Vollkommen überfordert - Hilfe

LucyJo

Mitglied

Beiträge
2
Wohnort
53819
Hallo zusammen,
unser Haus ist vor 2 Monaten komplett abgebrannt und wir sind zwar immer noch durch den Wind…., aber auch schon in der Planungsphase unseres neuen EFH. Wir sind noch ganz am Anfang Grundriss steht, Baugenehmigung muss noch eingeholt werden. Mit dem Abriss des alten Hauses wird noch dieses Jahr angefangen.
Ich mache mir jetzt gerne Gedanken, wie die neue Küche aussehen soll und was ich gerne wieder so an Gerätschaften hätte - wir müssen wirklich alles neu kaufen….
Ich schaue mir gerne Küchen an und lese hier die Tipps - das lenkt auch ein bisschen ab.
Aber irgendwie überfordert mich das auch alles…Es gibt sooo viele Möglichkeiten….
L-Küche mit Insel, Zeilenküche, U-Form. Wie stellt man wo was hin….

Bisher hatten wir zwei Mal in unserem Leben eine Ikea Küche gehabt, beide Male selber aufgebaut, aber das wollen wir jetzt nicht mehr.

Wie geht man an eine neue Küchenplanung ran?
ich glaube, ich wäre in einem Küchenstudio gut aufgehoben, aber ich weiß ja noch gar nicht, was ich will und würde gerne verschiedene Varianten ausprobieren…
Und ich glaube, mein Küchenberater braucht gute Nerven
Wie finde ich das richtige Küchenstudio?
Oder wie plane ich am besten selber?

Beste Grüße
LucyJo
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
54.305
Das ist ja keine so angenehme Erfahrung und es ist doch zumindest gut, dass ihr das überlebt habt und jetzt nach vorne gucken könnt.

Ich empfehle dir, in unserem Planungsboard zu stöbern, da sind nämlich ganz viele, die ebenfalls eine Küche planen. Nach etwas stöbern und lesen von Anleitung zum Planungs-Board. (Bitte lesen VOR Eröffnung v. Thread) - kannst du dann selbst einen Thread aufmachen. Dann können wir gemeinsam deine Küche vorplanen und dann besuchst du mal ein oder zwei umliegende Küchenstudios. Erkundige dich bei Freunden und Bekannten, wer mit wem warum zufrieden war und treffe so schon mal eine Selektion.

Warte nicht zu lange mit dem Planungsthread, evtl. gibt es noch ein paar Tipps für den Bau des Hauses.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
17.281
Hallo und herzlich willkommen hier im Küchenforum!

Der Verlust des Hauses und des Inhalts, die Erinnerungsstücke, muss eine sehr schlimme Erfahrung sein, ich wünsche Dir erstmals gute Nerven und viel Zuversicht, um diese Situation zu verkraften. Ich glaube schon, dass die Küchenplanung eine gute Ablenkung sein wird und die Vorfreude auf das Neue steigern wird. Schön, dass Du das Forum gefunden hast!

Zu Deiner Frage: Lies mal für den Anfang diese Übersicht: Tipps zur Küchenplanung dann kannst Du im Küchenplanung im Planungs-Board quer lesen und überlegen, ob so ein Planungsthread was für Dich wäre.

Auch kannst Du hier Fertige Küchenplanungen der Mitglieder des Küchen-Forum einfach mal Bilder anschauen und wenn Du was findest, dass Dir gefällt einfach den Planungsthread dazu lesen.

Vielleicht liest man sich wieder… alles Gute jedenfalls für das neue Projekt!
 
Beiträge
845
Wohnort
Baden-Württemberg
Hallo Lucyjo,
was für eine Sch... es tut mir so leid, dass ihr das erlebt hat!


Ich kann deine Überforderung sehr gut nachvollziehen.
Bei uns hat es vor ein paar Jahren leider auch gebrannt, ebenfalls alles weg.

Von der immensen psychischen Belastung, dem ständigen Organsieren, dem ganzen Versicherungsgedöns und Co. mal gar nicht erst angefangen, ist es einfach echt wahnsinnig anstrengend, wenn man vom Eierlöffel über die Zahnbürste bis zur Einbauküche wirklich alles neu anschaffen muss.
Ich weiß noch, wie ich damals im Kaufhaus heulend auf dem Teppich saß, weil ich total überfordert damit war, dass ich mir jetzt ne Horde neuer Schlüpfer kaufen musste.
Heute lache ich (manchmal) drüber, aber das schlimme Gefühl werde ich nie vergessen...


Ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an.
Schau mal erstmal ganz in Ruhe und in deiner Geschwindigkeit hier ein bisschen im Forum umher, hol dir Anregungen und mach dir vielleicht eine Liste an Features, die du gerne möchtest.
Wenn es zwischendrin zuviel Kraft kostet, dann leg das Thema auch ruhig mal für ein paar Tage beiseite.
Wenn sich was Konkreteres rauskristallisiert hat, dann starte doch gerne einen Planungsthread.

Wie @isabella schon sagte, kann die Planung tatsächlich eine gute Ablenkung sein.
Meine eigene Erfahrung ist, dass es darüber hinaus sehr heilsam sein kann, wenn man so "lernt", dass man die Erlebnisse zwar nicht ungeschehen machen, aber sich trotzdem wieder etwas Neues aufbauen kann und die Dinge wieder in Ordnung bringen kann.


Ich wünsche euch ganz viel Kraft und Erfolg für euer neues Haus und würde mich freuen, wieder von dir zu lesen.
 

LucyJo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
2
Wohnort
53819
Hallo Lucyjo,
was für eine Sch... es tut mir so leid, dass ihr das erlebt hat!


Ich kann deine Überforderung sehr gut nachvollziehen.
Bei uns hat es vor ein paar Jahren leider auch gebrannt, ebenfalls alles weg.

Von der immensen psychischen Belastung, dem ständigen Organsieren, dem ganzen Versicherungsgedöns und Co. mal gar nicht erst angefangen, ist es einfach echt wahnsinnig anstrengend, wenn man vom Eierlöffel über die Zahnbürste bis zur Einbauküche wirklich alles neu anschaffen muss.
Ich weiß noch, wie ich damals im Kaufhaus heulend auf dem Teppich saß, weil ich total überfordert damit war, dass ich mir jetzt ne Horde neuer Schlüpfer kaufen musste.
Heute lache ich (manchmal) drüber, aber das schlimme Gefühl werde ich nie vergessen...


Ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an.
Schau mal erstmal ganz in Ruhe und in deiner Geschwindigkeit hier ein bisschen im Forum umher, hol dir Anregungen und mach dir vielleicht eine Liste an Features, die du gerne möchtest.
Wenn es zwischendrin zuviel Kraft kostet, dann leg das Thema auch ruhig mal für ein paar Tage beiseite.
Wenn sich was Konkreteres rauskristallisiert hat, dann starte doch gerne einen Planungsthread.

Wie @isabella schon sagte, kann die Planung tatsächlich eine gute Ablenkung sein.
Meine eigene Erfahrung ist, dass es darüber hinaus sehr heilsam sein kann, wenn man so "lernt", dass man die Erlebnisse zwar nicht ungeschehen machen, aber sich trotzdem wieder etwas Neues aufbauen kann und die Dinge wieder in Ordnung bringen kann.


Ich wünsche euch ganz viel Kraft und Erfolg für euer neues Haus und würde mich freuen, wieder von dir zu lesen.
Ja das mit dem Heulend im Geschäft stehen, ist mir mehr als einmal passiert…

Ich bin so froh, dass wir viel Kleidung geschenkt bekommen haben. Um sich um Klamotten zu kümmern, ist mir jetzt immer noch zu viel….

Ich werde mich mal mit dem Alno Küchenplaner beschäftigen
 

Chrigu

Mitglied

Beiträge
113
Oha, sowas wünscht man Niemanden.
Wünsche euch viel Kraft. Ein Haus kann man wieder aufbauen.
Der Verlust von persönlichen Gegenständen und Erinnerungsstücken ist allerdings endgültig. Traurig.

Die Planung kann in der Tat eine gute Ablenkung sein. Positiv etwas Neues schaffen.
Ich hoffe bei der Baugenehmigung werden euch nicht zu viele Steine in die Wege gelegt.
(Ich baue gerade selber auf einem "Brand-Grundstück". Bringt leider einige Extras mit sich)

Die Planung im Küchenplanungs-Thread ist eine super Sache.
Hier erhältst du in der Tat endlos Anregungen und viele hilfreiche Tipps.
Aktuell bin ich selber in der Planung einer Küche. Dank dem Forum bin ich nun meilenweit von der ersten Idee entfernt - und das im sehr positiven Sinne.

Was mir auch geholfen hat: Die Suchfunktion nutzen und nach dir wichtigen Stichpunkten suchen.
Zwar habe ich meistens auf Anhieb nicht das Gefunden was ich gesucht habe, ABER die Funktion "Ähnliche Beiträge" am Ende der Seite hat mich auf sehr interessante Beiträge gebracht.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben