Wärmeschublade, Speisen trocknen

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Hallo zusammen!
Ich habe seit kurzem meine (fast) fertige Küche hier stehen und bin total glücklich damit.
Einziges Sorgenkind (neben einer Pfanne-egal) ist meine Wärmeschublade. Die Anleitung ist sehr spärlich und wir tasten uns langsam heran. Steaks ziehen lassen, Teller wärmen, Hefeteig gehen lassen... alles perfekt!
Aber unser eigentlicher Anschaffungsgrund war das Warmhalten von Mittagessen bis Sohnemann nach Hause kommt (in der Regel 1 Stunde). Problem: die Speisen trocken! Trotz Abdeckung. Gestern hat er wieder nur das Fleisch gegessen, weil die Pasta ein einziger Klumpen war, das Gemüse dröge. SO kriegt man das auch hin, wenn man es in der Mikrowelle erwärmt...
Weiß jemand, was wir falsch machen?
Danke schonmal!
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.666
Wohnort
Lipperland
Wärme wird auch zum trocknen benutzt.
Und da die Wärmeschublade nicht "dicht" ist, entweicht die Feuchtigkeit, die Speisen werden trocken.
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
soweit klar: Wärme entzieht Feuchtigkeit.
Aber ich decke die Speisen luftdicht ab und innerhalb von einer halben Stunde sind sie ungenießbar...
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.010
Wohnort
Berlin
Kenne mich nicht aus, aber ließe sich ggf. ein Gefäß mit Wasser für Feuchtigkeit mit reinstellen? Ähnlich wie beim Brot backen... aber vielleicht reicht das dennoch nicht. ^^;
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.666
Wohnort
Lipperland
Das Problem ist eher die Heizung der Wärmeschublade.
Warme, bzw. heiße Luft wird im Raum der Schublade erzeugt. Also Heizkörper und Gebläse. Da trocknet es schon schneller, wenn wirklich nicht absolut luftdicht verschlossen.
Da nützt auch so ein Deckel wie man ihn von der Mikrowelle her kennt wenig.
Wenn denn soetwas als Abdeckung benutzt wird.
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Ich ziehe Frischhaltefolie über den Teller. Stramm wie ein Trommelfell.
Den Tipp von @Nörgli werde ich direkt mal ausprobieren. Danke!
P.S. @Wolfgang 01 : kann man Tupperware in die WS stellen? Habe mich nicht getraut... da hätte ich sogar so ein 'Mikrowellengeschirr mit Klimadeckel.
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.666
Wohnort
Lipperland
Ich denke schon das Tupperware in die WS kann. Diese Dinger halten ja locker eine 70° Spülmaschinentemperatur aus.
Das Mikrowellengeschirr von Tupper kann sicherlich höhere Temperaturen ab.
Das würde ich mal probieren.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
10.990
Wohnort
Barsinghausen
Pasta wird in der Wärmeschublade immer zum Klumpen werden. Die Nudeln quellen ja weiter. Für Reis gilt Ähnliches.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.498
Alles was warmgehalten wird, verliert an Qualität.
Das stellt man besonders bei "Essen auf Rädern" und auch in der Kantine fest..
Da ist es besser wiederzuerhitzen ,besser noch zu regenerieren ... am allerbesten mit Dampf.

Ansonsten gebe ich Martin recht.
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Ok. Vielen Dank für den vielen Input!
Wir werden Eure Tipps beherzigen und uns an eigene Erfahrungen herantasten.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.074
Wohnort
München
Bei Nudeln ist das kein Wunder: die saugen weiterhin jedes bißchen Feuchtigkeit auf, was sie bekommen, da ist nix mehr außen drumrum übrig, was sie weiterhin flutschen lässt, dafür sind sie aber auch nicht mehr al dente sondern noch weicher, und klebrig. ;-) Das passiert ja schon in der Servierschüssel, während sie - ohne Soße - auf dem Tisch stehen, und erst Recht, wenn sie eine Stunde lang (!) warm(!) stehen.

Hast du einen Dampfgarer/DGC/Backofen mit Hydrobacken? Dann ist es sinnvoller, den zu benutzen um das Essen wieder zu regenerieren.

Meine Wärmeschublade liebe ich sehr und benutze sie viel, für Teller wärmen und auch um Speisen warm zu halten, aber nur kurz, während etwas anderes grad noch fertigkocht, oder Pfannkuchen, wo immer wieder ein frischer drauf kommt.
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Oh! Die Idee mit den Pfannkuchen ist ja gut! Die werden hier nämlich massenhaft verputzt und es hat immer einer die A-Karte, am Herd zu stehen, während alle anderen futtern.
Ob mein BO sowas kann, muss ich nachlesen... der hat sooooo viele Funktionszeichen...
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.074
Wohnort
München
Wenn er das kann, dann müsste irgendwo ein zumindest kleiner Wassertank sein, hinter der Blende oben, oder gleich rechts hinter der BO-Klappe, oder ...

Bei uns hat der Glück, der den letzten Pfannkuchen frisch aus der Pfanne bekommt. Der ist immer noch am besten! Die anderen sind halt weich und warm, aber nicht weich und warm und ein wenig knusprig. :-[
Dafür können alle auf einmal essen und keiner muss warten.
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben