Warm/Kaltgeräte nebeneinander - kein Problem?

ma00

Mitglied
Beiträge
53
Ist es tatsächlich kein Problem eine eingebaute Kühl/Tiefkühlkombi und einen Hochschrank mit Geschirrspüler und Backofen nebeneinander zu haben? Mir würde es logischer erscheinen, warme und kalte Geräte zu trennen zB mit Vorratsschrank dazwischen abzugrenzen.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.286
Wohnort
Barsinghausen
AW: Warm/Kneugeräte nebeneinander - kein Problem?

Die Geräte sind heute so gut isoliert, dass sich der denkbare Mehrverbrauch im unteren einstelligen Euro-Bereich bewegt. Mit konsequentem (langsamen) Schließen des Kühlgerätes kannst Du das dicke wieder einsparen ;-).
 
Beiträge
126
AW: Warm/Kneugeräte nebeneinander - kein Problem?

Hallo,

Einbau-Backöfen/Herde werden außen kaum warm, an der Außenseite vom Umbauschrank ist praktisch keine Wärme spürbar.

Die Betriebdauer pro Woche läßt sich eher in Minuten als in Stunden darstellen.
(DAS beantwortet wohl alle diesbezüglichen Fragen).

Geschirrspüler werden an der Außenseite i. d. Regel etwas warm (nicht heiß, sondern warm!). Es fehlt aber auch der zusätzliche Luftspneu zwischen Gerät und der Seitenwand des (nicht vorhandenen) Umbauschrankes.
Die Betriebsdauer ist i.d.R. 2-3 Stunden pro Tag.

Nicht nur warm sonderen richtig heiß (an der Rückwand) werden Kühl und Gefrierschrank. Aus diesem Grund benötigen diese Geräte große Lüftungsschächte an der Rückwand. Fasst man das Gitter an der 'richtigen' Stelle an, verbrennt man scih die Finger.

Die Betriebsdauer dieser Geräte sind 24 Std. pro Tag und 365 Tage pro Jahr.

Also, das wirkliche Heißgerät ist der Kühl/Gefrieschrank !

- Alles klar ? -

Jörg
 

ma00

Mitglied
Beiträge
53
AW: Warm/Kneugeräte nebeneinander - kein Problem?

Danke für die Antworten - also durchwegs kein Problem.
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben