Welcher Side by Side Kühlschrank?

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Celcite, 22. Jan. 2014.

  1. Celcite

    Celcite Mitglied

    Seit:
    21. Jan. 2014
    Beiträge:
    34

    Hallo,
    wir möchten einen Side by Side Kühlschrank. Wichtig ist das er Frischwasseranschluss hat und sowohl Eiswürfel als auch kaltes Wasser zur Verfügung stellt.

    Bisher dachten wir auch an einen welcher vorne eine "Bar Öffnung" hat, nun wurde mir heute vom KFB gesagt das diese in der Energieeffizienz nicht so viel Einsparen wie normale SBS.

    90cm breit muss er auf alle Fälle sein und so hoch wie möglich. Unser jetziger "Standard" Kühlschrank ist eher ein Stopfschrank weil einfach viel zu wenig Platz.

    Welchen könntet ihr empfehlen? Liebherr, Samsung oder LG?
    Ich bin da wirklich leicht überfragt.

    LG
     
  2. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Welcher Side by Side Kühlschrank?

    Wenn Du mich fragst, bei einer großen Familie, 2x60cm Kühl-Gefrier -Kombi von Liebherr Deiner Wunschgrösse, Einbau od Stand-alone, mit Biofresh und. NoFrost nehmen. Habt Ihr hartes. Wasser aus der. Leitung, dass. Ihr das Trinkwasser aus dem Kühli abzapfen möchtet und in Abständen den Wasserfilter im. Kühli wechseln müsst?

    Liebherr. SBS gibt es in BxT 121x60cm, Einbaumodell 8xxx. Weiß.leider nicht mehr, ob Dispender dabei ist.

    Dispender kostet auch Stauraum im Kühlteil.

    Bei. 90cm SBS, wenn es unbedingt einer sein muss, dann Samsung als ein Frenchdoor Model OK.

    Weil wir hartes Wasser haben, nehme ich für uns (zu 4) 2x60cm Liebherr Kombi, Standalone wg. 202cm. Größe, einer mit Eiswürfelbereiter und Enthörtungsanlage für die ganze Wasserleitungen im Haus. Dann können wir auch genau so an der Spüle jederzeit Trinkwasser abzapfen, eigentlich überall im Haus und dabei 2-3 Mal im. Jahr Salz in die Enthärtungsanlage nachfüllen.

    Viel Erfolg mit der Suche!
    H-C
     
  3. Celcite

    Celcite Mitglied

    Seit:
    21. Jan. 2014
    Beiträge:
    34
    AW: Welcher Side by Side Kühlschrank?

    Breiter als 90 geht leider nicht weil es sonst Probleme mit der Küchentür gibt ^^ Wir haben eine 195er Wand welche den Rest offen ist ins Wohnzimmer. Und an diese soll der Kühlschrank. Dort ist auch der Wasseranschluss dafür vorhanden.

    Mit einem 90er müssten wir aber auf jeden Fall klar kommen. Im Gefrierteil ist eh nie so viel drin. Zumal später in den Keller (wenn dieser fertig ausgebaut ist) in den Haushaltsraum eine richtige Truhe soll, diese ist jedoch noch Zukunftsmusik ;-)

    Unser Wasser ist sehr weich. Daher stellt auch dies kein Problem dar :-)
     
  4. LotF

    LotF Mitglied

    Seit:
    10. Okt. 2013
    Beiträge:
    14
    AW: Welcher Side by Side Kühlschrank?

    Hast du dir erklären lassen, warum das Barfach nicht so viel einsparen soll? Ich konnte dazu nämlich auch gar nichts im Netz finden, habe mir aber folgende Überlegung dazu gemacht:

    1. Der kWh Verbrauch ist bei Modellen mit/ohne Klappe gleich. Da dieser Verbrauch ohne Öffnen des Gerätes oder des Fachs gemessen wird, dürfte über das Fach nicht zusätzlich Kälte verloren gehen.
    2. Man öffnet die komplette Tür unter Umständen wesentlich seltener und lässt so weniger kalte Luft raus/warme Luft rein - dies sollte bei solch einer großen Tür schon zu je nach Verwendung schon zu leichten Stromeinsparungen führen.

    Ich habe mir gedacht ich probiere es mal selbst jeweils für ne Woche aus, wenn ich das Gerät habe. Der Unterschied interessiert mich nämlich :-)

    Da ich meinen SBS noch nicht habe, kann ich dir leider noch nicht davon berichten, aber meine Wahl ist auf ein Samsung Gerät gefallen: RS7578THCSR
    Das hat A++, verbraucht nach Datenblatt knapp 350kWh, hat eine echte Edelstahlfornt (erkennt man bei Samsung an dem *R in der Modellbezeichnung, *P und *L sind nur Edelstahloptik) und ein Barfach, sowie 39dB (ist für offene Küchen ja auch nicht uninteressant). Es gibt auch noch den RS7778THCSR, der den Eiswürfelbereiter komplett in der Tür hat. Gefällt mir ehrlich gesagt besser, aber ich mochte die Türgriffe bei dem nicht so gerne.

    Recht günstig gibt es ein Modell von Haier (HRF-628IS7 - auch hier wieder aufpassen: IS ist nur Edelstahloptik, IX ist Edelstahlfront), auch mit A++, allerdings ohne Barfach und ich fand die Beleuchtung im Kühlraum nicht optimal gelöst.

    Richtig toll finde ich eigentlich auch die French-Door von Samsung, die - soweit mir bekannt - auch einen Crushed-Ice-Bereiter haben: RFG23UERS1 und RF24FSEDBSR. Allerdings ist der Stromverbrauch recht hoch (A+ / über 420kWh), aber die Breite vom Kühlschrank ist super. LG hat wohl auch solche Geräte, aber die findet man auf der deutschen Seite nicht. Weiß nicht, ob die überhaupt in Deutschland/Europa vertrieben werden.

    Achso, Hobby-Chef eine Frage in eigener Sache, da du es ansprachst: Wir haben hier elendig verkalktes Wasser. Soweit ich weiß, hilft da ja kein Aktivkohle-Filter. Ich möchte aber tatsächlich auch nur - wenn überhaupt - einen simplen externen Steckfilter nutzen, die gibt es auch als Kalk- bzw. Dualfilter?! Kannst du da zufällig irgendwas (günstiges) empfehlen?
     
  5. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Welcher Side by Side Kühlschrank?

    Zugegeben bin ich auch kein Experte über Enthärtungsanlagen. Wir lassen alles vom Heizungsbauer installieren. Einer empfiehlt BTW, anderer. Grünbeck als. Hersteller (beide im Schwimbadbereich tätig), Preise, je nach Model und Merkmale, Kapazität 2-4 TE fürs Wasser im ganzen Haushalt. Wir machen es nicht nur f Trinkwasser, sondern auch wg Hausgeräten u Putzarbeit. Daher die Investition. Was uns empfohlen wird ist ein System mit Ionenaustauscher mit Anlage im Technikraum im KG, angeschlossen an Haupwasserleitung im Haus. 2-3 mal im Jahr, je nach Verbrauch, also Durchlaufmenge, muss frisches Salz, kiloweise im Baumarkt nicht teur zu kaufen, nachgefüllt werden.

    Habe gehört, es gibt Auch kleineres System wie Osmoseanlage, die auch unter der Spüle passt. Nachteil ist, dass dabei vergleichsweise mehr Abwasser entsteht als bei Ionentauscher u über die Zeit so gesehen teuer sein kann.

    Dann habe ich solche Filter am Wasserhahn gesehen, zB von Britta. Günstiger pro Stk in Anschaffung, muss aber 1? od 2-3? Mal im Jahr ausgetauscht werden. Über die Zeit auch teur u wie effektiv kann ich nicht sagen - diese sind wohl Aktivkohlenfilter, die Du nicht haben möchtest.

    Ansonstens musst Du hier od in haustechnikdialog.de mal einen Fragethread danach stellen. Wir lassen uns, wie gesagt, vom Heizungsbauer beraten, da er alles bei uns installieren wird.

    VG, H-C
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Jan. 2014
  6. LotF

    LotF Mitglied

    Seit:
    10. Okt. 2013
    Beiträge:
    14
    AW: Welcher Side by Side Kühlschrank?

    hätte ja sein können, dass du was weißt, daher habe ich es mal direkt probiert ;-)
    Anlage für's ganze Haus wäre schön... bring das bitte meiner Vermietung bei! Ich überlege auch schon nach guten Gründen dafür, wesswegen sie diese Investition tätigen sollten "mein Bad sieht nach 1-2 Tagen schon wieder unschön aus, durch den Kalk" zählt glaube ich nicht :rolleyes:
    Unter Tisch gerät ist mir ad hoc zu teuer, wobei ich mich vielleicht doch nochmal genauer informieren sollte. Die Zwischenfilter kosten nämlich auch 15-20 Euro, sollen alle 6 Monate gewechselt werden und das lohnt sich nach 2-3 Jahren ja vielleicht dann doch schon. Hmhm... Danke auf jeden Fall für die Herstellertips :-)

    Edit: mir fällt gerade auf, wo ich auf die Grünbeck Homepage gucke, dass ein Kalkfilter für Kaltwasser eigentlich ziemlich argh sinnfrei ist (?). Bin nun am überlegen, ob ich überhaupt einen Filter verwende. Zwar kenne ich Gegenden, wo das Wasser besser schmeckt, aber die Trinkwasserqualität ansich ist in Deutschland ja gut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Jan. 2014
  7. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Welcher Side by Side Kühlschrank?

    Zwischen Wasser aus der Leitung m Härtegrad wie das Münchner Wasser u dem mit Härtegrad 1/3 davon merken wir schon den Unterschied im Geschmack. Spätestens sieht man den Geschmackunterschied auch am Tee od Kaffe. Mit ungefilterte Wasser sieht man Kalkfilmschicht im Tee u Kaffee u sogar mit frischer Britta Katusche sieht man es am Tee weniger, geschmacklich auch entsprechend besser als ungefiltertes Wasser zu nehmen.

    Dann nen empfehle ich Dir wenigstens diese Filter am Wasserhahn von Britta od anderen Marken (bei amazon bestimmt erhältlich) an entscheidenden Stellen bei Euch zu nehmen. Alle 1/2 J Wechseln geht es ja noch. Kenne Leute in unserer jetzigen Gegend, wo Wasser schon nur ca 1/3 hart ist wie das Münchnerwasser, die trotzdem solche Filter regelmäßig verwenden u sind happy damit.

    VG, H-C
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Welcher Side by Side Kühlschrank?

    .. ich halte diese Brittafilter ja für perfekte Bakterienbrutstätten...
     
  9. LotF

    LotF Mitglied

    Seit:
    10. Okt. 2013
    Beiträge:
    14
    AW: Welcher Side by Side Kühlschrank?

    und wir hatten das jetzt per PN weitergeführt, um nicht komplett vom Thema weg zu kommen ;D Aber genau desswegen bin ich auch am überlegen, ob ich überhautp einen Filter verwenden soll/werde (falls diese dämliche Spedition denn mal endlich liefern sollte...). Die Wasserqualität müsste in Deutschland sowieso i. O. sein, sodass es nur noch ein gemschacklicher Aspekt wäre. Kalkfilter macht bei Kaltwasser wohl keinen Sinn und ich weiß nicht, warum ich mir dann solch eine "Keimbrutstätte" (mal extra überspitzt formuliert) dazwischen bauen sollte...
     
  10. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Welcher Side by Side Kühlschrank?

    Vanessa*top* mich gruselt es manchmal, wenn ich Kaffee von Britta gefiltertem Wasser angeboten bekomme.

    Mit größeren Anlagen kenne ich mich allerdings nicht aus. Mag da ja anders sein.

    Andererseits habe ich mal den Spruch für unseren Teich gehört. Alles was Sie reintun, kommt auch nicht mehr heraus....

    Also lieber geprüfte Trinkwasserqualität und keine extra Calciumtabletten gegen Osteoperose......
    okay nicht wissentschaftlich;-)
     
  11. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Welcher Side by Side Kühlschrank?

    Es kommt auch auf Keime an, die man abkriegt.

    Die Filter für Wasser bei den SBS sind auch Katuschenfilter, also wohl auch nicht viel anders als die Brittakatusche. Man muss solche Filter natürlich rechtzeitig u regelmäßig austauschen.

    Ich empfehle auch nicht unbedingt diese Katuschenfilter in kleinen Behältern, denn sie sind über die Zeit echt teur in Summe.

    Vom gefiterten Wasser vom SBS haben wir noch keinen Durchfall bekommen.

    Ok, wir sind bei manchen Keimen etwas hemmungslos und schlucken täglich Live-(aktive) probiotischen Bakterien täglich. Ich weiß nicht, bisher sind unsere Kinder kaum krank und wir sind bisher auch im allgemeinen wohl auf. Aber genug bestimmte Keime möchte ich auch nicht freiwillig in meinem System haben. Und wenn ein menschlicher Magen völlig keimfrei wäre, hätte der Mensch dann richtig gesundheitliche Probleme. :-X

    LG, H-C
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen