was für eine wanne?

Dieses Thema im Forum "Sanitär" wurde erstellt von sputnick, 20. Okt. 2010.

  1. sputnick

    sputnick Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2010
    Beiträge:
    4

    hallo leute,

    ich bin schon fast am verzweifeln :-(

    kann mich einfach nicht für eine badewanne entscheiden :-( sie wird unter einer dachschräge stehen.

    bade nicht oft, jedoch sollte sie schon schön aussehen.

    es stellt sich die frage, nehm ich eine wanne wo man rechts und links sitzen kann oder eine normale die nur an einer seite abgeschrägt ist. da sehr wahrscheinlich an der seite zur dachschräge eh keiner sitzen kann. natürlich schaut eine normale net so schön aus wie eine duowanne, daher verzweifel ich schon fast.

    der wassereinlauf soll über den ab/überlauf funktionieren.

    vielleicht kann mir jemand helfen und tipps geben.

    habe den hersteller bette als stahlwanne ins auge gefasst.

    muss schnellstens eine entscheidung treffen, da das bad mal endlich fertig gemacht werden soll.

    verzweifel verzweifel :-(


    für tips und ideen wäre ich dankbar

    sputnick
     
  2. emilie

    emilie Premium

    Seit:
    14. Dez. 2008
    Beiträge:
    648
    Ort:
    Wetteraukreis
    AW: was für eine wanne?

    Was meinst du mit, dass der Wassereinlauf über den Ab/Überlauf funktionieren soll? Also diese Wannen ohne Wasserhahn und ohne Brause? Ohne Brause würde mir etwas fehlen, da ich mir gern nach dem Baden noch die Haare damit abbrause.

    Wir haben auch eine Bette Wanne (Bettepur V, 185x85cm, 45 cm Höhe) unter der Schräge, allerdings steht diese mit der langen Seite zur Schräge hin und wir haben einen Kniestock von 90 cm, wodurch man darunter genug Platz zum Sitzen hat. Eigentlich sollte es eine Wanne mit Abfluss in der Mitte sein, aber da fanden wir keine in dieser Länge mit der 45er Höhe und so haben wir uns für den Ablauf auf der Seite entschieden. Die Bettepur hat den Ablauf-Regler auf einem abgeschrägten Rand sitzen, so dass man diesen auch dann nicht im Rücken spürt, wenn man mit dem Rücken zu dieser Seite sitzt.
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Ich hänge mal ein Foto von unserer Badewanne an.
     

    Anhänge:

  3. sputnick

    sputnick Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2010
    Beiträge:
    4
    AW: was für eine wanne?

    hallo emilie,

    eine handbrause wird es geben aber keinen wasserhahn.

    genau so eine dachschräge habe ich auch, nur das die wanne mit dann mit dem fussende in der schräge stehen soll, sprich deine wanne einmal um 90 grad gedreht.

    die wanne schaut supie aus. aber gaaanz schön gross oder? also ich dachte an höchstens 180*80. kannst mir mal sagen was die kostet?

    lg
     
  4. janeway01

    janeway01 Gast

    AW: was für eine wanne?

    Wir möchten auch eine Stahlwanne, es gibt aber günstigere Hersteller als Bette. Eine ovale Wanne ist am schönsten. Den Auslauf wollen wir auch - dabei ist der Einlauf wirklich über den Überlaufknopf geregelt. Eine Brause ist aber schon nötig, um die Wanne auch mal zu reinigen. Eine 175/75 müsste aber gut ausreichen, wenn Du nicht gerade 2 m groß bist. Unsere kostet ca. 800€ ohne MWSt. Wenn Du wenig badest, wäre auch eine Acrylwanne denkbar - kostet unter Umständen die Hälfte. Hat aber auch Nachteile: Kratzenpfindlicher, nicht jedes Reinigungmittel verwendbar, Haarfärbemittel empfindlich...
     
  5. emilie

    emilie Premium

    Seit:
    14. Dez. 2008
    Beiträge:
    648
    Ort:
    Wetteraukreis
    AW: was für eine wanne?

    Ich habe keinen genauen Preis für die einzelnen Sachen, da wir einen Gesamtpreis inkl. Installation vom Monteur bekommen haben. Ich hatte mir aber vorher die Preise bei megabad.com herausgesucht und dann verglichen und der Monteur lag inkl. Installation ca. 1/3 über dem Internetpreis (inkl. dem vielen Kleinkram, den ich sicher beim Preissuchen vergessen hatte). Das fanden wir in Ordnung und so haben wir alles über die Sanitärfirma gekauft und so auch keine Probleme wegen der Gewährleistung.

    Die Wanne bekommst du mit der abgeschrägten Ecke auf der Seite, wo du sie gern haben möchtest (sie ist durchnummeriert, unsere hat die V, es gibt auch IV und VI).

    Bei megabad.com kostet sie 1128 €, mit Beschichtung (die haben wir) 1227 € (ink. MwSt).
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Ich finde die Wanne von der Größe in Ordnung, da wir beide nicht so klein sind. Allerdings wollte ich nicht kleiner als meine 1,73 cm sein, da ich sonst mit den Füßen nicht bis ans Ende zum Abstützen käme. Manchmal nehme ich auch einfach meine Kaldewei-Wannenkissen und mache sie am Fußende fest, dann passt es noch besser.
     
  6. emilie

    emilie Premium

    Seit:
    14. Dez. 2008
    Beiträge:
    648
    Ort:
    Wetteraukreis
    AW: was für eine wanne?

    Wenn es nicht auf den letzten Euro ankommt, würde ich keine Acrylbadewanne nehmen. In unserer Mietwohnung hatten wir eine und haben uns immer über die Kalkempfindlichkeit geärgert (noch schlimmer wars am Waschbecken, da dieses ja mehrmals täglich genutzt wird). Deshalb haben wir im Eigenheim nun fast alles aus Keramik genommen und dieses auch immer beschichtet. Gerade bei der Toilette merke ich besonders, was für ein Komfortgewinn eine Beschichtung beim Putzen ist.
     
  7. sputnick

    sputnick Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2010
    Beiträge:
    4
    AW: was für eine wanne?

    da ich wenig bade, wollte ich eigentlich nur bis zu 200/300EUR ausgeben


    hatte die bette starlet oder steel duo ins auge gefasst
     
  8. emilie

    emilie Premium

    Seit:
    14. Dez. 2008
    Beiträge:
    648
    Ort:
    Wetteraukreis
    AW: was für eine wanne?

    Mit der Preisvorgabe wirst du bei Bette nicht hinkommen. Beide Wannen kosten bei einer Größe ab 170 cm über 400 Euro und das ist der Internetpreis. Bette hat nicht unbedingt die niedrigsten Preise, da solltest du evtl. mal bei einer anderen Firma schauen oder doch auf Acryl gehen.
     
  9. emilie

    emilie Premium

    Seit:
    14. Dez. 2008
    Beiträge:
    648
    Ort:
    Wetteraukreis
    AW: was für eine wanne?

    Ach so, du musst auch noch bedenken, dass du entweder einen Wannenträger aus Poresta brauchst, der auch noch etwas kostet. Ansonsten musst du die Füßchen zur Wanne nehmen und die Wanne z.B. in Ytong einmauern, was aber auch zusätzliche Kosten sind.
     
  10. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.232
    Ort:
    Bodensee
    AW: was für eine wanne?

    Ich würde mal behaupten, mit dieser Preisvorgabe wirst nicht mal im Internet eine Acrylwanne finden!! Kann sein, dass es im Baumarkt dafür eine 0815 Stahlwanne rechteckig gibt.
    Aber Bette kannst zu dem Preis vergessen (wenn's auch noch schön sein soll).

    Alternative wäre noch Kaldewei, die haben schöne Ovalwannen, die z.T. etwas günstiger sind als Bette.
     
  11. sputnick

    sputnick Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2010
    Beiträge:
    4
    AW: was für eine wanne?

    bin mir halt total unsicher, bade nicht viel und will nicht viel ausgeben aber aussehen sollte es schon ;-)

    ne 0815 wanne macht man ja nicht mehr wirklich ins bad, zumal ich mir schon einen schlauchaufroller gekauft habe der auch einiges gekostet hat, da sollte ich vielleicht für die wanne auch einiges investieren.

    muss da wohl nochmal in mich rein hören

    so ein komplettumbau kann schon ganz schön kostspielig werden, da ist es dann schon besch... wenn da 100 euro mehr und hier 100 euro mehr sind, da kommt schon einiges zusammen
     
  12. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.039
    AW: was für eine wanne?

    Bloß keine Riesen-Eckwanne oder Sowas was in die Richtung geht. Tipp von mir - Auf jeden Fall ind die Wanne reinsetzen. Dann weißt Du ob se bequem ist. Egal was Du nimmst - vorher Sitzprobe.
    Ich weiß wovon ich spreche-! Habe den Fehler gemacht, und mir vor einigen jahren so eine schöne, teure, Eckbadewanne , die ne tolle Optik hat, aus dem Katalog des Sanitärfritzen auszusuchen.
    Tenor war: Gebadet wird selten - hauptsächlich wird geduscht , aber schön mußte se sein.!*foehn*
    Heute hab ich eine Wanne zum saubermachen, nicht zum Baden, weil das Ding sitzt sich so besch..., da bekommst Du Ischias. Zu steil am Rücken, zu kurz in der Länge ( Mit de Knie halt ick mir die Ohren zu !)und viel zu viel Wasser muß man einlassen, wenn man bis zum Kinn drin baden will, was bei Erkältung manchmal gut ist. Ein Wellnessbad ist aufgrund der Körperhaltung garnicht möglich, weil nicht entspannend. Das Wasser wird ja bei Eckwannen erstmal für die Breite benötigt, und son doofen Sitz, da fließt es erstmal hin, bevor die Wanne voll wird.*crazy*
    Meine Schwägerin hat sich jetz ihr Bad neu machen lassen, und hat sich so eine normale Wanne (gar nicht mal sehr groß) mit 6 Ecken unter Ihre Dachschräge übers Eck stellen lassen. habe ich gleich ausprobiert - SUUUPER ! - und auch noch sehr günstig im Preis
     
  13. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.232
    Ort:
    Bodensee
    AW: was für eine wanne?

    Äh, einen Schlauchaufroller???? Du willst auch noch eine Wannenrandarmatur?? Hast mal geschaut, was die Dinger kosten?

    Sorry, aber da hättest Dich wirklich früher mal informieren sollen... Es ist ja völlig wurscht, wie oft man badet, das hat mit dem Preis der Einbauten nichts zu tun. Man kauft sich das Zeg ja nach den Bedürfnissen, die man hat, WENN man es mal benutzt.

    Vorschlag: lass das Eck, wo die Wanne hin soll, erstmal unbebaut und spare noch eine Weile. Füll das Loch im Boden provisorisch auf (Styropor, OSB-Platten), Teppich drüber und stell einen schönen Stuhl/Korbsessel + Tischchen hin. Vor die Anschlüsse halt ein kleines Regal für Badeutensilien. Das ist dann halt solange eine Relaxecke, bis das Geld für 'ne g'scheite Wanne beisammen hast. Sieht auch ganz nett aus. ;-)
    Wenn gefliest wird, kannst Dir ja vom Fliesenleger entsprechend viele Fliesen zum Aufheben geben lassen und rund um die Wannenstelle eine Reihe Fliesen weg lassen. Breite und Länge weiß man ja schon vorher.

    Ich wohne in meinem Bad nun seit fast drei Jahren ohne Wanne (dafür mit 140x90cm Dusche). Ich bräuchte das Teil auch fast nur zum Haarewaschen, aber trotzdem stell ich mir da keinen Billig-Kruscht rein. Das wird mit Armaturen auch so um die 1300,- kosten... Aber das isses wert. Eine schöne freistehende Oval-Wanne mit UP-Armatur im Installationstürmchen *freu* Derzeit dient der Platz als Kleiderständer- und Sporttaschenablage ;D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Braucht eine Badewanne wandleisten zur Befestigung? Sanitär 22. März 2010
Duschwanne an einer Seite nur 60cm? Sanitär 13. Okt. 2009
Kleine Küche für Mietwohnung für Tupper-Süchtige Küchenplanung im Planungs-Board Donnerstag um 13:56 Uhr
Kleine Einbauküche machbar? Küchenplanung im Planungs-Board 26. Nov. 2016
Planung einer Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 21. Nov. 2016
Kleine Küche 4,2m² Ratschläge gesucht! Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Planung einer Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Nov. 2016
Eine neu Küche für wenig Geld Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen