Welche Hersteller bietet eine minimalistische Optik?

thisiscrs

Mitglied

Beiträge
126
Hallo zusammen,

bei mir steht in der nächsten Zeit ein Küchenkauf an.

Angetan hat es mir eine minimalistische Optik wie auf den angehängten Bildern.

Ein Hersteller davon ist Reformcph, jedoch bin ich mir da hinsichtlich der Qualität unsicher. Des Weiteren hab ich eine ähnliche Optik bei Rotpunkt /Häcker gefunden.

Habt ihr zufällig einen Hersteller zur Hand, welcher nicht preistechnisch bei Siematic etc. liegt?

Danke und viele Grüße,

Chris
 

Anhänge

  • 007-large_3885.jpg
    007-large_3885.jpg
    96,2 KB · Aufrufe: 137
  • DSC_4986-768x1150.jpg
    DSC_4986-768x1150.jpg
    35,5 KB · Aufrufe: 137
  • GK-BABAROSSAPLATZ-by-THOMAS-WIUF-SCHWARTZ-8308-1024x1365.jpg
    GK-BABAROSSAPLATZ-by-THOMAS-WIUF-SCHWARTZ-8308-1024x1365.jpg
    37,3 KB · Aufrufe: 137

mozart

Spezialist
Beiträge
4.531
Wohnort
Wiesbaden
Die Fotos zeigen ganz normale, grifflose Küchen. Das haben schlicht ALLE Hersteller im Sortiment.
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.125
Wohnort
Oberfranken
Ich sehe da jetzt nichts, was nicht mit jedem halbwegs vernünftigen Hersteller möglich wäre. Eine grobe Orientierung findest du im Herstellerranking. Schüller , Bauformat und Ballerina fallen mir da noch zusätzlich ein. Eine schlechte Wahl triffst du da mit keinem der genannten.

Nobilia und Nolte etwas drunter, Next125, Leicht und co. etwas drüber. Wenn es nur ein paar wenige Möbel sind, auch gern Siematic und Eggersmann . Dann spielt der Möbelwert an der Planung eine eher untergeordnete Rolle.

Eine gut geplante und montierte Schüller mit ordentlicher Dekton Arbeitsplatte und den guten Miele Geräten wäre mir viel lieber, als eine hingestümperte Poggenpohl mit Kunststoffarbeitsplatte und Zanussi -Paket.

(Nix gegen Zanussi ;-))
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.553
Wohnort
Ruhrgebiet
Und eine schlichte preisgünstige Optik hast du doch schon zuhause.
In diesem Stil kannst du die neue Küche planen,und nimmst statt Oberschränken eben Regalborde ,wenn du den Stauraum nicht brauchst.
 

thisiscrs

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
126
Meine jetzige Küche werde ich in der Wohnung belassen und auf einen soliden Abschlag hoffen. Da sind zwei 50er Schränke verbaut, mit kleiner Spüle und GSP. Das wird in der neuen Wohnung nicht mehr gebraucht.

Ich ziehe mit meiner Partnerin zusammen, sodass wir jetzt zu zweit kochen etc.
Im Anhang mal den Raum mit einer "Spaß-Planung", wir müssen noch gemeinsam durchgehen wie viel Stauraum wir überhaupt benötigen.

Danke für eure Antworten! Dann schaue ich mich mal bei den Händlern um.
 

Anhänge

  • Planung_2.jpg
    Planung_2.jpg
    70 KB · Aufrufe: 103

thisiscrs

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
126
Gibt es einen renommierten Hersteller, welcher solche Griffleisten verwendet?

05E2CA0A-8BE8-4CA9-8F1F-37C1E26683B4.jpeg
C760F4A7-AC05-4C25-8EAF-AB38A766A807.jpeg


Reform hat mich leider qualitativ nicht wirklich überzeugt.
 

racer

Team
Beiträge
6.372
Wohnort
Münster
wir halten den Eingriff für nicht tief genug, man kommt kaum mit den Fingern in die Griffleiste. Bei längeren Fingernägeln wird es vollends zum Problem. Bei großen Einbaugeräten, die dann auch mehr Kraft brauchen, wird es auch sehr schwierig. Daher bleiben wir bei der Lösug mit der "echten" Griffleiste die aus dem Korpus ausgespart wird.

mfg
Racer
 
Beiträge
2.439
Minimalistische Optik bei deinen Beispielen ist die Planung selbst und nicht zwingend der Hersteller selbst. Ich sehe da eine größere Rolle bzw. Verantwortung beim Küchenstudio , welches eben den Fokus auf klare und moderne Formsprache und Ästhetik hat, welches dir deine Wünsche entsprechend realisieren kann. Wenn du zu einem Küchenstudio gehst, welches dir eine altbackene Planung mit einem Haufen Hängeschränke, abgeschrägten Ecken, hohem Sockel und lauter solcher Elemente aus den 80er Jahren erstellt, dann kann der Küchenhersteller auch nichts mehr retten. Damit du den gezeigten Look auch im Alltag halten kannst, ist die Stauraumplanung von ganz besonderer Bedeutung, damit alle Dinge seinen festen Platz haben. Daher empfehle ich dir deine Küche hier zu gegebener Zeit vernünftig zu planen, damit praktische und funktionale Aspekte berücksichtigt werden und sich ein passendes Küchenstudio zu suchen, wo die Chemie stimmt und die Vorstellungen nah beieinander liegen. Das kann man auch mit einem kleinen Budget realisieren.
 

thisiscrs

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
126
Minimalistische Optik bei deinen Beispielen ist die Planung selbst und nicht zwingend der Hersteller selbst. Ich sehe da eine größere Rolle bzw. Verantwortung beim Küchenstudio , welches eben den Fokus auf klare und moderne Formsprache und Ästhetik hat, welches dir deine Wünsche entsprechend realisieren kann. Wenn du zu einem Küchenstudio gehst, welches dir eine altbackene Planung mit einem Haufen Hängeschränke, abgeschrägten Ecken, hohem Sockel und lauter solcher Elemente aus den 80er Jahren erstellt, dann kann der Küchenhersteller auch nichts mehr retten. Damit du den gezeigten Look auch im Alltag halten kannst, ist die Stauraumplanung von ganz besonderer Bedeutung, damit alle Dinge seinen festen Platz haben. Daher empfehle ich dir deine Küche hier zu gegebener Zeit vernünftig zu planen, damit praktische und funktionale Aspekte berücksichtigt werden und sich ein passendes Küchenstudio zu suchen, wo die Chemie stimmt und die Vorstellungen nah beieinander liegen. Das kann man auch mit einem kleinen Budget realisieren.
Danke - ich werde meinen Fokus darauf legen. Solche Sachen wie Korpushöhe und Sockel wurden bisher bei den Planungen gar nicht berücksichtigt. So wirklich zufrieden bin ich noch nicht. Besonders die Preise haben mich umgehauen. Knapp 16.000 Euro mit günstigsten Geräten, dicker Arbeitsplatte , normalhohem Korpus, so gut wie keine Schubladen &&& - das war schon wirklich sehr deprimierend. Mittlerweile versuche ich so gut es geht Möbel zu reduzieren oder eine Musterküche ausfindig zu machen…
 

thisiscrs

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
126
wir halten den Eingriff für nicht tief genug, man kommt kaum mit den Fingern in die Griffleiste. Bei längeren Fingernägeln wird es vollends zum Problem. Bei großen Einbaugeräten, die dann auch mehr Kraft brauchen, wird es auch sehr schwierig. Daher bleiben wir bei der Lösug mit der "echten" Griffleiste die aus dem Korpus ausgespart wird.

mfg
Racer
Danke für die Info. Ich schaue mir die grifflose Variante nochmals an. Wir hatten so um die 15.000 Euro eingeplant, leider wird bei dem Budget schon von (echtem) grifflos abgeraten. Die Küche hat anscheinend einfach zu viele Möbel, obwohl keinerlei Hochschränke geplant sind.
 

Phlox

Mitglied

Beiträge
379
Bevor du dich auf Hersteller festbeißt, plane doch wirklich erstmal deine Küche ;-) Ich habe das Gefühl, dass du nach etwas strebst, was du budgettechnisch nicht erreichen kannst und das nun krampfhaft versucht, irgendwie zu retten. Das kann doch nur zu Frust führen.

Lass erstmal die Fenixfronten, Kaffeeecken aus Massivholz und Griffe gedanklich weg und konzentriere dich erstmal auf das Wesentliche: Küchengrundriss und Stauraumplanung . Und dann würde ich schauen, welcher Hersteller das gut und günstig umsetzen kann.

LG
 

thisiscrs

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
126
Bevor du dich auf Hersteller festbeißt, plane doch wirklich erstmal deine Küche ;-) Ich habe das Gefühl, dass du nach etwas strebst, was du budgettechnisch nicht erreichen kannst und das nun krampfhaft versucht, irgendwie zu retten. Das kann doch nur zu Frust führen.

Lass erstmal die Fenixfronten, Kaffeeecken aus Massivholz und Griffe gedanklich weg und konzentriere dich erstmal auf das Wesentliche: Küchengrundriss und Stauraumplanung . Und dann würde ich schauen, welcher Hersteller das gut und günstig umsetzen kann.

LG
Hm ja macht letztendlich Sinn oder man müsste einfach sein Budget nach oben schrauben. Wir sind uns nur unsicher, wie viel man bei einer Mietwohnung ausgeben sollte - obwohl man ja nie weiß wie lange man die Wohnung bewohnt.

Wir setzen uns heute zusammen und planen es mal komplett durch…
 

Soßenqueen

Mitglied

Beiträge
263
Wir haben für unsere Mietwohnung auch mehr ausgegeben, als mal gedacht (allerdings hatte ich auch keine wirkliche Vorstellung) und freuen uns jeden Tag darüber, allerdings viel mehr über die Funktionalität als die Optik. :dance:
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.531
Wohnort
Wiesbaden
Fenix bietet vor allem bei dunklen Farben Vorteile und eben die Möglichkeit, Fronten und Arbeitsplatten aus einem Guss zu gestalten.

Bei hellen Fronten ist eine günstige UV-Lack- oder Direktlack-Front in matt rein optisch das gleiche, nur deutlich günstiger. Solche Fronten werden idR. in PG2 einsortiert.

Es gibt aber auch in PG1 bei manchen Herstellern sehr schön gemachte, matte Fronten.

Angepasste Korpushöhe mit flachem Sockel , saubere Linienführung und dünne Plattenkante kriegst Du mit jedem Hersteller hin.
Man kann auch mit Nobilia totschicke Küchen planen.

Die "unechte" grifflos-Front mit angeformtem Eingriff finde ich ebenfalls schlecht, die kann man bei Geschirrspüler und Kühlschrank kaum greifen.
 

thisiscrs

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
126
Fenix bietet vor allem bei dunklen Farben Vorteile und eben die Möglichkeit, Fronten und Arbeitsplatten aus einem Guss zu gestalten.

Bei hellen Fronten ist eine günstige UV-Lack- oder Direktlack-Front in matt rein optisch das gleiche, nur deutlich günstiger. Solche Fronten werden idR. in PG2 einsortiert.

Es gibt aber auch in PG1 bei manchen Herstellern sehr schön gemachte, matte Fronten.

Angepasste Korpushöhe mit flachem Sockel , saubere Linienführung und dünne Plattenkante kriegst Du mit jedem Hersteller hin.
Man kann auch mit Nobilia totschicke Küchen planen.

Die "unechte" grifflos-Front mit angeformtem Eingriff finde ich ebenfalls schlecht, die kann man bei Geschirrspüler und Kühlschrank kaum greifen.
Oh Mist, wir hatten bei dem ersten Termin bisher noch keine „echte“ aufgebaute Küche gesehen bzw. angefasst, sollten wir wohl schnellstmöglich nachholen.

Also dann doch eine richtige grifflose Küche. Die ist preislich ein wenig höher richtig?
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben