Wand- und Nischengestaltung. Etwas ratlos!

Dieses Thema im Forum "Küchen-Ambiente" wurde erstellt von mckitchen, 18. Juli 2010.

  1. mckitchen

    mckitchen Mitglied

    Seit:
    10. Dez. 2009
    Beiträge:
    81

    Hallo Ihr,

    unsere Küche (siehe Planungthread: https://www.kuechen-forum.de/forum/...s-board.63/5393-kuechenplanung-auf-7-5-m.html ) ist endlich bestellt. Es wird nun also eine Häcker Aktiv/Systemat AV 6035 in safrangelb (praktisch Modell Bristol in der Aktiv/Systemat-Ausführung).

    Nun stehen wir vor der letzten Frage: Wie gestalten wir Wände und Nischen?

    Wir wollen keine Wandfliesen mehr haben.

    Als Nischenverkleidung hat uns unser *kfb* Klarglasscheiben vorgeschlagen, die auf die APL aufgesetzt werden und dort mit Silikon abgedichtet werden. An der Wand werden diese nur durch die Hängeschränke gehalten. Dies hätte den Vorteil, dass die Wände in jeder beliebigen Farbe tapeziert werden können und beim Tapetenwechsel die Glasscheiben relativ leicht entfernt werden könnten.

    Wir finden diesen Vorschlag nicht schlecht. Spricht irgendetwas gegen Klarglas? Oder doch besser eingefärbtes Glas?

    Beim Klarglas sehen wir den Vorteil, dass wir nicht zu viele verschieden Farben in der Küche haben, so dass die sichtbaren Wände eine einheitliche Farbe bekommen könnten.

    Damit sind wir auch schon bei der eigentlichen Frage:

    Uns schwebt vor, die sichtbaren Wandbereiche zu tapezieren. Welche Farbe würde da am besten passen und welche Tapetenart ist empfehlenswert?

    Da die Schränke relativ hell sind (Safrangelb wirkt je nach Lichteinfall wie ein leichtes Cremeweiss/Vanille) haben wir an eine kontrastierende Farbe gedacht. Evtl. Rot?

    Damit Ihr Euch das besser vorstellen könnt, habe ich einmal Planungsbilder und ein aktuelles Foto (mit Blick auf die Küche vom Essplatz aus) hochgeladen. Ihr seht dann ein wenig unseren derzeitigen Einrichtingsstil am Essplatz. Dort ist die Wand bereits in rot gestrichen.

    Wir freuen uns auf Eure Kommentare!

    Gruß, mckitchen
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2010
  2. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Wand- und Nischengestaltung. Etwas ratlos!

    Hallo McKitchen, zur Farbgestaltung:

    welche Farbe soll die Arbeitsplatte haben? Sieht auf den Bildern nach Schwarz aus.

    Zu Safrangelb würden noch dunkle Brauntöne oder dunkle Schlammtöne passen, finde ich. (Beispiel für Schlammton an der Wand, siehe Fotos meiner Küche im Link in meiner Signatur).

    Ansonsten: Safrangelb + Grün - nein, + Blau, auch nein, + Weiß - ja....

    Bei dem Rot zögere ich noch, habt Ihr derzeit auch Safrangelb und Rot? Gefällt Euch das? Safrangelb ist eher ein kaltes Gelb, verstehe ich das richtig? Ich denke, wenn Rot, dann müsste es ein Rot mit einem Hauch Lila sein... nichts in Richtung Rost oder Orange...
     
  3. mckitchen

    mckitchen Mitglied

    Seit:
    10. Dez. 2009
    Beiträge:
    81
    AW: Wand- und Nischengestaltung. Etwas ratlos!

    Hallo Ulla,

    die Arbeitsplatte wird ein dunkleres Braun (marmoriert mit Anthrazit) werden. Das Dekor nennt sich metallo. Ich habe mal etwas gegoogelt und zwei Musterbilder aus dem Netz gezogen. Das eine wurde von cooki hier im Forum eingestellt!

    Eine Musterküche in Safrangelb und mit der Metallo-APL habe ich bei einem Küchenhändler durchs Schaufenster abfotografiert und stell das hier auch mal mit ein. Die Farbe der APL kommt auf der von mir fotografierten Musterküche recht gut rüber (ist in Wirklichkeit nicht ganz so dunkel wie auf Cookis Bild).

    Auf dem Bild mit den Musterfronten ist Safrangelb die mittlere Variante (oben = Vanille, unten = Magnolie).

    Safrangelb wirkt je nach Lichteinfall leicht gelblich oder hellbeige, immer aber warm. Vanille sieht dazu im Vergleich eher kalt aus und gefiel uns gar nicht.

    Rot als Kontrast zu diesem warmen Gelbton hatten wir gedacht würde gut passen. Dabei würden wir aber das Rot nehmen, welches bereits am Eckplatz ist. Jeder abweichende Rotton würde da sich mit dem Essecken-Rot beissen.

    Auf braun/beige sind wir noch gar nicht gekommen, kann mir das aber sehr gut vorstellen. Sieht bei Deiner Küche klasse aus. Edel und warm zugleich.

    Könnte auch gut zu der metallo-APL passen. Insgesamt denke ich an ein eher helleres Braun. Spüle wird übrigens eine Systemceran in farbe nero. Genau die von menorca! Bild habe ich auch aus menorcas Fundus geklaut!

    Weisse Wandfarbe möchte ich nicht nehmen, denn da wirkt Safrangelb doch etwas vergilbt.


    Gruß, mckitchen
     

    Anhänge:

  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.987
    Ort:
    München
    AW: Wand- und Nischengestaltung. Etwas ratlos!

    Die Bilder sind eine gute Zusammenstellung, denn unter Küchen-"Safrangelb" konnte ich mir wenig vorstellen.

    Also meine ich: euer Rot passt wohl gut dazu und würde ein frischer Akzent sein. Aber ich würde keine ganzen Wände und nicht alle Wände damit malern. Als dezentere Variante ist Ullas Vorschlag gut, wenn er mit der AP harmoniert.
     
  5. mckitchen

    mckitchen Mitglied

    Seit:
    10. Dez. 2009
    Beiträge:
    81
    AW: Wand- und Nischengestaltung. Etwas ratlos!

    Hallo menorca, hallo Ulla,

    vielen Dank für Eure Tips! Ich denke, sie gehen in die richtige Richtung. Mal sehen wo wir dann am Schluss landen.

    Bevor die neue Küche eingebaut wird, können wir an den nackten Wänden ja mal mit etwas Farbe spielen!

    Gruß, mckitchen

    .... gibt es noch irgendwelche Bedenken gegen Klarglas als Spritzschutz?
     
  6. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Wand- und Nischengestaltung. Etwas ratlos!

    Ich hätte keine Bedenken :-)
     
  7. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.987
    Ort:
    München
    AW: Wand- und Nischengestaltung. Etwas ratlos!

    Klarglas: wenn es so gebaut ist, dass entweder die Winzfliegen ua keinen Weg dahinter finden oder sie relativ leicht zum Putzen abgeklappt werden kann: keine Problem!
     
  8. mckitchen

    mckitchen Mitglied

    Seit:
    10. Dez. 2009
    Beiträge:
    81
    AW: Wand- und Nischengestaltung. Etwas ratlos!

    Hallo,

    die Küche ist jetzt also bis auf Restarbeiten und kleine noch ausstehende Mängelbehebungen fertig. Wie versprochen, werden Bilder folgen, wenn alles komplett ist. Wir freuen uns soweit schon einmal riesig, da sie uns wirklich gut gefällt und unsere Erwartungen mehr als erfüllt wurden.

    Eine letzte schwere Entscheidung steht noch an und das ist die geplante Klarglasnischenverkleidung (was für ein Wort!!!).

    Leider mussten wir nach dem Tapezieren und Streichen feststellen, dass trotz großen Bemühens, das Neuverputzen der Wand im Bereich der Nischenverkleidung stellenweise nicht immer optimal ist. Kleine Dellen oder Unebenheiten sind erkennbar. Nichts schlimmes aber eben je nach Lichteinfall sichtbar. Es sind nicht viele Stellen, aber wir überlegen jetzt, statt Klarglas mattiertes Glas zu nehmen, damit diese Unebenheiten kaschiert werden. Lackiertes Glas ist uns deutlich zu teuer. Hat jemand mattiertes Glas?

    Ein kleineres Musterstück hatten wir hier, können uns aber nicht recht vorstellen, wie das komplett aussieht. Wir hatten den Eindruck, dass die Farbe der Tapete deutlich schlechter zu erkennen ist als bei Klarglas. Ist das so? Andererseits mag Mattglas auch edel aussehen. Wir sind am rätseln.

    Worauf sieht man Fettspritzer u.ä. besser oder andersherum gefragt, wo ist mehr putzen angesagt?

    Fragen über Fragen und das bei einer vermeintlich so einfachen Entscheidung.

    Wozu ratet Ihr?

    Anbei die ersten Fotos, auf denen Ihr die Wandunebenheiten sehen könnt. Nichts dramatisches, wie ich finde, aber eben suboptimal.

    Nischenfarbe ist auch noch nicht entschieden. Rot ist schön, aber auch schön dunkel. Der sandfarbene Ton ist übrigens im Original etwas dunkler als auf den Fotos und setzt sich gut ab zu den Küchenfronten.

    Da fällt mir noch ein: Ich hatte die Idee, die Nischen mit Dekorpaneelen zu verkleiden. Einfach, günstig, wahrscheinlich gut abwischbar und je nach Breite der Paneele nur wenig Fugen. In den IKEA-Katalogen sieht man diese Art von Verkleidung häufiger. Sieht ja ganz ländlich aus. Aber scheint hier in Deutschland wohl eher eine unübliche Lösung zu sein.

    Gruß,
    mckitchen
     

    Anhänge:

  9. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: Wand- und Nischengestaltung. Etwas ratlos!

    Hallo Mckitchen,

    das, was man bis jetzt sieht, sieht sehr gut aus. Ich bin gespannt auf mehr.

    Zu den Ikea-Panelen: Die habe ich neulich im Ikeahaus gesehen. Sie sind recht dünn. Vielleicht 3 oder 4 mm. Sie waren oben und unten von einer Schiene gehalten. Dort waren sie teilweise zu stramm drin, so dass sie sich vorgewölbt haben. Auch Panele, die nicht stramm in den Schienen sassen, waren nicht alle eben an der Wand. Ausserdem sind die senkrechten Fugen recht lang. Wenn Du ein perfektes Ergebnis haben möchtest, würde ich sie eher nicht nehmen.

    Wir haben gerade ein Badfenster mit satiniertem Glas bekommen. Da durch erkennt man nichts mehr. Ich habe es zwar nicht an der Wand gesehen, könnte mir aber vorstellen, dass die Unebenheiten so nicht mehr sichtbar sind. Wie die Farbe dadurch wirkt, weiß ich nicht.

    Gruß, Susanne
     
  10. mckitchen

    mckitchen Mitglied

    Seit:
    10. Dez. 2009
    Beiträge:
    81
    AW: Wand- und Nischengestaltung. Etwas ratlos!

    Hallo Susanne,

    die IKEA Paneele sind in der Tat nicht so toll. Die von Dir beschriebenen Mängel habe ich im IKEA Haus genau so erlebt.

    Ich meine vielmehr so etwas wie meine Deckenpaneele. Mit Nut und Feder, stabil, durch die Kunststoffbeschichtung wahrscheinlich gut zu reinigen, hitzebeständig, günstig, leicht zu verarbeiten. Sieht ländlich aus.

    Nur üblich scheint so etwas hier in Deutschland nicht zu sein. In schwedischen Küchen (IKEA-katalog) habe ich das aber schon gesehen.

    Gruß,

    mckitchen
     

    Anhänge:

  11. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.987
    Ort:
    München
    AW: Wand- und Nischengestaltung. Etwas ratlos!

    Wie wäre es, wenn ihr Klarglas nehmt und das auf der Hinterseite mit eurem Rot (im Baumarkt nach Wandfarbmuster eine kleine Menge Lack mischen lassen) lackiert?

    Das geht sehr gut: ich habe mal eine Glasabdeckung weiß hinterlackiert; man sieht spätestens nach der zweiten Schicht keine Pinselspuren mehr.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Geräteliste Bosch - BO/MW + DG + Wärmeschublade + XL-GSP + KS178 + GF88 + Ceran-Kochfeld + Wand-DAH Einbaugeräte 6. Sep. 2016
Fragen zu Wand-Armatur vs. Stand-Armatur Spülen und Zubehör 16. Mai 2015
Im Dezember kommt die neue Küche (Streit wegen Wand-Fliesen) Küchen-Ambiente 10. Okt. 2013
Wand-DAH Abluft - was muss man ausgeben? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 3. Juni 2013
Wand-Abluft-Esse, 60cm, mögl Siemens Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 8. März 2012
Wand-Dunstabzughaube - günstig aber gut? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 27. Mai 2011
Best Latina Wand-Dunstabzugshaube Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 8. Feb. 2011
Wand-Dunstabzugshaube in Oberschrank einbauen? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 1. Jan. 2011

Diese Seite empfehlen