Was bei Ebay so ätzend ist....

Dieses Thema im Forum "Off Topic Board" wurde erstellt von Michael, 17. Juli 2012.

  1. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst

    Muss mir mal den "Kummer" von der Seele reden..... ;-)

    Ich bin ja eigentlich kein Ebayer. Irgendwann hab ich mal gemerkt, daß ich mit der geizigen Mentalität der meisten Käufer dort einfach nicht zurecht komme. Das Gefeilsche über 20 Cent Portokosten und das restliche Gekungel sind einfach nicht meine Welt.
    Jetzt hab ich mich seit Jahren mal wieder breitschlagen lassen einen Artikel zu verkaufen und war erstmal positiv überrascht was die neue Benutzeroberfläche angeht.

    Alles neu!!!

    Da hatte ich plötzlich wieder Lust und auch etwas Spaß daran gehabt meinen Artikel zu inserieren.

    Nachdem er verkauft wurde (eigentlich waren es zwei Artikel die ein Käufer erworben hat) dachte ich mir schon, daß gleich wieder das Geplänkel um die Versandkosten losgeht. Falsch gedacht - einer von den beiden Artikeln wurde gleich storniert, weil sich der Käufer vertan hat und ihn nicht gebrauchen kann.
    Mir egal - ich habe zugestimmt und vier Tage auf die Kohle gewartet.

    Zwischenzeitlich fragte mich der Käufer, ob ich den Artikel mit Hermes statt der Post und an eine andere Lieferanschrift senden kann. Na klar kann ich das, klein Problem.

    Nachdem die Kohle vier Tage später auf dem Konto war (10€ nochwas plus 5,- Porto für ein DHL-Paket) meldete ich mich beim Käufer und fragte, ob er mir die gewünschte Lieferanschrift noch mitteilen würde?

    Die bekam ich dann am nächsten Tag zusammen mit der Mitteilung, daß der Käufer gern die Sendungs-ID hätte, welche ich ihm auch gleich sendete.

    Dann ging ich um 17.15 zu Hermes und gab das Päckchen auf. Bei Hermes war es allerdings wegen der Ausmaße ein Paket und kostete 5,80. Egal - hauptsache weg und endlich Ruhe - mich nervte es schon wieder....

    Heute erhielt ich wieder eine Mail vom Käufer:

    Ich hatte ihm wohl die Falsche gesendet. Was weiß ich was das soll.
    Ich antwortete:

    Kurz darauf erhielt ich noch ne Mail:

    Ich schrieb:

    Darauf kam heute:

    Ich erwiderte:

    Nun erwäge ich die Kommunikation für einen 10-Euro-Artikel einzustellen und mich für die nächsten Jahre von dieser Plattform fernzuhalten.

    Ich kann einfach nicht mehr.... :cool:
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Was bei Ebay so ätzend ist....

    *rofl**rofl**rofl*
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Was bei Ebay so ätzend ist....

    :trost: armer Michael. Du hast doch auch nur 5 Tage oder so aufs Geld und Lieferadresse gewartet. Da hättest du eigentlich gleich mal das Teil vorbeifahren können. :cool: ... Ich habe hier übrigens auch die liebsten DHL-Mädchen und Jungs ... da klappt immer alles. Die freuen sich ja auch, dass sie mich haben. Gewöhnlich bin ich ja jeden Tag da und nehme außer Nachnahmen (es sei denn die sind vorher angekündigt) alles für die gesamte Nachbarschaft an :cool: ... das ist für die Empfänger noch praktischer als der Hermesshop, sie müssen nämlich nur zu mir und das Paket abholen und ich habe keine festen Öffnungszeiten *rofl*

    Ja, es gibt die Feilscher und was auch immer. Und zum Verkaufen nutze ich Ebay auch nicht mehr. War eh hauptsächlich Arbeit und kaum Erlös, also gehen die Klamotten jetzt einfach so zum Roten Kreuz oder ähnlichen Institutionen.
     
  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Was bei Ebay so ätzend ist....

    Du hast halt noch nie was an mich verkauft. ;D Ich zahle prompt und schicke prompt, sage danke und bitte, warte geduldig, und bisher passte immer alles. Also war alles okay, meine ich, weil getragene Kleidung von Fremden ... eher weniger.
    Neee, ma ehrlich: da hast du offenbar ne Menge Pech gehabt mit den Käufern!:trost:

    Oder verkaufst du so komisches Zeugs, dass das komische Käufer anzieht?? *w00t*

    Flohmarkt-Sitzerei ist aber doch auch keine Alternative. :rolleyes:

    Kurz und Fündig/Quoka ist noch eine Methode. Da müssen die Leute wenigstens selber kommen und holen! *top*

    Und welchen Smiley kann ich jetzt noch sinnvoll verwenden?
    Ähm, vielleicht als Tipp für dich: *kiss* statt :knuppel:*stocksauer*>:D?
     
  5. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Was bei Ebay so ätzend ist....

    Also nett bin ich ja geblieben, Menorca.
    Hab auch nur positive Bewertungen. ;D

    Mein Geschäftspartner fing ja mit den Ausrufezeichen an und ich hab nur mit Smilies gekontert. ;-)

    Evtl. gibt es da oben tatsächlich eine höhere Macht die mich von gewissen Plattformen fernhalten möchte. Deswegen bekomme ich immer solche Käufer - zur Abschreckung. *w00t*

    Zudem gehöre ich ja zu den Glücklichen, die einen Artikel verkauft haben. Ich stelle mir gerade jemanden vor der 20 davon abgeschossen hat und mit 15 solchen Kandidaten zu tun hat. Gegenüber dem bin ich wohl der glücklichste Mensch der Welt. *rofl*
     
  6. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Was bei Ebay so ätzend ist....

    Dass DU nett geblieben bist, ist ja eh klar, bist ja aber auch der Verkäufer.
    Aber dein Käufer ist ne Pfeife. ICH als Käufer wäre auch nett geblieben, dann hättest du die Ebay-Probleme nicht.
    Also, was magst du mir verkaufen, damit du auch mal ein positives Ebayerlebnis hast? Quietschente, Lenkrad, Beatles Schallplatte, Retrotapete, Brillenetui?
     
  7. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Was bei Ebay so ätzend ist....

    Ich verkaufe immer *schwungweise* bei ebay, wenn ich mal wieder irgendwas ausgeräumt habe, so wie letzt fast meine gesamte Tuppersammlung;-), hat auch so weit ganz gut geklappt, ich akzeptiere Paypal (dann habe ich ein Taschengeldkonto:cool:) und verschicke i.R. per Hermes, weil der Shop für mich dichter ist, sage aber schon im Angebot, wer das nicht will, soll nicht bieten!
    Aber so richtig gerne mache ich das auch nicht, aber immer noch besser, als auf dem Flohmarkt sitzen *grusel*.
    Ich würde sagen, da hast du wirklich Pech gehabt!
     
  8. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.682
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: Was bei Ebay so ätzend ist....

    Ebay ist halt ne tolle Plattform um neuen Gerümpel gegen Geld los zu werden. Hatte kürzlich meine neue Telefonanlage (Eumex 504 PC) für sage und schreibe 46 Euro losbekommen, hätte ich keine Ohren wär mein Grinsen noch breiter geworden;D

    Mach auch den ganzen Zahlungsverkehr über Paypal, feine Sache und sehr zuverlässig *find*
     
  9. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Was bei Ebay so ätzend ist....

    Ich schließe mich Michael an und denke mit Grausen an den Käufer des neuen schnurrlosen Gigasets meiner Freundin zurück. Der hat für eine Gigaset mit Ladestation keine 5 € plus Versand zahlen sollen.

    Eingepackt habe ich ihm zwei, weil ich das anders eh nicht mehr los wurde. Beide funktionierten, haben aber vorher fast ein Jahr in einem Karton in der Garage gelegen. Da schreibt der Kerl mich an, um mir mitzuteilen, dass die Ware nicht seinen Erwartungen entspreche. Sie funktionierte zwar einwandfrei aber sie wäre ja staubig. Was ich denn von den 5 € noch nachlassen würde um keine negative Bewertung zu bekommen ?

    Ehrlich, bei so etwas fällt mir der Kit aus der Brille... ebay brauche ich nicht unbedingt...

    mfg

    Racer
     
  10. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Was bei Ebay so ätzend ist....

    Da ist man ja wirklich sprachlos! Ich verstehe euch, wenn es so läuft!
     
  11. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Was bei Ebay so ätzend ist....

    Also ich habe nahezu nur beste Erfahrungen mit/bei/auf Ebay,
    als Käufer und als Verkäufer.
    Natürlich wird man wie überall auch mal verarscht, natürlich geht auch mal was schief,
    aber in der Summe kann ich nicht klagen.

    Das grösste Problem ist Ebay selbst, auch wenn die jetzt ihre Änderungen verschieben mussten.

    Samy
     

Diese Seite empfehlen