Wange. welche Oberfläche?

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von phobos, 30. Juli 2015.

  1. phobos

    phobos Mitglied

    Seit:
    21. Sep. 2013
    Beiträge:
    37

    hi,

    unsere alte Küche bekommt gerade eine neue Arbeitsplatte.
    Der korpus ist sehr hell, auch die alte arbeirsplatte war sehr hell. Birke glaub ich.
    Die neue Arbeitsplatte ist fast schwarz, leicht marmoriert.

    Ich bin mir jetzt nicht sicher ob ich die seite des Hochschranks zur arbeitsplatte runter so lassen soll, oder ob ich eine dünne Wange in Arbeitsplattenmuster dran schrauben soll.

    was denkt ihr? evtl. andere Vorschläge?

    die platte auf den beiden Hochschränken ist auch noch zu überdenken. Hier hätte ich auch platte in Arbeitsplattenmuster
     

    Anhänge:

  2. llllincoln

    llllincoln Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    NRW
    Wie viele andere Sicht Seiten hast du denn noch? Außerdem sieht es knapp aus mit der Steckdose, wenn noch eine Wange montiert wird.
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    Die Wange an der Hochschrankseite nützt ja auch nicht so viel. Denn von vorne sieht man rund um den Backofen ja noch die Korpusfarbe.
     
  4. phobos

    phobos Mitglied

    Seit:
    21. Sep. 2013
    Beiträge:
    37
    Diese Wange ist die einzigste Seite die es noch gibt. Das Seitenteil der Köchinsel habe ich bereits mit einer bodenwange ausgestattet
    Zwischen den Fronten ist immer noch 1cm Luft. Hier sieht man dann die helle Farbe der Korpuse? Noch Durchschimmern.

    Die Steckdose könnte ein Problem werden. Das ist richtig. Aber das kleine Stück könnte man ja ausklinken. Wäre Volt. Grad mal 1 cm.

    Der Backofen verdeckt weitestgehend den Rand vom Korpus. Auf den Bildern ist der Hochschrank noch vorgerückt. Der kommt dann noch bündig nach hinten. Man sieht hier dann Max 5mm vom Korpus.

    Würdet ihr das trotzdem machen, oder es so lassen?


    Gruß
    Phobos
     
  5. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Den Korpus sieht man von vorne doch mehr oder minder immer, das wäre ja kein Argument gegen Wangen/Deckseiten

    Was kommt denn auf die Hochschränke drauf? Ich könnte mir vorstellen, dass die Wange als Deckplatte auf den Hochschränken fortgeführt wird, so dass sie optisch umrahmt werden. Nur eine Wange in APL-Dekor fände ich unausgewogen.
     
  6. phobos

    phobos Mitglied

    Seit:
    21. Sep. 2013
    Beiträge:
    37
    Auf dem Hochschrank ist auch eine Platte in der gleichen Optik wie der Korpus.
    Da hatte ich ebenfalls an eine andere Platte gedacht.

    Die Frage ist halt in welcher Optik mache ich die Wange und die Platte auf den Hochschränken?
    Wie die Arbeitsplatte oder doch was anderes?

    gruß
    phobos
     
  7. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Ich würde wohl keine Wange montieren, sondern auf die Hochschränke eine Deckplatte in APL-Dekor setzen und die Sichtseite des BO-Schranks in Frontfarbe beschichten oder so belassen.
    Wenn zwischen BO-Schrank und GSP ausreichend Platz wäre, würde ich ggf. über eine dünne Wange/Deckseite über die gesamte (Korpus)Höhe des BO-Schranks in Frontfarbe nachdenken, dann mit einer Deckplatte ebenfalls in Frontfarbe.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Schnittkante an Seitenabschlusswange ist nicht versiegelt Mängel und Lösungen 28. Apr. 2016
Lackierte Wangen bei Lack-Fronten? Küchenmöbel 27. März 2016
Wange Front- oder arbeitsplattenbündig? Mängel und Lösungen 29. Juni 2015
Wange fehlt evtl.? Planungsfehler 14. Aug. 2013
Befestigung Wangenböden zwischen Hängeschränken? Küchenmöbel 14. Apr. 2013
Abdichtung Küchensockel bzw. Wangen-Arbeitsplatte Teilaspekte zur Küchenplanung 25. Feb. 2013
Wangen bis auf AP Oberkante hochziehen Küchenmöbel 6. Feb. 2013
Wangenschuh Küchenmöbel 28. Jan. 2013

Diese Seite empfehlen