Welches Parkett: Nussbaum oder Eiche?

Beiträge
443
Hallo!


So langsam müssen wir mal den Bodenbelag für den Wohnbereich aussuchen und ich tu mich soooo schwer damit. Schon lange, bevor wir mit dem Umbau wirklich angefangen haben, hab ich mir Gedanken über die neue Einrichtung gemacht. Und da war mir eigentlich immer klar, ich will einen dunklen Holzboden. Momentan in unserer neuen Wohnung haben wir neue, restaurierte Fichte-Holzdielen und ich wollte mal Abwechslung haben. Mir schwebte also jahrelang ein nussbaumfarbener Holzboden vor Augen ;-).


Tja, aber jetzt, wo es wirklich ans aussuchen geht, kommen mir immer mehr Zweifel :rolleyes:... Wir haben ja nachher einen offenen Wohnbereich (ca. 73 qm) und ich hab Bedenken, dass Nussbaum-Parkett den Raum zu dunkel macht bzw. den Raum einfach zu sehr dominiert. Wir haben zwar viele z.T. bodentiefe Fenster, aber trotzdem, hm...


Und konkret auf die Küche bezogen, hab ich auch Zweifel. Wir planen ja eine magnolienfarbene (jaja, ich weiß, langweilig und im Moment sehr modern) Küche mit Kochinsel und ich hätte gerne eine Holzarbeitsplatte. Aber Nussbaum-Parkett und Nussbaum-AP ist wohl etwas zu viel des Guten, oder? Als Alternative würde mir Eichen-Parkett mit einer Eichen-AP sehr gut gefallen. Ich denke, Eiche ist zurückhaltender in der Wirkung, da könnte man Boden und AP in dem gleichen Material machen ???


Was meint ihr?

1. Nussbaum-Parkett mit Nussbaum-AP
2. Nussbaum-Parkett mit AP aus einem anderen Material (aber aus welchem? Granit mag ich nicht, oh je...)
3. Eiche-Parkett mit Eiche-AP
4. Eiche-Parkett mit anderer AP


Fest steht, dass der Boden komplett aus Parkett sein soll, also auch in der Küche, Fliesen will ich auf gar keinen Fall.


Ich hoffe, der ein oder andere von euch sagt was zu meinem Problem, ich brauch Entscheidungshilfe ;-)!


Liebe Grüße und schonmal danke, Darla


P.S.: Einen riesengroßen Vorteil hat Eiche: Es ist in der Regel deutlich günstiger als Nussbaum *2daumenhoch*...
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Welches Parkett: Nussbaum oder Eiche?

Hallo Darla,
spontan sage ich Eiche. Nussbaum wäre mir auch zu dunkel. Je dunkler, desto schneller sieht man den Staub.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.913
Wohnort
München
AW: Welches Parkett: Nussbaum oder Eiche?

Die Nussbaum- und Eiche-APs sind in der Regel Holznachbildungen, und das sieht zu einem Echtholzboden gaaaar nicht gut aus (anders ausgedrückt: es sieht verboten aus und geht gar nicht!!). Deshalb bei der AP lieber auf ein Steinmuster oder Phantasiemuster ausweichen (Schichtstoff -AP oder Quarzkomposit) oder Granit-AP nehmen.

Zum Boden: es gibt ja gerade bei Eiche auch viele verschiedene Farbtöne von weiß pigmentiert (wie Ulla es hat) über natur bis geräuchert. Eiche ist von Natur aus eher etwas gelblich, passt daher nicht so gut zu dem leicht rosa Magnolienton. Da finde ich Walnuss besser.

Was habt ihr denn für Möbel?

Wenn du noch eine Woche wartest, dann kannst du Bilder von Eiche natur Parkett mit einer weißen Küche (weiß, nicht magnolie) in einem neuen Album von mir anschauen.
 
AW: Welches Parkett: Nussbaum oder Eiche?

Stimmt - Nussbaumparkett und eine Nussbaum"nachbildung" AP passen nicht zwangsläufig zusammen. Stand ja vor derselben Zwickmühle, da bei uns das Nussbaumparkett (fürs ganze Haus, also auch Küche) schon fest stand. Granit mochte ich auch nicht - also wurde es Lechner elements (sowas wie Corian ) in einem hellen uni-braun (sieht ähnlich aus wie Milchkaffee). Passt gut zusammen und die beiden unterschiedlichen "brauns" stören sich nicht.

proxy.php?image=http%3A%2F%2Ffoto.arcor-online.net%2Fpalb%2Falben%2F72%2F992172%2F400_3961323762313934.jpg&hash=02aa07877622630c14bf1a061d22136c


proxy.php?image=http%3A%2F%2Ffoto.arcor-online.net%2Fpalb%2Falben%2F72%2F992172%2F400_6633336339623438.jpg&hash=d3938f97e2ad66463409b47100affa3c
 
Beiträge
443
AW: Welches Parkett: Nussbaum oder Eiche?

@KerstinB: Stimmt, an die Staub-Sache hab ich noch gar nicht gedacht.


Die Nussbaum- und Eiche-APs sind in der Regel Holznachbildungen, und das sieht zu einem Echtholzboden gaaaar nicht gut aus (anders ausgedrückt: es sieht verboten aus und geht gar nicht!!).
Ich will ja eine Echtholzarbeitsplatte, keine Holz-Nachbildung ;-). Über die Vor- und vor allem die Nachteile einer Holz-AP hab ich lange gegrübelt, aber ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich für die Optik und Haptik den größeren Pflegeaufwand in Kauf nehme. Mir machen auch kleinere Schrammen und Dellen im Holz nix aus (weder am Fußboden noch auf der AP), von daher passt das.



Eiche ist von Natur aus eher etwas gelblich, passt daher nicht so gut zu dem leicht rosa Magnolienton. Da finde ich Walnuss besser.
Echt, findest du :(? Ich fand im Küchenstudio, dass Eiche gut zu Magnolie passt. Der Kontrast ist halt nicht so groß wie Magnolie - Nussbaum, aber farblich fand ich es gut, hm...




Was habt ihr denn für Möbel?
Esstisch und Stühle kaufen wir neu, wär also egal, für was wir uns entscheiden. Wir haben noch einen mexikanischen Schrank (hier der, nur oben mit Glaseinsätzen, edit: Link funktioniert nicht richtig, auf der Homepage auf "Schränke/Vitrinen/Bücherregale klicken, Modell ARM 15:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
. Alles, was dann noch fehlt, "müssen" wir neu kaufen ;-)*2daumenhoch*.


Auf deine Bilder bin ich schon gespannt :-)!


LG, Darla
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
443
AW: Welches Parkett: Nussbaum oder Eiche?

@Kayleigh: Danke für die Bilder, schöne Küche habt ihr :-)! Stimmt, so was wie bei euch wäre auch noch ne Möglichkeit. Aber ich bin schon sehr auf meine Holz-AP (keine Nachbildung) eingeschossen :-[. Aber sag mal, euer Boden ist ziemlich hell für Nussbaum, oder?
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.500
Wohnort
Wiesbaden
AW: Welches Parkett: Nussbaum oder Eiche?

Hallo,
ich finde, es spricht nichts gegen Eiche-Parkett und AP aus Nußbaum. Die beiden Holzarten passen recht gut zusammen.
Als AP würde ich eher das amerikanische Nußbaum nehmen. Es ist etwas dunkler und meistens gleichmäßiger, als das europäische. Dann entsteht zwischen den beiden Hölzern auch etwas mehr Kontrast.
Ich finde auch, daß zu Magnolie (theoretisch ja ein weiß mit etwas lila) Nußbaum besser paßt.
Arbeitsplatten aus amerik. Nußbaum habe ich mehrmals gemacht, die Kunden sind seit Jahren sehr zufrieden. Das Holz pflegt sich sehr gut, besser, als Eiche, die immer ein gewisses Fleckrisiko wegen der enthaltenen Gerbsäure hat.

Grüße,
Jens
 
Beiträge
443
AW: Welches Parkett: Nussbaum oder Eiche?

@Jens: Oh, danke, auf eine Antwort von dir hatte ich ja gehofft :-)! Stimmt, auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen, Eiche-Parkett mit Nussbaum-AP zu kombinieren. Ach je, und mein Mann hatte sich schon so gefreut, dass mir die Eiche-AP so gut gefällt, die ist nämlich nur halb so teuer wie die in Nussbaum ;-). Findest du, dass Eiche gar nicht zu Magnolie passt oder nur, dass Nussbaum BESSER passt? Der günstigere Preis von Eiche ist nämlich ein sehr gutes Argument...
 
Beiträge
8.712
Wohnort
3....
AW: Welches Parkett: Nussbaum oder Eiche?

Nußbaum hat nur den Nachteil, dass es sehr weich ist, und Gebrauchsspuren schnell sichtbar sind. Unempfindlicher ist da Sukupira oder der rötlichere, aber wesentlich härtere Iroko.

Obwohl oben Holz und unten auch mir persönlich zu viel wäre.

Wenn Dir Gebrauchsspüren nichts ausmachen, schon mal über Edelstahl nachgedacht?
 
Beiträge
443
Beiträge
8.712
Wohnort
3....
AW: Welches Parkett: Nussbaum oder Eiche?

Ja, hab ich, aber das ist ja noch teurer, oder?!? Oder meinst du, Edelstahl und Holz-AP kombinieren? Vielleicht die Kochinsel mit Holz-AP und die Wandzeile Edelstahl?
Genau so könnte ich mir das vorstellen. *top*

Du solltest dann auch mal das Nußbaum-Parkett mit Iroko abgleichen. Wie gesagt, wesentlich härter, wird mit der Zeit und durch die Ölung auch dunkler, und Du sparst ca. 50% Kosten.

Mit den Wänden kann man farblich ja auch noch spielen.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.913
Wohnort
München
AW: Welches Parkett: Nussbaum oder Eiche?

Darla, wenn beides Echtholz ist, dann ist es ja okay!
Da kann man auch gut zwei Holzarten mischen. Tut man ja im Boden- plus Möbelbereich auch, und die AP ist für mich Möbelbereich.
 
Beiträge
443
AW: Welches Parkett: Nussbaum oder Eiche?

@Cooki: Ich hab mir gerade mal Iroko bei der google-Bildersuche angesehen, hab ich vorher noch nie gehört ;-). Gefällt mir von der Holzfarbe auch sehr gut. Da frag ich nächste Woche bei unserem Küchenstudio-Termin gleich mal danach. Liegt Iroko preislich dann ungefähr so wie Eiche?


Bezüglich der Farbgestaltung: Eine Wand soll in einem kräftigen Rotton gestrichen werden, die anderen in einem schlichten Farbton, der zu Magnolie passt. Zumindest ist das bis jetzt meine Planung - die kann sich dank der vielen guten Tipps hier aber noch ein paarmal ändern ;D...
 
Beiträge
443
AW: Welches Parkett: Nussbaum oder Eiche?

Nur mal so: Gibt es auch als Parkett ;-)
Denkst du, Iroko-Parkett und Irkoko-AP wäre wieder ZU holzig? Die Kombination mit Edelstahl-AP (Wandzeile) und Holz-AP (Insel) würde mir ja sehr gut gefallen, aber vom Preis her wärs doch dann noch teurer als nur Holz, oder?
 
AW: Welches Parkett: Nussbaum oder Eiche?

@Kayleigh: Danke für die Bilder, schöne Küche habt ihr :-)! Stimmt, so was wie bei euch wäre auch noch ne Möglichkeit. Aber ich bin schon sehr auf meine Holz-AP (keine Nachbildung) eingeschossen :-[. Aber sag mal, euer Boden ist ziemlich hell für Nussbaum, oder?
Irgendwie kommt das auf den Bilder heller (und gelblicher) raus, liegt wohl an der Beleuchtung ???
 
Beiträge
1
AW: Welches Parkett: Nussbaum oder Eiche?

Hallo,

vielleicht hilft es dir bei deiner Entscheidung, wenn du einfach Muster bestellst. Beispielsweise ein Nussbaum und ein Eichen-Muster. Dann kannst du das daheim auslegen und quasi live begutachten, was besser passt.

Bei
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
habe ich mal gesehen, dass man Gratis-Muster bestellen kann.
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Welches Parkett: Nussbaum oder Eiche?

Hallo Peter, das Gleiche wollte ich auch empfehlen ;-) - guter Tip!

Darla, Eiche-Parkett und Nussbaum-AP wäre mein Favorit. Eiche, u.a., weil man nicht jedes Staubkorn sieht, Nussbaum für die AP, weil es zur Magnolie toll aussieht.

Eiche gibt es auch weiß pigmentiert geölt, damit es nicht so gelblich wirkt.

Aber am besten "live" mit Mustern prüfen, was Euch am besten gefällt. LG Ulla

P.S. Wir haben Buche - weiß pigmentiert geölt - passt zwar toll zur Küche und ergab sich so, weil wir nicht neu parkettieren wollten, sondern den neuen Buchenparkett nur abschleifen und neu einlassen wollten. Aber das ist so empfindlich, daß ich das nicht mehr empfehlen würde.
 
Beiträge
443
AW: Welches Parkett: Nussbaum oder Eiche?

@Peter: Danke für den Link, da werd ich dann mal Muster bestellen :-).

@Ulla: Stimmt, euer Parkett sieht auf den Bildern klasse aus! Wir haben unterm Dach auch die neuen Holzdielen abgeschliffen und behandelt. Nach dem Umbau sind dort dann die Schlaf- und Kinderzimmer. Im späteren Wohnbereich liegen diese neuen Holzdielen auch, aber leider nur in zwei von vier Räumen. Da aber die Wände so weit wie möglich rauskommen und nachher alles offener Wohnbereich ist, wollen wir einen einheitlichen Bodenbelag machen. Sonst müsste ich mir gar nicht den Kopf zerbrechen ;-)...
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Welches Parkett: Nussbaum oder Eiche?

.. ich kenne renovierte "neue Häuser" da kamen auch Wände raus .. und zum Teil wurde dann mit anderem Bodenbelag ergänzt... das kann durchaus gut ausschauen; zur Zeit ist es "modern" im ganzen Haus den gleichen Boden zu haben; auch diese Mode wird sich ändern ;-) - man ist dann halt seiner Zeit weit vorraus ;D

So ein neuer Boden, hat soviel Charme, das lohnt sich zu überlegen, ihn zu behalten ... *top*
 

Ähnliche Beiträge

Oben