Welche Kriterien hattet Ihr bei der Wahl des Küchenstudios?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von whekau, 18. Feb. 2013.

  1. whekau

    whekau Mitglied

    Seit:
    7. Feb. 2013
    Beiträge:
    41
    Ort:
    BaWü

    Hallo,

    nachdem wir nun viele Informationen eingeholt haben und dank dieses Forums viele Dinge erfahren haben, die wir bei unserer Küchenplanung mit Sicherheit falsch gemacht hätten, geht es jetzt in die nächste Phase - Termin im Küchenstudio.

    Uns würde interessieren, nach welchen Kriterien ihr die Händler ausgesucht habt, bei denen ihr eure Angebote geholt habt und letztlich die Küche kaufen werdet/ gekauft habt.

    Wir waren schon in einer Filiale einer Kette, da wir zuerst geplant hatten unsere neue Küche zu erweitern/Fronten zu tauschen und dort der Hersteller angeboten wurde.
    Schnell war klar, dass dieses Vorhaben teurer würde, als eine neue Küche zu planen. Man hatte zwar sehr viel Zeit für uns, die Beratung war aber völlig am Ziel vorbei. Es wurde weder auf Korpusmaße noch andere Details geachtet. Ziel war, eine teure Küche zu verkaufen, so zumindest unser Eindruck. Zum Ende des Gesprächs wollte man uns dazu bringen, den Vertrag sofort zu unterschreiben, Änderungen wären kein Problem, ob es dann teurer oder günstiger würde, würde man sehen...
    Alleine das war für uns ein Grund, dort nicht wieder hin zu gehen!

    Nun haben wir einen Termin in einem inhabergeführten Studio mittlerer Größe. Entschieden haben wir uns für dieses Studio, da es als einziges im weiten Umfeld einen Hersteller führt, der für uns interessant sein könnte und auch ansonsten nur relevante Möbel- und Gerätemarken anbietet.

    Ich bin gespannt, was ihr berichtet!
     
  2. Hexe

    Hexe Mitglied

    Seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Dorf bei Kaltenkirchen
    AW: Welche Kriterien hattet Ihr bei der Wahl des Küchenstudios?

    Hallo Anja,

    wir bzw. ich haben so ziemlich alles ausprobiert von der Kette bis zum Studio. Hängengeblieben bin ich im Studio, die hatten die Front bzw. Hersteller die ich wollte, die Beratung entsprach meinen Vorstellungen und letzlich entscheidet man ja doch immer aus dem Bauch heraus, ob es passt.
    Ich hatte allerdings auch noch das Glück, mir eine von Ihnen eingebaute Küche ansehen zu dürfen, das hat dann auch den endgültigen Ausschlag gegeben. Viel hängt ja auch von den Monteuren ab und da hatte ich ein gutes Gefühl, welches mich nicht enttäuscht hat.

    Ich drücke Euch die Daumen.
     
  3. Skaya

    Skaya Mitglied

    Seit:
    10. Aug. 2011
    Beiträge:
    65
    AW: Welche Kriterien hattet Ihr bei der Wahl des Küchenstudios?

    Wir haben im Bekanntenkreis rumgefragt ob es Erfahrungen gibt uns sind dann da hingegangen wo wir Empfehlungen bekommen haben.

    Dann sind noch zu einem kleineren Studio, weil wir den Vergleich Kette - Studio haben wollten.

    Preislich bei der Erstberatung lagen alle drei Angebote ziemlich ähnlich - das war auch eine wichtige Information.

    Wir sind dann dahin wo wir uns bei der Beratung am besten aufgehoben gefühlt haben (Höffner). Ich denke es hängt sehr viel von der Person ab, die einem die Küche plant - wie flexibel der ist, ob er Wünsche umsetzt, und auch Tipps aus der Praxis bringt.
    So hat hätte uns der eine Berater eine grifflose Küche ohne Anmerkungen verkauft, der Höffner-Berater hat uns in einer grifflose Küche den Kühlschrank öffnen lassen und gemeint wir sollen uns das mal mit nassen Händen vorstellen.

    Da kann die Küchenhersteller / Kette / Studio noch so perfekt sein, die Beratung ist mit ausschlaggebend.

    Wir warten noch auf den Liefertermin - über die Montage kann ich also noch nix sagen.

    LG
    Sophie
     
  4. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    AW: Welche Kriterien hattet Ihr bei der Wahl des Küchenstudios?

    Hallo Anja,

    1.) Ganz wichtig für mich: Keine Subunternehmer, die die Montage machen
    2.) gelernte Schreiner

    Da ich relativ viele Sonderanfertigungen hatte und ich bei der Planung schon gemerkt habe, dass z.B. der Gehrungsschnitt mit den in die Fenster laufende APL nicht einfach sein würde, war es mir wichtig, dass kein Subunternehmer vom Küchenstudio beschäftigt wird.

    So bin ich schlußendlich an ein kleines Familienunternehmer gekommen, wo KFB und Monteur in einer Person vereinigt war. ;-)

    Der hatte dann eigentlich jedes Detail im Kopf und konnte mir beim Verkauf schon Lösungen anbieten.

    Bei einem größeren Küchenstudio hatte ich das Gefühl, die KFBin sagt beim Verkauf alles zu, ohne Rücksicht zu nehmen, ob das überhaupt machbar ist. *w00t*

    Außerdem macht es mich auch immer etwas stutzig, wenn das Küchenstudio evtl. 50 % Anzahlung möchte. Da hege ich auch mal schnell den Verdacht, dass das Küchenstudio in finanziellen Schwierigkeiten stecken könnte. (Muss natürlich nicht so sein)

    Für die 3 in der engeren Wahl stehenden Küchenstudios war das gar kein Thema. Bei denen war sowie Zahlung nach Montage üblich.
     
  5. heiteck

    heiteck Mitglied

    Seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    163
    Ort:
    S-H
    AW: Welche Kriterien hattet Ihr bei der Wahl des Küchenstudios?

    Um den Überblick zu behalten, was uns bei dem einen oder andern besser oder schlechter gefallen hat, haben wir uns eine EXCEL-Tabelle angefertigt. Zur Anschauung 'mal anbei.

    Sicher kann man eine solche Tabelle auch noch besser machen. Aber so als Ansatz ...

    Gruß,
    heiteck
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 18. Feb. 2013
  6. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.433
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Welche Kriterien hattet Ihr bei der Wahl des Küchenstudios?

    *top*.
     
  7. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.841
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Welche Kriterien hattet Ihr bei der Wahl des Küchenstudios?

    Magnolia, ich hätte hier lange suchen müssen, um ein Küchenstudio zu finden, welches eigene Monteure beschäftigt, von den Möbelhäusern mal abgesehen. Ein einziges habe ich gefunden, es lag auch eine Zeit lang, mit in der engeren Wahl. Heute bin ich froh, dort nicht gekauft zu haben. Wenn ich mir jetzt die Ausstellung dort ansehe, haben die doch erheblich nachgelassen...

    "Mein Küchenstudio" hat aber, trotzdem sie mit Subunternehmern arbeiten, diese mit Foto und Namen auf ihrer Webseite benannt. Das gab mir irgendwie, doch ein gutes Gefühl. ;D Sie arbeiten sehr eng mit ihnen zusammen und ich hatte auch den Eindruck, das unser Monteur, gerne für das Studio arbeitet.

    Ein Sub muss also, nicht unbedingt und grundsätzlich schlecht sein. ;-)
     
  8. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    AW: Welche Kriterien hattet Ihr bei der Wahl des Küchenstudios?

    Ein Sub muss nicht unbedingt schlecht sein, da hast Du Recht, aber.....;D

    Die eine KFB-Tante meinte, wenn ein Sub schlecht arbeitet fliegt er raus.
    Toll,.... was ist, wenn ich die erste Kundin bin, für die der Sub arbeitet und das Studio dann erst merkt, dass der nix taugt ???

    Für mich war das jedenfalls die optimalste Lösung. ;-)
    Wobei das so sicherlich äußerst selten ist, dass der Verkäufer = Monteur ist.:cool:

    Bei meinem Küchenstudio wußte ich, dass der Verkäufer (Monteur) auf dem nächsten Stadtfest seinen Kunden auch noch in die Augen sehen möchte. *rose*
     
  9. whekau

    whekau Mitglied

    Seit:
    7. Feb. 2013
    Beiträge:
    41
    Ort:
    BaWü
    AW: Welche Kriterien hattet Ihr bei der Wahl des Küchenstudios?

    Danke Euch schonmal für Eure Aspekte!

    Die Excel-Datei ist eine gute Idee, da hat man alles auf einen Blick!

    @ Magnolia:
    Guter Hinweis, gibt es hier aber so nicht.
    Wobei ich eben festgestellt habe, dass Schreinersam ganz bei uns in der Nähe zu Hause ist... Das wäre Service pur :cool:
     
  10. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.841
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Welche Kriterien hattet Ihr bei der Wahl des Küchenstudios?

    Mit Samy, kann kein Küchenstudio mithalten! *kiss*

    Magnolia, wenn das Küchenstudio, mit immer den selben Sub-Monteuren arbeitet, ist die Gefahr sehr gering. ;-)
     
  11. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    AW: Welche Kriterien hattet Ihr bei der Wahl des Küchenstudios?

    Ich mache da schon zwischen Sub und Sub auch unterschiede ;-)

    Ein Küchenstudio hat z.B. ein Sub-Montage-Team beschäftigt, das einzig und alleine für dieses Küchenstudio arbeitet. Und das seit Firmenbegin und in der gleichen Besetzung. Ich denke, das ist rein zur Absicherung des Küchenstudios, falls die Aufträge mal einen Monat nicht so dolle sind.

    Ich rede eher von größeren Küchenstudios die vielleicht 4,6 oder mehr KFBs beschäftigen und entsprechend viele Küchen "raushauen".
     
  12. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.841
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Welche Kriterien hattet Ihr bei der Wahl des Küchenstudios?

    Magnolia, so liest sich das schon anders...*top*
     
  13. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.433
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Welche Kriterien hattet Ihr bei der Wahl des Küchenstudios?

    uiuiu Conny, danke für das unglaubliche Lob...*rose*.
    Aber glaubt mir, auch mir kann mal was passieren.
    Die Frage ist wie man sich dann verhält.

    Mit Einzelkämpfern wie old Samy ist´s auch nicht immer einfach, siehe Montage bei Doppelkeks.
    (Achtung, viel Lesestoff, aber unterhaltsam)
    Ich selbst bewundere Leute wie unseren el Cheffe (Michael), oder Wolfgang.

    Hier im Forum sind viele weitere Profis, die ihre Aufgabe ernst nehmen, und ich denke "draussen" findet man auch genug Anbieter, die zufriedene Kunden zu schätzen wissen.

    Küchenverkäufer, die sich immer die billigsten Monteure suchen sind mir auch eher suspekt, es hat schon was, wenn Planung und Montage aus einer Hand kommen.

    *winke* in´s Nachbartal

    Samy
     
  14. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.061
    AW: Welche Kriterien hattet Ihr bei der Wahl des Küchenstudios?

    Wir sind auch ein kleines Küchenhaus und arbeiten mit nem Sub. (meinem Göga) , und daher wissen wir (meine KFB und ich) ganz genau was geht und was geht nicht .
    Abends nach der Montage kriegten wir nämlich immer Kloppe ! (falls mal was nicht so ging wie wir es uns dachten ) Und da wir keine Kloppe mehr kriegen wollen , fragen wir gAAANz VIEEL !*dance*
     
  15. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    AW: Welche Kriterien hattet Ihr bei der Wahl des Küchenstudios?

    Das verstand ich auch nicht unter Sub ;-) sondern genau das, was Samy erklärt hat.

    Was noch wichtig ist wäre sicherlich Erfahrung :cool:
    Ich erinnere hier an den momentanen Thread, der wohl vor Gericht geht.
    Einem erfahrenen KFB wäre das sicherlich nicht (mehr) passiert. *w00t*
     
  16. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    ... und Cheffe ist auch Sub. ;-)

    Man sollte es nicht so pauschalisieren und unsere besten Monteure sind Subs.

    Das aber auch schon über Jahre und wir sind mehr als 4-6 Kfb's.

    Auch ist nicht immer richtig, wenn er gut planen kann, dass er genauso gut montieren kann, oder auch umgekehrt.

    Kann ja auch nicht jeder Architekt mauern und Sanitärarbeiten ausführen. :cool:
     
  17. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    AW: Welche Kriterien hattet Ihr bei der Wahl des Küchenstudios?

    @ Cooki: Das ist so teilweise korrekt.;-)
    Fakt ist, dass ich als Endkunde auf Risikominimierung gehe.


    Als Endkunde schaue ich mir
    a) Referenzen an,oder
    b) informiere mich bei Freunden, Bekannten etc (auf dem Land ganz einfach ;D)
    und
    c) gehe ich danach, ob die Chemie stimmt und

    d) wenn dann Aussagen von einem großen Küchenstudio kommen "die Sub, die nicht gut arbeiten, bleiben bei uns nicht lange" so mache ich mir als Endkunde so meine Gedanken:

    1.) Wenn ich aber der erste Kunde bin und das Küchenstudio erst nach mir feststellt, dass der Sub nix taugt :'(

    2.) der Sub zieht dann wohl zum nächsten Küchenstudio :'( die den Auftragseingang evtl. nicht bewältigen können

    Wohlgemerkt, ich gehe vom Kunden aus. Dummerweise kann man nicht hinter die Kulissen schauen und so versucht man einfach auf der sicheren Seite zu bleiben :cool:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Welche Tür/Sockelblende passt für SMU53L15EU Mängel und Lösungen Mittwoch um 08:34 Uhr
Welchen Mixer für Smoothies Küchen-Ambiente 23. Nov. 2016
Welche Marke Küchengeräte Würdet ihr Nehmen? Teilaspekte zur Küchenplanung 9. Nov. 2016
Welcher Küchenhersteller ist das? Küchenmöbel 31. Okt. 2016
Facettenfliesen: Welche Steckdosen und Abschlussleisten? Teilaspekte zur Küchenplanung 24. Okt. 2016
Wieviel Licht und welche Temeratur? (LED) Teilaspekte zur Küchenplanung 14. Okt. 2016
Welchen Sinn hat die Ikea Metod Insel Stützbefestigung? Montage-Details 14. Sep. 2016
Hilfe! Welche Küchenrückwand? Weitere Gestaltung... Küchen-Ambiente 13. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen