Welche Kopffreihaube für neue Küche?

Dieses Thema im Forum "Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik" wurde erstellt von StefanB., 10. März 2015.

  1. StefanB.

    StefanB. Mitglied

    Seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    52

    Hallo zusammen!

    Meine Freundin und ich ziehen demnächst um, und wir brauchen eine neue Küche.
    Über die Elektrogeräte und Küchenplanung an sich sind wir uns schon ziemlich einig, nur beim Dunstabzug sind wir noch unsicher.

    Freundin will am liebsten eine Kopffreihaube und ich auch.
    Aber die Suche gestaltet sich doch schwieriger als bei den anderen Elektrogeräten.
    Zu fast allen finden sich irgendwo Tests, Erfahrungsberichte etc. im Netz, aber bei den Hauben siehts schon sehr mau aus...

    Zur Einbausituation:
    Höchstwahrscheinlich Umluft (Niedrigenergiehaus).
    Ein 60er Kochfeld in einem 80er Unterschrank.
    Links und rechts vom Kochfeld sind Oberschränke geplant, über dem Kochfeld frei.
    Da aber an den Oberschränken Deckseiten verwendet werden, passt ein 80er Abzug leider nicht mehr rein, 77cm (80cm - 2x1,5cm für die Deckseiten) wären maximal möglich.

    Natürlich sollte das ganze auch noch preisgünstig sein, meiner Freundin ist erst mal die Kinnlade runtergefallen, als sie gesehen hat dass unter 500€ fast nichts geht.
    Also bitte keine Berbel für 2000€ vorschlagen, da kann ich gleich die Sanis rufen... ;D

    Gefallen hätte ihr (nach ausgiebigem Blick auf den Preis) die Silverline Perla Deluxe 50 oder 60 (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|).
    Die 60 hat genau den selben Grundkörper wie die 50, und nur noch eine (effektiv vermutlich nutzlose) Glasscheibe die sie verbreitert.

    Mir ist heute beim Suchen noch die Smeg KL175X aufgefallen (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|).
    Die hat ein eher ungewöhnliches Maß von 75cm, würde aber noch optimal in die Lücke zwischen den Oberschränken passen.
    Außerdem ist ein breiterer Dunstabzug doch besser als ein (zu) schmaler, oder?

    Kennt jemand die beiden Hauben und kann etwas über Qualität und Leistung sagen?
    Oder gibt es andere Empfehlungen bis so 750-800€?

    Danke im Voraus!

    ---------------------------------------------------------------------------------------------

    Für alle die es interessiert, hier noch die Details zur neuen Wohnung/Küche:
    Wohnzimmer und Küche sind quasi ein Raum, durch eine Wand über die halbe Breite geteilt.
    An dieser "Teilerwand" werden Tisch und Stühle stehen.
    Der Bereich für eine Küche ist ca. 4,3 x 3,0m, wir haben eine L-Form geplant.
    Kleines Hindernis: Derzeit ist noch eine alte ranzige Küche eingebaut, so dass ich nicht alle Aufmaße nehmen konnte, aber nächstes Wochenende soll sie weg sein.
    Wo die HAD sitzt weiß ich nicht, aber da ist die Position ja nicht unbedingt wichtig.
    Backofen soll auf jeden Fall hochgesetzt werden.
    Der Wasseranschluss beginnt bei geschätzten 70cm von der Ecke entfernt an der langen Wand.

    Die Möbel werden von IKEA sein, da wir nicht Wochen oder Monate auf eine neue Küche warten können.
    Front wird "Ringhult" Hochglanz cremefarben.
    Arbeitsplatte HPL (Getalit o.ä.) vom Baumarkt oder Schreiner mit gefräster Verbindung.
    Aufbau mach ich selbst, ich hab noch ne Woche Resturlaub der weg muss... ;D

    Elektrogeräte haben wir folgende ausgesucht:
    Kühlschrank: Bosch 185x60cm freistehend, genaues Modell weiß ich jetzt nicht, aber A+++ und keine 3 Jahre alt
    Backofen: Neff BCS 5524 N, Freundin wollte unbedingt Slide&Hide, Pyrolyse und ComfortFlex-Auszug (Herstellerlink)
    Kochfeld: Neff TT 5355 N, Freundin hat gehört wie praktisch die FlexInduction Zonen doch sein sollen (Herstellerlink)
    Geschirrspüler: Neff S72N65X4EU, muß XXL mit Varioscharnier sein wegen 8cm Sockel (Herstellerlink)
    Mikrowelle: Neff HWE 1260 N (Herstellerlink)

    Spüle soll eine Franke Neptun NEX 251 Edelstahl werden (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|).
    Armatur haben wir die Villeroy & Boch Primara Edelstahl massiv ausgesucht (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|).


    Grundriss:
    Wand "B" planlinks ist nur ein Füller, hier ist das Wohnzimmer

    Planung Draufsicht:
    Es fehlt die Trennwand Wohn-/Küchenbereich, die ist bei der 3D-Ansicht im Weg...
    1): Hochschrank 60cm für Vorräte
    2): Unterschrank 80cm
    3): Unterschrank 20cm für Spülmittel, Putzzeug etc.
    4): Geschirrspüler
    5): Spülenschrank 60cm mit Müllauszug
    6): Tote Ecke
    7): Unterschrank 40cm
    8): Unterschrank 80cm für 60er Kochfeld
    9): Unterschrank 40cm
    10): Hochschrank 60cm für Backofen und Mikrowelle
    11): Oberschrank 40cm
    12) - 14): Oberschrank 60cm
    15): Eckoberschrank
    16) & 17): Oberschrank 40cm

    3D-Ansicht:

    Anregungen und Kritik zur Planung und Geräteauswahl sind natürlich ebenfalls willkommen.
    Und sorry für den Monster-Beitrag...

    MfG Stefan
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    Zunächst zur DAH .. die Smeg könnte relativ laut sein.

    Und dann zur Planung ... da würde ich etwas anders machen ;-) .. dazu wären aber schon ein paar mehr Infos notwendig und dann bitte einen gesonderten Thread im Planungsboard und vorher Was wir benötigen lesen ;-)

    Nur ein paar Hinweise:
    - 20er für Putzmittel ... die könnten auch im Spülenschrank passen, dafür dann
    - einen 40er MUPL installieren
    - GSP mehr an den Rand, dann muss man zum Ausräumen nicht mal links und mal rechts von der Klappe hin.
    - Schade ist auch, dass die Küche relativ in der dunklen Ecke liegt und durch die Hochschränke noch dunkler wird
    - Zwischen Kochfeld und Spüle ist zu wenig Platz .. da ist eigentlich die Hauptarbeitsfläche
    - Neben einer DAH sollten rechts und links .. insbesondere bei Kopffreihauben, doch ein ca. 10 cm Platz bleiben. Dann kommt man auch besser zum Staubwischen an die hinteren Teile der DAH.
     
  3. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    und zur Küche: die Lieferzeit ist kein Grund für Ikea. Auch richtige Hersteller können schnell liefern. Von einigen gibt es "Schnelllieferprogramme", aber auch Nobilia (z.B.) liefert im Moment in 2-4 Wochen.
    Meiner Meinung nach solltet ihr euch ein Angebot (nur für die Teile, bei Eigenmontage) von einem Küchenhändler machen lassen. Da sollte nicht viel um sein, bei besserer Qualität und mehr Auswahl.
     
  4. Houseman

    Houseman Mitglied

    Seit:
    11. März 2015
    Beiträge:
    10
    Ich suche auch gerade nach einer preiswerten Kopffrei-Dunstabzugshaube. Meine Miele-Küche ist schon etwas älter und ich benötige einen Ersatz für eine im 60cm breiten Hängeschrank integrierte Zwischenbau-Abzugshaube. Den ganzen Hängeschrank möchte ich entfernen und durch eine 60cm breite Kopffrei-DAH ersetzen. Habe einen 125er Abluft-Anschluss, die Montage werde ich selbst vornehmen.
    Die ursprünglichen Miele-Elektrogeräte hatten lange durchgehalten, dann wurden mir aber die vielen kleinen Ersatzteile - Kunststoffteile z.B. für den Geschirrspüler - zu teuer bezüglich der Gesamtkostenrechnung. Inzwischen habe ich alle Elektrogeräte durch Neff ersetzt, bis auf die DAH.

    Bezüglich Design und technischen Daten würde mir die Respekta CH 9060 S oder die AMICA KH 17128 E gefallen. Beide in der Preisklasse 300 bis 350€. Beide Handels-Marken produzieren nicht selbst, sondern kaufen von irgend welchen Quellen zu und versehen sie mit eigenen Labels, viele stammen vermutlich vom selben italienischen Hersteller.
    Bei Neff oder Bosch habe ich bislang nichts vergleichbares gesehen, und bei anderen ab 500€ aufwärts.
    Eine DAH mit mechanischen Drucktasten über einem Herd werde ich wegen des Reinigungsproblems nie mehr nehmen, da nur noch Touch-Panel.
    Am Herd selbst dagegen finde ich Drehknöpfe (versenkbar) praktischer als Touch-Panels.
    Über AMICA gibt es im Web zwar schlechte Service-Noten, über Respekta kaum ein Feedback. Vermutlich berichten die vielen DAH-Anwender auch nicht ihre langjährige Zufriedenheit.

    Ich werde in den nächsten Tagen bei so einem preiswerten Produkt zuschlagen, lokal, Face-to-Face (ggf. Baumarkt, die bestellen so was auch) und nicht bei einem Versandhändler. Falls die DAH mal wegen eines Problems ausfallen und eine Reparatur etwas länger dauern sollte, muss ich deshalb nicht hungern, baue sie aus und stelle sie dem Verkäüfer auf den Tresen.

    Bei Gefrierschrank (Liebherr im Keller), Kühlschrank, Herd und Geschirrspüler habe ich wohl auf eine schnelle Vor-Ort-Versorgung geachtet.

    Bezüglich getrennter Angebote von Teilen und Eigenmontage:
    Den Neff-Kühlschrank hatte ich nur anliefern lassen und selbst in den vorhandenen Schrank mit Dekortür eingebaut, von Schlepptür- auf Festtürtechnik - war mit den Scharnieren, Bohrungen usw. nicht so trivial und hat gedauert. Den Geschirrspüler hatte ich anliefern lassen, inklusive Ausbau des alten, Einbau des neuen und Altgeräte-Entsorgung und ca. 70€ bezahlt. Die 2 Monteure hatten da fast 1 Stunde lang gewerkelt, bis der Geschirrspüler wieder formschlüssig in der Küchenzeile stand. Herd und Kochfeld werden in Kürze geliefert, ähnliche Prozedur wie beim Geschirrspüler, für 80€ pauschal. Alles sind Einzelposten und auch von verschiedenen Lieferanten.
     
  5. StefanB.

    StefanB. Mitglied

    Seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    52
    @KerstinB : Danke stimmt, die Smeg ist von den Daten her wohl recht laut.
    Aber wenn sowieso Platz zum Staubwischen sein muss (wieso denke ich als Mann nur nicht ans Staubwischen... ;D), fällt sie sowieso weg.

    Wenn die alte Küche raus ist und wir endlich den Schlüssel bekommen haben (dauert leider schon recht lang), kann ich nochmal genau Aufmaß nehmen und einen Planungsthread erstellen.

    @moebelprofis : Klar gibt es bei einigen Modellen auch kürzere Lieferzeiten.
    Aber bei unserem Glück hätte wahrscheinlich genau das was wir wollen trotzdem eine lange Lieferzeit.

    Wegen IKEA: Ein weiterer Vorteil für IKEA ist für mich, dass ich günstig an Ersatzteile komme.
    Haue ich eine Macke in eine Tür, bekomme ich für ~20-50€ eine neue.
    Quellen die Korpuskanten der Oberschränke neben dem Kochfeld, kaufe ich einen neuen Korpus für 15€.
    Und 25 Jahre Garantie gibts ja auch noch.

    Auch bei "Markenküchen" quellen die Oberschränke neben dem Kochfeld.
    So auch bei der Alno-Küche in der jetzigen Wohnung (vom Vormieter übernommen).
    Übrigens ist da auch bei der Montage extrem geschlampt worden.
    Der äußerste Unterschrank ist so stark parallelogrammverzogen, dass die Unterkante des Schranks weiter außen ist als der Überstand der Arbeitsplatte!
    Bei der Beleuchtung (NV-Halogen) ist ein Kabel werksseitig falschrum in die AMP-Stecker montiert worden (männliche Steckkontakte in weibliches Steckverbindergehäuse und umgekehrt), die Küchenmonteure haben ihn trotzdem mit roher Gewalt in den Trafo geprügelt.
    Ein anderes Kabel steht dauernd unter extremer Zugspannung weil es zu kurz ist.
    Aber dafür ist wenigstens die Eckverbindung der Arbeitsplatte top passgenau und dicht.

    @Houseman : Danke für den Tipp mit den mechanischen Tastern!
    Hab ich wieder nicht ans Putzen gedacht...
    Die Respekta gefällt mir gut!
    Leider gibts über die so gut wie gar nichts an Erfahrungsberichten...
     
  6. Houseman

    Houseman Mitglied

    Seit:
    11. März 2015
    Beiträge:
    10
    Die DAH Respekta CH 9060 ist weitgehend baugleich mit der Elica STRIPE BL/A/60 - PRF0101142 - |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Habe gerade beide Montage- und Bedienungsanleitungen verglichen, sind teilweise identisch, auch bei den Fehlern.
    Die CH 9060 scheint etwas abgemagert zu sein, hat z.B. keine Filtersättigungsanzeige und kein steckbares Anschlusskabel. Vielleicht ist sie aber doch wie das Original, habe das Ding noch nicht in natur gesehen.
    Elica in Italien soll Europa's größter DAH-Hersteller sein, betreiben auch Forschung und beliefern viele anderen Marken mit "customized" Versionen.
    Die original Elica kostet über 500€, die Respekta-Version gibt es bei OBI für 295€.

    Ein Quellen des Oberschrank-Holzes rund um das Kochfeld ist bei meiner schon etwas älteren Miele-Küche überhaupt nicht zu erkennen. Und wir bedampfen sie täglich während der Zubereitung frischer Malzeiten. Vielleicht war die Qualität früher auch besser. Einige bekannte Hersteller von Elektrogeräten und Küchen waren ja pleite gegangen und nur die Markennamen leben noch unter reinen Finanzinvestoren weiter. Und die ziehen meist das Maximum an Profit heraus, auf Kosten von Qualität und Service, Produktion irgendwo, hauptsächlich ganz billig.
    Auch das bekannte BILLY-Regal von Ikea hat eingebüßt: verringerte Holzmaterialstärken, preiswertere Oberflächenbeschichtungen - aber gleiche Maße und Beschreibung wie früher. Mit einem alten BILLY konnte man noch 3 bis 5 mal umziehen. Die aktuelle Version überlebt kaum einen zweiten Umzug.
     
  7. StefanB.

    StefanB. Mitglied

    Seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    52
    Die Hauben sehen zumindest recht ähnlich aus, auch wenn sie sich in Details unterscheiden.
    Die Respekta hat z.B. für die Stufenschaltung nur + und - Tasten, die Elica stattdessen einen Ein/Ausschalter und direkte Stufenwahl, und auch das Design ist leicht unterschiedlich.

    Wäre also durchaus möglich, dass die Respekta eine abgespeckte Custom-Lösung von Elica ist.
    Könnte aber auch sein, dass das Design mitsamt der Anleitung von findigen Chinesen kopiert wurde... *rofl*
     
  8. Houseman

    Houseman Mitglied

    Seit:
    11. März 2015
    Beiträge:
    10
    Die Chinesen kopieren, ist so wie "Kaum gestohlen, schon in Polen". Das sind alte gängige Vorurteile. Die Koreaner kopieren anscheinend viel öfters, so wie es viele Unternehmen irgendwo in der Welt tun und immer wieder tun werden. Manche Hersteller brüsten sich mit Qualitäts-Motoren/Lüftern von Pabst. Auch diese werden gefälscht. Kaufe ich nun die Perfekta DAH und auf dem Label steht nicht "Made in Italy" sondern "Made in xxx", wäre ggf. eine Fälschung aufgedeckt. Steht aber wirklich "Made in Italy" drauf, könnte auch dieses Label gefälscht sein ...
    Sobald ich diese Perfekta DHA demnächst gekauft habe, könnte ich mich umgehend bei Elica mit Angabe der Seriennummer usw. erkundigen, ob alles ok ist. Falls nicht, wäre mein Händler dran, deshalb Face-to-Face und kein Versandhandel.
    Auch Küchenstudios mit rundum sorglos Installation und Service kaufen irgendwo preiswert ein. Mein neuer Neff-Herd von einem lokalen deutschen Händler geliefert, ist nicht auf der neff.de sondern auf der luxemburgischen Webseite neff.lu gelistet. Warum? Verschieben die da nur wieder steuerlich vergünstigte Umsätze? Für mich gilt letztendlich das Recht und die gesetzliche Gewährleistungspflicht hier in D.
    Deine Bemerkung und meine Antwort sollte aber nicht zur allgemeinen Verunsicherung führen. Interessant ist es aber doch, dies mal weiter zu verfolgen.
     
  9. StefanB.

    StefanB. Mitglied

    Seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    52
    Und, hast du die Respekta schon gekauft und kannst was darüber sagen?

    Wie sind eigentlich die Neff Dunstabzüge?
    Speziell
    DGT 3657 N (60cm, Produktlink)
    DGT 3957 N (90cm, Produktlink)
    DGT 3967 N (90cm, Produktlink)

    Würden vom Design her ja optimal zu den übrigen Geräten passen, aber wie sieht es mit der Leistung/Qualität aus?
     
  10. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    qualitativ ist Neff eine andere Liga wie Respekta ;-)



    PS: also hochwertiger
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2015
  11. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.431
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Wenn Oberschränke, die sich seitlich vom Kochfeld, aufquellen, ist das nicht unbedingt ein Merkmal für schlechte Qualität. Dies deutet eher auf eine unzureichende Planung hin.
     
  12. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    hab ich ja nicht gesagt. Das ist neben der Planung eher ein Problem der Nutzung.

    Aber ganz unabhängig davon ist eine Neff Haube etwas anderes als eine Respekta.
     
  13. StefanB.

    StefanB. Mitglied

    Seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    52
    Ok danke für die Einschätzung!
    Dann kann ich da bedenkenlos zuschlagen, oder wäre Silverline noch besser?

    Das mit den aufquellenden Oberschränken ist mir eben schon öfter aufgefallen bei der "Standard"-Planung.
    Also Oberschränke durchgehend, der über dem Kochfeld beginnt in größerer Höhe und hat eine Flachschirmhaube eingebaut.
     
  14. Houseman

    Houseman Mitglied

    Seit:
    11. März 2015
    Beiträge:
    10
    Habe die DAH Respekta CH 9060 S (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar| bestellt.

    Meine Kriterien:
    * Ersatz für eine Zwischenbauhaube, nur 60cm
    * Kopffreie Schräghaube
    * Spaltenabsaugung unten und oben
    * Lärm nach Norm < 60 dB(A)
    * Design
    * Touchpanel für einfachere Reinigung vs. Fett kontaminierte Schaltknöpfe
    * Touchpanel/Bedienung oben/seitlich - sonst greift man zu nah über die heißen Töpfe
    * Preis 300-400€

    Vor der Montage werde ich erst mal die Innereien inspizieren (Mechanik, Motor, Elektronik usw.).
    Falls die eingebauten 2x 20W Standard-Halogen-Lampen mal ihren Geist aufgeben, werde ich sie durch LED-Leuchtmittel mit G4-Sockel ersetzen, wobei ich auch hier auf die Farbtemperatur von 2700K achten werde, passend zu meinen anderen Decken- und Unterbau-Leuchten. Alles über 2700K leuchtet mir zu blau - aber das ist Geschmackssache. Bei ab Werk integrierte LEDs sind häufig preiswerte mit >2700K verbaut. Die integrierten 3000K-LEDs in meinem Badezimmer-Spiegelschrank z.B. nerven mich bzgl. meiner generellen 2700K-Deckenstrahler und dem gesamten Ambiente.

    Den Abluftkanal werde ich gemäß meines 125er Wandanschlusses auch mit 125er Rohr gestalten. Beim 90-Grad-Bogen werde ich einen groß-radigen nehmen, bekommt man selten im Baumarkt. Danach werde ich unter anderem, auch bezüglich Luftzufuhr, die subjektive Geräuschwahrnehmung testen. Die 59 dB(A)-Angabe kann man mit den Norm-Angaben beim Sprit-Verbrauch von PKWs vergleichen. Die tatsächlichen Werte sind meist höher und von der Fahrweise abhängig.

    Vielleicht ist diese DAH tatsächlich eine Custom-Elica (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar| Der Platzhirsch Elica (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|) fertigt nicht nur in Italien, sondern auch sonst wo in der Welt. Die deutsche Gutmann (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|) gehört auch zur italienischen Elica-Gruppe (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Bei der Neff (www.neff.de/produkte/dunstabzugshauben/wandessen/D36GT57N0.html?source=browse) steht Fettfilter-Effizienzklasse nur E, bei meiner B. Habe mich da auch noch nicht schlau gemacht, was ist Standard bzw. muss: B, C , D oder reicht auch E? Habe aber schon mal recherchiert, was so ein Metallfilter-Ersatz für meine bestellte DAH kostet: ca. 30€. Diese preiswerten Alu-Metallfilter verschleißen mit dem aggressiven Spülmittel in der Geschirrspülmaschine, siehe diverse Alu-Böden von preiswerten Pfannen. Sanftes Waschen mit Handspülmittel verlängert die Lebensdauer. Alternativ wäre ein Edelstahl-Fettfilter, falls verfügbar. Die Farbtemperatur der Beleuchtung ist 4000K, also sehr bläulich und wirkt auf mich geisterhaft.

    Ich werde weiter über meine Erfahrungen berichten, hatte aber vor einigen Wochen noch nicht gedacht, dass eine DAH mir soviel Kopfzerbrechen bereiten wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2015
  15. Houseman

    Houseman Mitglied

    Seit:
    11. März 2015
    Beiträge:
    10
    Doch!
    In meiner alten Miele-Küche ist die Dunstabzugshaube schon länger defekt, Trotz täglichem Kochen und Dampfen ist da nix an Aufquellen zu sehen. Die Qualität hat erheblich nachgelassen! Workarounds mit teuren Abzugs-Techniken?
    Lediglich bei modernen Niedrigenergie-Umgebungen und speziellen Lüftungs-Maßnahmen kann die inzwischen reduzierte Holz & Beschichtungs-Qualität eine längere Lebensdauer erfahren. Das ist aber nicht im Sinne der Hersteller, die wollen dir alle paar Jahre neue Küchenmöbel inkl. Elektrogeräte verkaufen.
     
  16. Houseman

    Houseman Mitglied

    Seit:
    11. März 2015
    Beiträge:
    10

    Wirklich?
    Respekta ist nur ein Handelsname der NEG-Novex GmbH. Die stellen ihr Portfolio über bekannte sowie auch sonstige Hersteller zusammen, darunter auch Elica. Neff-Produkte kommen hauptsächlich aus dem BSH-Verband (Bosch-Siemens-Hausgeräte), wobei Siemens da gerade aussteigt. Bosch mit Neff produzieren noch einiges selbst davon in Deutschland, mehr noch in Osteuropa, der Rest wird bei irgendwelchen Subunternehmern in Europa und immer mehr in Asien eingekauft. Dunstabzugshauben stellen nach meiner Erkenntnis weder Bosch noch Neff selbst her.
    Uns Endanwender interessieren doch nur Preis und ggf. Service.
     
  17. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Die BSH-Hauben werden u.a. in Bretten produziert:

    BSH Hausgeräte GmbH
    Ruiter Straße 8
    75015 Bretten
     
  18. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    eben.

    was @Houseman schreibt ist ein bisschen Quatsch und nur zum Teil richtig.
    Neff Produkte kommen nicht "hauptsächlich aus dem BSH Verband" (wobei hier "Verband" schonmal irreführend ist), sondern Neff ist Teil der BSH Gruppe.

    Was damit der Ausstieg von Siemens aus der BSH zu tun hat, weiß ich nicht.

    Die BSH fertigt einen Großteil ihrer Produkte selbst, davon auch einen großen Teil in westeuropäischen und deutschen Werken.

    "Subunternehmer" ist in diesem Fall auch etwas irreführend, du meinst wahrscheinlich "Zulieferer". Davon sitzt nur ein Teil in Asien, schließlich ist das nicht die Unterhaltselektronik ;-)
    Dunsthauben werden, wie Keita schon schreibt, u.a. in Bretten gefertigt.
    Und meine Aussage stimmt weiterhin: Neff Hauben sind hochwertiger als "Respekta".
     
  19. Houseman

    Houseman Mitglied

    Seit:
    11. März 2015
    Beiträge:
    10
    Meine DA "Respekta CH 9060 S" (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar| ist inzwischen da. Habe sie im OBI Online-Shop (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar| für 295€ gekauft. Die Preise bei anderen Händlern lagen zum Bestellzeitpunkt März 2015 zwischen 349 und 499€.

    Lieferumfang neben der eigentlichen DA:
    Ausziehbarer Kamin aus 0,6 mm dickem Edelstahl, kein lackiertes Blech
    Abluft-Durchmesser 120 mm
    (Kein zusätzlicher Adapter oder Abluftschlauch dabei)
    Metall-Fettfilter aus Alu
    (Ein Umluft-Kohlefilter nicht im Lieferumfang, aber optional erhältlich)
    Fest angeschlossenes elektrisches Anschlusskabel mit Stecker
    Montagematerial inkl. Schrauben und Dübel
    Bedienungsanleitung

    Erster Eindruck:
    Auf Verpackung und Typenschild steht "Made in EU".
    Alle Edelstahloberflächen sind für Transport und Montage mit Schutzfolie versehen.
    Touchpanel mit Display, 4 Leistungsstufen, Timer.
    Beleuchtung 2x 20W Halogen mit Sockel G4, welche ich, nachdem sie irgendwann ihren Geist aufgegeben haben, durch LED-Leuchtmittel ersetzen werde.
    Die mechanische Ausführung ist sehr solide.
    Lediglich die beiden verzierenden Edelstahleinlagen in der Glasfront sind außen etwas zu scharfkantig für die Reinigung. Da werde ich noch mit feinem Schmirgel etwas nacharbeiten.
    Der Aluminium-Fettfilter stammt von ADEK Germany (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|). Evtl. besorge ich mir einen passenden Fettfilter aus Edelstahl. Dies betrifft nicht nur die Respekta, sondern die meisten Consumer-Hauben. Das Fett im Filter löst sich ja nicht so richtig bei warmer Handwäsche mit Handspülmitteln. Und Alu im Geschirrspüler und den meist aggressiven Reinigungsmitteln bei höheren und letztendlich fett lösenden Temperaturen hinterlässt im Geschirrspüler auch Alu-Reste und verteilt sie dann auch auf das andere Geschirr! Auch Pfannen mit sichtbarem Alu-Boden sind Verursacher (Boden färbt grau ab). Deshalb habe ich solches Equipment schon aus der Küche verbannt. Alternativen sind Edelstahl oder emaillierte Böden.
    Das Gebläse vom Typ microGPz 450 ist von SIT Group Italy (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|). Der elektrische Anschluss ist steckbar ausgeführt. Da sich trotz Pflege und regelmäßiger Filterreinigung auch dort in Laufe der Zeit Ablagerungen bilden werden, so wie auch bei allen anderen DAs, wird man irgendwann mal das Gebläse intensiv reinigen oder erneuern müssen. Tut man das nicht, wird die DA lauter und ineffizienter. Je nach Kosten für ein Ersatzgebläse vs. neuer DA (die gleiche, wieder für 300€), werde ich mich dann entscheiden. Das primäre Reinigungsvermögen des Filters (siehe Handwäsche vs. Geschirrspüler) entscheidet auch über die Lebensdauer des Gebläses.
    Die Gasdruckfedern „innovo 50N“ für die Wartungs-Klappe haben Standard-Abmessungen und könnten auch durch andere Fabrikate ersetzt werden.
    Die Elektronik-Steuerung mit Touchpanel und Display ist spezifisch und eventuelle Probleme damit können nur durch den Lieferanten - hier OBI > Respekta > NEG-Novex > Elica - gehandhabt werden.
    Geht man von einer guten Gesamt-Qualität aus, so sind Fettfilter, Halogen-Beleuchtung und Gebläse die Verschleißteile.

    Ist die Respekta CH 9060 S nun eine Custom-Elica ähnlich der STRIPE BL/A/60 (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar| Preise für dieses Original ab 500€ aufwärts. Ich meine "ja"! Das Touchpanel sieht zwar etwas anders aus als bei der original Elica Stripe.
    Die italienische Elica ist #1 bei DAs in Europa, mit Eigennamen und Tochterunternehmen wie Gutmann in D und weiteren Markennamen in der Welt.

    Akpo in Polen (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar| scheint ebenfalls in Europa dominant zu sein, ist eher als Foundry ohne Eigenname zu sehen und beliefert Handelsnamen wie AMICA (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar| Lenoxx (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar| usw. Was bei den vielen Namen woher kommt ist etwas undurchsichtig und soll gemäß den Marketing-Strategen auch so bleiben. Wo BSH (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar| - mit den Marken Bosch, Siemens, Neff (Neff Einbaugeräte & Hausgeräte Constructa (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar| Gaggenau (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|) - fertigen lässt bzw. zukauft ist eigentlich auch egal, wichtig bei Einbaugeräten ist die zukünftige Ersatzteilversorgung zu moderaten Preisen. Bei Miele z.B. sind Ersatzteile unheimlich teuer, bei BSH/Neff ist es gerade noch akzeptabel.
    Eine Sonderangebot-Eintagsfliege würde ich nicht kaufen.
    Die Respekta CH 9060 scheint bezüglich der verbauten Komponenten einigermaßen zukunftssicher zu sein.

    Erster Betrieb der Respekta CH 9060:
    Geringe Geräuschentwicklung in den Sufen 1 bis 3, und mir reichen max. 300 m3/h. Bei Stufe 4 ist es aber immer noch erträglich, verglichen mit getesteten DAs in Küchen-Studios.
    Diese 60 cm Kompakthaube ist für meine "kleine" Küchenrenovierung mit Zwischhauben-Ersatz und 60 cm Kochfeld darunter ein guter Kompromiss.
    Bemerkung zu einem Fettfiltersättigungs-Indikator: Dieser scheint hier nicht implementiert bzw. nicht beschrieben zu sein - muss ich noch testen. Bei einer digitalen Steuerung einer DA handelt sich es nur um etwas zusätzliche Software, um auch über die Stromaufnahme des Motors feststellen zu können, ob dieser sich wegen verminderter Abluftmöglichkeit etwas schwerer tut und dann eine entsprechende Anzeige leuchten lässt. Für dieses Feature würde ich nie extra bezahlen. Denn nach einer ausgiebigen Koch-Session, muss ich sowieso das Koch- und Umfeld reinigen und mache dabei auch die DA-Klappe zum Fettfilter auf und entscheide, ob auch dieser mit in den Geschirrspüler muss, aber lieber aus Edelstahl als aus Alu.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Welche Kopffreihaube Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 2. Nov. 2013
Welche Kopffreihaube...? Einbaugeräte 8. Juli 2013
Welche Bauteile des GSP wie Pumpe & Steuergerät sind kompatibel? Mängel und Lösungen Gestern um 19:27 Uhr
Welche Tür/Sockelblende passt für SMU53L15EU Mängel und Lösungen 30. Nov. 2016
Welchen Mixer für Smoothies Küchen-Ambiente 23. Nov. 2016
Welche Marke Küchengeräte Würdet ihr Nehmen? Teilaspekte zur Küchenplanung 9. Nov. 2016
Welcher Küchenhersteller ist das? Küchenmöbel 31. Okt. 2016
Facettenfliesen: Welche Steckdosen und Abschlussleisten? Teilaspekte zur Küchenplanung 24. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen