1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unbeendet Wände raus/Renovierung im EG - wo soll die Küche dann hin?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von hazdy, 4. Sep. 2012.

  1. hazdy

    hazdy Mitglied

    Seit:
    1. Sep. 2012
    Beiträge:
    59

    Hallo liebe Forumsgemeinde,
    klar ist nun: eine neue Küche muss her. Haus _und_ Einbauküche:-[ sind Baujahr 1964... Für ihr Alter befindet sich die Küche eigentlich noch in brauchbarem Zustand, dennoch geht nun ein Teil nach dem anderen aus dem Leim und Geld reinstecken wollen wir nun auch nicht mehr.

    Zudem ist die Elektrik in den größten Teilen (auch Küche) des EGs immer noch zweiadrig, in der Küche liegt kein Warmwasser, dort haben wir immer noch einen Warmwasserboiler.

    Desweiteren haben wir ein "Lichtproblem" im EG: das Haus war ursprünglich ein Bungalow. Vor ca. 10 jahren haben wir Umgebaut, es kam ein Giebeldach drauf. Das Haus hat an der Nordseite (im Plan oben) keine Fenster, da es dort auf der Grundstücksgrenze zum Nachbarn steht. Der Raum in der Hausmitte (im angehängten Plan "DIELE") hatte ursprünglich Licht durch zwei kreisrunde Oberlichter (sind auch eingezeichnet).

    Beim Umbau wurden in den Fussboden im OG zwei begehbare Glasplatten (satiniert) eingelassen, über diesen befinden sich zwei große Dachflächenfenster. Dennoch hat der Raum schwer verloren. Es ist eigentlich immer "duster" und eigentlich nur als Esszimmer zu nutzen, weil an der Wand zwischen Rückseite Kellertreppe und Kamin ein 180x60 cm Aquarium steht, dessen Beleuchtung zusätzlich Licht liefert.

    Um endlich Licht da rein zu kriegen, denken wir darüber nach:
    - die dünne Trockenbauwand zum Eingangsberich im Plan links ganz herausnehmen (die Eingangstüre hat auf der vollen breite und Höhe des Eingangsbereichs Glasflächen drum herum), ggf. diese Wand durch Glasschiebetür ersetzten
    - die 11,5 cm Wand zur Küche (bisher rechts im Plan, die Speiselkammer hat jedoch nie existiert) rausnehmen
    - ggf auch die 11,5er Wand zum Wohnzimmer (falls der Statiker da mitspielt bzw. wenn dies mit dem Einbau von Trägern oder Stützen machbar und finanzierbar ist) auch die dicke Wand zum Wohnzimmer
    - evtl ein Lichtband an der Außenmauer einziehen (wenn, dann ginge es nur relativ weit oben) falls erlaubt.

    Bei den ganzen Überlegungen kam mir nun zum Thema Küchen in den Sinn: wir verlegen in jedem Fall Warmwasser neu, die Elektrik brauchts komplett neu. Diese würde dann (wie im EG-Eingangsbereich, WC, Schlafzimmer schon geschehen) aus dem Keller (in der dort abgehängten Decke) ver- und dann hochgezogen werden.
    Dann ist es doch auch schon fast egal, wo ich die Küche dann hinmache, oder? (Alles ist komplett unterkellert, die Wasser-/abwasserleitungen laufen dort unterhalb der Decke lang...)

    Meine Überlegung:
    Ich hätte ja gerne eine offene Küche -offen oder nicht steht nicht zur Debatte, offen würde sie auch werden, wenn sie dort bleibt, wo sie ist. Aber wenn schon so viel neu gemacht werden muss - warum die Küche dann nicht gleich "mitten ins Haus" in diese Diele und den Esstisch z.B. dorthin, wo die Küche jetzt ist (an´s Außenfenster mit Tür zur Terasse). Der Kamin an der Nordwand (im Plan oben in der Hausmitte) wird derzeit für einen offenen Kamin genutzt, den wir aber nie betreiben (den Kamin würden wir dann raushauen, ggf. kann man den ja für Abluft/Dunstabzugshaube verwenden?). Mein Traum wäre nun eine Küche mit (Koch?)-Insel unterhalb der Lichtkuppeln und Einzeiler an der Nordwand der dann erweiterten Diele, beginnend nach der Kellertreppenwand. Unseren großen Tisch dann in der "Verlängerung" eben in die jetzige Küche. (ggf. kann dann auch noch die Wand zwischen Küche (dann Esszimmer) und WZ raus ;D)

    Und hier im Forum hab ich nun noch die Bilder von Joergs "Rache am Küchenkartell" gesehen. Er hat ja überhalb der Küchenzeile einen "Durchbuch" in´s obere Geschoss gemacht und dort Dachflächenfenster rein. Meine Rache am Küchenkartell - Fertiggestellte Küchen - Ikea Kalsebo DAS *w00t* wäre vielleicht auch noch ´ne Möglichkeit, Licht ins Dunkle Eck zu kriegen. Überhalb der Nordwand befindet sich ungenutzter Raum im Kniestock des Dachgeschosses. Muss nun abklären, ob das die Statik mitmacht bzw. technisch bei uns möglich wäre. Wenn wir die Küche verlegen, ware das dann auch wie bei Joerg über der Küchezeile (oder aber das Lichtband oberhalb der Küchenschränke entlang der Nordwand (die Küchenschränke hätte ich gerne so halbhoch, die Raumhöhe 310 cm)

    Die Argumente meines Mannes gegen Küchenumverlegung waren:

    - Abwasser und Kaltwasser sind in der Küche und müssten dann auch noch verlegt werden (kommt´s dann da drauf noch an?:rolleyes:)
    - wenn man dann in´s Haus kommt, steht man gleich in der Küche...*dance*(könnte man IMHO ggf. auch durch eine halbhohe Wand oder durch eine kurze Hohe Wand vom rechten Ende der Kellertreppe bis mittig unter die linke Lichtkuppel etwas "abschirmen", oder?)

    Einen Plan des EGs hänge ich dran, gerne würde ich auch das ganze mit rausgerissenen Wänden mal in den ALNO-Planer eingeben, aber der Raum wäre dann länger als 9 Meter und das nimmt der nicht :-[

    Wenn ihr mir nun helft, in welche Ecke ich die Küche dann rücken soll bei unserer Planung, hole ich das dann auch gleich nach...

    Herzlichen Dank an alle, die bis hierher durchgehalten haben. Hoffe, man kann es sich auch so vorstellen. Freue mich auf Tipps und Anregungen, denn SO brauch ich nicht zum *kfb*!
    Danke, hazdy




    Checkliste zur Küchenplanung von hazdy

    Anzahl Personen im Haushalt : 5
    Davon Kinder? : 3
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 158 & ((176))
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : Fenster in neuer Küche werden erneuert, wahrscheinlich Bodentief
    Fensterhöhe (in cm) : 260
    Raumhöhe in cm: : 310
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 140 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 3 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 300 cm
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : evtl. überstehende Arbeitsplatte zum mal schnell Hinsetzen beim schnippeln oder zum Kaffeetrinken o. für die Kids zum Müsli essen. Großer Tisch ist Familienzentrum - da machen alle Hausis, surfen mal mit Laptop etc.pp
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 90
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Küchenmaschine, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche & Snacks
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 2x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Alles
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Sinnvoll nutzbaren Stauraum mit vielen Auszügen (hat die neue Küche nichts), Stauraum in Schubladen (sind größtenteils defekt), kein Topfrondell (weil immer alles runterfällt), keine Schränke, in die ich reinkriechen muss um was rauszukriegen...
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : -
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : -
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
    __________________________Sonstige Infos:
    Hazdy hat mir verschiedene Pläne zugemailt, der eine zeigt die aktuelle Raumaufteilung, der andere lesbare Maße. Daraus habe ich mal einen Plan gemacht.
    Außerdem der Plan des OG. Rot heißt, die Wand steht zur Debatte.

    Thema: Wände raus/Renovierung im EG - wo soll die Küche dann hin? - 211969 -  von hazdy - kf_hazdy_20120904_EGGrundriss.jpg Thema: Wände raus/Renovierung im EG - wo soll die Küche dann hin? - 211969 -  von hazdy - kf_hazdy_20120904_OGGrundriss.jpg
    Dazu folgender Text von Hazdy:
    Im "Plan EG- so sind die Wände jetzt" stimmen zwar die Wände und auch die Treppe ist eingezeichnet, allerdings kann man die Maße schon im Original kaum lesen. Lediglich die Türe in die Abstellkammer geht von rechts aus den SZ rein (direkt unter dem Treppenende im OG ) und nicht bereits vom Eingangsbereich aus.

    Beim "DG- Plan" hab ich schonmal garnix mit zimmeraufteilung so wie sie ist. Planoberhalb der Treppe (also links wenn man hochkommt) ist das Bad. Rechts von der Treppe der offene Arbeitsbereich. Der Raum über der Diele/EG (mit dem begehbaren Glas ist ebenfalls offen. Überhalb dem Badezimmer und linkem Teil des WZ ist KiZi 1 und das komplette hintere drittel im OG entlang der planrechten Giebelwand ist Kizi 2.

    - > <

     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Sep. 2012
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Wände raus/Renovierung im EG - wo soll die Küche dann hin?

    Hazdy, interessantes Projekt ;-)

    Eine Bitte vorab, kannst du den Plan nochmal einscannen und dabei Dateiformat PDF einstellen? Die entstandene Datei dann bitte zusätzlich anhängen. Dann kann man vermutlich die ganzen Zahlen besser lesen.

    Noch ein paar Fragen ...

    In Hausmitte ist ja noch ein Kamin, vermutlich für die Heizungsanlage und der wird wohl stehen bleiben müssen - oder?

    Heizkörper - sehe ich jetzt auf Anhieb nicht, müssen aber vermutlich dann eh neu platziert werden - oder?

    Was ist mit dem Boden, soll der auch neu gemacht werden?

    Die Treppe geht vom Eingangsbereich direkt in den Keller und es gibt kein Dachgeschoß, sondern nur das neu aufgesetzte Dach - oder? Und Kinderzimmer sind im Keller? Das Bad im EG ist Familienbad?

    Was wird denn tatsächlich im reinen Wohnbereich (ohne den großen Esstisch) sein? Sofa (Maße?), Schrankwand (Maße?), Fernseher?, Sonstiges (Klavier etc.?). Warum ich das frage? Oben rechts nach Rausnehmen der Wände eine ruhige Wohn-Rückzugsecke zum Lesen/Fernsehen und planunten im "neuen" Wohnraum Kochen/Essen/am Tischsitzen usw. ... mit direktem Terrassenzugang (Sommer grillen usw.). Wäre auch ein einfacher Wasserzugang vom Bad aus.
     
  3. hazdy

    hazdy Mitglied

    Seit:
    1. Sep. 2012
    Beiträge:
    59
    AW: Wände raus/Renovierung im EG - wo soll die Küche dann hin?

    Hallo,
    Danke! :cool: und *kiss*für´s Durchhalten bis an´s Ende meines Textes...

    Ja, der muss stehenbleiben. An einem dieser Schächte hängt die Heizung im Keller darunter. An einem die jetzige Dunstabzugshaube (die aber alles andere macht als etwas abziehen - vielleicht war es ja schon ein Fehler, die da anzuschließen. Die originale DAH (BJ 64) hing jedenfalls daran...Unser Traum wäre dann auch, diesen dritten Schacht im Kamin Iwie für einen Kaminofen zu nutzen, der dann im Wohnbereich stehen soll.
    Der ander Kamin planoben ist ein offener Kamin, den man wegreißen kann.

    Doch, das Dachgeschoss ist bewohnt. Es sind zwei große Kinderzimmer, ein Badezimmer und ein (offenes) Arbeitszimmer dort. Der Raum mit dem begehbaren Glas ist ebenfalls offen und wird auch als Spielzimmer genuntzt. Demnach ist Bad im EG derzeit eigentlich "unser" Bad. GGf wird demnächst eines der Kinder in ein Zimmer im Kellergeschoss umsiedeln. GGf wird der Teenie dann das EG- Bad mitnutzen. Die Treppe in´s DG geht gleich links neben der Eingangstür hoch. Dadurch ist das EG-Schlafzimmer kleiner als in dem neuen Bauplan, weil unter der Treppe nun Abstellraum. Ich stelle nochmal einen anderen Plan ein. Vom EG hab ich aber nur diesen neuen.

    Hmm, keine Ahnung. Die Heizkörper sind Im WZ jeweils unter den zwei großen Fenstern. In der Küche unter dem Fenster und in der Diele entlang der Außenwand Kellertreppe. Wenn in der Küche die Fenster neu gemacht werden, muss sicher dort auch der Heizköper weg. Und der in der Diele (=ellenlanges Monster) macht sich dann sicher auch nicht schön vor meiner Traumküche.

    In der jetzigen Küche ja - unbedingt. Dort liegen zwei Schichten Fliesen auf neuem Linoleum. Sonst eigentlich nicht. In der "Diele" liegen Solnhofener Platten, die sich als super quälfest erwiesen haben und sicher auch ein schöner Küchenboden wären. Im jetzigen Wohnzimmer Massivholzparkett (Stäbchen) in Birke (oder war´s Esche?). Beides kann auch beim Wände rausnehmen noch nachverlegt werden, Holzboden dann halt mit Abschleifen/neu einlassen. An einen neuen Boden dachten wir dort nicht (hatte ich schon erwähnt, dass das Budget auch deutlich begrenzt wäre :rolleyes:)

    In jedem Fall Sofas. Ein zweiersofa mit Recamiere rechts (255x 170 cm) und ein Dreiersofa (225x 96) sowie ein Hocker, der auch als Tisch genutzt wird (96 x 87). Desweiteren noch ein großer Flachbildfernseher. Desweiteren noch diverse Billy-Regale für Bücher und eine Wohnwand (noch frühes Ikea), die dann aber eh´über kurz oder lang auch mal weichen soll.
    Der Wasserzugang wäre ein Argument. Aber sonst war meine Idee mit der Küche mittig in der Diele ja auch deswegen, weil ich es beim Kochen noch verschmerzen kann, so weitab vom Fenster zu sein und "nur" indirekt Licht zu haben (durch Lichtband, Oberlichter, Mauerdurchbrüche etc.pp.
    Und ein Holzboden in _unserer_ Küche würde auch nicht lange leben....
    Ein direkter Gartenzugang besteht auch von der jetzigen Küche aus (war glabe ich im neuen Plan auch nicht so drin. Dort ist auch eine Terasse.

    Zwecks Plan in PDF: Ich kann nur abfotografieren - geht das dann in PDF bzw bringt das dann was? Werde gleich mal versuchen, ob das geht. Ich kann auch nochmal bei Tageslicht fotografieren, dann gehts sicher auch besser. Mach ich dann später noch.

    Liebe Grüße, hazdy
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Wände raus/Renovierung im EG - wo soll die Küche dann hin?

    Hazdy hat mir mittlerweile die fotografierten Pläne zugesandt. Daraus habe ich mal 2 weitere Grafiken gemacht und im Eingangsbeitrag angehängt. Außerdem 2 kleine Erläuterungen von Hazdy dazu.

    Wenn jemand die Maße gar nicht lesen kann, kann ich da auch noch eine PDF draus machen.
     
  5. hazdy

    hazdy Mitglied

    Seit:
    1. Sep. 2012
    Beiträge:
    59
    AW: Wände raus/Renovierung im EG - wo soll die Küche dann hin?

    Besten Dank Kerstin für Deine Mühe *rose*
    LG hazdy
     
  6. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Wände raus/Renovierung im EG - wo soll die Küche dann hin?

    Hmmm. Wie ist das denn genau mit der Grundstücksgrenze? Dürfen da nur normale Fenster nicht hin oder hat das z.B. brandschutzrechtliche Gründe und es dürfte z.B. auch keine blickdichte "weiße" Festverglasung hin?

    Kannst Du evtl. mal den genauen Verlauf des Flures über dem EG einzeichnen? Oder am besten den ganzen oberen Grundriss?
    Habt Ihr das Dach innen offen bis zum Giebel oder noch einen Spitzboden drüber?

    Es gäbe da nämlich noch die |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|. Weiß zwar nicht, ob die mehr Licht liefern könnten, als die jetzige Lösung, aber möglicherweise wäre es einen Gedanken wert. Vielleicht könnte man die auf die Südseite des Daches platzieren und so an der Badezimmertrennwand runterkommend weitere Lichtöffnungen reinbringen.
     
  7. hazdy

    hazdy Mitglied

    Seit:
    1. Sep. 2012
    Beiträge:
    59
    AW: Wände raus/Renovierung im EG - wo soll die Küche dann hin?

    Hallo,
    @tantchen: danke für den link. sowas in der Art hatte ich vor ca 10 jahren schonmal angeguckt, als wir den Umbau planten. Hmmm, weiß nicht, wie heel sowas macht, der Raum ist ja groß und diese Lichteinlässe klein. Da wird man dann schon einige brauchen, um da Helligkeit reinzukriegen. Und preisgünstig ist das auch nicht, ode? Bei dem ab 300 € Preis ist dann das im Haus liegende Ende des Schachtes nicht im Preis dabei - oder verstehe ich das falsch? Und dann bräuchte es auch hierfür ein Loch (oder viele Löcher) in der dicken Betondecke (war ja mal das Hausdach). Da kann ich doch dann gleich wie Joerg ein riesiges viereckiges Teil raussägen und das dann bis oben hochziehen und dort mehrere kleine Dachflächenfenster rein :saegen:(Darf ich das Bildchen von Joerg mal da rein kopieren, damit ihr wisst, was ich meine oder ist das nicht erlaubt?)

    Nun, Wände sollen aber unten ohnehin raus, sofern möglich. Es soll eine offene Küche werden, egal ob im Raum der neuen Küche oder sonstwo. Also die dünne Wand zur Küche (in KerstinBs Überarbeitung orange), aber auch die Wand zum Eingangsbereich sollen weg. Richtig hell ist das WZ, daher wäre es eben auch noch gut, diese Wand dorthin rausnehmen zu können.:nageln:

    Bezüglich Fenster und auch Statik versuche ich gerade den Architekten, der den Umbau damals betreute, nochmals zu erreichen. Ich hoffe, der kann mir da Auskunft geben. (Allerdings ist es leichter, eine Audienz beim Papst zu bekommen...) Oder frägt man wegen Brandschutz/Fenster etc. direkt Iwo bei der Stadt nach?

    Im OG haben wir den Dachboden offen bis zum Gibel. Die Dachneigung ist 38 °. Lediglich der Kniestock zur Nordseite und Südseite (planunten und -oben) ist mit Trockenbauwänden zu. Vielleicht ließe sich dort diese Velux - Geschichte verwirklichen.. Im OG ist alles an Wänden Trockenbau, falls das Wichtig ist.

    Den Plan OG male ich morgen sobald ich es schaffe.
    LG hazdy
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Wände raus/Renovierung im EG - wo soll die Küche dann hin?

    Klar darfst du hier Bilder verlinken, noch dazu, wenn sie in unserem Forum veröffentlicht sind.

    Ich weiß auch welches Bild du meinst, aber denkst du, dass sich so etwas verwirklichen läßt? Ich hatte es eigentlich so verstanden, dass das OG gut verplant ist.

    Komplett wirst du die horizontalen Wände wohl nicht rausnehmen können. Willst du beide rausnehmen oder nur die, die jetzt zwischen aktueller Küche und WZ liegt? Da wird auf jeden Fall auch am Kamin wohl noch ein Stummel stehen bleiben müssen und ein Träger untergezogen werden.
     
  9. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Wände raus/Renovierung im EG - wo soll die Küche dann hin?

    Denke auch, dass das mit Wände rausnehmen nicht so einfach ist. Und an der Nordwand quasi ein Teil der Betondecke raussägen (so hab ich das verstanden) ist ja auch nicht einfach so möglich, würde ich mal vermuten.
    Also wirklich erstmal eine Sache für den Statiker/Architekt.

    Wegen Brandschutz/Grenzbebauung frag mal bei der Gemeinde nach.
    Ich glaube aber, mal im Bauexpertenforum gelesen zu haben, dass einer ein Haus mit Fenster im Abstellraum gekauft hat und der Bauunternehmer das dann wieder zumachen musste bzw. gar nicht erst realisieren wollte, weil das zwecks Brandschutz und der Nähe zum Nachbarn angeblich verboten sei.
    Deswegen meine Frage. Vielleicht sieht es bei Euch ja anders aus. Vielleicht kann man mit spezieller Verglasung was machen, die die Brandschutzbestimmungen erfüllt oder so. Einfach mal fragen, aber dazu sollte der Architekt eigentlich auch Bescheid wissen.

    Ansonsten kann man heutzutage auch viel mit Tageslicht-Spektrum Lampen machen. In LED Form an der Decke als riesige helle Scheiben sieht das sogar recht gut aus und kann aus einer dunklen Ecke doch noch was Nettes machen.

    Die Velux Teilemüsste man halt mal irgendwoeingebaut sehen. Denke aber auch, dass sie das nur lohnt, wenn die Dachöffnungen dann nach Süden rausgehen. Deswegen die Frage nach dem offenen Dach innen. Zwecks Machbarkeit.
     
  10. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Wände raus/Renovierung im EG - wo soll die Küche dann hin?

    Achja:
    Habt Ihr eigentlich 'ne Glastüre zum Wohnzimmer? Und das kurze Stück Wand zwischen Kamin und Wohnzimmertüre? Könnte man das aus Glas machen?
    Und dann die Trennung zum Flur/Eingangsbereich veglasen und die Mauer zu Küche hin raus, wie Du schon erwähnt hast.
    Wenn das geht, kommt schonmal deutlich mehr Licht rein und man hat so eine Art großen Tunnel, der von beiden Enden her hell ist. Eigentlich sollte das doch auch schon reichen, oder nicht?
     
  11. hazdy

    hazdy Mitglied

    Seit:
    1. Sep. 2012
    Beiträge:
    59
    AW: Wände raus/Renovierung im EG - wo soll die Küche dann hin?

    Hallo,
    so, nun bin ich endlich mal dazugekommen, das OG zu skizzieren (Kids waren krank, bin daher die letzten Tage, daher bin ich zu nix gekommen...). Ich häng das alles mal hier an.

    Den Architekten hab ich nun auch erreicht. er kennt das Haus ja schon vom Umbau (1999) und Ausbeu OG (ca.2003). Folgendes konnte er mir daher schon am Telefon sagen (Termin haben wir nochmal Ende September): Die Hauswand, die an der Grundstücksgrenze steht, ist eine "Brandschutzmauer" (weiß jetzt nicht, ob ich die Begriffe genau wiedergeben kann). Wenn was verglast werden soll, dann nur mit Brandschutzverglasung der Feuerwiderstandsklasse F90. er meinte, das kostet der m³ ca 4000 € *w00t*, desweiteren muss " der Nachbar zusstimmen. Das ist gleich nochmehr *w00t**w00t* da das Haus nebenan aus drei 5-Stöckigen Häusern mit lauter Eigentumswohnungen besteht. Das sind - wenn ich mich recht erinnere - 44 Eigentümer. Diese hatte ich (neben der 5 anderen Eigentümer der Häuser rund um unser Grundstück) bei unserem Umbau schon zweimal alle abgeklappert. Damals durften wir auch nur umbauen, wenn _alle_ unterschreiben.... -DAS- mache ich glaub ich nicht nochmal (einer unterschreibt schon aus Prinzip immer nicht, das wäre also die letzte Möglichkeit..)
    Der Architekt sprach auch den Einbau einer Lichtrutsche an (das ist doch sowas wie von Tantchen verlinkt, oder?). Desweiteren sieht er das Rausnehmen der Wand zur Küche und der Wand zum Eingangsbereich (jeweils 11 cm) als unproblematisch an.
    Die Idee von Tantchen (Verglasung zum Wozi hin zwischen Kamin und Tür) finde ich prima und werden wir mit ihm auch durchsprechen. Wie Tantchen auch meinte er, das Rausnehmen der zwei Wände sollte dann schon fast reichen:-)

    Wenn wir dann aber wirklich am Rumreißen sind, wird wohl auch das Bad mitgemacht. evtl ergibt sich da auch noch eine Möglichkeit der "Lichtzufuhr" (dann käme das Licht auch von dieser Site und alles wäre vielleicht nicht so "tunnelig". Da das SZ im EG Elternschlafzimmer ist (und auch bleiben soll) hätte ich eigentlich ganz gerne diese Türe zur Diele hin zu (wir haben sie jetzt dauerhaft abgesperrt. Die Kinder lassen ständig alle Türen offfen und freier Blick auf´s Klo von Esstisch aus finde ich nunmal nicht so toll). Vielleicht gibt es auch sowas wie Glasbausteine in modern und "blickdicht" und trotzdem Lichtdurchlässig? Oder Oberlicht?

    Was ich auch bereits angesprochen habe, war dann gleich die Idee, die Küche in die Hausmitte zu verlegen und den Essbereich ans Fenster (=jetzige Küche). Zum einen, weil ich die Küche gerne als "Zentrum" hier hätte, zum anderen aber auch, weil ich denke, dort lichttechnisch leichter noch mit künstlichem Licht "nachhelfen" zu können. (auch die Gegenargumente meines Mannes hab ich aufgezählt *schwör*). er meinte nun, das würde er in jedem Fall machen! Warmwasser und Elektrik muss ja in jedem Fall neu hoch, geht also nur um Kaltwasser und Abfluss, und das ließe sich seiner Meinung nach lösen...

    Er meinte noch, dann den neuen Kamin z.B. für den Dunstabzug zu nutzen. (das würde dann aber heißen, dass das Kochfeld nicht auf die Insel kann, oder?)Wenn man dann aber die Spüle auf der Insel plant (weiß nur nicht so recht, ob ich das wollen würde..), wäre der Weg zu den Abflüssen von Dusche und Badewanne ja auch nicht weit..

    er meint nun, wir sollen mal fleißig in Küchenstudios gehen und uns bis Ende September mal überlegen, wie wir uns die Küche denn vorstellen würden *dance*
    Wäre mir auch sehr recht, wenn ich die Küchenplanung bis dahin so weit hätte, dass ich mir auch sicher sein kann, dass ich mit einer Küche an dieser Stelle glücklich werden könnte... Wäre wirklich nett, wenn ihr mir dabei helfen würdet. Mir fehlt da grade völlig die Vorstellungskraft.

    Zum ALno-Planer: selbst, wenn ich nur die Wand zwischen Küche und Diele rausnehme (gesetzt den Fall, die Wand zum eingangsbereich wird "gläsern" mit Glastür & ich lass sie im Plan als Zimmerwand stehen) bin ich trotzdem über den max. 9m Zimmerlänge, die der Lno-Planer annimmt. Gibt es irgendwelche Tricks, wie man das dennoch im Alno-Planer realisieren kann?

    Ich hab die letzten Tage ja fleißig genutzt und mich längs und quer durchs Forum gelesen. Ich weiß nun, dass der Geschirrspüler nicht mehr zwischen Herd und Spüle stehen soll (da haben wir ihn in unserer Küche, da anders nicht möglich, jetzt stehen). Den Backofen hätt ich gerne hoch. Eine hochgestellte Spüli wär ja auch toll (hab ich jetzt das erste mal im Küchenstudio gesehen) und eigentlich verbringe ich ja mehr Zeit bei Spülmaschine aus/einräumen als dito beim BO, oder? Soll ich dann lieber die Spüli hoch nehmen? Kein Eckschrank mit Topfauszug, kein Oberschrank als Eckschrank (beides hab ich jetzt), aber auch keinen Apotheker als Vorratsschrank (das hatte ich mir immer gewünscht, hab ja hier aber schon einiges gelernt).
    Und ich will Auszüge in die Unteschränke - da hab ich jetzt _keinen_einzigen_!


    Ich bin mit meiner 50 Jahre alten Einbauküche Küchentechnisch wirklich _völlig_ hinter dem Mond, brauch euch also wirklich für die Planung!
    Ich häng euch zur allgemeinen Belustigung noch ein Bild unserer Küche mit meiner Großtante beim Spülen an. Das Bild ist wohl iwann zwischen 1964 und 69 entstanden. Das zweite Bild ist von heute früh und zeigt die gleiche Küchenzeile 2012 mit der - wie heißt das nun jetzt - Urgroßnichte oder so??

    Viele Grüße hazdy

    P.S. die uralt Küche ist übrigens eine Dr. Becher-Küche (Aufkleber Dr. Becher-Die Küche , Bühlertann Württ.) gibt´s die heutzutage noch? Die Neue soll dann mindestens genauso lang halten *2daumenhoch*
     

    Anhänge:

  12. hazdy

    hazdy Mitglied

    Seit:
    1. Sep. 2012
    Beiträge:
    59
    AW: Wände raus/Renovierung im EG - wo soll die Küche dann hin?

    ZUm DG-Plan noch: die gestrichelten Bleistiftlinien sind die Dachflächenfenster, hab mal so grob eingezeichnet, wo die liegen.

    Noch zu Tantchens Frage: Die Türe zum WZ, zur Diele und zur Küche sind auch noch die neuen Türen, die wir weiß streichen lassen haben und die Blei(?)-verglasung durch satiniertes Sicherheitsglas ersetzt. Sind also keine Glastüren, lassen aber schon Helligkeit durch.
     
  13. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Wände raus/Renovierung im EG - wo soll die Küche dann hin?

    Perfekt - mit diesen vielen Abklärungen lässt sich doch schon mal planen :-).

    Bitte vermasse mal die Diele komplett, damit wir die nachbauen können. Die angrenzenden Räume werden einfach nur soweit dargestellt wie Platz ist - das geht schon.

    Bei eurer Deckenhöhe und der Fensterlosen Küchendiele würde ich einmal eine Ambiente-Beleuchtung planen, eine Arbeitsbeleuchtung und ein einfaches Licht, wenn man nur so durchläuft - dann muss man ja keine Festbeleuchtung haben. Ich bin sicher, dass es auch ohne natürliches Licht eine schöne Küche gibt.
     
  14. hazdy

    hazdy Mitglied

    Seit:
    1. Sep. 2012
    Beiträge:
    59
    AW: Wände raus/Renovierung im EG - wo soll die Küche dann hin?

    Hallo,
    @Nice-nofret: Das da:
    wollte ich hören! *kiss**rose*Und ohne natürliches Licht wärs ja nicht, nur eben ein wenig weiter weg von den Fenstern...

    @alle anderen: bitte auch die kritischen Stimmen ala "würde ich nie machen so eine Küche in die Mitte/Durchgangszimmer/soweit ab vom Fenste etc.pp.

    Ich hab mich nun gleich an den Alnoplaner gemacht. Ich schaffe es trotz F4 -Taste nicht, die Wandelemente zu verändern, also hab ich einfach kurzerhand alles aneinandergehängt oder ineinandergeschoben, bis ich die Maße hatte. In meinem Plan hab ich nun die 9 Meter, die miir der Alnoplaner lässt, ausgenutzt.

    Die Wand zum Eingang ist rausgenommen und die Wand zur Küche auch, sonst steht alles noch so wie es jetzt ist. Planlinks würde der schmalere "Eingangsbereich" noch zwei weitere Meter bis zur tatsächlichen Türe weitergehen (ab der planunten-rechts gelegenen Ecke, die den Abstellraum unter der Treppe darstellt). Die tatsächliche Gesamtlänge des Eingangsbereichs jetzt ist 3m (also nicht nur der eine Meter, den mir der Alno-Planer lässt). Planrechts ist der schmalere Teil der jetzigen Küche (dann ggf. Esszimmer) noch weitere 2,55 m (Gesamtlänge Küche jetzt 405,5cm).

    Leider konnte ich die Türen auch nicht so "einbauen" wie sie tatsächlich sind, sie öffnen nämlich in die angrenzenden Räume rein (ja, ich hab in der Anleitung gelesen, dass das mit Trickserei geht, ich schaffs aber nicht). Und die Tür mit Glaseinsatz ist eigentlich die planrechte, nicht die planlinke (im Planer jetzt eine glastüre). Ich wollte ja glaich noch tantchens Idee der Glasfläche zum Wohnzimmer in Form von Alno-Planer- Glasbausteinen reinsetzen, aber das macht der Planer scheinbar auch nur an tatsächlichen Zimmerwänden,, nicht an den eingefügten Wandelementen entlang.

    So, nun schau ich mal, ob ich das auch hochgeladen bekomme...

    LG hazdy
     

    Anhänge:

  15. hazdy

    hazdy Mitglied

    Seit:
    1. Sep. 2012
    Beiträge:
    59
    AW: Wände raus/Renovierung im EG - wo soll die Küche dann hin?

    hmm, sieht jetzt nich so toll aus.... Ich schreib die Maße sicherheitshalber nochmal hier rein: die Diele ohne Vorraum (Eingangsbereich) und Küche ist 645 cm lang und 426,5 breit. Planlinksoben ist eine Einbuchtung durch die Kellertreppe, die 210 cm lang und 115cm tief ist. die Maße finden sich auch in den Plänen, die KerstinB meinem ersten post angehängt hat.
    Grüße hazdy
     
  16. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Wände raus/Renovierung im EG - wo soll die Küche dann hin?

    Bitte lade auch noch die zugehörenden Alno-Dateien *.Pos & *. KPL hoch - so können wir mit dem Alno-Grundriss alleine nicht viel anfangen ;-).

    Ausserdem, wenn Du die Raumtiefe auf auf 900cm erhöhst, kannst Du da Zwischenwände setzten und dann die Türen drehen (nachdem Du das Häckchen 'Wandfang' entfernt hast).

    Ich kann leider die Vermassung auf dem Grundriss nicht lesbar bekommen auf meinem kleinen Laptop-Bildschirm und mit meinen schlechten Augen :-[

    Ich habe auch mal schnell gebaut: die Position aller Türen und des Kamins (sowie dessen Grösse ist nur geschätzt) auch die senkrechte Wandlänge zu Essen/Wohnen ist nur geschätzt
     

    Anhänge:

  17. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.862
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Wände raus/Renovierung im EG - wo soll die Küche dann hin?

    Hallo Hazdy,

    ich finde dein Projekt echt spannend und bewundere, das ihr den ganzen Umbau machen wollt, während ihr gleichzeitig in dem Haus wohnt. Wir haben bei uns im Haus ja auch einiges an Wänden und Fußböden gerissen und auch gleichzeitig im Haus gewohnt, aber der Bau war doch etwas separierter als wie bei euch. Wir konnten die Tür zum Bau schließen und hatten eine vollständige Wohnung. Die war zwar "etwas" staubiger als normal, aber das Chaos tobte woanders. ;-)

    Mit der Durchgangsküche kann ich dich beruhigen. Meine Küche ist auch eine Durchgangsküche geworden, das funktioniert sehr gut. Bei größeren Festen braucht man allerdings etwas mehr Nervenstärke, als in einer seperaten Küche, weil sich die Leute irgendwie gerne in Küchen aufhalten, besonders wenn sie die das 1. mal sehen. :cool: ...und auch meine Küche steht in einem Raum, der vorher nur ein klitzekleines Fenster hatte. Auch wir haben durch das Reißen von Mauern, Licht in das Dunkel gebracht, allerdings sind unsere Räume etwas kleiner...;-) ;D
     
  18. hazdy

    hazdy Mitglied

    Seit:
    1. Sep. 2012
    Beiträge:
    59
    AW: Wände raus/Renovierung im EG - wo soll die Küche dann hin?

    Hier der Grundriss in .POS und :KPL (Sohn hat geholfen :-[)
     

    Anhänge:

  19. hazdy

    hazdy Mitglied

    Seit:
    1. Sep. 2012
    Beiträge:
    59
    AW: Wände raus/Renovierung im EG - wo soll die Küche dann hin?

    @nice-nofret:
    Das Häkchen hatte ich schon entfernt, die Türen ließen sich dennoch nicht gedreht an die Wand pinnen.. Ist ja aber auch egal - an diese Wand soll die Küche ja ohnehin nicht.

    Der offene Kamin in der Diele soll ja dann weg. der Rauchabzug mit der Mauer außenrum ist 250 cm von dem planlinken Eck (=außenwand Kellertreppe) weg und ca 90 cm breit (nur wg Position für evtl. Dunstabzugshaube).

    Die senkrechte Wandlänge zur jetzigen Küche gibt es dann ja nicht mehr. Die senkrechte Wandlänge zum Wohnen hin beträgt 150 cm (inklusive im Plan senkrecht verlaufende Kaminaußenwand des hausmittig gelegenen Kamins).

    @Conny: da hast du aber eine Traumküche! Passt ja superschön zusammen alles (Zimmertüren, Esszimmer, die restaurierte Wandbemalung etc.). Allerdings krieg ich dann schon immer die Krise, wenn ich lese, was die Traumküchen dann so kosten, Das sprengt dann doch das Budget bei uns.:(:(

    Uns bleibt ja zum Ausweichen auch noch das Stockwerk obendrüber. Ich würde halt versuchen, den neuen Küchenschrott und einen Esstisch vorübergehend in ein Kellerzimmer zu stellen, damit ich die Bande wenigstens ausreichend bekochen kann..

    Den ganzen Umbau traue ich mir/uns auch nur zu, da ich bis Sept 13 noch zuhause sein werde (lange aufgehobene Elternzeit). Dafür müssen wir dann allerdings schon knapper kalkulieren.

    Aber Job _und_ den Umbau _und_ drei Schulkinder in einer provisorischen Küche bekochen, den Alltag mit selbigen wuppen _und_ noch aus Kostengründen vieles selbstmachen beim Umbau wird erst recht nicht gehen :(

    Wenn man sowieso alles hochzieht an Anschlüssen und flexibel ist, vielleicht kann man dann ja auch mit einer Musterküche ein Schnäppchen machen (oder halt doch Ikea... )

    Aber deine ist ja auch Vollholz, das solls bei uns ja sowieso nicht werden...

    Grüße hazdy
     
  20. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Wände raus/Renovierung im EG - wo soll die Küche dann hin?

    Hier mal ein Vorschlag:

    An der Rückwand:
    45cm Vorräte
    60cm BO
    2x 100cm mittig Kochfeld mit Koch- & Essgeschirr (übertiefe)
    60cm hochgeb. GSP
    60cm Kühli
    oberhalb vom Kochfeld eine Unterbauhaube.

    Inselrückseite aus 2x 120cm Geschirr / Deko / Getränke
    Inselvorderseite aus 1x 120cm Backzutaten
    60cm Spüle
    60cm Brettchen / Handtücher bzw. Müll unter der APL.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Farbgestaltung des Trockenbaus & der Wände Küchen-Ambiente Dienstag um 12:17 Uhr
Abstände zu den Wänden Küchenmöbel 8. Mai 2016
Häcker Systemat Ausführung der Rückwände? Küchenmöbel 15. Feb. 2016
Bidet Vorwandelement Tiefenproblem Sanitär 20. Nov. 2015
Berbel DAH - Kopffrei oder Wandesse? Einbaugeräte 18. Nov. 2015
Status offen Küche mit Dachschrägen und Wänden zum Rausreißen Küchenplanung im Planungs-Board 1. Okt. 2015
Wandesse für 60er Ceranfeld Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 10. Feb. 2015
Küche in Neubauwohnung (evtl. Veränderung von Wänden) Küchenplanung im Planungs-Board 19. Dez. 2014

Diese Seite empfehlen