Welche Mängel muss man hinnehmen?

Eni9N

Mitglied
Beiträge
3
Hallöchen,
ich habe letzte Woche eine neue Küche bekommen und ein wenig ärger kostenlos dazu.
Heute waren sogenannte Begutachter vom Möbelhaus hier um eine Mängelliste aufzunehmen.
Diese wollten alles runterspielen selbst bei der Spüle meinten sie, dass es Politur gibt mit der man Kratzer raus bekommt.
Vielleicht könnt ihr mir helfen welche Mängel hingenommen werden müssen und welche über der Toleranzgrenze sind. Vielleicht bin ich auch zu kleinlich.

Ich beginne mal mit einem Furnierkratzer der sich im direkten Sichtbereich über dem Backofen (Backofen in Arbeitshöhe) befindet.
Er ist klein, grade mal 6-7mm aber sichtbar. Man kommt rein und sieht eigentlich direkt den Kratzer

Spüle,
ist total verschrammt und verkratzt (glaube die beiden Bilder sollten reichen ^^)

Weiter geht's mit der
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Mir wurde von den Monteure gesagt, dass diese Spülen nur noch mit Silikon eingeklebt und nicht mehr mit klemmen verschraubt werden.
Der Hersteller zeigt aber in der
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
(Einbauspülen Fragranit+),
dass sie mit den Halteklammern verschraubt wird.
Was stimmt denn nun? *so-what*

Und gehört es zu den Aufgaben eines Monteur, Abfluss (Siphon) und den Sieb der Spüle zu montieren?
(Armatur war klar, die hatte ich selbst gekauft).

Die Arbeitsplatte.
Vorne sind die Stöße bündig, hinten erheblicher Höhenunterschied, wenn man 'nen Topf oder ähnliches drüber ziehen würde, würde das Furnier wahrscheinlich beschädigt werden; falls nicht jetzt schon Wasser eindringen könnte, höchstwahrscheinlich dann wenn es beschädigt ist.

Andere Seite der Arbeitsplatte ist der Stoß zwar bündig aber macht einen leichten Buckel.
Mir wurde gesagt, dass dies vom Verleimen immer etwas aufquillt und es normal sei.
Sieht nicht schlimm aus und scheint dicht zu sein. Aber stimmt diese Aussage?

Abzugshaube
Abdeckung oben Furnier abgeplatzt, Ausschnitt ist schräg, die Haube wurde verdellt und unten hängt Metall ab.

Unterhalb des Kühlschranks fällt das Gitter andauend raus, Ausschnitt ist etwas zu groß geraten.

Abschluss der unteren Leiste. Kommt dort normalerweise nicht ein Abschuss/ Endstück hin oder Abdeckung zwischen Wand und Sockelleiste?

Schubladen und Schränke.
Wer stellt diese ein? Kunde oder Monteure? Mir wurde gesagt, "Nö machen wir nicht" und ein Kästchen in die Hand gedrückt bekommen wo die Abdeckungen für die Schrauben und Scharnieren drin sind.


Hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen, denn Google hat mir leider nicht weitergeholfen. ^^ vielleicht hab ich auch die falschen Suchwörter benutzt *so-what*

Vielen lieben Dank schon mal, dass ihr euch bis hier her die Zeit genommen habt :-)
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.221
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
@Eni9N
Ich versuche meine Meinung bei einigen Punkten zu schreiben, da bisher
sonst keine Reaktion.

APL ist wohl eher Schichtstoff als Furnier.

-Die Macke in der Dickkante über BO wird die Firma nicht ausbessern können,
daher Austauschen oder Preisnachlass.

-Fragranit Spülen werden mit Silikon eingeklebt, es liegen auch Klammern
bei, ich habe diese immer benutzt, heutzutage werden diese soweit ich
weiss, von vielen Monteuren nicht mehr benutzt.

-Wenn der Wasseranschluss nicht vereinbart wurde wird es der Monteur nicht machen, dazu bräuchte er auch einen extra Schein.
Was steht in deinem Vertrag???

- Arbeitsplattenstoß sollte möglichst plan sein, minimale Unebenheiten
kommen vor-was ist erheblicher Höhenunterschied???
Beim zusammenziehen der beiden Platten gibt es im Bereich des Stoßes
einen kleinen Buckel, je nach Plattenhersteller mehr oder weniger.

- Der Abdeckboden bei DH sollte keine Abplatzung haben, der Auschnitt
zum Kamin ist schwierig hinzubekommen, was ich im Foto sehe finde ich ok.

- Lüftungsgitter scheint etwas zu groß ausgeschnitten zu sein, könnte
beidseitig ein Furnier auf Auschnittkante geleimt werden, oder ähnliches.

-An der Sockelblende kommt kein Abschluss hin, hier könnte wenn du
willst, eine Acrylfuge gezogen werden.

-Schubladen und Türen werden vom Monteur eingestellt, ebenso werden
von diesem die Abdeckkappen angebracht.

Nachtrag: Zeige bitte Fotos der Küche im gesamten.
Wieviel der Lüftungsschlitze beim Kamin der DH werden
von dem Boden abgeckt???
 
Zuletzt bearbeitet:

Beosu

Mitglied
Beiträge
273
Du kannst versuchen die Kratzer in der Spüle mit weißem Stein oder Stahlfix zu entfernen. Bei meiner Spüle ging das problemlos.
 

Eni9N

Mitglied
Beiträge
3
@Berde
Vielen Danke für deine Meinung. Das ist schon mal viel Wert!

-Fragranit Spülen werden mit Silikon eingeklebt, es liegen auch Klammern
bei, ich habe diese immer benutzt, heutzutage werden diese soweit ich
weiss, von vielen Monteuren nicht mehr benutzt.
Und wie macht man's eigentlich richtig? Mit den Klammern denke ich?

-Wenn der Wasseranschluss nicht vereinbart wurde wird es der Monteur nicht machen, dazu bräuchte er auch einen extra Schein.
Was steht in deinem Vertrag???
Ok, also nur wenn es explizit im Vertrag steht (tut es bei mir nicht) wird Siphon und Sieb montiert.

-Arbeitsplattenstoß sollte möglichst plan sein, minimale Unebenheiten
kommen vor-was ist erheblicher Höhenunterschied???
Auf der Rechten Seite der Küche sind die Stöße anfangs ok. Kein Höhenunterschied, alles glatt und hinten die letzten 10cm sind es 1mm, leider erkennt man das auf den Bildern nicht richtig.
Auf der anderen Seite (linke Seite) sind die Stöße ok und der kleine Buckel stört mich nicht wirklich.


-An der Sockelblende kommt kein Abschluss hin, hier könnte wenn du
willst, eine Acrylfuge gezogen werden.
Ok, danke. Sah irgendwie merkwürdig aus ohne 'nen kleinen Abschluss.

-Schubladen und Türen werden vom Monteur eingestellt, ebenso werden
von diesem die Abdeckkappen angebracht.
Danke...

Wieviel der Lüftungsschlitze beim Kamin der DH werden
von dem Boden abgeckt???
Nur das eine, das man auf dem Bild sieht.

Andere Seite des Ausschnitts war gemeint.

Zeige bitte Fotos der Küche im gesamten.

@Beosu Vielen Dank für den Tipp! Werde ich mir für später gerne vermerkten.
Aber nicht bei einer neuen Spüle die über den Boden gezogen wurde.

Vielen Dank euch beiden, dass ihr euch überhaupt die Zeit genommen habt ^.^ !
 
Beiträge
13.927
Wohnort
Lindhorst
Habe mich auch gerade gefragt was das für runde Dinger in den Verbindungen sind.

Zu den Spülenklammern:
Natürlich sollten die Klammern montiert werden. Wenn sie weggelassen werden hat das aber weniger mit Faulheit der Monteure zu tun, sondern vielmehr praktische Aspekte.
In Silikon gelegt und mit Klammern fixiert lässt sich die Spüle in den meisten Fällen nicht mehr demontieren ohne die Arbeitsplatte stark zu beschädigen.
Bei einer schönen geraden Spüle sind sie also nicht notwendig. Wir lassen sie dann auch weg, zumal es wesentlich praktischer ist die Spüle nach erfolgter Arbeitsplattenmontage einzusetzen. An die Klammern kommt man dann nur noch schlecht.

Wenn die Spüle einen Bogen macht, den man mit Gewichten nicht ausgleichen kann, setzen wir auch Klammern um die Biegung zu verhindern. Das sind nicht immer alle, aber die Notwendigsten.

Davon ausgehend, dass die Arbeitsplatte normalerweise länger halten sollte als die Spüle ist es nicht verkehrt ohne Klammern zu arbeiten. Hauptsache plan und vor allem: Dicht.
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.221
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
Der Ausschnitt am Kamin sieht wohl deshalb nicht so gut aus weil hier
der Kamin einen Knick nach innen macht-kommt vor- da der Kamin nach
oben nicht weiterläuft könnte hier innen ein Holzstück in entsprechender
breite eingesetzt werden, damit der Kamin anliegt.
Evtl. würde/hätte ich hier den Überbauboden ganz weglassen und
den Kamin bis zur Decke gehen lassen. (sieht man am Foto nicht genau)

Der Überbauboden sollte wegen der Abplatzung links getauscht werden,
ebenso der Abdeckboden über dem Herd.
1mm wäre am Plattenstoß schon etwas viel, aber 1mm in deiner und
meiner Welt sind vielleicht zweierlei Maße, müßte man vor Ort ansehen;-)

Hier ein Beitrag zum APL Stoß aus dem Forum von 2012, liest sich ganz
nett und zeigt verschiedene Meinungen der Monteure:-)
Da steht auch was von 0,9 mm Toleranz, ob das so stimmt???
 

Eni9N

Mitglied
Beiträge
3
@jemo_kuechen Nein, das sind Aufkleber, dass man Staunässe etc. 24h vermeiden soll.
Bis die Begutachter da waren hatte ich die Küche nicht angerührt.

@Michael Vieeeelen Dank für die Ausführliche Erklärung *2daumenhoch*

@Berde Kamin geht bis ganz oben an die Decke, das mit dem Abschlussbrett wollte ich extra so haben :-) gefällt mir besser.
1 mm wurde von den Monteuren gemessen ( wäre noch im Toleranzbereich; in meinem definitiv nicht ).
Den Beitrag den Du verlinkt hast, hatte ich vorher schon mal gesehen. Deshalb hatte ich mich entschieden hier mal reinzufragen :-)
Ihr habt da mehr Ahnung als ich und zu den Monteuren, die meine Küche eingebaut haben, hab ich kein Vertrauen mehr. Der Aufbau war ein einziges Chaos. Meine erste neue Küche war damals makellos und nun... Kann ja mal vorkommen, dass was kaputt geht, verzogen ist oder zu weit ausgeschnitten usw. aber die Handhabe mit dem Kunden und versuchen Fehler zu vertuschen oder als "nicht so schlimm" zu verpacken ist schon ein hartes Stück. Möchte gar nicht so weit in's Detail gehen, sonst gibt's 'ne Novelle XD

Ich bedanke mich nochmal herzlich bei euch. Ihr habt mir damit wirklich sehr geholfen! *rose*
 
Beiträge
13.927
Wohnort
Lindhorst
Wenn man von 0,8mm Schichtstoff ausgeht ist 1mm eindeutig zu viel weil ja schon die Spanplatte sichtbar wäre. Damit ist ein Quellschaden vorprogrammiert.

das sind Aufkleber, dass man Staunässe etc. 24h vermeiden soll
Auch das ist Quatsch. In den Bereichen der Verbindungen muss man Staunässe immer vermeiden. Keine Verbindung ist so dicht, dass man stunden- oder tagelang Wasser dort stehen lassen kann. Das hält noch nicht einmal ein Parkettfussboden auf Dauer aus.
 
Beiträge
527
ganz ehrlich ?!? was waren das für Monteure - gelernte Schlachter ?

wie heißt es so schön, wer mit Bananen bezahlt muss sich nicht wundern wenn Affen kommen ;-)

und dann dem Kunden die Abdeckkappen für Auszüge in die Hand zu drücken von wegen mach mal, wir machen das nicht und einstellen machen wir auch nicht.....wo gibt es denn sowas ??

da fallen mir glatt die Eier aus der Hose !

lass mich raten die waren am ersten Tag um 14 Uhr schon wieder raus aus der Wohnung ?!
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.221
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
@Eni9N
Dann zeig nochmal ein Foto des Überbaubodens/Kamin in Gänze.
Wenn dort Abluftrohre verlaufen würden wäre der sinnvoll, aber so...........
 

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben