Welcher Küchenhersteller für Dickschicht-Fronten?

Sektionschef

Mitglied
Beiträge
192
Wohnort
Wien, Österreich
Hallo
Nachdem wir jetzt schon öfters hier gelesen haben, dass man Folienfronten meiden sollte, wollen wir uns eine günstige Küche mit Dickschichtfront kaufen.
Sind hier einige Küchenhersteller besonders zu empfehlen, die bei Dickschicht-Fronten preislich günstig sind aber mit guter Qualität?
Oder sind da alle Hersteller ähnlich und man kann auch in diesem Fall das Ranking zur Qualitätsauswahl heranziehen?
mfg
Sektionschef
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.454
Wohnort
Schorndorf
AW: Welcher Küchenhersteller für Dickschicht-Fronten?

ich denke mal, SCHICHTSTOFF ist bei allen gleich gut, ggf im HG-Bereich mal genauer anschauen, und grundsätzlich nach der Kantenart fragen (Schichtstoff oder Melamin als Kante wäre mindere Qualli, ABS das Kanten-Material der Wahl.... oder Brilliantkanten, wenns das Dekor hergibt)

Samy
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München
AW: Welcher Küchenhersteller für Dickschicht-Fronten?

Hi,

die bekannten Marken Häcker und Schüller kommen hier ja immer recht gut weg.
Ich kann nur sagen, dass ich mit meiner nicht so verbreiteten "Beckermann " Escada Schichtstoff weiß glänzend mit Metallic-Kante sehr zufrieden bin. Bilder in meinem Album. Ich werde genau das Modell wohl auch für die kleine Mietwohnungsküche wählen (und für mich bei der Gelegenheit eine Frontplatte für eine vollintegrierte Spüma mitkaufen ;-)).

Beckermann kommt im Ranking übrigens zu schlecht weg; da hat einer auch mal Informationen nachgeliefert, die aber nicht eingespeist wurden. Falls nötig, kann ich das, was ich in meiner Küche erkennen kann, gerne auch noch einmal auflisten (Michael, ist das sinnvoll?).

LG, Menorca
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.635
Wohnort
Lindhorst
AW: Welcher Küchenhersteller für Dickschicht-Fronten?

Hallo Menorca,

das ist durchaus sinnvoll und ich freue mich über jeden Hinweis. Aus meiner Sicht ist das Ranking ausreichend dokumentiert, so dass auch du als Küchenbesitzerin die Kriterien füllen kannst.
Ansonsten: Immer fragen. ;-)

Beckermann ist übrigens in der Rubrik der nicht fertig bewerteten Hersteller. Wäre schön, wenn er da raus käme.
 
Oldenburger76

Oldenburger76

Spezialist
Beiträge
525
AW: Welcher Küchenhersteller für Dickschicht-Fronten?

hi,

ich hatte doch die fehlenden Kriterien bereits vor knapp einem Jahr als Beitrag darunter ergänzt....

P.S. die Front heisst Estrada - Schichtstoff Glanz....Kanten ebenfalls Glanz ABS, oder Glas-Effekt-Kante, oder Alu-Transparentkante, oder Edelstahlkante....
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.635
Wohnort
Lindhorst
AW: Welcher Küchenhersteller für Dickschicht-Fronten?

Das ist ne lange Geschichte, die wir hier nicht erörtern müssen. Ich habe den Beitrag damals wohl überlesen und Beckermann jetzt aktualisiert.
Er ist jetzt vollständig.
*clap*
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München
AW: Welcher Küchenhersteller für Dickschicht-Fronten?

:-[ Oops, da habe ich wohl etwas velwechsert nach 16 Monaten.

Ach Oldenburger, DU warst derjenige, welchen ich oben "einer" genannt habe. Danke!

Und danke, Michael, fürs aktualisieren "meiner" Küche *kiss*.

LG, Menorca
 
Oldenburger76

Oldenburger76

Spezialist
Beiträge
525
AW: Welcher Küchenhersteller für Dickschicht-Fronten?

DOCH !!! >:( Rein mit dem Messer in die Wunde !!! Was hat cooki aufgedeckt !!!?
Kein Problem, bis vor 6 Monaten habe bei Beckermann als Verkaufssachbearbeiter für 15 Jahre gearbeitet.....Auftragslage bescheiden also musste einige gehen, vorwiegend Junggesellen wie ich, trotz 15 Jahre....und da war ich hier halt noch als Beckermann angemeldet....

nun ja, und nun bin im Küchenhaus als Verkäufer angestellt und auch sehr zufrieden....

mehr steckt gar nicht dahinter.....nur das ich das Produkt Beckermann wie meine Westentasche kenne und in meinen Augen Beckermann eines der besten,vielfältigsten und flexibelsten Hersteller ist....jetzt habe ich ja den Vergleich....

wenn ich sehe, was die meisten Hersteller schon als Aufpreis (meist 30%) für (in meinen Augen) Kleinigkeiten-Änderungen haben wollen, aber naja....
 
racer

racer

Team
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Welcher Küchenhersteller für Dickschicht-Fronten?

hallo Herr Oldenburger,

ich gebe zu, mit dem Punkt Preise für Sonderanfertigungen habe ich mich bei der Bewertung ebenfalls sehr schwer getan und halte diesen Punkt auch nicht für richtig formuliert...

Hier bei Beckermann jedoch keinen Wert einzutragen, würde bedeuten, dass Beckermann gar keine Sonderanfertigungen liefert, sondern eher wie Ballerina , Nobilia und Co, die Schränke lediglich zerlegt zum "selber umbauen liefert"... das ist doch aber bei Beckermann nicht so, oder ??

Ob nun billig oder teuer... der vergleich läßt sich kaum darstellen, da man schwerlich die Preise der anderen nicht kennt. Ich habe bei eggersmann erst einmal günstig eingetragen, da ich einen Endkundenpreis von ca. 100 € für eine Höhenkürzung egal bei welchem Schrank und egal auf welche Höhe (also außerhalb des Rasters) für nicht sehr teuer halte...

mfg

Racer

P.S. Der auch schon mal eine Beckermann verkauft hat.. :cool:
 
Oldenburger76

Oldenburger76

Spezialist
Beiträge
525
AW: Welcher Küchenhersteller für Dickschicht-Fronten?

eigentlich ist Beckermann sehr günstig was Sonderanfertigungen angeht....zb eine Korpusausklinkung (weil evtl ein Kamin in der Ecke) kostet brutto 250 €.....dann wird ne 16 mm Rückwand eingebaut über eck im korpus....
Frontaufteilungen ändern ist kostenlos, egal ob ich den auszug beim seitenschrank von unten nach oben oder sonst hin haben will....

tendenziell würde ich da 2, eher 3 punkte für die kosten ansetzen, das hatte ich aber auch geschrieben, hat michael vielleicht übersehen....
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.635
Wohnort
Lindhorst
AW: Welcher Küchenhersteller für Dickschicht-Fronten?

Hallo ihr beiden,

Michael hat den Punkt aber mittlerweile korrigiert. Auf 3. ;-)

Das Kriterium ist wirklich etwas schwammig, aber aus meiner Sicht sehr wichtig. Brockmann ist z.B. ausserordentlich teuer. Da bekomme ich dann bei drei SA gleich ne Beckermann fürs Geld. Darum geht es.

Auch um die Hersteller abzuwerten, die keine SA können, wie z.B. Ballerina.

Oder den grossen Vorteil der "Tischlereien" anzuerkennen. Bax nimmt für eine Breitenkürzung im CM-Raster € 7,-.

Wie gesagt: Schwammig aber wichtig. Auch für die Preisbeurteilung des gesamten Herstellers, die sich im Ranking widerspiegelt.
 

Mitglieder online

  • minimax
  • josef95
  • Lianste
  • palermo1
  • Tweety1966
  • Flo0815
  • Hefi
  • Dhm
  • Dave82
  • Snow
  • tamali

Neff Spezial

Blum Zonenplaner