Wellmann oder Nobilia

Beiträge
12
Hallo Zusammen,

ich bin langsam am Verzweifeln....

Nachdem wir mittlereweile bei VIER !!! Küchenstudios waren und ich eigentlich jedes Mal dachte, jetzt haben wir es, tun sich neue Fragen auf. Hier nun mein Problem:

Im vorletzten Küchenhaus wurde uns eine Wellmann -Küche angeboten mit Juno-Elektrogeräten. Mit dieser waren wir dann eigentlich ganz zufrieden. Dann gingen wir in ein anderen Haus, und die rieten uns total von Wellmann ab, da es sich hier um einen Billig-Anbieter handelt. Die Dame riet uns dann eine Küche von Nobilia zu kaufen, da diese auch besondere Beschläge hätten und Qualitativ hochwertiger sind etc. (aber natürlich nun auch teurer).

Ich rief dann in dem Haus an, wo wir die Küche eigentlich kaufen wollten (WEllmann ) und fragte den Berater, was denn der Unterschied Wellmann/Nobilia sei. Er sagt mir, dass es da keinen großen Unterschied gäbe und sie preislich ähnlich sind.

Jetzt meine Frage:
Hat jeman Erfahrung mit Wellmann/Nobilia ?? Und kann mir vielleicht einen Tip geben. Das wäre superklasse.
 

Alex

Mitglied
Beiträge
192
Wohnort
Wuppertal
AW: Wellmann oder Nobilia

Hallo yuma3107,

schau doch mal ins Herstellerranking,

das sind die beiden sehr nah beieinander. Ansonsten schau mal hier in die Suchfunktion.

Ich würde Nolte nehmen, lt. Herstellerranking auf jeden Fall etwas weiter oben als deine beiden, und preislich je nachdem wo du dann kaufst auch nicht wirklich teurer als Nobilia. War zumindest bei mir so.
Auch mit denen Ihrem Raster kann man ganz gut planen.

Ach ja eins hätte ich fast vergessen,

wo du schon hier bist, stell deine Planung doch mal ein, da wird dir sicher jemand gute Tips geben
 

Oxbow

Spezialist
Beiträge
150
Wohnort
Bad Zwischenahn
AW: Wellmann oder Nobilia

Hmmm wir haben nobilia und Nolte im Programm.
Nolte ist etwas besser das gbe ich zu.
Aber nobilia hat meiner Meinung nach echt gute bezahlbare Küchen.
Beschläge super und bei Garantie oder auch Kulanz die beste Firma überhaupt. Wir hatten vor Jahren einmal Wllmann im Programm.
Das war ein billigableger von Alno. Weiß nicht ob das immer noch so ist.
Ich nehme es mal an.
Nimm nobi. Normalerweise sind die nicht teurer!
Nolte ist und muss auch etwas teurer sein. Kommt auf die Front an.
Nolte hat ein paar kleine Ausstattungsmerkmale die den Preis auch rechtfertigen.
Natürlich wird Dir der Wellmann Typ nix schlechtes sagen und natürlich das so hindrehen.
Kauf doch einfach mal bei jemanen dem Du vertraust.
Klar spielt auch der Preis eine Rolle, aber manchmal ist es nicht alles.
Kompetez und Service spielen bei einer Küche eine nicht kleine Rolle.
Vielleicht findest Du ja hier noch einen der Wellmann aktuell im Programm hat.
LG
 

Tinolino

Spezialist
Beiträge
1.091
Wohnort
Berlin
AW: Wellmann oder Nobilia

Nolte, Alno und Nobilia auf eine Stufe zu stellen ist arg mutig. Gerade das Raster trifft Nobilia nicht, und auch von den Beschlägen her sind Alno und Nolte besser, bei weitem aber auch teurer. Wellmann ist eine preiswertere Schiene bei Alno, ist aber kein Müll, war mal Marktführer. Beschläge und Quali sind definitiv nicht schlechter als bei Nobilia. ich finde die Dämpfung bei Wellmann und der gesamten Alno-Gruppe angenehmer, als bei Nobilia.

teurer jedenfalls sollte eine Nobilia nicht sein, bei gleicher Frontbeschaffenheit. ich hasse SCHLECHTSPRECHER, die andere Hersteller mies machen furchbar, nur weil sie an der ihren Marke mehr verdienen.

SCHLUSSWORT: ob Nobilia oder Wellmann, du kaufst keinen Schrott *idee*
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben