welche Geräte?

Beiträge
9
hallo,

ich war gestern auf einer miele-dampfgarer-vorführung, und was soll ich sagen, ich bin restlos begeistert.*top*

nur bin ich etwas im wickel-wackel, welche geräte ich mir nun gönnen soll :-\ (weil billig sind die ja nicht)

also der kombi-dampfgarer ist schon mal fix, den will ich haben.
jetzt ist meine frage: extrig ein backrohr dazu???

momentan sind wir nur zu zweit, es wird (noch) nicht allzuviel gekocht.
also ich bin keine große bäckerin. schweinsbraten & co steht vielleicht 2 x im jahr am speiseplan. eher so auflauf - gemüse - eintöpfe - typ.
will aber nicht sagen, daß sich das nicht ändern kann, wenn kinder da sind.

hab mir jetzt überlegt, daß ich momentan mal nur das kombi-gerät nehme und einen platz lasse, für ev. mal ein backrohr (momentan dient der platz halt als kasten).

dann der tellerwärmer:rolleyes:
die vorführerin meinte ja, wenn kein backrohr, dann ist der tellerwärmer schon sehr empfehlenswert.
wirklich?????

weiters lernten wir ja das wok-ceranfeld kennen. also auch ein hit. aber mir persönlich schon zu teuer für den spaß.
also eher ein normales ceranfeld.

mikro fällt auch weg, würd ich sagen. braucht man ja nicht mehr wirklich...

wie habt ihr das so gehandhabt mit all den geräten???

und was empfehlen die profis?
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
10.494
Wohnort
Barsinghausen
AW: welche Geräte?

mikro fällt auch weg, würd ich sagen. braucht man ja nicht mehr wirklich...
Trotz DG + Backofen: zum schnellen Erwärmen wird die Mikrowelle bei uns häufig benutzt
 

mart

Spezialist
Beiträge
446
AW: welche Geräte?

Hallo Lilie77,

eine komplette Geräteberatung hier im Netz sprengt den Rahmen.
Ich empfehle dir, gehe zu einem Händler von dem du gutes gehört hast & lass dich einmal in Hinsicht der Qualitäten bei den Geräteherstellern beraten.

Miele ist schon eine sehr gute, wenn nicht die beste, Wahl.
So hat Miele mit PerfectClean, CleanSteel, der Besteckschublade, den FlexiClip-Auszügen viele praktische & nachvollziehbare Argumente warum man dafür mehr bezahlen muss (das sind aber bei weitem nicht alle).

Nur kann man dir die Unterschiede von Constructa & Co. über Siemens & Co. bis hin zu Miele am besten am lebenden Objekt zeigen.


Mein Fazit ...
Jeder Gerätehersteller hat seinen Preis.
Heutzutage kann es sich kein Lieferant erlauben auch nur einen Euro draufzuschlagen um sich den berühmten "Namen" bezahlen zu lassen.
In dieser Auswahl aus Qualität & Preis muss sich der Kunde entscheiden ... & das geht am besten mit einer ordentlichen Beratung & indem man die Geräte "anfasst".
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
9
AW: welche Geräte?

ich meinte nicht welche marke, sondern welche geräte (backofen, mikro etc.)

von der marke her bin ich von miele ziemlich überzeugt!
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
10.494
Wohnort
Barsinghausen
AW: welche Geräte?

Das hängt ganz wesentlich von Deinen Ansprüchen ab. Da musst Du schon genau studieren, welche Funktionen für Dich wichtig sind und welche entbehrlich. Überdenke genau: werde ich das nutzen und wenn ja wie oft.-Beim Gsp solltest Du sicherlich ein möglichst leises Gerät bevorzugen.

BTW: ich habe schon öfter erlebt, dass Männer ihren Frauen ein absolutes Hightech-Gerät verpassen wollten und abzusehen war, dass die Features nie genutzt werden würden. Die Herren unterlagen wohl dem Irrtum, die Kochkünste der Dame würden sich durch Technik verbessern *crazy*.
 

atmos

Mitglied

Beiträge
455
Wohnort
Großraum Frankenmetropole
AW: welche Geräte?

Hallo Lilie77

das Kochverhalten ist zu zweit sicher ein anderes als mit Kindern,
aber gerade deshalb verstehe ich nicht, dass du auf die Mikro verzichten willst/kannst.
Der DG ist suuuper zum Aufwärmen, man schmeckt kaum einen Unterschied zu frisch Gekochtem (kommt natürlich auch auf das Gericht an) aber der Aufwand den der DG mit und nach sich zieht, den mach ich nicht wg jeder Kleinigkeit. Folglich auf die Mikro könnte ich NIE verzichten. Für warme Milch, Butter schmelzen, Gelatine auflösen usw. dafür sau ich auch keinen Topf ein.

Den Miele Backofen mit Klimagaren und sonstigem Schnickschnack möchte ich ebenfalls nicht missen, auch wenn ich von den Automatikprogrammen nicht viel halte, bin überrascht wie gut das funktioniert. Wenn du in der Kochvorführung warst, hast du vielleicht leckere Auflaufrezepte für den Backofen bekommen, ansonsten gibt's hier auch Nachschub, es muss ja nicht immer Schweinebraten sein.

In der Summe muss ich feststellen, dass das breite Induktionskochfeld, was der Hauptantriebspunkt für eine neue Küche war, jetzt nur noch eine Nebenrolle spielt und fast nicht mehr -oder nur mit einer Kochstelle- genützt wird, DG+Backofen sei Dank!

Später ein Gerät dazu kaufen? Ich weiß nicht - wer garantiert dir, dass die Fronten dann noch zusammen passen?
 
Beiträge
8.753
Wohnort
3....
AW: welche Geräte?

Hallo Lilie77

In der Summe muss ich feststellen, dass das breite Induktionskochfeld, was der Hauptantriebspunkt für eine neue Küche war, jetzt nur noch eine Nebenrolle spielt und fast nicht mehr -oder nur mit einer Kochstelle- genützt wird, DG+Backofen sei Dank!

Später ein Gerät dazu kaufen? Ich weiß nicht - wer garantiert dir, dass die Fronten dann noch zusammen passen?
da spricht die Praxis !! *top*
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner

Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen küchenquelle Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen
Advertisement

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben