1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Warum sind gerade Kuechen teuerer als Eckloesungen?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Thahne, 22. Juli 2011.

  1. Thahne

    Thahne Mitglied

    Seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Jena

    Hallo lieben Kuecheninteressierte und -planer,

    also es fing alles damit an, dass wir eine neue Wohnung gefunden haben, die unbedingt komplett renoviert werden musste. Da es sich um ein Bauhaus-Haus handelt sind die Funktionsraeume sehr klein, so auch die Kueche. die mit gerade mal knapp 10 qm (Bild u. Plan im Anhang) bei der Planng keinen richtigen Platz fuer mehr als zwei bis drei Leute hergibt.

    Als die Planung schon fast abgeschlossen war und in den letzten Zuegen lag sind wir durch einen kleinen Hinweiss darauf gekommen, ein bislang fuer uns - also in der letzten Wohnung - nicht verfuegbares Esszimmer als Kueche einzurichten, da ein Esszimmer fuer uns mehr leer stehen als richtig genutzt werden wuerde.

    Trotz mehraufwand, denn alle Leitungen waren bereits nach Plan in der uerspruenglichen Kueche sowie im Esszimmer verlegt und die Raeume tapeziert, hatten wir uns dennoch zu diesem Schritt entschlossen.

    Das Bloede dabei ist nun, dass neben den zusaetlichen Kosten fuer die neuen Leitungen etc. auch die Kueche satte 30 % mehr kosten soll, die fuer uns nicht nachvollziehbar sind. Ausserdem ist die bislang gemachte Planung noch nicht so richtig befriedigend.

    Deshalb haben wir auf der Suche nach Hilfe fuer unseren Fall nun an dieses Kuechenforum gewendet und hoffen auf eine paar nuetzliche Hinweise und insbesondere fuer eine Erklaerung, warum bei gleicher Ausstattung, die Kueche in der neuen Planung 30 % mehr kosten soll.

    Wir haben sowohl die neue als auch die neue Planung als Bilder angehaengt.

    Wir haben und eine SieMatic S2 ausgesucht in Hochglanz lackiert mit Edelstahl eingriffen und Spuele (ggf. auch Keramik!) Die Gerate sollten von Miele sein. Aussrdem wollten wir eine schmale ( ca. 1 cm) Schwanstein-Arbeitsplatte mit grosser Tiefe, da wir davon ausgehen, dass keine Inselloesung platz haben wird. Die Kueche hat nun, da ehemaligst Esszimmer, einen Parkett-Fussboden!

    Also unser Limit war eigentich von Anfang an bei ca. 25.000 EUR nur leider waeren wir durch diese Umplanung nun schon bei 5000 EUR Umbaukosten. Zusammen mit den besagten 30 % Aufschlag waeren wir dann bei quasi fast dem Doppelten!

    Ggf. ist das jetzt ein Grund fuer uns jetzt doch bei der neuen Planng zu bleiben!

    Leider konnten wir aber auch auf mehrmalige Nachfragen keine detaillierten Angaben dazu bekommen sondern lediglich einen Gesamtpreis, was ich so auch nicht o.k. finde. Aber das kann ja ggf. in einem anderen Thread besprochen werden.

    Vielen Dank schon einmal im voraus!



    Checkliste zur Küchenplanung von Thahne

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 180, 160 cm
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 80
    Fensterhöhe (in cm) : 120
    Raumhöhe in cm: : 260
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 75
    Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer mit Wasseranschluß
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 6 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 190 * 100
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : taegliches Fruehstueck und gelegentliches Essen mit Familie
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 90
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Toaster
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagskueche, Menues und snacks, wasser,
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 2x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Gemeinsam
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die neue Kueche war zu klein und bot nicht genuegend Sitzplaetze. Ausserdem ist die Kueche bei uns Kommunikationsort und soll daher entsprechend ausgestatten, bzw eine schone Lage bzw. Sicht haben.
    Preisvorstellung (Budget) : mehr als 25.000,-
     

    Anhänge:

  2. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Warum sind gerade Kuechen teuerer als Eckloesungen?

    Hallo und herzlich willkommen!

    Das ist ein schönes Projekt!
    Und - wegen Zeitmangel - nur ein kurzes Statement von mir: es ist mir auch unverständlich, warum die neue Planung satte 30% mehr kosten soll. Und es geht ja nicht um 6 Tsd und dann 8 Tsd Euro...
    Da hilft nur, genau nachhaken, warum, und ein Gegenangebot woanders einholen. Einzelpreise gibt es quasi nie, da auch die Küchenstudios meistens keine Einzelpreise an die Hersteller bezahlen.

    Das neue Zimmer hat natürlich den unbestreitbaren Vorteil, dass ihr einen großen Esstisch unterbringt. Praktischer mag aber sogar die erste Planung gewesen sein, weil sie deutlich mehr Arbeitsfläche in der Breite hatte.
    Ihr habt jetzt einen Hochschrank mehr eingeplant: für Vorräte?
    Mehr Arbeitsfläche bei fast gleichem Stauraum würde es bringen, wenn ihr die übertiefe Arbeitszeile weiterführt, incl Hängeschrank drüber.
     
  3. Thahne

    Thahne Mitglied

    Seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Jena
    AW: Warum sind gerade Kuechen teuerer als Eckloesungen?

    @ Menorca

    Hallo und vielen Dank fuer das schnelle Feedback.

    Also der Verkaeufer meint der wesentlich hoehere Preis laege im wesentlichen an den mehreren Seitenwangen, die alle samt komplett lackiert werden muessten! Das allein soll schon ca. 2.000 EUR kosten! Auch insgesamt sind die angegeben Preise zum Teil berauschend!

    Das mit der Arbeitsflaeche ist eine gute Idee! Aber dann muessen wir wo anders noch einen Hochschrank intergieren um ein paar Sachen hinein zu bekommen, da auf der rechten Seite alles weg ist: Erster Schrank: Spuelmaschine und KDGarer und dann Kuehl und Gefrierschrank.

    im Gegensatz zu meiner Frau finde ich es auch schade, dass die Tuer zum Flur jetzt verschwinden muss, aber Sie liebt eben diese gerade lange Front der S2! Aber was soll ich machen?
    LG Thahne
     
  4. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Warum sind gerade Kuechen teuerer als Eckloesungen?

    Hochglanzwangen sind bei SieMatic nicht gerade preiswert.... da die Teile nicht in großen Mengen mit dem LKW aus Südeuropa kommen, wie die Fronten sondern hübsch in Einzelanfertigung zugearbeitet werden müssen.

    Schönes Plattenmaterial habt Ihr euch ausgesucht, passt das denn vom Farbton zur Front ?

    mfg

    Racer
     
  5. Thahne

    Thahne Mitglied

    Seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Jena
    AW: Warum sind gerade Kuechen teuerer als Eckloesungen?

    @ Racer

    Hi,
    ja, das haben wir jetzt auch festgestellt. Fraglich ist auch warum saemtliche Wangen unbeding ganzflaechig lackiert werden muessen, wo man doch sowieso nur einen kleinen Teil davon sieht?!

    ich weiss nicht genau was Plattenmaterial heissen soll, denke aber Arbeitsplatte - ja passend zum Hochglanz Lotus Weiss einen sog. Schwanstein, der glaube ich von der Fa. Schwanenkamp oder Lechner kommt. Sieht aus wie Porzellan und passt genau zur Farbe! Also ein Traum in weiss - aber mal sehen wie arbeitsintensiv das nacher wird.

    Die hat allerdings auch einen gewneuigen Preis - hat da jemand einen Vergleichswert?
    Danke und Gruss
     
  6. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Warum sind gerade Kuechen teuerer als Eckloesungen?

    Hallo Thane,

    hier die Küche von eggersmann komplett aus Schwanstein...

    das Material ist nahezu perfekt.. der Glanzgrad ist deutlich höher als bei normalem Naturstein oder Quarz-Kompositen, das Material ist dabei extremst hart und lässt sich wirklich leicht putzen (ich weiß wovon ich spreche, schließlich durfte ich fast jeden morgen als einer der ersten kommend die Messeküche säubern...;-))

    preiswert ist das Material jedoch nicht, zudem kann es je nach Rohplatte schnell zu verschiedenen Weißtönen kommen, da auch bei diesem Material nun einmal der Löwenanteil "Natur" bleibt... Du solltest also zusehen, dass alle Flächen die Du benötigst aus einer Rohplatte sind oder zumindest, wenn zwei Rohplatten benötigt werden, die Zuschnitte nicht direkt nebeneinander legen... (irgendeinen Nachteil gibt es halt immer..)

    mfg

    Racer
     

    Anhänge:

  7. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Warum sind gerade Kuechen teuerer als Eckloesungen?

    Schwanstein - das klingt interessant. Racer, kannst du etwas mehr darüber sagen, bitte?

    @Thahne: Habt ihr schon mal überlegt, die Hochschränke an die linke Wand zu stellen, wo jetzt das "Sideboard" steht? Dann hätte deine Frau definitiv eine lange Küchenzeile!;-)

    Ich finde diesen neuen Grundriss mit der neuen Schrift wunderbar!:-)
     
  8. Thahne

    Thahne Mitglied

    Seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Jena
    AW: Warum sind gerade Kuechen teuerer als Eckloesungen?

    @ menorca

    Ja das mit den Hochschraenken auf der anderen Seite haben wir auch schon ueberlegt! Dann aber vielleicht nur mit einer 35 cm Tiefe, weil sie sonst viellecht sehr wuchtig wirken und auch sind.

    Meine Ueberlegungen gingen ja eher dahin, vielleicht eine andere Loesung zu finden, die ggf. auch das Fenster mit einschliesst. Allerdings liegt der Abfluss in diesem vormaligen Esszimmer an der linken Seite der jetzt verstellten Tuer vom Flur und das Wasser links daneben an der Wand zum Bad. Aber eine auseinandergerissene Loesung will meine Frau aber nicht wegen der gewollten langen horizontalen Front. Tja...

    Das Dumme ist auch, dass die Bruestungshoehe der Fenster nur 80 cm ist, der Kuechenbauer aber meint, es sollte eine 90 cm hohe ABF sein. Allerdings habe ich gesehen, dass die fertige Siematic Kueche von Diana sogar nur eine Hoehe von ca. 70 cm hat. Vielleicht etwas zu tief, aber da meine Frau nur 160 cm hoch ist, finde ich 90 cm aber auch etwas uebertrieben!

    Wie ich schon sagte, die Sache ist noch nicht rund und irgendwie fehlt meiner Frau und mir der Pep. Wenn wir schon soviel Geld ausgeben, dann sollte es doch auch besonders aussehen, oder nicht?

    LG Thomas
     
  9. Thahne

    Thahne Mitglied

    Seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Jena
    AW: Warum sind gerade Kuechen teuerer als Eckloesungen?

    @ Racer

    Hallo und Danke fuer die info.
    Meine Frau hat eben den Hang zum Besonderen und seitdem Sie diese Flaeche gesehen hatte, gab es keine Alternative mehr. Ich zeige Ihr das Bild von Eggersmann mal lieber nicht - aber nur mal aus Neugier: Was kosten denn so eine Kueche?

    Witzig fand ich, als es um die Unterschrankbeleuchtung ging. Da hat Siematic diese billig wirkenden Led's, die ueberhaupt nicht gehen, da man durch die Spiegelung der Platte alles genau sehen kann. Dasa gilt auch fuer Halo-Strahler die uns angeboten wurden. Abgeraten wurde uns von den komplett beleuchteten Boeden, da diese zu schaepperig und gefaehrlich seien. Deshalb hat man uns die neue Lichtleiste angeboten, die zudem noch die Meoglichkeit bietet etwasa an der Rueckwand abzuhaengen.

    Aprospos Rueckwand: Hier wurde uns die etwas gebrochene und gruenlich schimmernde Glasplatte von Siematic angeboten, die ebenfalls aufwendig erst nach Einbau der Kueche hergestellt werden kann, wegen der Steckdosen und der dazu benoetigten genauen Masse. Wir haben dann gemeint, die Steckdosen komplett in die Lichtleiste zu verlegen. Das kommt uns auch etwas entgegen, um die Waende des Esszimmers nun nicht noch mehr aufzureissen. Ist das denn aber auch sinnvoll? Oder gibt es dann vielleicht Probleme?

    Danke und LG Thomas
     
  10. Thahne

    Thahne Mitglied

    Seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Jena
    AW: Warum sind gerade Kuechen teuerer als Eckloesungen?

    Hallo nocheinmal,

    erstmal muss ich sagen, dass ich die Idee vom Kuechen-Forum.de echt super finde, insb. weil es hier wirklich nur wenig Moeglichkeiten gibt, sich unabhaengig so konkret auszutauschen und so schnell kompetente Antworten zu bekommen!
    Ich hab zwar noch keine Spendenkonto gesehen, wie sonst ueblich, aber ich bin definitiv dabei! Weiter so!

    Ich habe uebrigens gerade die News auf der Homepage gesehen. Ich denke dieser Schwanstein stammt auch von Lechner!

    ich wollte aber auch noch einmal nachfragen wegen unserer Auswahl an Geraeten. Vielleicht gibt es ja hier auch etwas zu verbessern:

    Kochfeld: KM 6382 jedoch in ICE-Titan
    (Ich persoenlich finde die Bedienung hier ja etwas unpraktisch)

    Dampfgarer: DGC 5085 XL ice titan
    (das besondere hier ist, das der DG mit fix. Wasserzu- und ablauf nicht erhaeltlich ist und der Umbau 500 EUR kosten soll! Ausserdem hat er trotzdem einen Ueberlauf, der ab und an gelehrt werden muss?!)

    Anmerk.: Die Ice-Titan Linie ist ein Wunsch meiner Frau, die im wesentlichen Wert auf das Design legt, was sich leider nicht immer auch mit einer guten Funktionalitaet vereinbart. Deshalb brauche ich schon sehr gute Argumente, wenn da irgendwas ggf. nicht o.k. ist.

    Geschirrspueler: G 5560 SCVI

    Kuehlschrank: K 9457 ID-4
    Gefrierschrank: F 9122 UI (soll ca. 1000 EUR kosten!)
    ggf. gibt's hier ja eine andere Loesung.

    Dann noch den Allesschneider von Siematic (Ritter AES 62 SR) und SK Luefterbaustein Chili 70 cm.

    Danke, LG und gute Nacht aus Hongkong
    Thomas
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Warum sind gerade Kuechen teuerer als Eckloesungen?

    Hallo Thomas

    Bitte vergrössere doch noch das Esszimmer aus dem Plan raus, ich kann die Masse nicht lesen - ich bin am überlegen, ob man nicht den Durchgang zum Wohnzimmer beidseitig mit 4 Seitenschränken umrahmt (und auch obendrüber einkastelt) und an die lange Wand NUR Unterschänke mit Hängern... aber dazu bräuchten wir die Masse.


    RACER: Was ist Schwanstein? Es sieht TOLL aus *kfb* - was kostet die? *haben will*
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Warum sind gerade Kuechen teuerer als Eckloesungen?

    Hallo Thomas,
    Dianas Küche ist aber nicht nur 70 cm hoch. Ich weiß nicht, wo die Information herkommt.

    Früheres Standardmaß war 85 bis 86 cm Arbeitshöhe, heutiger Standard geht eher in Richtung 90/91 cm. Allerdings muss das auch immer individuell ermittelt werden, da jeder Mensch anders proportioniert ist.

    ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert


    Sind die Unterschränke in der neuen Planung in Übertiefe geplant oder nur vorgezogen?

    Die Übertiefe der APL könnte auch ein Kostenfaktor sein.

    Für die Geräte, hier darf man verlinken, am besten immer zur Herstellerseite. Dann kann man sich das immer mal schnell ansehen.

    Und doch ... wir haben ein Spendenkonto ... nicht durch Abonnement etc. irritieren lassen. *rose**rose*

    Zu den Plänen, ich kann die Zahlen auch nicht gut lesen, ein vermaßter Küchenausschnitt wäre daher schon gut. Auch mit der Kennzeichnung, wo Wasser möglich ist.

    Parkett finde ich nun in der Küche nicht störend, sondern auch sehr schön.
     
  13. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Warum sind gerade Kuechen teuerer als Eckloesungen?

    Also Schwanstein ist vom Namen erst einmal von Schwanekamp abgeleitet.. in Wirklichkeit heißt das Zeug anders, kommt wohl aus Asien und ist für viele Konfektionäre frei verfügbar...

    WAF in Hamburg hat das z.B. auch im Programm, was ich weiß. Das Lechner das führt, wäre mir neu !! Strickmann hat bereits vor Jahren damit zu tun gehabt, damals das Ganze jedoch verworfen, da die Farbunterschiede von Rohplatte zu Rohplatte einfach zu gewneuig waren.

    Das Material ist im Prinzip wie Quarz-Komposite, jedoch wird anstelle von 5% Kunstharz reines Glas genommen. Da reichen dann natürlich auch keine lumpigen 3stelligen Temperaturbereiche mehr. Also wird das ganze auf über 1000 Grad erhitzt. Das Glas schmilzt und schließt sämtliche Poren zwischen dem weißen Quarzit (die anderen 95%) Die Platte ist deutlich hitzebeständiger, deutlich glänzender, deutlich härter, als alles was ich sonst kenne... dennoch, kaputtmachen kann man alles...

    mfg

    Racer

    P.S. (Werbung in eigener Sache) Schaue Dir mal der Herstellerranking hier im Forum an und wenn Du dann noch einen eggersmann Händler in Deiner Nähe hast, lasse Dir dort doch auch mal die Küche anbieten, muss ja nicht gleich mit den Fronten in Schwanstein sein.... schöne hochglanz lackierte Fronten machen wir auch und die Wangen sind nicht so teuer...
     
  14. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Warum sind gerade Kuechen teuerer als Eckloesungen?

    ach so, noch eines... auch wenn Deine Frau "nur" 160 cm groß ist, die Plattenhöhe sollte dennoch über 90 cm liegen, alles darunter geht gar nicht...

    meine Freundin ist ca. 172 cm unsere Platte hat eine Höhe von 96 cm und sie ist damit wunderbar zufrieden...

    zudem:

    wenn Du 25000,00 € für die Küche ausgibst, solltest Du nicht die jetzige Position eines Wasseranschlusses zum Status erklären. So ein Ding ist schnell verlegt, das kostet keine 100,00 € und dauert ca. 2 Stunden, dann ist das dort wo es hin soll...

    mfg

    Racer
     
  15. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Warum sind gerade Kuechen teuerer als Eckloesungen?

    ... und das geht an einer Wand sogar auf Putz, ohne stemmen, hämmern, bohren!

    @racer: danke für die Erklärung von Schwanstein!

    @Vanessa: nö, Schwanstein gibt's für dich frühestens in zwanzig Jahren!*tounge*
     
  16. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Warum sind gerade Kuechen teuerer als Eckloesungen?

    :cool:Annette: ich weiss .. aber man kann ja mal begehrliche Blicke werfen:girlblum:
     
  17. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Warum sind gerade Kuechen teuerer als Eckloesungen?

    Hallo, ich dachte erst, Schwanstein wäre eine Art Sandstein.... aber jetzt weiß ich mehr.

    Zur Arbeitsplattenhöhe habe ich eine andere Meinung. Ich bin 170 cm groß, mein Mann 178 cm. Unsere Arbeitsplatte mit 94,3 cm würden wir heute nicht mehr wählen, zu hoch beim Schneiden und Teig kneten. Wollten es aber beim Kauf unbedingt so hoch, schien uns angenehm. Aber nach mehr als einem Jahr Praxis...

    Meine Mutter ist 163 cm groß, ihre Arbeitsplatten-Höhe ist 89 cm, sie empfindet es als gut, aber höher dürfte sie nicht sein....

    Testet es eventuell mit einem Bügelbrett!
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Warum sind gerade Kuechen teuerer als Eckloesungen?

    Ulla, das ist aber schade. Dass es allerdings deinem Mann zu hoch ist, wundert mich schon.

    Aber, deshalb gilt ja immer "Probieren" und mein Standard:

    ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert

    Sollten die 3 Methoden sehr uneinheitliche Werte ergeben, dann muss man wohl wirklich noch mehr probieren.
     
  19. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Warum sind gerade Kuechen teuerer als Eckloesungen?

    ....vielleicht liegt es an den Beckenknochen ;-)... wir sind damals nur von der Körpergröße ausgegangen und haben im Küchenforum immer wieder von den hohen Küchen gelesen. Es geht schon, aber 89 oder 90 cm wie bei meiner Mutter wäre mir auch angenehm.
     
  20. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Warum sind gerade Kuechen teuerer als Eckloesungen?

    es gibt den Ergonomiegedanken den man einfliessen lassen kann...

    Kochfeld plus Kochtopf... Kochfeld kann somit niedriger
    Spüle = Spülenboden ... Spüle kann somit höher...

    nur irgendwo muss man natürlich den Übergang schaffen, gerade bei einer durchgehenden Zeile passt das häufig nicht zum gewollten Design....


    mfg

    Racer
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Warum sind meine Küchenverkäufer immer solche Pappnasen??? Teilaspekte zur Küchenplanung 29. März 2009
Warum tote Ecken gute Ecken sind Planungshilfen 11. Feb. 2008
Excenter undicht - warum? Mängel und Lösungen 4. Nov. 2014
Dreckiges Geschirr?! Aber warum? Einbaugeräte 7. Mai 2014
Gebläseleistung - warum raumgrößenabhängig? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 11. Jan. 2014
Warum kann ich für meine Vorbereitungsinsel kein 1-1-2-2 Raster nehmen? Küchenmöbel 16. Aug. 2013
Umluft Dunstabzüge -- warum nicht die Abluft nutzen? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 6. Apr. 2012
Warum liefern ALLE Lieferanten Kühlschränke nur bis zu 1. Tür oder auf den Bordstein? Montage-Details 18. Jan. 2012

Diese Seite empfehlen