Küchenplanung Wanted: Neue Küche mit großem Eckfenster

planer22

Mitglied
Beiträge
9
Wanted: Neue Küche mit großem Eckfenster

Hallo zusammen,

wir haben endlich ein Häuschen gekauft und dürfen für das kommende Frühjahr eine neue Küche planen (die erste, die wir selbst planen, bislang hatten wir immer das Glück und konnten die Küche der Vorbesitzer übernehmen).

Es werden einige kleinere Umbauten vorgenommen. Beim Bodenbelag sind wir noch vollkommen offen, den werden wir auf die neue Küche abstimmen, gleichzeitig verlegen wir den Eingang. Bislang war der ein wenig komisch konstruiert, diesen werden wir schließen und ein Abstellraum daraus machen für die Vorräte. Dafür werden wir einen größeren Durchgang Richtung Esszimmer/Wohnzimmer machen und so auch den üblichen Laufweg Küche/Esszimmer verkürzen (siehe Grundriß).

Wir sind noch flexibel mit Wasser und Stromanschlüssen, da wir eh die Handwerker im Haus haben.Die Küche selbst ist verhältnismäßig schmal, hat aber an der Ecke zwei ganz tolle, große Eckfenster.

Die ersten Planungen haben wir schon hinter uns. Dabei wurde von beiden Küchenplanern die Firma Nolte favorisiert und mir ausdrücklich die Hochglanzfronten empfohlen. Da bin ich gerade noch ein wenig skeptisch, in meiner jetzigen (auch Nolte) Küche habe ich Kassettenfronten,die mit Hochglanz überzogen sind und die nun nach und nach immer mehr Risse bekommen.

Hier freue ich mich gerne über Empfehlungen von euch.

Preisvorstellung bei beiden Küchenplanungen rund 20.000 €, das liegt über unserem Budget. Die ausgewählten Geräte waren in dieser Planung recht hochwertig, da ich den Fehler gemacht habe, zu sagen, ich hätte eine Miele -Spülmaschine. :psst:Und das wurde dann für alle Geräte zu Grunde gelegt. Angeblich wäre es kein Problem, die vorliegenden Küchen 10.000 € günstiger zu planen. ;-)

Die dritte Küchenplanung heute ist ähnlich der zweiten, außer dass bei der Spülmaschine auf der linken Seite oben der Schrankteil wegfällt. So bekäme ich eine Fläche hinzu, auf der ich Kaffeemaschine und Wasserkocher positionieren kann. Außerdem wäre bei der dritten Planung der Hochschrank anders aufgeteilt: Backofen und Kühlschrank wären nebeneinander und links außen dann einen Vorratsschrank. Auf meine Nachfrage hin, ob das energetisch tatsächlich sinnvoll ist, hieß es, optisch wäre es viel schöner und es würden alle Küchen so geplant werden. Was meint ihr dazu?

In der zweiten Küchenplanung (siehe auch Datei) wurde außerdem an der Fensterseite in Eckregal mit aufgenommen. Ich plane, in der Ecke mit den Fenstern einen gemütlichen Sessel oder Schaukelstuhl zu platzieren. Da müsste dann eine kleine Gelegenheit für eine Ablage für Zeitschriften, eine Tasse und so weiter sein. Ich bin aber nicht davon überzeugt, dass das ein Bücherregal von oben bis unten sein wird. Wie ist hier eure Meinung?

Bei der Spüle favorisieren wir gerade eine kleinere Lösung als üblich. Ein großes Abtropfgitter brauchen wir nicht. Da ist das, was in den Planungen hinterlegt ist, schon genau das richtige. In der zweiten Küchenplanung ist in der Mitte ein Apothekerschrank vorgesehen. Auch da bin ich unsicher, ob ich den tatsächlich brauche oder ob es nicht ein normaler Schrank auch tut. Wie seht ihr das?

Wichtig sind uns große zusammenhängender Arbeitsflächen. In unserer alten Küche habe ich 1,30 m zur freien Verfügung, und das ist wirklich toll. Unsicher bin ich auch noch, ob ich Platz für eine Mikrowelle braucht. Ich hätte gerne einen Dampfgarer und mir sagte man, dass dann eine Mikrowelle eigentlich nicht mehr nötig ist. Ist das so richtig? Wir brauchen die Mikrowelle in 98 % der Fälle für das Aufwärmen vom Mittagessen. Dann hätte ich da auch wieder Platz gewonnen.

Ich habe hier das Forum hier schon durchstöbert und seitdem lässt mich die Idee nicht mehr los, statt der Tür zum Abstellraum (hier gibt es bislang nur einen zu sanierenden Türrahmen ohne Tür) einen Geheimschrank zu installieren. So wäre aus meiner Sicht die Küche optisch noch mehr angeglichen und das ganze würde harmonischer wirken. Man käme rein und links und recht wäre dann Küche. Was meint ihr?

Ich bin sehr gespannt auf euer Feedback und eure Ideen. Nix wie her damit! :2daumenhoch: Falls Fragen sein sollten, bitte gerne melden. Alles was ich beantworten kann, werde ich beantworten.

Dankeschön vorab und viele Grüße!

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 125, 170, 190
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 96 (haben wir bislang und es ist super)

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): bodentief
Fensterhöhe (in cm): 230
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 122cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80-90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Zubereitung Frühstück und Abenbrot, Mittagessen warm
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist allleine oder zu zweit

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: - hell ohne empfindlich zu sein, da oft Kinder im Haus
- viele Auszüge, finde ich praktisch
- Flachbrett-Dunstabzug, mein Mann findet die toll
- möglichst viel durchgängige Arbeitsfläche, das sind wir gewohnt
- kleinere Spüle mit halber Abtropffläche

Preisvorstellung (Budget): 10.000

Angehängte Dateien
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.562
Hallo und herzlich willkommen im Küchenforum!

Mir ist nicht ganz klar, ob Du jetzt Unterstützung bei der Planung möchtest oder nur ein paar Fragen hast. Hilfreich wäre es, wenn Du Bilder (zusätzlich zu den pdfs) posten könntest, da könnte man schnell sehen, wo man ansetzen könnte.
 

Alwa

Mitglied
Beiträge
118
Mir ist nicht ganz klar, ob Du jetzt Unterstützung bei der Planung möchtest oder nur ein paar Fragen hast.
Vielleicht liest Du mal das erste Posting durch. Der TE hat verschiedene Varianten in der Planung und ganz klare Fragn bzgl. der Untersützung bei der Planung gestellt.
 

planer22

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
Danke für deine Rückmeldung. Ich bin sowohl interessiert an einer Einschätzung der bisherigen Planungen (Ist das nach euren Erfahrungen komfortabel, gibt es Dinge, die in der Praxis nicht sinnvoll sind), als auch auf der Suche nach konkreten Antworten (siehe oben).
 
Beiträge
1.945
1A74ED1E-0C48-4059-A4E9-7BB1358B7D17.jpeg
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.562
Ok, dann fangen wir nochmal von vorne - das hier ist ein Planungsboard . Hier kriegt man Unterstützung bei der eigenen Küchenplanung , im Sinne eines Mitmachforums. Hier steht alles was man in so einem Thread vom TE braucht: Anleitung zum Planungs-Board. (Bitte lesen VOR Eröffnung v. Thread) -
Wenn Du nicht planen möchtest, kannst Du Deine Fragen in den entsprechenden Unterforen posten. Aber Du könntest mal die Planungen beschreiben, jeweils einen vermaßten Planungsgrundriss posten, warum sind sie so unterschiedlich geworden…
 

Alwa

Mitglied
Beiträge
118
Ok, dann fangen wir nochmal von vorne - das hier ist ein Planungsboard . Hier kriegt man Unterstützung bei der eigenen Küchenplanung , im Sinne eines Mitmachforums. Hier steht alles was man in so einem Thread vom TE braucht: Anleitung zum Planungs-Board. (Bitte lesen VOR Eröffnung v. Thread) -
Wenn Du nicht planen möchtest, kannst Du Deine Fragen in den entsprechenden Unterforen posten. Aber Du könntest mal die Planungen beschreiben, jeweils einen vermaßten Planungsgrundriss posten, warum sind sie so unterschiedlich geworden…
Warum nimmst Du nicht einfach Stellung zu den gestellten Fragen? Warum unterstellst Du dem TE, dass er/sie nicht mitmachen will?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.394
Wohnort
Perth, Australien
ok, ich finde es ehrlich schade, dass trotz diesem hervorragend geführten und zusammengestellten Forum, sehr viel Fragesteller einfach ignorieren, was im Vorspann steht. Ich schreibe dass innerhalb einer Stunde zum 2. Mal.

planergrund.jpg
was sollen wir mit so einem Plan anfangen? über jedem thread steht in ROT, was wir als MINIMUM brauchen. Ob ihr lila oder schwarze Fliesen haben werdet, interessiert uns weniger. Man muss auch mal schauen, was andere so hochladen. Es ist unsere Freizeit, die wir hier einbringen.
 

planer22

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
Guten Morgen!

Es tut mir sehr leid, wenn ich hier Informationen nicht ausreichend dargelegt habe. Ich werde dann nun mal in die Unterforen eintauchen und dann ggfs. noch mal hierhin mit "mehr" Infos zurückkehren. Die pdfs habe nun ich nun rausgenommen (habe wahrscheinlich übersehen, dass ich die Dateien besser als Bild einstellen sollte). Wollte niemanden verärgern - falls dies geschehen ist: Sorry!

Euch ein sonniges WE
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.562
Warum pdfs rausnehmen? Was ist denn so unverständlich bei:
Hilfreich wäre es, wenn Du Bilder (zusätzlich zu den pdfs) posten könntest, da könnte man schnell sehen, wo man ansetzen könnte.
Warum liest Du nicht einfach den Link, den ich gepostet hatte?
Was wäre eine verständlichere Formulierung für diese Fragen/Bitten/Informationen gewesen?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.394
Wohnort
Perth, Australien
einfach etwas "mehr" von deinem Etagenplan zeigen, da gibt es sicherlich Fenstermaße usw., woher sollen wir wissen, wieviel Platz an einer Wand ist, wenn es keine Maße gibt.

wird das Haus gebaut oder ist das eine Bestandsimmobilie?
 

planer22

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
Das mache ich doch gern und habe gerade ein bisschen nachgearbeitet.

Bei der ersten Idee vom Küchenplaner stört mich, dass GS und Spüle an zwei verschiedenen Seiten liegen. Das stelle ich mir im praktischen Händling ziemlich blöd vor. Was meint ihr?

Bei der zweiten Idee aus meiner Sicht schon brauchbarer. Bis auf das Regal an der Seite.

Idee 3 ist das mal mit der "Geheimtür" skizziert (ohne zu wissen, ob das tatsächlich realisierbar ist). Ich würde da (als Laie) mit mit einer 20er/30er-Blende Richtung Kühlschrank arbeiten und einer 60er-Tür.

Haus ist aus dem Jahr 1980.
 

Anhänge

  • Küche_1.jpg
    Küche_1.jpg
    91 KB · Aufrufe: 44
  • Küche_2.jpg
    Küche_2.jpg
    93 KB · Aufrufe: 44
  • Küche_3.jpg
    Küche_3.jpg
    103,8 KB · Aufrufe: 43

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.394
Wohnort
Perth, Australien
schon mal viiiiel besser, danke, ABER immer noch nicht ganz richtig.

Küche_3.jpg


UND die genaue Wasserpositon vermessen, dito Abluftloch, mit x irgendwo an der Wand können wir nichts anfangen

was bedeuten die Maße 130 und 80cm planunten?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.394
Wohnort
Perth, Australien
und noch etwas fällt mir auf

Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
- viele Auszüge, finde ich praktisch
was meinst du mit grifflos? lade mal ein Bild hoch, was du dir dabei vorstellst, denn es gibt mehrere Optionen für eine grifflose Küche.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.562
Beiträge
1.945
Ich würde dir empfehlen den hochgebauten GS in der gleichen Zeile wo die Spüle ist zu belassen, damit nahezu tropffrei die Sachen einräumen kannst. Ich würde den GS gegenüber nur dann verorten, wenn es gar keine andere Möglichkeit gäbe. Was auf dich nicht zutrifft. Ferner würde ich bei der Spüle auf mehr Ellenbogenfreiheit setzen.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.394
Wohnort
Perth, Australien
genauso wie Isabella schreibt, etwas mehr "sichtbar" von der Etage würde helfen. Denn meine Frage wegen der Wandlänge ziehlt genau daraufhin. Denn was ihr bisher mit dieser Nische plant, macht eigentlich keinen Sinn, waste of space.

planer1.jpg

ihr könnt die Wand planoben mit 3m HS zustellen (Beispiel) und die Nische von der anderen Seite als Putzschrank, garderobe oder wer weiß was nuzten. Ihr könnt auch nur 3 x HS stellen und daneben eine 150cm lange Ablagestellfläche mit US stellen. Es gibt mehrere Optionen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Melanie 75

Premium
Beiträge
973
Das würde auch die Hochschrankseite „entlasten“. Mir gefallen nämlich ehrlich gesagt bei beiden Planungen diese massiven deckenhohen Hochschränke neben den schönen Fenstern gar nicht. Angrenzend an das Fenster einen Unterschrank und erst dann die Hochschränke fände ich viel schöner. Lg
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben