Wandstärke Einkofferung? Farbtonabweichungen AP und Korpus?

Dieses Thema im Forum "Küchen-Ambiente" wurde erstellt von Darla Hood, 31. März 2010.

  1. Darla Hood

    Darla Hood Mitglied

    Seit:
    27. Juni 2009
    Beiträge:
    441

    Huhu!


    Ihr werdet es nicht glauben, ich hab schon wieder Fragen ;D. Bei uns sind noch zwei Küchenstudios im Rennen und in einem davon hatte ich vorhin einen Termin. Leider hat das Gespräch mit dem Planer nun wieder Fragen aufgeworfen, die ich eigentlich schon abgehakt hatte :rolleyes:. Ich bitte um euren Input ;-):

    1. Die Wand, an die die drei eingekofferten Hochschränke kommen sollen, ist 1,70 m lang (rein theoretisch kann diese Wand verlängert werden, aber das wäre nur eine Notlösung). Das LEICHT-Küchenstudio hatte an diese Wand einen 60er Hochschrank (für Backofen und evtl. Dampfgarer) und zwei 50er Vorratsschränke eingeplant, d.h. also, die Einkofferung wäre links und rechts der Schränke jeweils 5 cm dick. Der Planer heute meinte, das sähe nicht gut aus, wir sollten mindestens 12 cm pro Seite einplanen. Aufteilung der Schränke also 40-60-40. Was meint ihr?

    2. In der LEICHT-Planung ist die AP der Kochinsel aus Massivholz (Eiche), die AP der Wandzeile (dort ist auch die Spüle) aus magnoliefarbigem Schichtstoff mit Holzrand. Der Planer heute riet uns dringend von einer weißen Arbeitsplatte ab, aus folgenden Gründen:
    - je heller die AP sind, desto mehr Kratzer sieht man, ebenso Flecken, man wäre nur am putzen
    - man sieht immer einen Unterschied in den Weißtönen von Front und AP, auch wenn beides auf dem Papier derselbe Farbton ist (Magnolie)
    - Schichtstoff-AP und Holz-AP kombiniert sieht meistens "komisch" aus
    Was meint ihr? Gerade bzgl. der unterschiedlichen Weißtöne: Da wäre ja noch der Holzrand dazwischen, würden die verschiedenen Töne dann immer noch auffallen?


    Danke für eure Hilfe und liebe Grüße, Darla
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Wandstärke Einkofferung? Farbtonabweichungen AP und Korpus?

    .. ich würde 50/60/50 wählen und glaube nicht, dass das komisch aussieht.

    .. helle AP, ganz im Gegenteil; man liest hier und im CK-Forum immer von den Problemen mit DUNKLEN AP

    .. Holz zu Schichtstoff find ich OK; wobei ich mir über die Kombination von Magnolie (rosa-stich) zu Eiche (gelblich) nicht sicher bin... (zu eiche würde ich weiss wählen, evt creme)
     
  3. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.401
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Wandstärke Einkofferung? Farbtonabweichungen AP und Korpus?

    Verschiedene Weißtöne bleiben auch mit optischer Unterbrechung erkennbar und können gemein aussehen. Eine Kombination aus Echtholz und Holznachbildung geht gar nicht.
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Wandstärke Einkofferung? Farbtonabweichungen AP und Korpus?

    Darla,
    kannst du mal den aktuellen Planungsgrundriss verlinken?

    Steht der Hochblock einzeln? Dann stimme ich dem KFB *kfb* zu ... Trockenbaueinkofferung von 5 cm sieht nicht so toll aus und da würde ich dann eher Wangen wählen.

    Und 50-60-50 würde ich 40-60-40 vorziehen ;-)
     
  5. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.401
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Wandstärke Einkofferung? Farbtonabweichungen AP und Korpus?

    ... und dann gibt's als Kompromiss noch 45-60-45. Dann sieht die Einkofferung noch passabel aus und der Stauraumverlust hält sich in Grenzen.
     
  6. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Wandstärke Einkofferung? Farbtonabweichungen AP und Korpus?

    Hallo Darla, in meiner Küche (siehe Signatur) gibt es auch eine Hochschrankzeile. Die Einfkofferung beträgt rechts und links jeweils 10 cm. Darunter würde er auf keinen Fall gehen, sagte damals unser KFB.

    Insofern wäre die Martin-Lösung mit 45-60-45 gut, denn dann bliebe Dir rechts und links noch 10 cm.
     
  7. Darla Hood

    Darla Hood Mitglied

    Seit:
    27. Juni 2009
    Beiträge:
    441
    AW: Wandstärke Einkofferung? Farbtonabweichungen AP und Korpus?

    @Nice-Nofret: Die Eiche-AP passt zumindest zu dem Magnolie-Ton von LEICHT sehr gut. Ich weiß, dass Magnolie normalerweise einen Rosa-Stich hat, aber bei LEICHT kommt der irgendwie nicht so durch. Also die Kombination ist da auf alle Fälle okay.


    @Martin: Meinst du, derselbe Farbton bei Front und AP unterscheidet sich wirklich so viel? Verschiedene Weißtöne, klar, aber derselbe? Hm, schade, dann muss ich mich von der Variante wohl verabschieden :'(. Wie meinst du das, Kombination aus Echtholz und Holznachbildung geht nicht? Meinst du die Holzkante der Schichtstoff-AP? Fällt das wirklich so auf?


    @Kerstin: Der Link zum Planungsthread (ganz runterscrollen): https://www.kuechen-forum.de/forum/...der-preis-stimmen-was-meint-ihr-hilfe-12.html

    Ab welcher Stärke wirkt eine Einkofferung denn? Wirklich erst ab 12 cm? Hm, einkoffern gefällt mir viel besser als Wangen, da muss ich dann überlegen, was mir wichtiger ist. Haben alle Hersteller 45er Hochschränke? Martins Lösung 45-60-45 gefällt mir da nämlich am besten...


    @Ulla: Danke!
     
  8. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Wandstärke Einkofferung? Farbtonabweichungen AP und Korpus?

    Hallo Darla, ein 45 cm breiter Hochschrank ist ein Standardmaß bei den Küchenherstellern, bei Leicht gibt es den auf jeden Fall.

    Und die Einkofferung sollte mind. 10 cm rechts und links betragen (siehe meine Küche), dann ist es gut.
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Wandstärke Einkofferung? Farbtonabweichungen AP und Korpus?

    Darla, da lande ich am Ende des Threads ... ich habe nämlich die Anzeige auf 30 Beiträge pro Seite. Einfach beim entsprechenden Beitrag den "permalink" zum Verlinken nutzen oder die Grafik hier nochmal einlinken, in dem du auf der Grundrissgrafik rechte Maustaste - "Grafikadresse kopieren" benutzt und sie hier dann mit dem Symbol [​IMG] einfügst.

    Aber, wird vielleicht nicht nötig sein, denn ich finde Martins Lösung auch als guten Kompromiss ;D
     
  10. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.401
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Wandstärke Einkofferung? Farbtonabweichungen AP und Korpus?

    Ab 7cm sieht's nach Einkofferung aus (das ist aber wirklich das absolute Minimum), ab 8cm fängt es langsam an gut auszusehen, mehr als 12cm braucht's nur selten.

    Verschiedene Weißtöne bedeutet, dass der dunklere Teil immer schmuddelig wirkt.

    Ob Schichtstoff oder ABS-Kante in Holzdekor sieht zu Echtholz immer aus, als ob einer wollte, aber nicht konnte.
     
  11. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Wandstärke Einkofferung? Farbtonabweichungen AP und Korpus?

    Darla, ich sage mal: 10 cm ist perfekt. *top*
     
  12. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Wandstärke Einkofferung? Farbtonabweichungen AP und Korpus?

    Darla,

    es gibt kein Mindest - oder Maximalmass für Einkofferungen.
    Die Breite einer Einkofferung musst Du immer im Verhältnis zur Breite des umkofferten Bereiches sehen.
    Bei der von Dir geplanten Schrankbreite von gerade mal 150-160cm sind nach meiner Meinung 10cm Kofferbreite wirklich ausreichend.
    Anders wäre das natürlich, wenn Du Hochschränke auf 240cm Stellbreite hättest. Dann sollten die Koffer deutlich breiter sein, damit sie im Verhältnis zur Frontbreite noch wirken - da würde ich dann auch zu 12-15cm raten.
    Darüber hinaus ist für mich auch die Breite des direkt angrenzenden Elements nicht unbeachtlich. Direkt neben einem 30cm breiten "Apo-"Schrank wirkt ein 10cm Koffer wesentlich wuchtiger als neben einer 60cm Front.

    Also eine Kombination 10+45+60+45+10 ist schon sehr schön.

    Gatto1
    NB.: Wenn ein Hochschrankblock direkt in einer Wandecke beginnt, und die ablaufende Wand dieselbe Farbe wie der Koffer hat, merken die meisten Betrachter es nicht einmal wenn der Koffer an der Wand deutlich kleiner ist, als der "freistehende" Koffer.
     
  13. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Wandstärke Einkofferung? Farbtonabweichungen AP und Korpus?

    Was übrigens die Abweichung Arbeitsplatte zur Front betrifft, würde ich da durchaus Entwarnung geben.

    Wenn sich die beiden Materialien nicht schon von vornherein "beissen" fallen kleine Abweichungen im montierten Zustand eigentlich nicht mehr auf.
    Das liegt einerseits an der unterbrechenden Holzkante (es gibt keine direkte Vergleichbarkeit da sich die beiden Farben nicht berühren) und andererseits an der Tatsache, das der Lichteinfall auf Front(senkrecht) und Arbeitsplatte (waagrecht) immer unterschiedlich sein wird.
    Du wirst wohl eher überrascht sein, wie stark schon die Fronten von einander abweichen, wenn unterschiedliches Licht auf sie fällt bzw. Farben aus dem Raum auf die Fronten reflektiert werden.

    Wichtiger wäre es für mich, das sicher gestellt ist, das die Farbe der Inselplatte und der Holzkante wirklich identisch sind. Holz enthält häufig einen gewissen Rot- oder Grünstich - und der ist nicht zu unterschätzen
     
  14. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Wandstärke Einkofferung? Farbtonabweichungen AP und Korpus?

    Da hat gatto Recht.

    Gleiche Materialen in liegend- oder stehender Richtung können schon optisch anders aussehen.

    Durch die Kante würde man dieses reduzieren, ggf. sogar ausschließen.

    Meine persönliche Meinung zu Deiner Küche sieht aber anders aus:

    Massivholz-APL und Kunststoff APL mit Holzkante würde mir persönlich nicht gefallen, auch wenn Sie gleich aussehen.

    Dann würde ich eher einen leichten Farbunterschied in Kauf nehmen, und die schöne Massivholz-APL für sich alleine wirken lassen.
     
  15. emilie

    emilie Premium

    Seit:
    14. Dez. 2008
    Beiträge:
    648
    Ort:
    Wetteraukreis
    AW: Wandstärke Einkofferung? Farbtonabweichungen AP und Korpus?

    Unsere Hochschrankzeile hat bei 60-30-60 cm jeweils 10 cm Einkofferung auf jeder Seite (Bilder sind in meinem Album).

    Zur Decke hin hat die Einkofferung bei uns ca. 3 cm, da kannst du dann gut den Unterschied zu den seitlichen 10 cm sehen.

    LG
    emilie
     
  16. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Wandstärke Einkofferung? Farbtonabweichungen AP und Korpus?

    Hallo Emilie, exakt wie bei uns! Aber wie ich sehe, hast Du in Deiner Hochschrankzeile keinen Kühlschrank. Bei mir ist deswegen oben Luft, bei Dir - aus was sind die 3 cm ?
     
  17. emilie

    emilie Premium

    Seit:
    14. Dez. 2008
    Beiträge:
    648
    Ort:
    Wetteraukreis
    AW: Wandstärke Einkofferung? Farbtonabweichungen AP und Korpus?

    Hallo Ulla,

    die Einkofferung besteht bei uns aus Spanplatten, der Küchenbauer hat sie nach dem Einbauen der Küchen montiert. Er hat so mit der Spanplatte einfach den Schlitz zur Decke verschlossen. Er ging dabei bis zum unteren Ende der doppelten Lattung, dass es letztendlich nur 3 cm sind, liegt daran, dass auf die untere Lattung noch die Paneelen kamen.

    Ich hänge mal ein Bild der nicht verputzten Einkofferung an, da sieht man auch die noch nicht geschlossene Decke (die wurde erst ganz zum Schluss an dieser Stelle mit den Paneelen verschlossen).
     

    Anhänge:

  18. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Wandstärke Einkofferung? Farbtonabweichungen AP und Korpus?

    Mein Augenmaß würde behaupten, das es bei Emilie 4,8 cm sind.

    Wohin Be- und Entlüftet Dein Backofen?
     
  19. emilie

    emilie Premium

    Seit:
    14. Dez. 2008
    Beiträge:
    648
    Ort:
    Wetteraukreis
    AW: Wandstärke Einkofferung? Farbtonabweichungen AP und Korpus?

    @cooki: Sichtbar sind es 3 cm, ich habe mit dem Lineal vorhin gemessen ;D.

    Der Backofen entlüftet der Backofen nach vorn, wenn ich mich nicht täusche (Siemens HB76AB560, falls du selbst nachschauen willst, ich bin da schließlich Laie, man muss ja nicht alles wissen ;D)
     
  20. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Wandstärke Einkofferung? Farbtonabweichungen AP und Korpus?

    emilie:

    das Thema hatten Cooki und ich neulich.
    Interessanter Weise wird in allen Einbauanleitungen für Backöfen zusätzlich eine rückwärtige Luftzirkulation verlangt.

    Gatto1
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Suche Mauerkasten für 28 cm Wandstärke (Altbau) Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 18. Jan. 2016
Naber Compair Klima-E 125 - 30cm Wandstärke Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 10. März 2013
Mauerkasten für 20´er Wandstärke - ähnlich wie Naber Compair Flow Star Teilaspekte zur Küchenplanung 17. Mai 2010
Probleme wegen unsere Einkofferung Küchen-Ambiente 24. Aug. 2016
Kühlschrank Einkofferung wie Belüftung Einbaugeräte 21. Juli 2016
Einkofferung für Hochschränke bauen - Tipps? Küchen-Ambiente 22. Juni 2013
Hilfe zu Einkofferung Küchenzeile Küchen-Ambiente 22. Jan. 2013

Diese Seite empfehlen