Vollintegrierter Geschirrspüler mit 75cm Front

karlheinzchen

Mitglied

Beiträge
4
Hallo,
ich plane gerade eine neue Einbauküche und stehe vor folgendem Problem: Die Unterschränke (von Nolte ) haben eine Korpushöhe von 75cm. Nach meinem Verständnis müsste die Front für einen vollintegrierten Geschirrspüler also ebenfalls 75cm hoch sein. In den Montagezeichnungen aller Geräte, die ich mir bisher angeschaut habe, wird aber eine maximale Höhe von ca 72cm für die Front angegeben. Wie lässt sich das lösen?
Für Hilfe wäre ich sehr dankbar. Hab das Gefühl, ich stehe gerade mächtig auf dem Schlauch - kann ja nicht sein, dass sich bei Nolte kein Geschirrspüler integrieren lässt ???
 

Michael

Admin
Beiträge
16.824
Kannst du mal einen Geschirrspüler zur Herstellerseite verlinken, der angeblich nur Fronthöhen bis 72cm zulässt?
Bei der Wahl des Geschirrspülers ist auch die Sockelhöhe wichtig um die Gesamtnischenhöhe zu errechnen.
 

karlheinzchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Hi Michael,
danke für die schnelle Antwort!
Beim Beko DIS16010 z.B. wird in der Zechnung eine maximale Höhe von 717mm angegeben. Von der Gesamtnischenhöhe her würde es passen, nur die Höhe der Front bereitet mir Kopfzerbrechen.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.347
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
wenn das kein Druckfehler ist, ist es die große Ausnahme unter den Geschirrspülern. 75cm Fronthöhe passt bei allen gängigen Herstellern von Geschirrspülern.
VG,
Jens
 

karlheinzchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Hi,
wenn das kein Druckfehler ist, ist es die große Ausnahme unter den Geschirrspülern. 75cm Fronthöhe passt bei allen gängigen Herstellern von Geschirrspülern.
VG,
Jens
Hast du vielleicht einen Link zu einem (möglichst günstigen) 45cm breiten Geschirrspüler, bei dem 75cm Fronthöhe passt? Ich habe schon über 20 Modelle verschiedener Hersteller (Gorenje , Neff , Siemens , Bosch , Beko ) durchgeschaut, bei denen jeweils bis zu ~72cm angegeben werden.
 

Michael

Admin
Beiträge
16.824
Dann muss das Gerät auf dem Boden stehen bleiben und die Front oben 3cm überstehen. Dann passt es auch.
 

karlheinzchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Dann muss das Gerät auf dem Boden stehen bleiben und die Front oben 3cm überstehen. Dann passt es auch.
Klar, das würde natürlich gehen. Scheint mir aber eher wie eine Notlösung, oder ist das standardmäßig so vorgesehen? Mich wundert halt, dass ausnahmslos alle Geschirrspüler bis max. 72cm gehen.
Was macht man dann mit den 3cm Freiraum, die zwischen Geschirrspüler und Arbeitsplatte bleiben? Werden die mit einer Platte o.Ä. ausgefüllt? Oder bleibt die Arbeitsplatte in dem Bereich dann einfach "freischwebend"?
Jedenfalls vielen Dank für Eure Hilfe!
 

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Innen verblenden. Die APL sollte sowieso nicht mit ihrem Gewicht auf dem GSP liegen - also im Grunde "freischwebend", ja.
Die ganze Problematik hat wohl damit zu tun, dass die Korpusse immer höher werden, die Sockel dabei niedriger. Die Geräte aber weiterhin auch für niedrigere Küchen passen sollen, da machen die Hersteller dann nicht mehrere Varianten. Eine lange, unten überstehende Front stößt dann an die Küchensockelblende (die ausgeklinkt werden muss, was auch doof aussieht) bzw. sogar an das Gerät. Bestimmte GSP-Hersteller lösen das Problem mit Gleitscharnier (aber sind dann auch teurer) .
Jeder Ikea -Käufer, der nicht den Ikea-spezifischen GSP nehmen will, steht mit seiner 80 hohen Front vor diesem Problem. Das kann man dann so lösen, wie Michael vorgeschlagen hat. Oder man stellt den GSP ergonomisch hoch auf einen Sockel - deutlich höher als die APL z.B. zwischen zwei Hochschränke oder zwischen Wangen (wobei dann die Front des Auszugs im "Sockel" den GSP-Sockel verdeckt.
Hier mal ein Bild mit einer vollintegrierten Front die deutlich über die GSP-Klappe hinaussteht:
GSP vollintegrierte Platte steht über.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.891
Wohnort
Ruhrgebiet
So wird es bei Häcker Systemat mit 78er Fronten auch gemacht.Lieber verplane ich Miele ,weil sich der höher bauen lässt und die Front nicht so weit übersteht.
 

McKenzie

Mitglied

Beiträge
181
Wohnort
Norddeutschland
Hallo,

wir haben einen Bosch vollintegrierten Geschirrspüler gekauft, der wurde heute angeliefert und wir haben dafür schon bei Kauf der neuen Küche eine Frontplatte mitgekauft. Diese wurde dann heute montiert an den GSP und leider ging dann die Tür nicht mehr ganz auf, weil die Unterkante der Frontplatte unten an den GSP stößt. Der Verkäufer will sich jetzt erkundigen, ob es andere Geräte gibt, an die die Frontplatte mit 74,6 cm passt. Ich selber kann im Internet nichts finden dazu.

Wenn jetzt der GSP tiefer eingebaut wird und die Frontplatte wie oben bei Euch schon gezeigt, höher drauf gebaut wird, kann es dann nicht sein, dass es mit dem GSP und der Tür Probleme mit der Sockelleiste gibt?
 

Michael

Admin
Beiträge
16.824
Warum sollte es da Probleme geben? Das Niveau der Front bleibt ja gleich. Einzig der Ausschlag zum Geschirrspüler reduziert sich.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.891
Wohnort
Ruhrgebiet
Der Gerschirrspüler ist wahrscheinlich zu hoch gedreht.Also tiefer setzen,die Front steht nach oben ein paar Zentimeter über,da muss noch eine Distanzleiste zwischen Arbeitsplatte und Geräteoberkante.
Die Sockelblende wird etwas ausgeschnitten .
Ist reine Montagesache.
 

McKenzie

Mitglied

Beiträge
181
Wohnort
Norddeutschland
Danke schon mal für die Antworten.

Ich mess nachher mal....die Sockelleiste ist schon etwas ausgeschnitten...
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben