Welche Inselhaube?

sveno

Mitglied
Beiträge
3
Hallo,
wie so vielen plagt auch uns die Frage nach der richtigen Abzugshaube.
Folgende Gegebenheiten:

Offener Wohnbereich ca 43m², Deckenhöhe 2,25m. Nach der Berechnung von:

"http://www.dunstabzug.info/dunstabzugshauben/dunstabzugshaube-faq.htm#dunstabzugshaube-abluft "

ist eine Abluftleistung für 870m³ nötig.

Geplant ist eine Insellösung mit einem Induktionskochfeld in 752x492 cm.

Eine Abluftlösung ist möglich, und würde direkt aus dem Dach erfolgen.
Eine Umluft-Lösung wäre mir wegen des Energieverlustes lieber, jedoch würde wohl die Leistung sinken und die Lautsärke steigen.

In die engere Wahl sind folgende Modelle gekommen:
Gutmann Campo
Novy Flatline
Berbel Classicline

Die Berbel käme für uns eigentlich nur in Betracht, wenn wir auf Umluft setzen, da ja hier die Kohlefilter wegfallen.

Für die Novy spricht der geringere Preis, da wir das Gerät aus Belgien beziehen würden und die geringe Lautstärke.
Allerdings scheint selbst bei Intensivstufe laut Datenblatt gerade mal 850m³/h möglich und ich habe gehört, das die Haube innen sehr scharfkantig sein soll und man sich beim reinigen schnell verletzten kann.

Wie schaut es mit der Größe aus.
Reicht eine 900er Ausführung oder wird bei der Kochfeldgröße zwingend eine 1200er benötigt?
Hat jemand Erfahrung mit dem bestellen in Belgien?
Welche Argumente könnten noch für die eine und gegen die andere Abzugshaube sprechen?



Gruß sveno
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Welche Inselhaube?

Wegen der Schwierigkeit eine konstante Strömung Richtung Haube aufzubauen (Querströmungen), sind bei Inselhauben ein grosszügiger Wrasenfang und eine starke Haube zu empfehlen. Wie grosszügig der Wrasenfang genau ausfallen muss, hängt auch vom Abstand zum Kochfeld ab.

Der Energieverlust wird m.E. überschätzt bei Ablufthauben, denn bei Umluft muss ja umsomehr gelüftet werden um die Feuchtigkeit zu entsorgen. Wegen der Ausdünstungen von den Baumaterialien bin ich sowieso ein Anhänger von häufigem Luftaustausch in den Räumen. Das was Du zusätzlich in eine Umlufthaube investieren musst (inkl. Filterwechsel) dürfte in etwa dem Heizaufwand bei Abluft entsprechen.

Deckenhöhe 2,25cm? Welche Arbeitshöhe ist geplant?

Sowohl hier im Forum, als auch im Chefkoch.de finden sich diverse Leute, welche schon Hauben problemlos aus Belgien bezogen haben; es gibt da eine Diskussion ob die Hauben baugleich der Deutschen sind oder nicht. Falls Du die Haube doch in Deutschland beziehen möchtest, frag doch mal Martin
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
für einen Preis an. Da Martin sich ausgesprochen gut mit Hauben, Lüftung, Strömungen, Mauerkästen etc. auskennt, würdest Du von ihm fachkundig beraten werden, so dass Du dann eine gut funktionierende Lösung hättest.
 

sveno

Mitglied
Beiträge
3
AW: Welche Inselhaube?

Hallo,

bei der Deckenhöhe habe ich mich vertippt, sind 2,35m.
Wir bauen den Dachboden aus!
Laut Zeichnung beträgt die Arbeitshöhe 91,5 cm.
Das Nischenmaß ist mit 58,5 cm angegeben.

Laut Berbel sollte der Abstand von Kochfeld zur Haube 650 mm sein.
Das wären bei mir dann 156,5 cm, was mir sehr niedrig vorkommt.
Ich bin 1,80m, meine Frau 1,75m groß.
Auf der Seite von Martin war ich schon und werde auch dieses berücksichtigen.


Gruß
Sven
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Welche Inselhaube?

Hallo Sven, bei uns beträgt der Abstand zwischen Arbeitsplatte und Unterkante Inselhöhe 79 cm. Ich bin 170 cm groß. Das geht, etwas niedriger wäre noch besser, hängt aber dann etwas sichtbarer im Raum herum.

Wir haben auch die Campo von Gutmann, siehe Foto. Bei Fragen dazu stehe ich gerne zur Verfügung.
 

Anhänge


Mitglieder online

  • Anke Stüber
  • KlaraBruni
  • Helge D
  • Larnak
  • mozart
  • russini
  • LosGatos11
  • Cucina74

Neff Spezial

Blum Zonenplaner