Vorbeugen von Schimmel hinter Küchenzeile bei Außenwand im frischen Neubau

Dieses Thema im Forum "Mängel und Lösungen" wurde erstellt von LEO21-DAN, 6. März 2015.

  1. LEO21-DAN

    LEO21-DAN Mitglied

    Seit:
    6. März 2015
    Beiträge:
    3

    Grüß euch.
    Ich und meine Frau ziehen in 2 Wochen in unsere neue (neu gebaute!) Eigentumswohnung, 3 Stock. Gestern hatten wir einen Informationsnachmittag wo unter anderem folgendes erklärt wurde:
    Ein erbautes Wohngebäude hat eine hohe Baufeuchte. Mittlerweile wird auf die alte Methode des „ausfeuchtens“ über den Winter hinweg verzichtet, wodurch dieses schon während des Wohnens erfolgen muss. In der Infobroschüre gibt deshalb mehrere Seiten über das korrekte Lüften und Heizen für die ersten 2 Jahre, damit Luftfeuchtigkeit unter 60% bleibt und sich auch hinter Möbeln an der Außenwand (innen) kein Kondenswasser bildet (Regel: 10cm Abstand).
    Thema Küche: Es wird eine DAN-Küche eingebaut, in U-Form, wobei eine Seite an der Außenwand entlang laufen wird - ein Einbaukühlschrank und der Rest Kästen (Stauraum) auf Arbeitsplattenhöhe. Das alles steht natürlich nicht komplett dicht an der Wand, aber ich mache mir wegen der fehlenden Luftzirkulation bei den Kästen sorgen und dass im Winter die Wärme nicht an die Wand kommt (weniger als 13° = Kondenswasser = Schimmel).
    Der Kühlschrank wird kein Problem machen, denn er gibt Wärme ab die hinten nach oben durch eine Öffnung fährt. Die Kästen hingegen haben keine „Lüftungsgitter“ hinten an der Arbeitsplatte – wir wollen das nicht, nach oben hin ist also dicht. Jetzt haben wir uns überlegt: Wie schaffen wir es hinter den Kästen Luft zirkulieren zu lassen, Wärme hinzu zu bekommen und leicht auf Schimmel überprüfen zu können.
    Unsere Lösungsidee – BITTE FEEDBACK:
    Wir lassen an diesen Kästen jeweils unten und oben mäuseloch-große Löcher reinschneiden. Wieso?
    1) Es ist dann (bis auf die vermutlich 5mm Sockelleistenöffnung unten) nicht völlig dicht. Durch die Löcher kann „geatmet“ werden.
    2) Mit einer Küchenrolle an einem Flexidraht kann ich leicht überprüfen, ob die Wand feucht ist bzw. was „Grünes oder Schwarzes“ dabei ist.
    3) Ich könnte 1-2 Mal die Woche im Winter (das erste Jahr hinweg) mit einem Fön (oder Heizstrahler reinstellen) warme Luft reinpusten. Das transportiert die Feuchtigkeit weg… hoffentlich aus den Löchern. (Oder Problem, weil Arbeitsplatte dicht an Wand? Feuchtigkeit sammelt sich oben?)
    Was haltet ihr davon? Wäre das eine geeignete Maßnahme um Schimmel hinter Küchenzeile bei Außenwand im frischen Neubau zu verhindern? Was könnt ihr mir vorschlagen?

    Danke im Voraus!
     
  2. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.515
    Also das mit den Löchern wird nix es sei denn du nimmst die ganzen Rückwände raus und lässt die Kästen immer offen ;-)
    Atmen tun Küchen eh nicht da es sich um kein lebenden Organismus handelt.

    Zweckmässiger wäre es wohl die Schränke in grösserem Abstand zur Wand zu stellen und erst ggf nach 2 Jahren dichter dran zu schieben. Mit tieferer APL kannst du den Spalt überbrücken musst es nur seitlich offen lassen.
    ich bin mir aber nicht sicher ob das Trara sein muss denn ständig ziehen Menschen in neue Häuser die alle Küchen haben ohne das alles weggammelt
     
  3. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.692
    Ort:
    78655 Dunningen
    Würde ich mir auch keine all zu großen Gedanken machen, da ja Hängeschränke nicht direkt an der Wand anliegen, genauso erfolgt ja eine gewisse Zirklation bei den Unterschränken über den Sockelbereich ebenso wie bei Hochschrankfronten. Da hatte ich noch keine negativen Berichte bekommen.

    Eher mußten schon Küchen neu einstellen werden, weil sich der Estrich gesenkt hat und dann alles scheps stand.
     
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    .. Ikea-Küche wäre kritisch, da diese direkt an der Wand sind - die üblichen Hersteller haben hinter den Schränke bis zur Wand i.d.R. 'luft' eingeplant.
     
  5. LEO21-DAN

    LEO21-DAN Mitglied

    Seit:
    6. März 2015
    Beiträge:
    3
    Hmm, ihr habt wahrscheinlich recht, dass ich mir nicht so viele sorgen machen sollte.

    Also unsere DAN-Küche wird einen Abstand von der Wand haben. Das ist wohl das Wichtigste.

    Dann habe ich gelesen (und das werd ich DAN auch noch fragen), dass man die Sockelleiste in der Regel selbst abnehmen kann, da sie nur eingerastet sind... Liege ich da richtig? Im ersten Winter könnt ich sie rausnehmen damit da wirklich ordentlich Luft durchzieht.

    Das mit den Löchern überlegen wir nochmal, aber schaden wird es nicht und stören tuts auch nicht.
     
  6. LEO21-DAN

    LEO21-DAN Mitglied

    Seit:
    6. März 2015
    Beiträge:
    3
    Ach ja... und wir haben Blenden, zur Zierde -> auch an Außenwand. Die werden schon direkt an die Wand geklebt. ... Wird schon passen.
     
  7. slahrmann

    slahrmann Spezialist

    Seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    81
    Hallo, die beste Maßnahme bei einem Neubau ist Feuchtigkeit messen aber nicht nur oberflächlich, weil Baufeuchte auch tief in der Mauer sitzt und die Wände zunächst nicht zustellen mit Küchenmöbeln. Da ich nicht weiß wie groß der Außenwandbereich ist, welche Baustoffe verwendet wurden, wie der Wandaufbau ist etc. kann man dazu nur wenig sagen.
    Hatte gerade einen Rechtsstreit bei dem im März zum Schluss der Estrich gemacht wurde und im Juni die Küche montiert wurde. Vorher wurde noch alles gestrichen und tapeziert. Der Schimmel war vorprogrammiert.
    Durch die vor der Wand gestellten Küchenmöbel verschiebt man den Tauwasserpunkt in das Gebäude.
    Deshalb sollte man bei einem Neubau sehr vorsichtig sein mit der sofortigen Montage von Küchenmöbeln

    mfg Lahrmann
     
  8. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    Das mag aus Sachverständigensicht richtig sein, aber mal ehrlich: kann man von einem Bewohner einer Neubauwohnung wirklich erwarten/verlangen, dass er monatelang/bis zu einem/zwei Jahren lang (!!) mit einer provisorischen Küche lebt???
    Denn Schränke mit Abstand von der Wand stellen funktioniert ja nur bei einzelnen Zeilen und auch nur, wenn keine Türzarge o.ä. im Weg ist.; mit jeder Küche, die um die Wandecke läuft, ist zu wenig Platz um alle Schränke vor zu ziehen.
    Abgesehen von der Arbeitsplattenanlage, die man auch zwei Mal kaufen müsste, was auch wieder Zusatzkosten macht.
    Da wird die Verantwortung für einen Mangel im Bauablauf (zu wenig Zeit zum Austrocknen) später den Neubesitzern/-mietern aufs Auge gedrückt.
     
  9. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.420
    Ort:
    Lipperland
    :rolleyes:
    Warum hat denn der Maler vorher nicht auch gemessen? Wenn Tapete, Farbe, Fliesen etc. schon an der Wand sind kann auch die Küche montiert werden.
     
  10. slahrmann

    slahrmann Spezialist

    Seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    81
    weil Tapete Farbe und Fliesen diffusionsfähig sind und keine Möbel davor die Ablüftung behindern. Und was ein Bewohner erwarten kann sind normale physikalische Vorgänge. Das Risiko muss jeder selbst ein- und abschätzen. Es stellt sich nur die Frage, warum gibt es heute so viele Schimmelbildungen in Innenräumen. Ich weiß, es gibt sicherlich auch noch andere Entstehungsursache, aber diese ist eine mögliche Ursache.
     
  11. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    Es ist doch Schwachsinn in Tüten einen Bau zum Bezug freizugeben, wenn man als Bauherr weiß, dass der User die Küche eigentlich noch nicht stellen dürfte.. ehrlich, ich würde darauf verweisen und die Miete um 50% kürzen... alternativ Bauheizer besorgen und zumindest die Küchenwand vor dem Einzug richtig gehend damit anbrüllen, natürlich auf Kosten des Bauherrn... nur weil der 5 Monate länger seine Miete kassieren kann...

    mfg

    Racer
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2015
  12. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    ...mal abgesehen davon, dass ein Estrich eine Weile zum Trocknen braucht. Bei offenbar nichtmal 3 Monaten zwischen Estrich legen und Einzug kann ich mir das nicht ganz vorstellen, das schaffste ja höchstens mit einem Spezialestrich und ordentlich Trockenheizen unter Idealbedingungen... Vorher legt man da auch keinen Parkettboden z.B.

    @LEO21-DAN
    Welche Leisten sollen da an die Außenwand geklebt werden? Da wird i.d.R. gar nix geklebt, sondern nur an den Möbeln verschraubt und ggf. mit bischen Silikon der Wandanschluss "verschönert" (wenn unsauber gearbeitet wurde...)

    Du kannst Deine Möbel durchlöchern, soviel Du willst. Keiner kann Dir die Garantie geben, dass bei Eurem Neubau alles korrekt gelaufen ist.
    Sollte das der aber Fall sein, dann braucht man sich auch ohne Löcher keine Sorgen machen. Sockelblende abnehmen ist natürlich immer gut, muss aber nicht sein.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Schimmel im hydro fresh Fach Einbaugeräte 20. Juli 2015
Nach 1-2Tagen extremer Schimmel in der Geschirrspülmaschine! Was kann man zun? Reinigung 21. Sep. 2014
Schimmel in Spülmaschine Einbaugeräte 27. Juni 2013
Schimmelnde Tapete hinter Glasrückwand Mängel und Lösungen 8. Aug. 2012
Schimmel -Küchenrückwand aus Glas Mängel und Lösungen 4. Juli 2012
Schimmel Rückwand Mängel und Lösungen 26. Mai 2011
Schimmelproblem Mängel und Lösungen 1. Nov. 2010

Diese Seite empfehlen