Welches Induktionskochfeld und Ofen? (nur 1*20A-Sicherung, Bedienung nicht mit touch, ca. 60er Breite, IKEA Metod)

Kuechen-Kalle

Mitglied

Beiträge
22
Liebes Forum,

ich habe schon einen allgemeinen Planungsthread eröffnet (Huiuiui... Erste Küche) und suche nun Empfehlungen für Kochfeld und Ofen.

Meine Anforderungen:
- Ich habe nur eine 20A Sicherung für beides.
- Induktionskochfeld in 60er Breite. edit: wäre auch offen für 70 oder 80.
- Bedienung *muss* auch anders als per touch möglich sein.
- der Ofen sollte auf 300°C heizen können (Pizza...).

Budget ist nicht festgelegt, wäre aber schön wenn es überschaubar bleibt - so wenig wie möglich, so viel wie nötig.
Vermutlich wird es in der Küche eine Massivholz-Arbeitsplatte in 720mm Tiefe - und falls mit dem Kochfeld kompatibel evtl. auch nur 27mm Stärke, da ich eine relativ niedrige Arbeitshöhe anstrebe (87cm).

Ich freue mich über jeden hilfreichen Hinweis.
Vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:

zizibee

Mitglied

Beiträge
45
Hallo Kalle,

Für zwei autarke (= unabhängige) Geräte, die es mit TouchBedienung gibt, müsste man einen Powersplitter setzen. Der setzt aber einen dreifach abgesicherten Herdanschluß voraus, den Du nicht hast.
Bei den elektrischen Gegebenheiten brauchst Du einen Herd, keine Kochfeld-Backofen-Kombination. Beim Herd wird das Kochfeld über die Bedienknebel am Backofen geregelt, ganz altmodisch. Touch-Bedienung gibts also sowieso nicht.
Du hast lediglich die Wahl, ob Du einen Standherd möchtest oder lieber ein Einbaugerät.

Ikea hat entsprechendes nicht im Programm. Es bleiben die üblichen Verdächtigen Bosch /Siemens /Neff (BSH ), AEG , Miele und was die Elektromärkte sonst noch so verticken.
Wenn Du gerne Pizza bäckst, würde ich über Pyrolyse nachdenken, außer Du putzt extrem gerne den Ofen.

Liebe Grüße Claudia
 

Kuechen-Kalle

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
22
Ich habe mich nun vorläufig für das Einbauherd-Set HMK361IFP entschieden.
Leider konnte ich keine definitive Antwort wegen des korrekten Anschlusses von NEFF bekommen. Ein Mitarbeiter meinte, man könne im Powermanagement die Leistungsaufnahme beschränken, ein anderer widersprach (Bedienungsanleitung gibt dazu auch nichts her). Auch Anschlussdiagramme waren leider nicht verfügbar, weder online noch für die MitarbeiterInnnen.

Weiß jemand konkreteres dazu?
Also ob der Einbau so sicher möglich ist, und welche Einschränkungen ich hinnehmen muss?

Danke!
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.511
Wohnort
Ruhrgebiet
Da musst du deinen Elektriker befragen
Beschrieben ist das Gerät mit 11,4KW und Absicherung 3 x 16 A
 

zizibee

Mitglied

Beiträge
45
Das finde ich eine enttäuschende Leistung des Kundenservices. Wenn soll ich denn sonst fragen, wenn es schon der hauseigene Kundenservice nicht beantworten kann.
Auch wenn solche Anschlüsse heute nicht mehr die Norm sind, völlig exotisch sind sie nun auch nicht.
Der persönliche (eigene) Elektriker kann die Frage auch erst beantworten, wenn er die entsprechenden Unterlagen in die Hände bekommt.

Zumindest steht in der Montageanleitung unter Punkt 21.6 - Elektrischer Anschluß, dass für den Anschluß an 1N ein spezielles Anschlußkabel benötigt wird, welches beim Kundenservice zu beziehen ist. Was im Umkehrschluß bedeuten sollte, dass es möglich sein müsste, sonst würde der Absatz ja keinen Sinn machen. Aber sicher wissen ist auch was anderes.

Liebe Grüße Claudia
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben