerseits eher ein ästhetisches und haptisches "Problem".

    Bei der Front würde ich prinzipiell einer Lackfront den Vorzug geben, aber bei der Nova Lack finde ich die Kanten nicht überzeugend. Allerdings kann man in der Preisklasse nicht erwarten, dass sich jemand hinstellt und alle Kanten penibel glättet, bevor es ans Lackieren geht.
    Die Laser Brilliant ist natürlich kostengünstiger in der Herstellung, was den Vergleich etwas schwierig macht - interessant fände ich noch einen Vergleich zwischen zwei vergleichbaren Fronten.
     
  18. the-buddah

    the-buddah Mitglied

    Seit:
    12. Juni 2014
    Beiträge:
    3
    Hi Keita,
    danke für die Antwort. Das mit den Zargen schau ich mir mal an. Danke für den Hinweis.
    Das Problem ist wahrscheinlich das die Lack Front von Häcker wieder um einiges teurer ist.
    Und die frage ist dann ob die "günstige" Lackfront besser ist als das Laser Brilliant welches dann nicht komplett Lack ist bzw. ob sich die 500€ mehr lohnen.
     
  19. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    hi the-buddah
    na gut die laser brillant ist zwar nur Lacklaminat aber immerhin, ergo auch irgendwie ein Lack ;-). ich würde trotzdem die Häcker nehmen, aber nicht wegen den Hettichzargen, sondern wegen der Kante, die umlackierte Front von Nolte gefällt mir generell nicht. zu rund finde ich. und der Übergang zur Innenseite ist mir fast ausschliesslich zu unsauber. die Laserkanten sind über lange Zeit erprobt worden, sonst hätten das nicht fast alle. Was ich nur nicht nachprüfen kann, wieso die nur 500 Euro ausmachen soll. Anscheinend nimmt bei deinem Preis der Elektro- und Zubehöranteil den grösseren Faktor ein. Da ja die Laser... bei Häcker eher in der unteren Kategorie zu finden ist und die NovaLack ja eher bei einer Oberen Preisgruppe. Solltest du mal mit der Nolte LUX vergleichen, wobei die Lux nicht gelasert wird. Oder der Anbieter hat irrtümlich die Lux mit der Lack verwechselt ;-) kann ja mal passieren :-) wäre zumindest nicht das erste mal :-)

    Gruss Tino
     
  20. the-buddah

    the-buddah Mitglied

    Seit:
    12. Juni 2014
    Beiträge:
    3
    Hi Tino,
    auch dir mal danke für deine Antwort.
    Das Angebot was ich aktuell habe ist Nolte LUX. Das wirkt mir aber (gefühlt) nicht sehr langlebig wenn ich mir da die ecken anschaue. Das wäre bei dem Angebot mit Nolte NovaLack natürlich nicht so (und ist das Angebot was 500€ teurer wäre als Häcker).
    Was du mir noch erklären musst ist deine aussage das die Laserkanten über lange zeit erprobt sind.
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Bei Häcker scheinen die Laserkanten noch sehr neu zu sein. Sind die Laserkanten bei anderen Herstellern schon länger im Programm? Wenn ja hättest du eventuell die Modelle dieser Hersteller? Weil dann könnte ich auch mal nach Erfahrungen damit googeln.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Welche Kriterien hattet Ihr bei der Wahl des Küchenstudios? Teilaspekte zur Küchenplanung 18. Feb. 2013
Beratung - Auswahl DAH Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 15. Nov. 2016
Hilfe bei der Backofenauswahl Einbaugeräte 6. Sep. 2016
Bitte um Meinungen/Alternativen für meine Geräteauswahl Einbaugeräte 3. Sep. 2016
Geräteauswahl - Erfahrungen, Alternativen? Einbaugeräte 17. Aug. 2016
Neueinsteiger benötigt Hilfe bei der Auswahl eines Gaskochfelds Einbaugeräte 16. Aug. 2016
Geräteauswahl - Dunstabzugshaube/Kochfeld Einbaugeräte 30. Juli 2016
Geräteauswahl für neue Küche Einbaugeräte 24. Juli 2016

Diese Seite empfehlen