Was bedeutet Slim Top?

Mücke

Mitglied
Beiträge
33
Hallo Leute,
nachdem ich vorhin aufgrund Eurer hilfreichen Hinweise versucht habe, die Metallflecken aus dem Keramibecken meiner Eltern - vergeblich - zu entfernen, werde ich wohl auf ein anderes Spüöenmaterial umsteigen. Ich hätte gern eine Spülengröße, in der sich auch Backbleche gut reinigen lassen und so bin ich auf diese Spüle gestossen:

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Ich habe gegoogelt und weiß mittlerweile, dass Slim Top wohl bedeutet, dass der Rand dünner ist. Wir werden eine Echtholzarbeitsplatte haben, deswegen fällt flächenbündig weg. Ginge bei einer solchen Platte Slim Top?
Danke Euch...
 

Keita

Mitglied
Beiträge
1.326
SlimTop bzw. Einbauspülen mit Flachrand lassen sich in alle APL-Materialien einbauen, diesbzgl. unterscheiden sie sich nicht von "normalen" Einbauspülen.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.991
Wohnort
Bodensee
Warum soll bei Echtholz flächenbündig wegfallen? Wenn der Schreiner da die 2mm vom Rand oben einfräst, geht das doch ganz gut. Nur bei Schichtstoffplatten mit HPL Auflage in 0.8 bis 1.2 mm ist das nur schwer machbar.
Ansonsten ist der Rand ja so flach, dass es beim Putzen keinen großen Unterschied macht.

Aber dieses Becken willst Du Deinen Eltern nicht wirklich antun, oder? Putzen die gerne mit Wattestäbchen in den Ecken rum? Sieht nur schick aus, ist es aber im täglichen Gebrauch garantiert nicht.
 

Kücheplanlos

Mitglied
Beiträge
1.698
Ganz eckige Spülen spritzen sehr stark. Eine leichte Rundung der Ecke ist zur Nutzung besser geeignet. Überlege dir ob die Nutzung oder die Optik wichtiger ist
 
Cooki

Cooki

Team
Beiträge
8.691
Wohnort
3....
Ich würde bei Massivholzplatten keine flächenbündige Spüle empfehlen. Dann besser untergebaut.
 

Mitglieder online

  • Lianste
  • K.A.
  • Snow
  • mozart
  • bibbi
  • Doganitos
  • russini
  • Kläri
  • moebelprofis
  • psy-prog
  • SanniK
  • capso99
  • schokonuß
  • Wolfgang 01

Neff Spezial

Blum Zonenplaner