was haltet ihr von dem Angebot

rks

Mitglied
Beiträge
2
Hallo Zusammen, ich bin 40 und habe zwei Kinder eine 5 und einer 11 Monate. Es würde uns sehr freuen wenn ihr was zu unseren Fragen antworten könntet.
Wir haben ein Angebot für eine Häcker Systemat bekommen, wir haben noch nie eine neue Küche gekauft, und können deshalb nur schwer einschätzen ob der Preis Hinkommt.
Spühlmaschine(im dezember gakauft, da die alte defekt war bsh ) Kühlschrank(neu noch verpackt im dezember gekauft) und Ofen (3Jahre alt bsh)=übernehmen wir von der Alten Küche. Die Berbel Abzugshaube ist ein Vorführgerät aus der Ausstellung.
Fragen

1. was Haltet ihr preislich von dem Angebot? Ist das für eine Häcker systemat OK? Das Lokale Küchenstudio arbeitet nicht mit Rabaten, das hat das Studio von Anfang an gesagt, "wir machen lieber gleich ein vernünftiges Angebot, beim Preis im Angebot ist kein Spielraum" Wir hatten bisher ein persönliches Gespräch im Studio , zwei video Chats, und einen Termin zum ausmessen bei uns zuhause.

2. Seht ihr Fehler oder habt ihr verbesserungsvorschläge?

3. Farben
die Farbe der Glaßscheibe ist nicht unsere Wahl sondern nur ein Beispiel ebenso die Wandfarbe, der boden wird erneuert mit einem siergrindvloer aus holland in antrazit.
Habt ihr Farbvorschläge?

Das Angebot ist im Anhang.
Falls ihr noch Fragen habt, dann sagt bitte Bescheid.
ich hoffe das ich im richtigen Forum bin
Ich danke im Vorraus Liebe Grüße
Reinhard
 

Anhänge

  • Angebot.pdf
    1,1 MB · Aufrufe: 348

Fernblau

Mitglied
Beiträge
556
Welcome welcome :-).

Der Preis ist sicher nicht "aus der Welt", aber am Ende auch nur ein Verkaufsangebot. Du hast eine einfache Arbeitsplatte und -außer ein paar Wangen- auch sonst keine preistreibenden Sonderwünsche, insofern wäre für mich (Kunde) hier nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. Wenn das Studio Preisverhandlungen rigoros ausschließt (was zur Einschüchterung von Kunden wohl immer wieder mal gemacht wird), nimmt Dir das trotzdem nicht die Verhandlungsfreiheit, Deinerseits ein Kaufangebot zu unterbreiten. Ausserdem hast Du den Vorteil eines sehr konkreten Angebots, mit dem Du gut auch eine Vergleichsplanung erstellen lassen kannst. Ob Du am Ende dem Studio mit der Ursprungsplanung einen "Initial-Bonus" gibst (sie haben ja den größeren Planungsaufwand gehabt), bleibt Deiner Fairness überlassen.

Apropos fair: Die Zahlungsbedingungen sind es leider nicht. 25% Anzahlung ins Nirwana und eine Rechnungslegung (die unabhängig von der Leistungserbringung jederzeit erfolgen kann) als zahlungsauslösendes Ereignis für die Schlußzahlung kann für Dich bedeuten, dass Dein Geld den Besitzer wechselt, ohne dass Du auch nur ein Stück Spanplatte gesehen hast. Wenn die Nichtbereitschaft zu Verhandlungen sich auch hier niederschlägt, wäre ich spätestens hier raus.

Planungstechnisch bekommst Du bestimmt noch ein paar hilfreiche Tipps (von Forumsmitgliedern, die keine Probleme mit dem Öffnen von .pdf-s haben...). Toi toi fürs weitere Gelingen.
 
Zuletzt bearbeitet:

mozart

Spezialist
Beiträge
4.309
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
der Passus zur Rechnungslegung läßt sicher sicher klären.
Ich nehme an, sie wird nach Montage gestellt.
25% Anzahlung sind eher wenig.
Auch die Aussage zur Verhandlungsbereitschaft kann man anders lesen. Händler, die direkt marktgerecht und nicht mit überzogenem Listenpreis und hohen Rabatten anbieten, haben häufig das Problem, daß der Kunde eben auch bei einem guten Preis noch fabulöse Nachlässe erwartet.

Die AV4030 (nahtlos hochglanzlackiert) ist nicht ganz billig, Häcker hat mit den 2021er-Listen auch etwas angezogen.
Die Küche ist umfangreich und enthält schon einige preistreibende Positionen, Faltklappenschränke, Beleuchtung und ziemlich viel Rückwandglas in 6mm ESG mit RAL-Lackierung-auch das ist teurer, als die (üblichen) 4mm Glas auf Trägerplatte.
Der Planer hat einheitlich mit Lackwangen eingefasst, auch hier wird häufig gespart und stattdessen mit billigeren Sichtseiten gearbeitet.
Die enthaltenen 2 Geräte sind relativ teuer.
Die Linienführung ist sauber ausgeführt, die Planung durchdacht.
Ich nehme an, daß der Anbieter die Fremd- oder Bestandsgeräte mit einbaut.

Das Angebot erscheint mir gut!
 

Fernblau

Mitglied
Beiträge
556
...ich hatte tatsächlich das Kochfeld übersehen. Das verbessert auch meine Bewertung/Einschätzung. Insofern d'accord mit @mozart.

Zahlungsbedingungen genau definieren und niederschreiben. 25% (fast 4000 Euro) nur gegen Absicherung (Bankbürgschaft), sonst volles Risiko auf Käuferseite. Habe die Insolvenz zwischen Bestellung (incl. Anzahlung) und Lieferung als Käufer selbst erlebt. Die Bankbürgschaft in meinen Händen war der einzige Grund, aus dem unsere Küche auch in Insolvenz noch aufgebaut wurde...

Endzahlung erst, wenn Du auch was "in den Händen"/in der Wohnung hast.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
5.563
Ich bin bei @mozart.
Da sind einige Preistreiber drin .
Bankbürgschaft kann man erfragen.
Das Risiko liegt auf beiden Seiten. Bankbürgschaft vom Händler ... gegen Erfüllungsbürgschaft vom Kunden .

Für die 25 % bekommt der Kunde schon was .. der Händler geht in Vorleistung .. Bestellung von Materialien und Einlagerung, Aufmaß, Erstellung von Plänen , Sachbearbeitung etc...
...kostet alles Zeit und Geld.

Ich seh da an dem Angebot nichts Nachteiliges.
 

Fernblau

Mitglied
Beiträge
556
...
Für die 25 % bekommt der Kunde schon was .. der Händler geht in Vorleistung .. Bestellung von Materialien und Einlagerung, Aufmaß, Erstellung von Plänen , Sachbearbeitung etc...
...kostet alles Zeit und Geld.
...

Unbenommen, dass der Händler Aufwendungen hat. Der Kunde bekommt in dieser Phase davon jedoch genau - nichts. Die Argumentation wäre nur schlüssig, wenn nach dem Ausfall eines Händlers ein Marktbegleiter diese Aufwendungen (kostenfrei für den Kunden) übernehmen und das Projekt preisgleich abschließen würde. Das ist nicht realistisch. In meinem Erlebnisfall sind alle weiteren Kunden des betroffenen Studios (ohne Bankbürgschaft) einfach mal leer ausgegangen. Also leer minus Anzahlung.

Wie wahrscheinlich ist solch ein Fall? Wohl nicht wahrscheinlicher als ein Hausbrand, aber dafür hat jeder eine Versicherung. Erfüllungsbürgschaft... bin ich dabei. Genau um diese Dinge zu vereinbaren, sitze ich dort am Tisch. Bei "Friss oder stirb" bin ich weg und das empfehle ich auch jedem anderen.
 

rks

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
2
Guten Abend und vielen Dank an euch! Jetzt haben wir ein gutes Gefühl.
Der Verkäufer und Geschäftsführer des kleinen Küchenstudios hat zu keinem Zeitpunkt Druck gemacht, das Studio gibt es seit 40 Jahren. Wir hatten uns bewusst für Ortsansässiges entschieden.

"Händler, die direkt marktgerecht und nicht mit überzogenem Listenpreis und hohen Rabatten anbieten, haben häufig das Problem, dass der Kunde eben auch bei einem guten Preis noch fabulöse Nachlässe erwartet." genauso hat er das gemeint . die 25% sind weil die Küche auf Bestellung gefertigt wird, der Händler macht das so , da ein Kunde schonmal Bestellt und dann nicht gezahlt hat.
ich hatte einfach kein Gefühl für Preise, ich war zunächst etwas geschockt das die Möbel an sich so viel Kosten.

ach ja , das Studio baut die vorhandenen Geräte natürlich ein .
wie gesagt nochmals vielen dank euch allen!
Reinhard
 
Beiträge
2.044
Wir hatten bei einem ortsansässigen Küchenstudio auch 25 % Anzahlung, diese lag im 5.stelligen Bereich. Ich hatte so viel Vertrauen in das Studio, dass mir es nichts ausgemacht hat. Allerdings würde ich wie ein Häufchen Elend aussehen, wenn mich das gleiche Schicksal wie Fernblau getroffen hätte. Was ich höre und lese, hat die Küchenbranche umsatztechnisch gut zugelegt, auch die aktuelle Auftragslage ist gut. Daher würde ich aktuell das Risiko für eine Pleite (ausgenommen natürlich persönliche Gründe des Küchenstudioinhabers) eher als gering einschätzen. Das mit der Absicherung musst du daher schauen.
Wenn das Angebot von Anfang an fair ist, kann man nicht mehr viel Rabatt erwarten. Fragen kann man aber. Alternativ kann er dir vielleicht bei der Innenausstattung noch was als Naturalrabatt dazu geben. Good Luck!
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben