Welche Armatur zu Blanco ETAGON 500-IF/A

helga5

Mitglied

Beiträge
1
Hallo,

ich lese hier schon eine Weile mit um Ideen für meine neue Küche (Mietwohnung daher eher low budget) zu sammeln.

Es wird jetzt ein recht schlichtes Modell von Express Küchen mit "klassischer" Anordnung im Bereich der eigentlichen Küchenzeile.

unten: Geschirrspüler - Spüle (60cm) - Backofen/Herd - 60cm Schrank mit Auszügen.
oben: Blockhaube über den Herd, ganz links und rechts je ein Hängeschrank mit 75 oder 90cm Höhe (möglicht nah an der Decke). Ob über der Spüle ein dritter Schrank sein wird oder lieber nichts/Regale ist noch nicht entschieden.

Die Fronten werden weiß, bei der Arbeitsplatte schwanke ich noch zwischen Berg- und Wildeiche (wird als Nischenverkleidung bis zu den Oberschränken hochgezogen.

Mein einziger Wunsch in diesem Bereich war das Spülbecken von Blanco da ich lieber auf die Abtropffläche verzichte und dafür auch mal ein Blech abwaschen kann ohne die Küche zu fluten. Es wird die Version in Edelstahl mit Armaturenbank.

Bei der ursprünglichen Planung (Hofmeister Küchen) wurde die Armatur "Berlin" von Knauss ausgesucht.

Aber da das Becken ja doch mein persönlicher Höhepunkt der Küche ist überlege ich nun ob eine schönere Armatur angebracht wäre. Ich kann mir das leider nicht so gut vorstellen und habe online zu wenig verschiedene Armaturen an der Etagon gefunden.

Anforderungen sind ein umschaltbarer Strahl (zum Abbrausen von Gemüse etc.) und ein beweglicher Schlauch (ausziehbar oder von oben kommend).

Hat von euch zufällig jemand eine schöne Kombination daheim oder mal irgendwo gesehen?

Oder gibt es im Gegenteil Armaturen von denen ihr dringend abraten würdet?

Die Blanco Carena S Vario sah auf Bildern bislang nicht schlecht aus.
Ein wohl aktuell unbezahlbares Träumchen wäre die Solenta-S Senso in Edelstahl :(
Es darf also sehr gerne auch erst mal ein deutlich preiswerteres Modell sein.

Viele Grüße
Helga
 

mirimi

Mitglied

Beiträge
75
Hallo!
Wir werden das Blanco Etagon 500 IF ohne Armaturenbank bekommen, und haben uns für die Blanco Lanora entschieden (ohne ausziehbare Brause), die es aber auch mit Brause gibt. Vielleicht sagt die dir zu?
Alternativ war für uns von der Form her die Franke Atlas mit im Rennen.
Leider kann ich noch kein Foto davon :rofl: machen, aber vielleicht hilft das etwas bei der Auswahl.

lG miri
 

US68_KFB

Mitglied

Beiträge
40
Wohnort
Bamberg
... Anforderungen sind ein umschaltbarer Strahl (zum Abbrausen von Gemüse etc.) und ein beweglicher Schlauch (ausziehbar oder von oben kommend).
Hast du schon mal so eine Armatur ernsthaft benutzt? Hast du eigene Erfahrungen damit?

Meine Meinung dazu: Die Umschaltfunktion braucht kein Mensch, dem Gemüse ist es völlig egal, wie es abgebraust wird. Dann dreh halt den Hebel nicht so stark auf oder such dir was von Franke mit Laminarstrahl (Atlas hat das glaub ich schon). Das spritzt dann nicht so. Die verschiedenen Schlauchführungen haben alle Ihre Eigenheiten.

Entweder hängt das Gegengewicht ständig unten an den Mülleimern fest oder oben in der Spirale hast du irgendwann ein wunderbares Ökosystem, welches kein Mensch mehr sauber bekommt.

Außerdem sind die (Pseudo-)Gastroarmaturen meist zu hoch (deutlich über 50 cm) und passen nicht unter Hängeschränke. Oder der Schlauch ist gekürzt, damit man nicht gegen die Hänger schlägt, dann kommst du aber nicht mehr bis unten ins Becken.

Jeder zusätzliche Knopf (zum Verstellen) ist für mich ein Schwachpunkt, der früher oder später kaputt gehen wird. Je nach Kalkgehalt auch mal früher.

Ich empfehle dir, geh durch die Ausstellungen und probiere die Armaturen mal aus. Stelle dir dabei vor, du hast es eilig und die Finger sind übel schmuddelig. Die Funktion sollte hier wichtiger sein, als die Optik.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben