Welcher Küchenhersteller für Vermietobjekt?

MucBau

Mitglied
Beiträge
43
Hallo zusammen,

ich baue aktuell ein 4er-Reihenhaus (2 REH und 2 RMH). Vorerst zur Vermietung, ganz evtl. später mal für die Kinder zur Eigennutzung (~15a).
Rohbau und Rohinstallation ist aktuell fertig, nach den Weihnachtstagen kommt der Innenputz.

Jetzt bin ich am überlegen, ob die Häuser auch Küchen bekommen sollen oder ob die vom Mieter kommen sollen.
Aktuell geht´s in die Richtung: die Mittelhäuser werden mit einer Küche ausgestattet (vermutlich öfter Mieterwechsel und mit Küche auch besser vermietbar), die REH eher nicht und soll vom Mieter kommen. (ganz sicher ist das aber auch noch nicht, wären dann U-Küchen ggf mit kleinem Tresen)

Für die Küchen, die von mir gestellt werden, würde ich die Sache gerne vom Hersteller aus angehen und dann zu Küchenstudios gehen, die diese Hersteller führen.

Wie soll die Küche werden:

- nicht möglichst billig, aber auch kein Luxus. Gute robuste Qualität, vernünftiges P/L Verhältnis
- langlebig, sprich auch Ersatzteile ggf lange nachbestellbar. Fronten schick, aber wenn möglich robust/stabil/kratzfest
- vermutlich weiße Fronten, glatt, Arbeitshöhe 95cm (ins Fenster laufende APL). Schlichte gerade Griffe oder ggf auch grifflos.
- Form ist bei den RMH ein einfaches L, also keine großen Herausforderungen, nur dass die APL ins Fenster laufen soll.

Hängen geblieben bin ich jetzt erst mal bei Nobilia (79cm Korpushöhe) und natürlich bei Ikea ;-) (Hauptargument für Ikea wäre, dass man da vermutlich auch in 10a noch einfach die Fronten recht günstig auswechseln könnte, wenn die mal runtergeschlampt sind und die Preistransparenz.

Die Küchen sollen vom Lieferanten aufgebaut werden, selber habe ich da keine Zeit.

Nobilia weil eben sehr groß und wohl den Ruf, gute Qualität für vernünftiges Geld. Viele Händler führen diesen Hersteller.
Ab welcher Preiskategorie (gibt ja 1-9 bei den Fronten) bekommt man da was vernünftiges?

Welcher andere Hersteller würde dann auch in der Preis/Leistungsliga spielen?

Gerne auch andere Anregungen...

Danke schon mal im voraus...
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.142
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Die Herangehensweise würde ich nicht wählen. Lieber erst die Küchen planen und dann einen Hersteller wählen.

Aber zu deiner Frage: lieber Nobilia . Bei den Serienherstellern für deinen Einsatzzweck eine gute Wahl. Du hast Küchenmaße und keine Sondermaße wie bei ikea (lies dir mal die x Themen zu den Geschirrspülern durch ;-) )

Der Schrankaufbau, d.h. alles was hinter der Front liegt, ist gleich, egal in welcher Preisgruppe. Die Preisgruppe der Front sagt erstmal was über die höheren Herstellerungskosten einer Front aus, es gibt, gerade für Vermietobjekte, sehr wohl gut & günstig.
 

MucBau

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
43
Danke schon mal.
Ja, Elektrogeräte wäre noch ein offenes Thema gewesen bei Ikea , da werden es definitiv welche von der BSH Gruppe (habe da jemand im Bekanntenkreis, der die ganzen Geräte der Gruppe repariert wenn mal was ist...hat sich da selbständig gemacht. Der hat erst letzte Woche meiner 8a alten Bosch WaMa für 50€ wieder ans laufen gebracht...Widerstand auf der Platine durch und neu eingelötet, beim Bosch Kundendienst wäre wohl komplett neue Platine oder gar neue Maschine fällig gewesen).
Da hätte ich gehofft, dass ich die nicht von Ikea nehmen muss trotz Aufbauservice. Wenn schon, dann wäre das ein No-Go für Ikea.

Planung werde ich die nächste Tage hier mal einstellen/anfangen, aber gerade für die Mittelhäuser bleiben da nicht viel Optionen.

Was wäre denn bei Nobilia eine gute und günstige Front?
 

MucBau

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
43
Super, Danke. Die Laser 416 in grifflos gefällt mir auch ganz gut. Was ist denn von "Küchentreff" zu halten? Habe hier ein Küchenstudio von denen direkt bei mir ums Eck und die Google Bewertungen sind durchweg sehr positiv. Hier im Forum sind die nicht gelistet wenn ich das richtig sehe, im Küchenatlas schon und da wird ganz positiv gesprochen.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.142
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Wäre auch ein Wunder, wenn im Küchen- Atlas was negatives stehen würde - schließlich zahlt der Händler für den Eintrag.
Ansonsten werde ich keine Empfehlung für einen Konkurrenten in unserem Liefergebiet abgeben ;-)
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben