Welche Nachteile bei preisgünstigen Induktionskochfeldern?

Sektionschef

Mitglied
Beiträge
192
Wohnort
Wien, Österreich
Hallo

Ich habe gesehen, es gibt bereits 60cm Induktionskochfelder mit 4 Kochstellen von ca. 300Euro aufwärts.
"Normalpreisige" liegen aber oft bei ca. 600Euro aufwärts.
Welche Nachteile hat man mit den günstigen Kochfeldern?
Gibt es wichtige Funktionen, die erst in teureren Geräten enthalten sind?
Worüber könnte man sich nach dem Kauf eines günstigen Kochfeldes ärgern und sich denken, hätte ich mir damals nur ein teureres ausgesucht?

Vielen Dank für eure Antworten

mfg
Sektionschef
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.233
Wohnort
Barsinghausen
AW: Welche Nachteile bei preisgünstigen Induktionskochfeldern?

Wichtig ist, dass die Kochzonen zu Deinem Kochgeschirr passen. Alle Kochzonen sollten Boosterfunktion haben.

Die Sensoren sind bei preisgünstigen Feldern oft auch nicht optimal ausgelegt (aber man kann sich auch daran gewöhnen). Desgleichen ist bisweilen hier der Lüfter relativ laut.
 

Sektionschef

Mitglied
Beiträge
192
Wohnort
Wien, Österreich
AW: Welche Nachteile bei preisgünstigen Induktionskochfeldern?

Danke für die Antwort!

Die Sensoren sind bei preisgünstigen Feldern oft auch nicht optimal ausgelegt (aber man kann sich auch daran gewöhnen).
Was genau meinst Du damit?

Also auch die günstigen haben bereits Boostfunktion.
Das mit dem lauteren Lüfter hätte ich nun gar nicht bedacht. Eigentlich hätte ich gar nicht bedacht, daß Induktionsfelder überhaupt einen Lüfter haben.

mfg
Sektionschef
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.233
Wohnort
Barsinghausen
AW: Welche Nachteile bei preisgünstigen Induktionskochfeldern?

Es gibt auch Kochfelder ohne Booster oder nur mit Booster beschränkt auf 2 vorbestimmte Kochzonen. Diese Billigteile sind nicht zu empfehlen.
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.631
Wohnort
Lindhorst
AW: Welche Nachteile bei preisgünstigen Induktionskochfeldern?

Verlink doch einfach mal das von dir gewünschte Produkt. Dann können wir konkret darauf eingehen.
Induktionskochfelder werden über Induktionsspulen betrieben, welche sich sehr stark erhitzen und gekühlt werden müssen.
 

Sektionschef

Mitglied
Beiträge
192
Wohnort
Wien, Österreich
AW: Welche Nachteile bei preisgünstigen Induktionskochfeldern?

zB:

Das Folklig von IKEA um 299Euro mit 5Jahre Garantie
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


Das AEG HK634200 um 399Euro
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

mfg
Sektionschef
 

Sektionschef

Mitglied
Beiträge
192
Wohnort
Wien, Österreich
AW: Welche Nachteile bei preisgünstigen Induktionskochfeldern?

Nachdem niemand hierzu mehr antwortet nehme ich an, daß es scheinbar keine gavierenden Nachteile bei günstigen Induktionsfeldern gibt, oder doch?
mfg
Sektionschef
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Welche Nachteile bei preisgünstigen Induktionskochfeldern?

Achte auf:
- Feldgrösse (die Pfannen und Töpfe sollten eher kleiner und nicht mehr als 1-2cm grösser sein, als das Feld)
- Feldleistung
- Bedienart

Wenn Du ein günstiges findest, was Deinen Anforderungen genügt, dann nimm das ;-)
 
AW: Welche Nachteile bei preisgünstigen Induktionskochfeldern?

Hi,

bei billigen Feldern kann(!) die Differenz der aufgedruckten Kochfeldgrösse zur Spulengrösse grösser ausfallen, als es eh der Fall ist.

VG EVA
 

Mitglieder online

  • Susanne Gross
  • angeliter
  • Snow
  • Belladonna89
  • mozart
  • Captain Obvious
  • coja
  • tamali
  • Makljaza

Neff Spezial

Blum Zonenplaner