Welcher Dampfgarbackofen? Miele, Bosch, Neff oder Siemens?

BummelHummel

Mitglied

Beiträge
33
Hallo,

welchen Dampfgarbackofen könntet ihr mir empfehlen?

Ich backe sehr oft und gerne, außerdem esssen wir sehr viel Gemüse.

Nun suche ich für unsere Küche einen ~ 60cm Dampfgarbackofen.

Die von Miele DGC 7665 - Link - Miele - Preis online 4580€ mit einem Festwasseranschluss finde ich klasse,
im Vergleich zu dem Dampfgarbacköfen von

Bosch Serie 8 (HSG636XS6) - Link-Bosch - Preis online 1266€
Neff (Full Steam) - B46FT64N0 - Link-Neff - Preis online 1407€
Siemens (HS658GXS7) - Link-Siemens - Preis online 1558€

finde ich diese aber sehr teuer.

Welche Dampfgarbacköfen habt ihr und welche könntet ihr empfehlen?
 

Singbegeistert

Premium
Beiträge
219
Ich hab fast dasselbe Modell von Miele , nur in 45cm Höhe. Hab den gewählt weil ich unbedingt Festwasseranschluss wollte und das bieten nicht viele Hersteller (Modelle mit Festwasseranschluss sind generell nicht billig). Ich bin begeistert und nutze ihn fast täglich: rein als Dampfgarer für Reis, Kartoffeln, Gemüse, Knödel; im Kombibetrieb zB für Lasagne, Fleisch (zB Hähnchen, Rinderfilet - alles was nicht zuviel spritzt), Weckerl; zum Erhitzen (wir wärmen öft größere Mengen auf).

Ich habe allerdings das kleinere Modell mit 45cm und komme mit dem Platz gut aus obwohl ich für 8 Personen koche. Mehr Platz brauche ich nur für große Braten und vielleicht im Advent beim Kekse backen (obwohl ich da bisher mit drei Ebenen auch klar gekommen bin, man arrangiert sich eben).

Soweit ich mich erinnere liegt die Ersparnis bei fast 1.000 EUR zwischen dem kleinen (45cm) und dem großen (60cm) DGC! Mit dieser Ersparnis müsste sich fast ein einfacher Miele Backofen mit 60cm und Pyrolyse ausgehen. Und wenn du gerne bäckst sind zwei Öfen toll (kuechentante schreibt zB einmal in einem Erfahrungsbericht, dass Biskuit im Miele Backofen mit dunkler Oberfläche besser gelingt als im DGC mit der Edelstahloberfläche - könnte für dich relevant sein - Link hab ich dir schon mal im deinem Planungsthread hinterlassen). Bin bei der Planung nicht mehr am laufenden, aber vielleicht wären jetzt zwei Öfen platzmäßig drin?

Zum Reinigungsaufwand: nach der Benutzung spült das Gerät, dazu muss ich einmal die Tür öffnen und wieder schließen. Danach wische ich das Gerät trocken (geht schnell, es steht kein Wasser mehr da ja fast alles abgepumpt wurde) und lasse die Tür bis zum nächsten Mal leicht geöffnet. Der Wasserbehälter sollte auch jedes Mal entleert und trocken gewischt werden, das vergesse ich aber gerne mal, aber wie gesagt ich nutze ihn fast täglich ... Nach x Vorgängen wird ein Entkalkungsvorgang fällig, der dauert etwas, mache ich wenn ich sowieso gerade in der Küche zu tun habe. Das einzige was mich stört sind die Preise der Entkalkungstabletten, für einen Vorgang braucht man zwei Stück.
 

BummelHummel

Mitglied

Beiträge
33
Ich hab fast dasselbe Modell von Miele, nur in 45cm Höhe. Hab den gewählt weil ich unbedingt Festwasseranschluss wollte und das bieten nicht viele Hersteller (Modelle mit Festwasseranschluss sind generell nicht billig). Ich bin begeistert und nutze ihn fast täglich: rein als Dampfgarer für Reis, Kartoffeln, Gemüse, Knödel; im Kombibetrieb zB für Lasagne, Fleisch (zB Hähnchen, Rinderfilet - alles was nicht zuviel spritzt), Weckerl; zum Erhitzen (wir wärmen öft größere Mengen auf).

Ich habe allerdings das kleinere Modell mit 45cm und komme mit dem Platz gut aus obwohl ich für 8 Personen koche. Mehr Platz brauche ich nur für große Braten und vielleicht im Advent beim Kekse backen (obwohl ich da bisher mit drei Ebenen auch klar gekommen bin, man arrangiert sich eben).

Soweit ich mich erinnere liegt die Ersparnis bei fast 1.000 EUR zwischen dem kleinen (45cm) und dem großen (60cm) DGC! Mit dieser Ersparnis müsste sich fast ein einfacher Miele Backofen mit 60cm und Pyrolyse ausgehen. Und wenn du gerne bäckst sind zwei Öfen toll (kuechentante schreibt zB einmal in einem Erfahrungsbericht, dass Biskuit im Miele Backofen mit dunkler Oberfläche besser gelingt als im DGC mit der Edelstahloberfläche - könnte für dich relevant sein - Link hab ich dir schon mal im deinem Planungsthread hinterlassen). Bin bei der Planung nicht mehr am laufenden, aber vielleicht wären jetzt zwei Öfen platzmäßig drin?

Zum Reinigungsaufwand: nach der Benutzung spült das Gerät, dazu muss ich einmal die Tür öffnen und wieder schließen. Danach wische ich das Gerät trocken (geht schnell, es steht kein Wasser mehr da ja fast alles abgepumpt wurde) und lasse die Tür bis zum nächsten Mal leicht geöffnet. Der Wasserbehälter sollte auch jedes Mal entleert und trocken gewischt werden, das vergesse ich aber gerne mal, aber wie gesagt ich nutze ihn fast täglich ... Nach x Vorgängen wird ein Entkalkungsvorgang fällig, der dauert etwas, mache ich wenn ich sowieso gerade in der Küche zu tun habe. Das einzige was mich stört sind die Preise der Entkalkungstabletten, für einen Vorgang braucht man zwei Stück.

Ja genau, danke dir!
Also es sind auch jetzt noch keine 2 Backöfen drin, weder um Budget, noch in der Küche vom Platz her.

Leider hatte der Küchenberater gestern nicht viel Zeit, wesshalb wir Montag nochmal einen Termin dort haben, aber für beides haben wir einfach keinen Platz, wesshalb ich nach einem großen Kombi-Gerät suche.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
19.766
Wohnort
Schweiz
Sagen wir es mal so: Solange Du nie den Miele DGC hattest, wirst Du wahrscheinlich auch mit den anderen glücklich werden..
 

Julkus

Premium
Beiträge
602
Das ist tatsächlich so. Die günstigsten Miele Backöfen mit Pyrolyse gehen bei 850 Euro UVP los. Wenn man eh einen DGC will, dann finde ich die Lösung die Singbegeister vorschlägt super.
 

Singbegeistert

Premium
Beiträge
219
Was ist den jetzt genau im Budget drin? Der verlinkte Miele 7665 ist zu teuer, verstehe ich das richtig? Wie gesagt würdest du ganz schon viel sparen wenn du ein 45cm Gerät wählst. Oder sonst eben einen günstigeren Hersteller, Freunde sind mit Geräten von Bosch oder AEG auch zufrieden und wie Nice schreibt, vermutlich wirst du mit einem anderen auch glücklich...
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben