vollintegrierter GSP unter APL 920 mm

JueSau

Mitglied

Beiträge
10
Wohnort
Saarlänner
Unsere Miele G4780 SCVi ist vollintegiert eingebaut, leider sieht man nicht ob die Spülmaschine noch läuft oder fertig ist. Jetzt habe ich mal die Einbauanleitung studiert und stelle fest, dass oben ein Lichtleiter, Plastik, vorne anzeigen soll rot oder grün. Dazu müßte dieser graue Klotz, den die Monteure dort hingeschraubt haben, aber weg und die Spülmaschine müßte oben an die Arbeitsplatte ran?
Dazu gäbe es bei der höheren Arbeitsplatte längere Füße als Umbausatz?

Sehe ich da was falsch? Ist die etwa richtig montiert?
Wollte der schnelle Monteur die Füße sparen?
Muss diese Dichtlippe nicht nach oben, um Richtung APL abzudichten?
11 G4780 oben.jpg 1Überstand Blende.jpg

Es kann doch nicht sein, dass ich alle halbe Stunde die Maschine aufmachen muss, der ganze, heiße Dunst an die Arbeitsplatte, um zu sehen ob sie fertig ist.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.987
Wohnort
Ruhrgebiet
Was hast du denn für ein Nischenmaß?-Sockelhöhe? Fronthöhe?
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.067
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
das Gerät hat Standardhöhe, das Nischenmaß dürfte also zumindest 880mm, bei dünner APL auch mehr sein.
In diesem Fall kann man nicht bis zur APL hochdrehen, weil dann die Front unten am Gerätesockel anschlägt.
Besser erst schlau machen, bevor man den Monteur verdächtigt., gelle?
Man muß seine Zeit nicht mit Geschirrspülerstalking verbringen, es gibt so viele Alternativen....
:-)
Jens
 

Berde

Gast

Beiträge
1.897
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
Den Klotz einfach noch etwas weiter zurück setzen wäre eine Möglichkeit.
Wegen der langen Front ist dieser Klotz schon richtig.
Die Dichtlippe muss nicht Richtung APL.

Die Maschine läuft alleine und wenn sie fertig ist, muss und soll diese
nicht sofort geöffnet werden= im Normalfall.
 

JueSau

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Wohnort
Saarlänner
Hi,
das Gerät hat Standardhöhe, das Nischenmaß dürfte also zumindest 880mm, bei dünner APL auch mehr sein.
In diesem Fall kann man nicht bis zur APL hochdrehen, weil dann die Front unten am Gerätesockel anschlägt.
Be
Hi, gestatte dass ich grinse, Herr Monteur.
Dann mal weiter mit dem Monteurbashing, ich hatte eigentlich nur grundanständige Fragen gestellt

Das Nischenmass ist 880, die Front ist 770, der Sockel ist 100.

Die Spülmaschine sollte hoch, es gibt einen extra Umbausatz mit höheren Füßen. (siehe Bild)1beschr Umbausatz.jpg1beschrSockelerhöhung.jpg
Und bis zum Gehäuse der Spülmaschine sind noch mindesten 40 mm Platz, die Front könnte also ohne weiteres tiefer am Drehpunkt befestigt sein. (siehe Bild)11unten halb geöffnet.jpg
den grauen Klotz weiter zurücksetzen wäre eine Möglichkeit, als Notbehelf, ob dann der Lichtleiter bei 40 mm Abstand auch funktioniert?
An anderen Küchen (oder Spülmaschinen) "verschiebt" sich die Front, wie funktioniert das eigentlich?
Wenn Miele das Verschieben für die vollintegrierte nicht anbietet, funktioniert es dann doch ohne?

@Berde
Wenn ich warten soll nach Spülende, bis der Dampf weg ist, dann ist es doch auch erst recht sinnlos, dass ich die Maschine öffnen muss, um zu sehen, wie weit sie ist. Oder muss man den Wecker stellen, die Maschine ist fertig.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.987
Wohnort
Ruhrgebiet
Grundsätzlich ist die Maschine vom Monteur korrekt montiert ,der "graue Klotz" ist er vom Küchenhersteller mitgelieferte XXL Bausatz.
Für deinen Montagewunsch benötigt man den Umbausatz UBS-1 (Miele UVP 82.-)
der extra bestellt werden muss.
Das musst du dann mit deinem KFB besprechen.
 

JueSau

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Wohnort
Saarlänner
@bibbi
Danke für die schnelle Antwort!
Laut Miele Montageanleitung ist der graue Klotz für unten (siehe Bild).
1Unterbau grau.jpg
Ich wäre ja auch noch einverstanden, wenn er hinten und vorne etwas anderes unterlegt.
 

JueSau

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Wohnort
Saarlänner
Grundsätzlich ist die Maschine vom Monteur korrekt montiert ,der "graue Klotz" ist er vom Küchenhersteller mitgelieferte XXL Bausatz.
Für deinen Montagewunsch benötigt man den Umbausatz UBS-1 (Miele UVP 82.-)
der extra bestellt werden muss.
Das musst du dann mit deinem KFB besprechen.
Das bezweifle ich ja, weil auch Miele schreibt (diplomatisch):

Anhand Ihrer Bilder lässt sich erkennen, dass ein zu großer Spalt zwischen dem Geschirrspüler und der Arbeitsplatte besteht. In der Regel sollte der Geschirrspüler in der Höhe verstellt werden, sodass er direkt an die Arbeitsplatte grenzt. Wir empfehlen Ihnen erneut den Händler zu kontaktieren und Einbau des Geschirrspülers, sowie den Sitz des Wrasenschutzbleches überprüfen zu lassen.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.987
Wohnort
Ruhrgebiet
Bei einer grifflosen Küche mit Greifraumprofil geht das schon nicht,da sitzt das Gerät immer 4-5cm unter der Arbeitsplatte ,nämlich unter der Griffleiste.
Sprich mit deinem KFB und finde mit ihm eine Lösung.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.067
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
"Das Nischenmass ist 880, die Front ist 770, der Sockel ist 100."

Ich tippe mal auf 78er-Korpushöhe, dann passen die Werte zusammen.
Mit Angabe des Küchenherstellers wissen wir es sicher.

Eine 78cm hohe Front kann man aber bei diesem Gerät nicht ohne Überstand oben über das Gerät hinaus montieren-siehe Montageskizzen der Fa. Miele.

VG,
Jens
 

JueSau

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Wohnort
Saarlänner
Hallo Jens,
jetzt gib mir doch noch einen Tipp!
Maschine höher stellen, nur etwa 30 mm müßte eigentlich noch gehen, dann funktioniert der Lichtleiter mit Sicherheit und ich sehe rot oder grün.
Dann aber doch den Restspalt zur APL abdichten?
Dann wären noch etwa 15mm Überstand der Front oben.

Auf den Montageskizzen der Firma Miele gibt es keine konkreten Maße, nur den Hinweis bei Einbau über 865 bis 930 mm die Füße aus dem Umbausatz, aber da geht ja auch das unterlegen, wie jemo schrieb. Es gibt auch auch keine Begrenzung der Länge der Front.
Bei jetzt 45 mm Überstand oben habe ich unten noch 40 mm Luft bei halbgeöffneter Tür zur Spülmachine hin.
 

Berde

Gast

Beiträge
1.897
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
@bibbi

Laut Miele Montageanleitung ist der graue Klotz für unten (siehe Bild).
Anhang anzeigen 248264
Auf dieser Montageanleitung sieht man den grünlichen Dämmstreifen, hat
nichts mit dem grauen Klotz oben zu tun-nur als Hinweis für JueSau.
Hier sieht man den grünlichen Dämmstreifen
11unten-halb-geoeffnet-jpg.248262


Auf deiner verlinkten Zeichnung stehen doch die Maße.
Nische von 805-870mm
Front von 650-770mm

Sollte deine Front etwas mehr als 770 mm sein, einfach einen kleinen
Spalt zur APL lassen (oder bei mehreren mm, ähnlich wie jetzt graue Leiste), unten wie schon geschrieben am einfachsten und günstigsten einen APL Auschnitt unterbauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

JueSau

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Wohnort
Saarlänner
Stimmt, Danke!
Dauert halt bisschen länger beim Elektriker und sie geben nicht so schnell auf:2daumenhoch:

Und nebenan ist das Bild mit den höheren Füßen bis 930 mm. Damit wird der GSP aber auch bis an die APL hochgedreht und die Front bis 770 mm müßte dran gehen.
Jedenfalls steht nix gegenteiliges da.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.067
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
optimal ist es, die zulässigen 770mm voll auszunutzen und die Front nur um die übrigen 10mm nach oben überstehen zu lassen.
Gute techn.Umsetzung: Ein 60cm langer Streifen Spanplatte beschichtet in 8mm Stärke, mit einem eloxierten Alu L-Profil 40x10x2 aufgedickt und vorne verschlossen als Unterfütterung zwischen APL und GS. Diese Lösung ist dauerhaft wasserfest. Vom Monteur kannst Du das aber wirklich nicht erwarten. Der erkennt, daß er den GS nicht direkt an die Platte justieren kann und verwendet die beiliegende Distanz-Lösung.
VG,
Jens
 

JueSau

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Wohnort
Saarlänner
@mozart Danke!
mache ich dann selbst, das mit dem Aluprofil war der richtige Rat.
Der soll den GSP um die Stärke der APL hochsetzen, die Front wieder montieren, die Federn neu einstellen und einen 20 cm Streifen, 45cm lang, bereite ich vor, wie du das beschrieben hast.
Der muss dann weiter zurück, dass der Lichtleiter frei ist nach unten zur Kontrolleuchte in der Tür.

Habe ich was vergessen?

Und btw, ich wäre vielleicht toleranter zu dem Herrn, wenn da nicht noch so einige Kleinigkeiten wären, wie verschnittene Innecke, falsches Bohrloch nicht zugemacht, Wasserhahn lose, Ablauf undicht, Arbeitsplatte lose und das alles bei einer kleinen L-Küche für 12.000€.
 

JueSau

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
10
Wohnort
Saarlänner
Zum Abschluß:
Dank eurer Hilfe zufriedenstellend gelöst!

Dieser Klotz oben zwei Zentimeter zurückgesetzt und schon ist die Kontrolleuchte vorne zu sehen. Ansonsten hätte die Spülmaschine gemäß Miele Einbauanleitung hochgesetzt werden müssen.
Problem bei Schmidt Küchen ist die 78er Front und die Miele geht nur bis 77cm. Also müßte oben eine Blende von etwa 1 bis 2 cm rein und unten drei cm unterbaut werden. Den Monteuren wird aber diese 4 cm Blende beigelegt und die Kontrollampe wird nicht beachtet.
Dann habe ich noch einen Innenwinkel gekauft für den Sockel und jetzt sind alle zufrieden.

Grüße vom Jürgen
 

ebse

Mitglied

Beiträge
1
ih´ch glaube es nicht an allem rummeckern aber zu doof um die richtige spülmaschine zu kaufen.
ich montiere küchen und wenn die leute die spülmaschine selbst kaufen passt sie zu 100 prozent nicht.
das mit den spülmaschinen ist nicht ganz so einfach das bekommen nicht ma die küchenfachverkäufer aufdie reihe
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben