Waschmaschine in Ikea Metod Küche integrieren

aussie

Mitglied

Beiträge
30
Hallo liebes Forum,

ich möchte eine Waschmaschine in einer Ikea Metod Küche integrieren bzw. verstecken. Dabei möchte ich nicht auf die Ikea Einbauwaschmaschine zurückgreifen, sondern gerne ein eigenes Model wählen das die gleichen Maße hat. Allerdings muss ich links außen entweder die Waschmaschine oder den Geschirrspüler platzieren. Wenn mich nicht alles täuscht sind beide allerdings normalerweise freistehend zwischen zwei Metod Unterschränken zu platzieren. Das ist ja für das äußere Gerät in dem Sinne nicht möglich. Daher haben sich für mich zwei Fragen ergeben:

1. Wenn ich mir die Montageanleitung der Ikea Einbauwaschmaschine ansehe, wird die Tür an einer benachbarten Schrankwand montiert und nicht direkt am Gerät, sodass ich problemlos ein anderes mit gleichen Maßen nutzen kann. Ist das so zu verstehen, dass das ganze Zubehör wie Anschläge etc. im Lieferumfang der Ikea Waschmaschine enthalten ist? Das müsse ich ja irgendwie einzeln kaufen wenn ich eine andere Maschine nutze oder?

2. Gibt es denn ein Abschlussteil/Wandteil um die Küche links abzuschließen und die Tür anzuschlagen?

Zur Illustration, hier die Anordnung:

--- Waschmaschine -- Unterschrank für Spüle -- Geschirrspüler -- Unterschrank für Einbauofen -- Korpus Unterschrank mit Schubladen

Vielen Dank!
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
1.377
Wohnort
Oberfranken
Bei einer "richtigen" Einbauwaschmaschine sind die Scharniere an der Waschmaschine und der Türanschlag ist wechselbar.
k1.jpg

Auf der anderen Seite wird dann einfach eine Wange unter die Arbeitsplatte geschraubt. "Deckseite" heisst das bei IKEA glaube ich. Da gibt es dann keine Verbindung zum Gerät.
Beispielvideo:
 

aussie

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
30
D.h. ich kann eine 80cm Metod Front an jede dieser Waschmaschinen anbringen und in einer Metod Küche mit 11cm Sockel unterbringen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tux

Mitglied

Beiträge
1.484
Ja, das kannst du. Wahrscheinlich findest du gar keine Maschine, die Abmessungen wie Tvättad hat und keine Scharniere besitzt.
 

aussie

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
30
Doch, diese haben alle eine maximal Breite von 59,6 cm und sind max. 54 cm tief. Diese sind auch deutlich billiger als die Einbauwaschmaschinen. Allerdings fehlen mir dann alle Kleinteile zur Befestigung der Front, die bei der Tvättad dabei sind.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.831
@aussie ... bitte unterlasse die dauernden Links zu irgendwelchen Vergleichsportalen. Verlinke ein oder zwei Maschinen zur Herstellerseite. DANKE
 

Tux

Mitglied

Beiträge
1.484
Mit Edelstahllaugenbehälter konnte ich vor ein paar Monaten kein Modell in der Tiefe mehr finden.
Über den Kundendienst des Herstellers kannst du wahrscheinlich den Montagesatz von Tvättad kaufen und für eine andere Maschine verwenden.
 

aussie

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
30
Mit Edelstahllaugenbehälter konnte ich vor ein paar Monaten kein Modell in der Tiefe mehr finden.
Über den Kundendienst des Herstellers kannst du wahrscheinlich den Montagesatz von Tvättad kaufen und für eine andere Maschine verwenden.
Meinst du über den IKEA Kundendienst oder den eigentlichen Hersteller? Weis man denn welches Modell von welchem Hersteller das ist?
 

aussie

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
30
Ach Hammer, besten Dank! So einen Fräser hätte ich sogar.

Woran erkennt man ob die Waschmaschine einen Edelstahllaugenbehälter hat und warum ist das wichtig?

Welche Geräte passen denn da rein in Kombination mit dem Montageset von AEG ? (also Maße)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tux

Mitglied

Beiträge
1.484
Eine Laugenbehälter aus Edelstahl gibt es nur noch von Miele , die anderen haben nur noch Plastik. Von Miele gibt es keine Modelle mit passenden Maßen.
 

aussie

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
30
Vielen Dank für die Aufklärung! Welche Modelle anderer Hersteller passen denn?
 

Tux

Mitglied

Beiträge
1.484
Weiß ich nicht. Du hast geschrieben, es gäbe günstigere Maschinen in passender Tiefe. Zu beachten ist noch, dass der Sockel der Küche 10 cm nach hinten versetzt ist und folglich eine Waschmaschine, die keinen Sockelrücksprung hat, evtl. nicht hinter die Sockelbblende passen wird.
 

aussie

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
30
Die Maßskizze der Tvättad gibt eine Tiefe von 54cm an, für mich sieht das aus wie ab Sockelblende . Aber das kann doch nicht passen oder? 60cm Korpus - 10cm Sockelrücksprung wären dann ja nur 50cm. Beziehen sich die 54cm dann auf die maximale Tiefe?

D.h. die Bauknecht W Active 722 C passt nicht ?
Aber eine Amica

WA 14690-1 W

würde passen?
 

Tux

Mitglied

Beiträge
1.484
Die Amica würde vielleicht passen. Aber wenn die Front etwa 13 cm hinter der Kante der Arbeitplatte liegt, stellt sich noch die Frage, ob die Waschmittelschublade weit genug heraus kommt, um noch gut das Waschmittel einfüllen zu können.
Und wie ist es mit der Qualität des billigen Polens? Wie schneidet Amica in Tests ab?
 

Tux

Mitglied

Beiträge
1.484
Beko hat dem Foto nach gar keinen Sockelrücksprung, Amica hat weder Foto noch Maßskizze. Eine türkische oder polnische Waschmaschine käme für micht nicht infrage, weil ich der Qualität nicht traue (unbegründetes Vorurteil) und auch aus politischen Gründen. Länder die Leute Erdogan oder Kaczinsky wählen boykottiere ich.
Bosch hat nur 6 cm Sockelrücksprung. Meine Lösung wäre dann in dieser Zeile die Füße weiter vorn unter die Schränke zu setzen und damit den Rücksprung passend zur Waschmaschine vermindern.
 

aussie

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
30
1637931073711.jpg

Anhand dieser Skizze erkennt man ja auch nicht den Sockelrücksprung oder täusche ich mich? Folglich könnte ich auch nicht sagen ob das wirklich passt in der Ikea Metod.
 

aussie

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
30
Also ich habe von Amica die Info bekommen, dass das "Sockelmaß" 475x595 beträgt. Bedeutet das, dass ich hier auch nur einen Sockelrücksprung von 6,5cm habe?
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben