Warum sind Samsung Backöfen so unbekannt? Backofen mit Dampfunterstützung Kaufempfehlung gesucht

jankap

Mitglied
Beiträge
12
Hallo zusammen,
ich bin im Rahmen meiner Recherchen für einen neuen Backofen mit Dampfunterstützung auf einen Samsung NV73J9770RS/EG gestoßen.

Der hat sehr ähnliche Specs (Dampfstoß, Bratenthermometer, Pyrolyse , Smartphone App, Teleskopschienen, heißer Grill) wie z.B. der Bosch HRG5785S6 (Serie 6) oder HRG6769S6 (Serie 8, zusätzlich gibts hier noch nen "PerfectBake" Sensor), wobei beide etwas teurer sind.

Kennt sich irgendjemand hier mit dem genannten Samsung Gerät aus? Ist etwa 200 € günstiger als der Bosch Serie 6 und kann etwas mehr.

Man findet auch im Netz sehr wenig zu der konkreten Artikelnummer oder leichten Abwandlungen davon. Hat hier im Forum möglicherweise irgendwer schonmal was Gutes oder was Schlechtes von dem Ofen gehört?

Vielen Dank!
Jan



PS, der Wassertank beim Samsung ist 500 ml groß, habt ihr Erfahrung, ob das zu Problemen beim Brotbacken führt, i.e. ist er deutlich zu klein?

PPS, tendenziell finde ich den Samsung Dual Cook Steam auch sehr interessant, scheint aber nicht zu bekommen sein. Hat da jemand mehr Infos zu?
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
5.460
Ich plaudere mal aus dem "Nähkästchen"

Beide Samsung Geräte sollen lt. Samsung nur im Qualifizierten Fachhandel beim Händler mit entsprechendem Vertrag gehandelt werden.
Dieser beinhaltet neben weiteren Kriterien,die Platzierung von ANGESCHLOSSENEN Geräten im Geschäft , sowie deren Vorführung.
Zudem sind beide Geräte relativ neu., so daß hierzu noch wenig Nutzer-Infos zu bekommen sind.
Die Vorserie des Dualcook haben wir schon mehrfach erfolgreich verkauft (im Geschäft angeschlossen).. bisher gibt es nur positives Feedback.

Samsung als Weltkonzern , ist auf dem deutschen Markt erst am Anfang .. was Einbaugeräte betrifft.
Warum sollen die als "Elektronik-Riese "nicht in der Lage sein gute Geräte herzustellen ?
Weltweit sind die mit ihren Hausgeräten ganz vorne mit dabei, wenn nicht gar führend.
(die Hausgerätesparte macht nur eine ganz minimalen Teil deren Produkte aus ....Peanuts sozusagen),

Der " deutsche Markt" .. ist für die nun interressant geworden, daher wird der jetzt "aufgerollt". Duie duetsche Vertriebsgesellschaft (für Einbaugeräte) wurde erst kürzlich
aufgestellt. Die gesamte Vertriebsmannschaft ist noch jung.

Die Produktlinien sind für den Deutschen Markt noch nicht durchgängig
(es fehlen da noch einige weitere .. aufs durchgängige Design abgestimmte Geräte
...DGC ; Mikrowellen etc...)
Wir hätten da JETZT schon den einen oder anderen Kunden mehr gehabt.
Der Trend geht ja zum 2. oder 3. Gerät.. und der deutsche Kunde ist anspruchsvoll.

Aber das kommt nach und nach .. ich denke wir werden da noch Einiges von denen hören.
 

jankap

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
12
Hi kuechentante,

vielen Dank für diese Einsicht :-) Dass Samsung gute Geräte bauen kann wollte ich gar nicht in Abrede stellen, hatte mich nur gewundert, weil die eben so groß und in anderen Bereichen auch in Deutschland äußerst präsent sind.

Habe nochmal etwas weiter gesucht und gelesen, dass z.B. nobilia eine exklusive Partnerschaft mit Samsung eingegangen ist. Wenn du jetzt auch noch sagst, dass Vertriebskanäle etc. noch auf-/ausgebaut werden müssen passt das aber alles zusammen. Scheinen noch am Anfang zu stehen.

Kennst du zufällig den NV73J9770RS/EG? Das ist ja ein Ofen aus der pre dual-cook Ära, und ~4 Jahre alt wenn ich das richtig gelesen habe. Wurde der vielleicht in anderen Ländern häufiger verkauft oder steht Samsung da insgesamt noch eher am Anfang?

Wäre so schön zu wissen, ob ich den Aufpreis des Bosch zahlen "muss" (da geht es gerade um die magische tausender Grenze, die ich eigentlich gerne nicht überschreiten würde - nur aus guten Gründen) :2daumenhoch:

Danke,
Jan
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
5.460
Wichtig beim Kauf von Einbaugeräten ist immer ... bekommt man im Falle eines Falles einen guten Kundendienst .. bzw. Ersatzteile.
Kennst du zufällig den NV73J9770RS/EG? Das ist ja ein Ofen aus der pre dual-cook Ära, und ~4 Jahre alt wenn ich das richtig gelesen habe. Wurde der vielleicht in anderen Ländern häufiger verkauft oder steht Samsung da insgesamt noch eher am Anfang?
dazu kann ich Dir leider nichts sagen.
Wir haben Samsung seit 2 jahren im Angebot.
Den Ofen habe ich selber noch nicht gesehen in Natura.
Habe nochmal etwas weiter gesucht und gelesen, dass z.B. nobilia eine exklusive Partnerschaft mit Samsung eingegangen ist

Ja das stimmt , und dementsprechend werden wohl in nächster Zeit auch mehr Geräte
den Markt durchdringen.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.187
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
vorher war es Nolte , mit ziemlich mäßigem Erfolg...
Samsung mag riesig sein-trotzdem kam die Marke in Deutschland bei Einbaugeräten nie so richtig aus der Startphase heraus.
Das liegt auch daran, daß das Produkt keine echte Innovation gegenüber den etablierten Herstellern bietet.
 

NoggerLogger

Mitglied
Beiträge
12
Ich wollte unbedingt den Dual Cook Flex Steam aber der ist nirgends zu bekommen also wurde es Bosch . Selber schuld wenn man die Öfen nur bei Exklusiven Händlern bekommt.
 

jankap

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
12
Wichtig beim Kauf von Einbaugeräten ist immer ... bekommt man im Falle eines Falles einen guten Kundendienst .. bzw. Ersatzteile.
Das ist ein Argument, das ich noch gar nicht auf dem Schirm hatte. Ersatzteile gibt's gut von Bosch ?

dazu kann ich Dir leider nichts sagen.
Wir haben Samsung seit 2 jahren im Angebot.
Den Ofen habe ich selber noch nicht gesehen in Natura.
Okay danke. Ich tendiere dann leider doch zum Bosch, schade, finde der Samsung sieht gut aus und ist preislich attraktiv
Das liegt auch daran, daß das Produkt keine echte Innovation gegenüber den etablierten Herstellern bietet.
Ich finde, die dual cook Teile sind ziemlich innovativ und auch der nicht-dual cook von oben hatte zumindest alle Features der BSH Öfen, nur etwas günstiger und in einer sehr ansprechenden Optik wie ich finde.
Ich wollte unbedingt den Dual Cook Flex Steam aber der ist nirgends zu bekommen also wurde es Bosch . Selber schuld wenn man die Öfen nur bei Exklusiven Händlern bekommt.
Welcher ist es denn geworden und bist du zufrieden?

Danke euch!
 

Tux

Mitglied
Beiträge
1.342
Ich finde es gut, wenn Geräte noch in Deutschland entwickelt und produziert werden, statt fast nur noch in Asien, wie es in der Unterhaltungselektronik der Fall ist.
Nach der Erfahrung eines Freundes mit einem Samsung Smartphone, ist Samsung für mich in allen Sparten tabu.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.142
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Bosch bzw. die BSH fertigt sehr viele ihrer Backöfen in Dtl.
Welche du mit "billo" meinst, weiß ich nicht.
 

Tux

Mitglied
Beiträge
1.342
Wie hoch ist der Anteil der Samsung Geräteproduktion in Deutschland bzw. Europa?
 

NoggerLogger

Mitglied
Beiträge
12
@jankap Backofen mit Dampfstoß 3fach Auszug und Pyro Series 8 HRG6769S6 und Dampfgarer mit Mikrowelle kombiniert der Bosch series 6 COA565GS0. Werden erst noch verbaut.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.129
Samsung produziert in Polen, also EU. Und wenn die Leute in Polen auch in Lohn und Brot sind, dann haben sie die nötige Kaufkraft um Produkte aus Deutsche Produktion zu kaufen und alle sind glücklich.
Davon lebt Deutschland, als Exportnation, insofern halte ich Protektionismus für unnötig.
 

jankap

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
12
Naja, günstig sind 1400 € nicht, gibt weitaus günstigere, Beko , Ignis und wie sie alle heißen. Hätte Bosch zumindest im Mittelfeld eingeordnet, stimmt nicht?

Ich finde den made in EU bzw sogar made Germany als ein absolutes Pro Argument für Bosch.

Aber: Ist es wirklich made in Germany? Kann man das nachgucken? Ich meine jeder größere Hersteller produziert überall in low cost Ländern oder?

edit: @isabella, habe deinen Eintrag zu spät gesehen. Tatsächlich gilt das Argument nicht mehr so 100%, wenn Samsung auch hier produziert.

Ach maaaan, kann mich nicht entscheiden ;-) Allerdings habe ich jetzt noch eine Wärmeschublade von Bosch Serie 8 auf Ebay geschossen, vielleicht ist das ein weiteres Indiz für den Bosch :/

@NoggerLogger, den HRG6769S6 wäre auch meine Wahl. Wann baust du die Geräte ein? Viel Spaß auf jeden Fall schonmal :-)

PS, habe mich für Wärmeschublade (29 cm) + Ofen mit Dampfstoß entschieden. Mikrowelle benutzen wir nie und lieben dafür warme Teller und Sauerteig Brot. Bin mal gespannt, ob die Entscheidung richtig war :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Land_Frau

Mitglied
Beiträge
44
Fürs Label „Made in Germany“ reicht der letzte Schritt.

Die Prozessoren werden nicht in D hergestellt. Bei vielen anderen Bauteilen wird auch wohl kaum etwas in D hergestellt.

Selbst für den Zusammenbau wird das Lohnniveau in D zu hoch sein.

Das ist allerdings nur eine Vermutung von mir.
 

jankap

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
12
Nagut, denke es wird der Bosch. Gibt's die nächsten Monate weniger Lieferservice

Habt ihr empfehlenswerte Bezugsquellen, am besten im Raum Bochum/Dortmund? Oder widerspricht das den Foren Regeln?

Danke!
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben