Fertig mit Bildern Was haltet ihr von folgender Planung

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.927
gute Idee mit der Herstellerauswahl.

Wegen Reinigung ist natürlich ein downdraft system ideal. Einige haben kürzlich Oranier eingebaut (nicht so teuer). Der trend geht aber zum neuen Miele Two in One, weil preislich attraktiv.
 

wuesti

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
30
Das Miele Two in One Ding hab ich.mir auch schon angesehen. Aber ich kann mich nicht mit fem Gedanken anfreunden, das da mitten im Kochfeld etwas ist und ich den Topf nicht einfach hin und her schieben kann.

Wie si d die Geräte von Oranier denn so? Eines der Studios schwärmt voll von denen...ich muss gestehen ich hatte bis dato noch nie etwas vo Oranier gehört!!!

Lg wuesti
 

wuesti

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
30
Ok ich schon wieder....langsam dreh ich am Rad.
Was haltet ihr von folgender Version. Der "Schmuzbereich" ist komplett an die Wand verlagert und ich habe in der Mitte eine reine Arbeitsinsel? beides hinten.JPG

Wäre das auch noch eine Überlegung wert?
 

wuesti

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
30
Ja das ist ne gute Frage
Eigentlich da wo du ihn eingeplant hattest also hier rechts neben der Kochstelle.
Allerdings weiss ich nicht ob das ideal wäre?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.391
Ideal ist der kleine Abstand zwischen Kochfeld und Spüle nicht. Wenn so, dann das Kochfeld Weiter nach rechts, so dass 1 m Abstand vorhanden ist. Den GSP könnte man links der Spüle planen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.927
du hast 3m für Schränke

von planlinks
60er GSP
60er Spüle
40er MUPL
60er US
80er US mit 60er Kochfeld linksbündig
totes Eck

aber, warum willst du die Wand zwischen Esszimmer und Küche entfernen, wenn du dann die meiste Zeit die Wand planoben anguckst? macht irgendwie keinen Sinn. Denn du würdest nicht mal vor dem Fenster arbeiten, sondern hast die Wand daneben vor deinen Augen.

Auch ist der Weg von KS zu Spüle ist weiter.

Ich kann mich jetzt nicht mehr erinnern, wo der Wasseranschluss ist, aber die Spüle wäre in deiner Küche eindeutig besser auf der Insel platziert.
 

wuesti

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
30
Hallo Evelin,

ja du hast ja vollkommen Recht. Ich spiele einfach nur alle möglichen Optionen durch.
Der Wasseranschluss ist im Planoben und der Starkstromanschluss Planlinks (höhe Halbinsel) siehe Anhang Grundriss.

Daher war mein Gedanke: Wenn ich die Spüle an der Wand lasse und eine Kochinsel habe brauche ich die Leitungen nicht umverlegen!! Allerdings habe ich gelesen, dass eine Spüleninsel viel vorteilhafter wäre als eine Kochinsel.
Ich bin langsam Planlos :(
Mir geht die Puste aus zumal unsere Mieter (Wir wollen ja in unser Haus einziehen und haben ihnen zwecks Eigenbedarf gekündigt) nicht ausziehen wollen und gestern kam der Widerspruch.
Was uns in die Situation bringt, dass ich eine Räumungsklage einreichen muss.
Wir waren immer super Vermieter sind ihnen mit allem entgegen gekommen haben ihnen sogar 16!!!! Monate Zeit gegeben etwas neues zu suchen und das ist der Dank!
Habe meine Tochter schon in der neuen Schule angemeldet (kommt in die 1. Klasse) und meinen kleinen in Kindergarten.
Jetzt ist das alles hinfällig....aber naja das ist Offtopic und hat mit der Küchenplanung bzw. die Küchenplanung nur indirekt was damit zu tun.

Sorry fürs ausheulen...
Grundriss Anschlüsse.jpg
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.927
oh dear, schlimm, ich kenne sowas von Bekannten. Ich drücke euch die Daumen. Ich denke, du hast alles dokumentiert.
 

Vikunja

Mitglied

Beiträge
81
Hallo Wuesti,
du hast mein Mitgefühl. Räumungsklagen dauern leider und kosten erstmal Geld. Ich hoffe ihr habt einen Rechtsanwalt, wenn nicht sucht euch einen Fachanwalt für Mietrecht. Kostet nicht mehr als ein "normaler" Rechtsanwalt. Und stell dich darauf ein, dass es dauern wird.
Ich wünsche dir starke Nerven!
 

wuesti

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
30
@Vikunja @Evelin
Danke euch!
Ja starke Nerven brauchen wir. Wir haben am Montag gleich einen Termin beim Fachanwalt . (Bin froh, dass es so schnell geklappt hat mit einem Termin)
Ich weiß wirklich nicht wie skrupelos manche Menschen sein können. Die ganze Sache Nervt mich ungemein.

Werde morgen aber trotzdem mit einem der Küchenstudios (Häcker ) ins Haus gehen (natürlich haben wir unseren Mietern Bescheid gegeben und sie werden hoffentlich anwesend sein) und mal ein richtiges Aufmaß machen. Er will sich das Haus und die Küche selber ansehen um sich ein Bild zu machen.
Bin gespannt was er für Ideen hat.

So ich werde jetzt dann meine große ausm Kiga holen und dann hoffentlich einen schönen und entspannten Tag mit meinen Kindern verbringen.
 

Dieentebertram

Mitglied

Beiträge
1.364
naja aus sicht der mieter denken die wohl eher, dass ihr skrupellos seid ;-) (damit will ich jetzt nicht sagen das sie im recht sind)
 

wuesti

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
30
@Dieentebertram

Skrupellos? Nein, bei aller Liebe das sind wir nicht.
Wir wohnen momentan selbst zur Miete und ich persönlich könnte sowas nicht tun.
Wenn wir skrupellos wären hätten wir ihnen nicht so viel Vorlaufzeit gegeben. Über 1 Jahr.(16 Monate) Da findet man auch in unserer Gegend ein passendes neues Zuhause.

Ich verstehe durchaus, dass es schwierig ist aber sowas haben wir nicht verdient.
Sind ihnen immer entgegen gekommen, wenn es Probleme gab.
Man muss evtl. auch mal einsehen, dass man den Standard nicht mehr halten kann.

Aber egal ich reg mich da jetzt nicht mehr drüber auf macht nur Falten und graue Haare
Küchenplanung ist aufregend genug hihi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Dieentebertram

Mitglied

Beiträge
1.364
ich wollte nicht das du dich rechtfertigen muss sry, ich wollte nur aufzeigen das es ihnen in der situation vllt auch nciht besonders gut geht. wenn man sich wo wohl fühlt möchte man doch nicht weg ziehen ;-) in meiner region zb sind wohnungen echt mangelware, die preise stegen bei sinkendem angebot, meine wohnung gehört zu den günstigen weil meiner genossenschaft nett ist udn die miete nciht erhöht, umziehen würde für uns bedeutet das wir für die gleiche größe nun 200€ mehr im monat berappen müssten. ich kann nciht sagen ob es bei euch so ist, aber ich wollte nur mal aufzeigen das eure mieter es in dieser situation vllt auch nciht ganz so einfach haben, da hilft auch ein jahr mehr zeit womöglich nicht viel. ganz klar würde ich mich aber genau so aufregen wie du :cool::rolleyes:
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.391
@wuesti, Du solltest Deinen Beitrag ein wenig korrigieren, so dass persönliche Umstände nicht erkennbar sind bzw. keine Rückschlüsse auf Personen möglich sind - für die Küchenplanung sind diese Informationen irrelevant, und die Situation ist schon so wie sie ist ärgerlich genug.
 

wuesti

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
30
Hallo meine Lieben,
nach längerer Ruhe haben wir nun unsere Küche planen lassen.
Hier die Zeichnung von unserem Küchenbauer.
Wir haben ziemlich viel aus dem Forum mit einfließen lassen.

Würde mich freuen wenn ich ein wenig Feedback bekomme.
Sind die Stell- und Druchgangsmaße so ok?
Planoben 1050mm
Planmitte recht 1056
Durchgang von Insel zur Wand 871mm

DANKE schon mal an alle.
Liebe Grüße wuestiengültige Perspektive-1.jpg Küche.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Dieentebertram

Mitglied

Beiträge
1.364
sieht auf den ersten blick ganz gut aus. wo kommt denn der gsp hin? an die wand neben der spüle?

ich finde den durchgang zwischen insel und wand etwas sehr gering, wenn man sich da mal nicht öfter die hüfte an der ecke anschlägt.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben