Was spricht eigentlich immer gegen AEG-Geräte

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von erstkäufer, 14. Aug. 2009.

  1. erstkäufer

    erstkäufer Mitglied

    Seit:
    13. Aug. 2009
    Beiträge:
    2

    Hallo an alle,

    jedes Mal wenn es um die Geräte-Frage geht, bekomme ich von Küchenstudios zu hören, dass die AEG-Geräte nix taugen, nicht gerne verkauft werden etc. Warum eigentlich, kann mir das bitte vielleicht jemand erklären? Worin liegt denn der Unterschied zu z.B. Bosch etc. Vielen Dank im Voraus. :danke:

    Gruss
     
  2. justAfreak

    justAfreak Mitglied

    Seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    132
    Ort:
    München
    AW: Was spricht eigentlich immer gegen AEG-Geräte

    Hallo erstkäufer,

    AEG ist nicht prinzipiell schlechter als andere Marken, persönliche Vorlieben und sicher auch Erfahrungen der jeweiligen Verkäufer oder konkrete "Hausmarken"-Vereinbarungen der einzelnen Küchenhäuser spielen da schon eher eine Rolle. Außerdem sitzt vor allem in Bayern der Ärger auf AEG/Electrolux wegen des stillgelegten und nach Polen verlagerten Nürnberger Standorts noch sehr tief.

    Ich persönlich kann 2 originelle Besonderheiten aus dem AEG Sortiment sehr empfehlen: Zum einen den mit keinem Konkurrenzprodukt vergleichbaren Kombi-Dampfbackofen im richtigen großen 60 cm Backofenformat, zum anderen das MaxiSense Induktionskochfeld, was freiflächiges Erhitzen erlaubt und nicht auf abgegrenzte runde Zonen beschränkt ist. Einen AEG Geschirrspüler würde ich nicht kaufen, da der Türschließmechanismus bei auch wirklich allen bisher ausprobierten Geräten billig und zerbrechlich klingt, außerdem wird im Prospekt bei den Lautstärkeangaben geflunkert, denn die angegebenen 42 dB sind Durchschnittswerte, keine Maximalwerte wie bei anderen Lieferanten. Da AEG/Electrolux kein eigenes Kundendienstnetz hat wie bspw. die BSH, BAUKNECHT oder MIELE wird man im "Notfall" an in der Nähe liegende kleinere Vertragspartner verbunden, deren Servicegedanke in mehreren Regionen Deutschlands aus meinen persönlichen Erfahrungen heraus sehr zu wünschen übrig lässt.

    Diese Argumente sollten erst mal genügen, eine Entscheidung pro oder contra musst Du allerdings selbst treffen...

    Viele Grüße aus Oberbayern!
    justAfreak
    *top*
     
  3. erstkäufer

    erstkäufer Mitglied

    Seit:
    13. Aug. 2009
    Beiträge:
    2
    AW: Was spricht eigentlich immer gegen AEG-Geräte

    Danke für Deine Ausführungen, die klingen doch mal nachvollziehbar :-)

    Ich komme aus der westlichen Bodensee-Ecke - hast Du hier vielleicht auch Erfahrungen bezüglich KD?

    Mir wurde immer erzählt, dass AEG unter Händlern als B-Ware gilt und daher auf keinen Fall empfehlenswert sei.

    Viele Grüsse
    erstkäufer
     
  4. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Was spricht eigentlich immer gegen AEG-Geräte

    Wie siehts denn aus mit dem Küppersbusch EEBD6600.0 combi steam. ;-)

    Würde ich glatt bevorzugen !!! :cool:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
BSH Kompakt-DGC: Spricht was gegen Bosch CSG656RS6? Einbaugeräte 26. Jan. 2015
Spricht etwas gegen ein Kochfeld mit 2 Induktions- und 2 Elektroplatten? Einbaugeräte 1. Sep. 2012
Spricht etwas gegen Siemens Kühl-/Gefrierkombination? Einbaugeräte 10. Mai 2012
Was spricht gegen eine Standard Edelstahlspüle mit "normalen" Rand? Spülen und Zubehör 7. Jan. 2010
Eigentlich ganz simpel Küchenplanung im Planungs-Board 8. Juli 2014
Was ist eigentlich von der Laserkante zu halten? Küchenmöbel 5. März 2014
Wie funktioniert eigentlich ein Geschirrspüler? .... Einbaugeräte 18. Jan. 2014
wer ist der eigentliche Kühlschrankhersteller? Einbaugeräte 12. Juli 2013

Diese Seite empfehlen