Welche Geräte für welche Auslastung??

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von lutzp, 7. Aug. 2008.

  1. lutzp

    lutzp Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2008
    Beiträge:
    31

    Hallo liebe Forumgemeinde,

    eigentlich sollte es eine Art Umfrage werden, aber angeregt durch den Thread von Turaluraluralu aka Christian mit den Kombigeräten hier auch meine Anfrage:
    Welche Herd/Kochfeld-Kombination würdet Ihr mir bei einer Nutzung von maximal einmal in 1-2 Wochen empfehlen?
    Zum Hintergrund:
    Wir sind nun nur noch zu Zweit, denn unser Sohn bezieht gerade seine !Erste! eigene Wohnung. Auch sind wir nur am Wochenende zu Hause, so dass wir (meistens meine Frau) nur dann mal Kochen und dann meist auf dem Kochfeld (bis jetzt) und eher selten im Herd. Der wird eher genutzt, um Pizza (Tiefkühl) oder Fertigbaguette (meist Knoblauch zum Grillen) zuzubereiten. Ab und zu sicher auch einen Braten, aber eher selten *crazy*
    Gebacken wird auch nur recht selten, ist ja keiner da zum (Kuchen-) Essen. ;-)

    Und gerade jetzt wollen wir die Küche neu einrichten! Ein Küchenverkäufer hier im nächsten Küchenstudio bezeichnete uns deshalb schon als Spaghetti-Kunden? Weil wir sowieso nicht weiter kochen.....höchstens am Wochenende....

    Welche Geräte oder auch Kombi's würdet Ihr mir da empfehlen? Dampfgarer oder Dampfbackofen wäre schon ganz schön und sicher auch praktisch....?? Oder dann doch zwei Geräte??? Oder vielleicht lieber einen Einbau-Kaffeeautomat, denn Kaffee und Cappuccino trinken wir dann doch jeden Früh und extra wieder eine Kaffeemaschine hinstellen? Na, da bin ich mal auf Eure Meinung gespannt...

    Viele Grüße

    Lutz
     
  2. Küchen-Streber

    Küchen-Streber Spezialist

    Seit:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    6
    AW: Welche Geräte für welche Auslastung??

    Hallo,
    die Frage ist schwer zu beantworten, aber den Dampfgarer ( ein Top Gerät )
    ist bei eurer Darstellung der Situation aus meiner Sicht nicht das interessante
    Gerät. Aber ein Kombi- Gerät wie z.B. der Quantum Speed aus der BSH- Gruppe ist eine
    sehr gute alternative für die schnelle Kost. Der Einbau-Kaffeeautomat ist bei Kaffeefreunden
    und Lebemännern ein muss( ist halt ein bisschen Luxus- muss aber sein ).

    Gruß
    [FONT=&quot]Steffen*w00t* [/FONT]
     
  3. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.807
    Ort:
    Münster
    AW: Welche Geräte für welche Auslastung??

    Bin zwar kein Freund der Mikrowelle, muss mich jedoch nach Lesen des Eröffnungsthreads meinem Vorgänger anschließen...

    interessant wäre natürlich zu wissen, warum ihr beide konstant nur am Wochenende zu Haus seid und wo Ihr die Woche über schlaft ???

    Ich weiß, dass kommt sehr indiskret rüber ??? Hat aber einen Sinn ...

    Falls Ihr euer zu Haus, die ganze Woche nicht zu sehen bekommt, weil nur ein Hotel nach dem anderen jobmäßig aufgesucht wird, dann würde ich mir trotz des seltenen Aufenthalts die Bude so richtig vollstellen, denn irgendwie muss man ja auch merken, dass man zu Haus ist... die Lebenssituation wird sich ja auch noch mal wieder ändern und dann steht Ihr da mit eurer Quantum Speed und bekommt 4 Mann zu Besuch... dann ist das nichts...

    Sollte es sich um eine Art Wochenendwohnung handeln, mein Kollege hat so etwas, dann denke ich sollte die Ausstattung, Kochfeld, Mikrowellen-Kombi mit meinetwegen Kaffeemaschine eingebaut voll reichen..

    Also um es platt zu sagen, sollte es sich um den einzigen Wohnsitz handeln, würde ich immer zur Vollausstattung neigen....

    mfg

    Racer
     
  4. mart

    mart Spezialist

    Seit:
    29. Aug. 2007
    Beiträge:
    455
    AW: Welche Geräte für welche Auslastung??

    da kann man nur dito racer sagen!

    Grundsätzlich empfehle ich Leuten die Wenig Zeit haben auch die Backöfen mit Programmautomatik.
    Nimm z.B. Miele, da hast du in einigen Modellen der Oberklasse direkt Programme für. z.B. Hirschrücken etc. drin.
    Im Endeffekt schibst du dann deine Speise da rein & den Rest macht der Backofen ... Ideal also, wenn man nur am WE zu Hause ist, wenig Zeit hat & auch wenn man kein Gourmetkoch ist, aber dennoch auf den gewissen Luxus nicht verzichten möchte.

    *nächsteindiskretefrage*
    Welche Preisliga hast du dir denn vorgestellt?
     
  5. lutzp

    lutzp Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2008
    Beiträge:
    31
    AW: Welche Geräte für welche Auslastung??

    Hallo und Danke Euch,

    zu den Fragen:

    @Steffen
    mit Quantum Speed hatte ich mich bisher noch gar nicht befaßt, sieht aber ganz interessant aus. Allerdings Mikrowelle nehmen wir so gar nicht weiter... haben jetzt allerdings noch Eine, allerdings ganz Einfache

    @Racer
    Also, meine Firma ist leider nicht am Wohnort, wo unser Haus steht (25km Weg, ca. 30min f. 1 Strecke). Meine Frau ist auch mit in der Firma. So sind wir von Mo-Fr u. von 7-19:00 ausser Haus. Und Mittag lassen wir uns dort bringen..
    Deshalb wird höchstens am WE gekocht, wenn man dazu Lust hat bei 2 Personen.... oder wenn Gäste kommen, vielleicht wird es ja mal was mit Enkeln... ;-) -- Fazit Vollausstattung? und das bedeutet?

    @mart
    wegen dem Budget ;-)
    Wir sind jetzt bei einer Kornmüllerküche mit Glas- und Holzfronten, da sollen auch ordentliche Geräte rein ;-)
     
  6. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.807
    Ort:
    Münster
    AW: Welche Geräte für welche Auslastung??

    Hallo Lutz,

    in jedem Fall ein großer Backofen (also normale Größe ca. 60 Liter Rauminhalt) (Absolute Vollausstattung wäre übrigens der 90er Backofen von Gaggenau mit Pyrolyse, wenn bezahlbar und einplanbar, hier ruhig die Händler mal nach Ausstellungsware fragen)

    Da paßt dann auch mal ein großer Braten rein. Übrigens Aufläufe, Hähnchenschenkel, etc. läßt sich alles wunderbar in einem Backofen zubereiten..., Uhr, Pyrolyse, Pizzastein nicht vergessen, also Gaggenau..

    Mikrowelle wenn für Flüssigkeiten und schnell nötig?, ansonsten lieber wert auf wohlschmeckendes Essen legen und die Mikro streichen. (Ihr habt noch eine Alte, dann die hinter einer Front verstecken oder am besten gleich in einen Hauswirtschaftsraum falls vorhanden)

    Für Genußmenschen empfehle ich dringend einen Dampfgarer, wer es sich leisten kann, den Dampfbackofen von Gaggenau..
    passend zum Backofen...

    Kühlschrank mit Null-Grad-Fach. Bei euren Arbeitszeiten unerlässlich. Man kann davon ausgehen, dass Ihr, so wie wir, nur am Wochenende zum einkaufen kommt ?? Dann sollte das Null-Grad-Fach unbedingt sein....

    Gefriermöglichkeiten je nach Bedarf. Gefriergerät einzeln nehmen, dürfte nicht wesentlich teurer kommen als eine gute Kombination. Übrigens gehört ein entsprechend großer Gefrierschrank nicht unbedingt in die Küche. Warum sollte er auch ständig das runterkühlen, was der Raum gewärmt wird ??? Also ab in den HWR damit, falls vorhanden oder nicht zu weit weg von der Küche....

    Wenn Eiswürfelmaschine gewünscht, dann bitte ein proffessionelles Gerät separat nehmen...

    Kochfeld min. 75 cm breit, 4 Platten sollten vollauf genügen. Meinetwegen Induktion, ist ganz nett.... , wenn möglich, jedoch über Gas nachdenken.
    Wenn Gas in Frage kommt?, dann nur das große Feld von Gaggenau, denn bei den preiswerten Feldern können die Gasflammen nicht weit genug heruntergeregelt werden, zum warmhalten.... oder gleich Variofelder einplanen (2Platten Ceran und 2 Gasfelder, so geht es auch)

    Geschirrspüler: Miele oder Siemens/Gaggenau, das dürfte wie BMW und Mercedes sich nicht mehr ganz viel tun... bei Siemens darauf achten, dass der Wärmetauscher drin ist.... (ganz ganz wichtig...)

    Übrigens mehr als 5 Programme braucht kein Mensch....

    Anstelle eines Geschirrwärmers kann man übrigens auch einfach einen zweiten schlichten Backofen dazu nehmen, da der im Regelfall nicht mehr wesentlich teurer ist... (falls gewünscht)

    Kaffeemaschine fest eingebaut... (jetzt kommt die Designfrage:rolleyes:) technisch für besser halte ich eindeutig die Miele Geräte, aber wenn alles andere von Gaggenau ist, ja da muss man dann schauen, was einem wichtiger ist, das Design oder die Funktion... freistehende Geräte verstellen die Arbeitsfläche und unter Ihnen sammelt sich immer Dreck...

    Habe ich noch ein Gerät vergessen ??? Die Dunsthaube, aber das ist noch mal ein ganz anderes Thema :cool:

    So sähe meine subjektive Vollausstattung aus.... nun, das wäre High End pur...

    mfg

    Racer

    Ihr arbeitet viel also gönnt euch was, auf dass Ihr euch am Wochenende freuen könnt....
     
  7. lutzp

    lutzp Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2008
    Beiträge:
    31
    AW: Welche Geräte für welche Auslastung??

    Danke Racer, das war ja ausführlich. :p

    wir hatten uns schon bei Miele mal etwas umgesehen, auch wegen der Kaffeemaschine, denn die wird jeden Tag benutzt.
    Wenn da nichts dagegen einzuwenden ist, dann lassen wir uns da mal was anbieten. Den Geschirrspüler haben wir vor etwa einem Jahr getauscht, ist ein Vollintegrierter von Siemens, das mit dem Wärmetauscher weiß ich allerdings jetzt nicht.
    Aber noch eine Frage: Mit welchem Gerät bäckt man dann Sonntag früh 2 Brötchen oder Croissant auf? Den großen Backofen anzufeuern ist doch unwirtschaftlich und dauert vermutlich zu lange.

    viele Grüße

    Lutz
     
  8. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.807
    Ort:
    Münster
    AW: Welche Geräte für welche Auslastung??

    Das glaube ich nicht so ohne weiteres:

    schlauerweise hat Siemens zwar den "Standard"Energieverbrauch für Umluft bei den Backöfen angegeben (mit 0,99 KW pro Stunde) jedoch nicht für die Kompaktgeräte.. (hier steht nur der Anschlußwert mit 2,8 KWH...

    wenn denn überhaupt, dann reden wir für Brötchen anwärmen von 1-2 Cent Mehrkosten...

    mfg

    Racer

    Zudem, was nützt das, wenn es der Brötchen mal so viele sind, dass das bei den kleinen Geräten nicht mehr bei einer Beladung bleibt... ???
     
  9. atmos

    atmos Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Großraum Frankenmetropole
    AW: Welche Geräte für welche Auslastung??

    wenn Gaggenau denn Geräte bauen würde, die auch in ein Küchenmöbel passen und nicht wie hingepappt aussehen würden und als Alternative eine Klappe anstatt der Tür anbieten würden, dann ja dann...

    Sonntagsbrötichen auftauen: Umluft 120°C, die Backwaren auf den Rost, auf's Blech etwas Wasser, ca 5-7 Min., die von unserm Bäcker werden so spitze ;D
     
  10. lutzp

    lutzp Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2008
    Beiträge:
    31
    AW: Welche Geräte für welche Auslastung??

    Hi Racer,

    ich stehe jetzt wahrscheinlich etwas auf dem Schlauch. ???
    Bisher haben wir die Sonntagsbrötchen, immer in so einem kleinen Backofen aus dem Einkaufs-Markt aufgebacken, aber mit sowas wollte ich mir nicht mehr die Arbeitsfläche versauen. Wenn man nun zusätzlich so einen Dampfbackofen von Miele nimmt, der hat doch einen kleineren Garraum sollte vielleicht schneller warm zu kriegen sein?? Oder ist das etwa egal, sollte vielleicht gerade das heissen????

    @ Atmos
    Danke *2daumenhoch* das ist doch mal ´ne klare Ansage*top*


    viele Grüße

    Lutz
     
  11. atmos

    atmos Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Großraum Frankenmetropole
    AW: Welche Geräte für welche Auslastung??

    im Dampfgarer die Sonntagsbrötchen, ehr nicht weil:
    bis der warm ist, sind deine Brötchen aufgetaut, alternativ heißes Wasser einfüllen, dann gehts schneller (wir bewegen uns hier im Minutenbereich)
    nach dem die Brötchen wahrscheinlich schwammig sind, wirst du/deine Frau den Dampfgarer auswischen, das Wasser entnehmen, denn er sollte trocken sein, wenn er nicht gleich wieder verwendet wird für's Mittagessen, inzwischen ist der Kaffee/Tee kalt.
    Dazu kommt die Überlegung, dass das Ding entkalkt werden will nach - waren's 6Std Betriebszeit?
    Versteh mich nicht falsch, ich liebe dieses Teil, es gibt wirklich leckeres, schmackhaftes Essen, aber nicht für "schnell mal" hat keine Mikroersatzfunktion.
     
  12. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: Welche Geräte für welche Auslastung??

    Hallo Lutzp,

    wenn mir deine/eure Eingangs-Fragestellung genau durchlese, dann könnte ich es so interpretieren: *skeptisch*

    "Also, wir sind zwei, die sich die ganze Woche in unserem Geschäft abrackern. Mit kochen und so ja haben wir eigentlich nix am Hut. Daher lassen wir uns die Woche über das Essen bringen. Das reicht zu satt werden. So sind wir eigentlich nur das Wochenende zu Hause.

    Und da müssen wir uns "zwangsläufig" selber Kochen. Und nur nicht zu aufwändig, zudem unser Sohn inzwischen "flügge" und aus dem Haus ist. Also "nur" noch für uns.

    Daher brauchen wir für zu Hause Geräte, die ohne großes "Bedienungsanleitungsstudium" und ohne "Kochkurs" intuitiv zu bedienen sind und wo sich ohne großen Aufwand "normales Essen" kochen läßt.

    Wir haben genug Arbeit und Stress zu bewältigen, und zum "Entspannen" und "Kräfte schöpfen" gibt's für uns anderes und schöneres als "Hobbykochen". Das ist jetzt so und wird sich auch nicht änderen.

    Wenn's mal so was richtig leckeres sein soll oder Gäste kommen, dann gehn wir essen. Man gönnt sich ja sonst nix." ;D

    ??? Wäre es möglich, dass diese, meine Sicht passt ? :-\

    Also, bitte nix für ungut. Habe nur mal versucht , etwas "zwischen den Zeilen" zu lesen. Oder irre ich mich ? ;-);-)

    Ein gutes Gelingen wünscht :-)
    Kuhea
     
  13. lutzp

    lutzp Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2008
    Beiträge:
    31
    AW: Welche Geräte für welche Auslastung??

    Hallo Kuhea,

    besser hätte ich es auch nicht sagen können! ;-) Sicher ab und an Kochen wir, ja manchmal auch ich, selbst. Aber das ist eben eher selten. Auch sind wir schon in einem Alter, wo jedes Essen schon von der Erscheinung her anlegt, sodass die Portionen eher klein ausfallen....:-[
    Jetzt FEHLT nur noch Dein Fazit bzw. Deine Empfehlung !! *stocksauer*
    Also, was ist nun die optimale Ausstattung für solche Leute?

    bin schon gespannt :rolleyes:

    viele Grüße

    Lutz
     
  14. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: Welche Geräte für welche Auslastung??

    hallo Lutz, ;-)

    Kuhea braucht etwas Zeit zum nachdenken. Er ist ja nun auch nicht mehr der Jüngste. Und die Woche war "heiß" und anstregend.

    Aber die Antwort kommt. Erst denken, dann schreiben!;D

    Gut Ding braucht Weile!

    ein schönes WE
    Gruß Kuhea
     
  15. Küchen Klaus

    Küchen Klaus Spezialist

    Seit:
    9. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.309
    AW: Welche Geräte für welche Auslastung??

    Hi Lutz,

    ich greife mal kuhea vor.

    1. Induktionsfeld, größe egal, Pflichtübung

    2. Kombigerät ( Microwelle mit Heißluft und Grill ) für Nieschenhöhe 45 cm, ob nun der Quantumspeed, ein Miele oder Samsung FQ irgendwas, das sähe ich völlig wertfrei, wenn das Teil seinen Job ordentlich macht. Eventuell könnte man auch über zwei Geräte mit Nieschenhöhe 38 cm nachdenken. ( Heißluft/Microwelle ) Dann seid ihr flexibel und habt im Bedarfsfall auch mal mehr Volumen.

    3. Dampgarer vielleicht, befürchte allerdings, dass ihr ihn nicht nutzt ( wenns mal zwingend nötig sein sollte, geht auch der gute neue Dampfgareinsatz im Kochtopf)

    Im Hightech Bereich bietet übrigens auch Küppersbusch ein Kombigerät ( mit Dampf ) an. Dies soll eines der technisch ausgereiftesten sein, weil das Know How aus der Gastronomieserie übernommen wurde und das "Refreshing" super Ergebnisse liefert. Der Vorteil z.B. gegenüber AEG ist, dass dieses Gerät einen Dampfgenerator hat der den Dampf in sehr kurzer Zeit erzeugt.
     
  16. lutzp

    lutzp Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2008
    Beiträge:
    31
    AW: Welche Geräte für welche Auslastung??

    Hallo Klaus,

    - Induktion ist klar - hatten wir auch schon so im Blick -

    - Du wirst lachen, das Küppersbusch-Gerät hatte ich auch schon im Visier, allerdings äußert sich hier keiner dazu, so dass ich es nicht geschrieben habe.
    Allerdings ersetzt das dann das Kombigerät?
    Aber Dampfgarer gern, hatten bei Marquardt mal Gelegenheit, Gemüse aus dem Dampfgarer zu probieren, würden wir sicher nutzen!!!
    Und Dampfgareinsatz für Kochtopf nutzen wir definitiv nicht!

    Und wie passt die Kaffeemaschine dazu?

    Ach, wer die Wahl hat,....

    viele Grüße

    Lutz
     
  17. Küchen Klaus

    Küchen Klaus Spezialist

    Seit:
    9. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.309
    AW: Welche Geräte für welche Auslastung??

    Hallo Lutz,

    konstatiere, mindestens 3 Geräte hochgebaut.
    Aus optischen Gründen müssten diese von einem Hersteller kommen.

    Der Küppersbusch ist ein Kombigerät.

    Wieso eigentlich, hast du Angst vor uns ? ;D

    -
     
  18. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Welche Geräte für welche Auslastung??

    Hallo Lutz,

    nachdem sich herausgestellt hat, dass Kuheas Profilanalyse durchaus zutreffend ist, möchte ich mal auf die Kaffeemaschine eingehen.

    Trotz Familie und noch relativ kleinen Schmierlappen geht es mir selbst beruflich so wie euch. Ich koche nicht, bereite nichts zu und wenn ich mal da bin, lasse ich mich bekochen und lunger hier im Forum rum. Genaugenommen bin ich der Antihausmann, den sich keine Frau wünscht aber die ein oder andere dennoch bekommt.:-\

    Aber ich koche Kaffee. Nur für mich oder für zwei. Ganz schnell und ausserordentlich gut mit dem Miele Nespresso-System.

    Ich liebe es, mit zwei Knopfdrücken einen ausgezeichneten Espresso zu generieren.

    Ich liebe es, dass auch sehr leise morgens um sechs machen zu können, ohne dass die Kinder wegen des Mahlwerks gleich senkrecht im Bett stehen.

    Ich liebe es, das zu erledigen ohne überall Kaffeekrümel rumliegen zu haben.

    Soweit mein Statement zum Miele Nespresso-Automat. Und wenn alle anderen Geräte von Küppersbusch oder Gaggenau wären, würde ich trotzdem den Miele wählen. Hier geht mir Komfort einfach vor Optik.

    Oder eben alles von Miele.*top*
     
  19. lutzp

    lutzp Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2008
    Beiträge:
    31
    AW: Welche Geräte für welche Auslastung??

    Hallo Klaus, hallo Michael,

    jetzt kommen wir der Sache schon etwas näher. :p

    @Klaus
    Wenn der Küppersbusch EEBD 6600.0 schon ein Kombigerät ist, wie ich das auch gelesen habe, was brauche ich dann noch? Viel ist allerdings auf der Webseite von Küppersbusch nicht zu erfahren, rausbekommen habe ich bis jetzt nur:
    - das der Dampf ausserhalb von Garraum erzeugt wird, besser also als beim AEG
    - das der Garraum 50l hat, also mehr als der Combi-Dämpfer von Miele
    -wie es mit dem Reinigen aussieht( Öko-Email ?) und entkalken oder so ????

    Sollte man dann doch noch einen extra Backofen nehmen? Dann aber lieber beides von Miele, auch wenn beide wenig genutzt werden. Da passt dann aber wieder der Kaffeeautomat. ;-)
    Mikrowelle will ich eigentlich nicht mehr.

    @Michael
    Die Nespresso-Maschine von Miele hatte ich bisher immer galant überblättert im Katalog. :-[ Ist aber schon deshalb interessant, weil wir bis jetzt mit unserer Senseo ganz zufrieden auskommen, gut sind dann halt keine Pad´s sondern Kapseln. Das Einzige was mich daran stören könnte ist der Alu-Müll durch die Kapseln. Aber die Sache werden wir uns hier mal genauer anschauen.
    Ist denn das Mahlwerk wirklich so laut? Daran hatte ich noch gar nicht gedacht.... :-[
    Mann(und Frau auch ;-)) lernt halt nie aus...
     
  20. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: Welche Geräte für welche Auslastung??

    Hallo Lutz,

    der Kü-Klaus hat meine Meinung so zu 98/99 % getroffen. Geh diesen Weg ! Und viel Spass dabei !

    Gruß Kuhea
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Welche Marke Küchengeräte Würdet ihr Nehmen? Teilaspekte zur Küchenplanung 9. Nov. 2016
Welche Küchengeräte? Einbaugeräte 1. Aug. 2016
Welche Geräte brauche ich für meine neue Küche? Einbaugeräte 16. März 2016
Welche Einbaugeräte könnt ihr empfehlen? Teilaspekte zur Küchenplanung 8. März 2015
Welche Geräte ? Etwas verwirrt Einbaugeräte 7. Feb. 2015
Kücheneinbaugeräte - Welche soll ich denn nehmen? Hilfe Teilaspekte zur Küchenplanung 15. Aug. 2014
Auswahl Einbaugeräte: Welche von Miele oder Alternativen? Einbaugeräte 18. Juli 2014
Welche Geräte haben ein gutes P/L Verhältnis Einbaugeräte 4. Mai 2014

Diese Seite empfehlen