Vito-Küchen - eure Erfahrung?

Corali

Mitglied
Beiträge
41
Hallo zusammen,

ich würde gerne wissen, wie eure Erfahrung mit Vito -Küchen aussieht.
Wir hätten ein Angebot über 12.000€ (mit Geräten) und fragen uns natürlich, ob wir unser Geld da gut angelegt hätten...
Ich bin mir nicht sicher - ich glaube aber, dass es sich um das Modell "lucy" handelt, jedenfalls sind es Kassettenfronten in weiß / matt.

Ich bin gespannt auf eure Antworten,
herzliche Grüße,
Corali
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Vito-Küchen - eure Erfahrung?

Hallo Corali,
ich kenne Vito-Küchen noch nicht. Aber mal unabhängig davon, sagen natürlich "12000 Euro mit Geräten für die Front weiß" genauso viel aus wie "12000 Euro mit allem für einen weißen VW" ;-) ... wenn du verstehst, was ich meine.

Von daher kann dir hier zwar vielleicht jemand etwas zu Vito-Küchen im Allgemeinen sagen, ob aber die 12000 Euro realistisch sind, kann dir keiner sagen.

Vielleicht magst du ja mal einen Planungsthread beginnen --> Planungsboard
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.748
Wohnort
München
AW: Vito-Küchen - eure Erfahrung?

Wobei bei mir ein Achtung-Schild im Kopf hochklappt, wenn ich den Preis und Kassettenfronten lese. Da befürchte ich Folienfront dahinter.

Von daher, Corali: lies dich mal per Suchfunktion über die möglichen Probleme mit Folienfronten schlau und frag ganz gezielt bei deinem Händler nach.

Sollte es sich doch um Echtholzfronten handeln, dann ist alles okay.
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.624
Wohnort
Lindhorst
AW: Vito-Küchen - eure Erfahrung?

Vito ist kein Küchenhersteller sondern eine Verbandsschiene vom Begros. Bitte frag den Händler, welcher Hersteller sich dahinter verbirgt.
Wenn er sich windet, nimm am besten Abstand von dem Angebot.
 

Corali

Mitglied
Beiträge
41
AW: Vito-Küchen - eure Erfahrung?

Hallo Corali,
ich kenne Vito-Küchen noch nicht. Aber mal unabhängig davon, sagen natürlich "12000 Euro mit Geräten für die Front weiß" genauso viel aus wie "12000 Euro mit allem für einen weißen VW" ;-) ... wenn du verstehst, was ich meine.

Von daher kann dir hier zwar vielleicht jemand etwas zu Vito-Küchen im Allgemeinen sagen, ob aber die 12000 Euro realistisch sind, kann dir keiner sagen.

Vielleicht magst du ja mal einen Planungsthread beginnen --> Planungsboard


Ja, du hast Recht - war ne doofe Info... Im Grunde ging es mir tatsächlich darum, zu erfahren, ob Vito-Küchen im Allgemeinen einen guten Ruf haben oder eher nicht! :-)
 

Corali

Mitglied
Beiträge
41
AW: Vito-Küchen - eure Erfahrung?

Wobei bei mir ein Achtung-Schild im Kopf hochklappt, wenn ich den Preis und Kassettenfronten lese. Da befürchte ich Folienfront dahinter.

Von daher, Corali: lies dich mal per Suchfunktion über die möglichen Probleme mit Folienfronten schlau und frag ganz gezielt bei deinem Händler nach.

Sollte es sich doch um Echtholzfronten handeln, dann ist alles okay.

Ja, ich hatte schon einiges über Folienfronten gelesen - aber anscheinend können wir uns keine andere Front leisten... Wir hatten schon vor einigen Monaten mal Kontakt zu verschiedenen Küchen-Studios aufgenommen, die sofort, als sie unsere Preisvorstellung von "höchstens 10.000€" hörten, gesagt haben, dann käme aber nur folgendes in Frage und breiteten vor uns die ganzen Folienfronten-Muster aus...
Bei Vito sind wir jetzt gelandet, weil uns Hochglanz-Fronten mit Kassetten zu sehr nach Plastik aussahen (zumindest die, die uns vorgestellt wurden), wir also matte und am besten wirklich weiße und nicht vanille-farbende oder graue usw. Fronten haben möchten und es anscheinend nur hier genau die gibt, die wir uns vorstellen (zumindest laut Küchen-Planer-Profi ;-)).
 

Corali

Mitglied
Beiträge
41
AW: Vito-Küchen - eure Erfahrung?

Vito ist kein Küchenhersteller sondern eine Verbandsschiene vom Begros. Bitte frag den Händler, welcher Hersteller sich dahinter verbirgt.
Wenn er sich windet, nimm am besten Abstand von dem Angebot.

Äh... was genau ist denn Begros? :-[
Gibt es Vito-Küchen von verschiedenen Herstellern? *amKopfkratz*
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.624
Wohnort
Lindhorst
AW: Vito-Küchen - eure Erfahrung?

Begros ist ein Verband, der in diesem Fall einen oder mehrere unterschiedliche Hersteller unter dem Namen "Vito" vertreibt. Wenn du nicht heraus bekommst, welcher Hersteller dahinter steckt, weisst du nicht, was du für eine Küche bekommst.
Vito ist Phantasie... es dient der Herstellerverschleierung und somit der Verhinderung von konkreten Vergleichsangeboten.
 

Corali

Mitglied
Beiträge
41
AW: Vito-Küchen - eure Erfahrung?

Begros ist ein Verband, der in diesem Fall einen oder mehrere unterschiedliche Hersteller unter dem Namen "Vito" vertreibt. Wenn du nicht heraus bekommst, welcher Hersteller dahinter steckt, weisst du nicht, was du für eine Küche bekommst.
Vito ist Phantasie... es dient der Herstellerverschleierung und somit der Verhinderung von konkreten Vergleichsangeboten.

Ah... wie gut, dass es dieses Forum gibt! *top*
Ich habe unserem Küchenplaner gerade eine Mail geschickt - ich werde berichten, was er geantwortet hat! :-)
 
racer

racer

Team
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Vito-Küchen - eure Erfahrung?

Doch Corali wenn Du Dir Folie leisten kannst, dann kannst Du Dir auch immer eine Melaminharz-beschichtete Front leisten, da die bei allen Herstellern günstiger sind und deutlich besser halten...


also bitte keine Folie kaufen, sondern eine Melaminharzfront...

mfg

Racer
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Vito-Küchen - eure Erfahrung?

.. Wobei Du Dich dann von der Kasettenfront verabschieden musst.

Die gibts in günstig nur in Folie; oder (teuer) in Lack, da man weder Melamin noch Schichtstoff über so eine Kasette legen kann :nageln:

Als günstige (und ordentliche) Hersteller tauchen hier z.B: Nobilia , Beckermann , Schüller (Liste ist zu erweitern :-)) auf.

Schau doch mal in einem Küchenstudio vorbei, die diese Hersteller anbieten.. mir schmeckt die Verschleierungstaktik der Phantasie-Namen nicht. Und Küchenberater, die solche Behauptungen, wie von Dir geschildert aufstellen :rolleyes: da sinkt mein Vertrauen auf arktischen Tiefpunkt.
 

Smart

Spezialist
Beiträge
232
Wohnort
LK Osnabrück
AW: Vito-Küchen - eure Erfahrung?

Die Küchenlinie Vito ist glaubig von Nobilia. Die Bilder auf der HP sind zumindestens identisch mit einigen von Nobilia.

Gruß smart
 

Corali

Mitglied
Beiträge
41
AW: Vito-Küchen - eure Erfahrung?

So... angerufen und nachgefragt:

Der Hersteller sei Nobilia wurde mir gesagt.

Bin ich damit auf der sicheren Seite? :-)
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Vito-Küchen - eure Erfahrung?

Nobilia ist ok

Folie = :rolleyes: .. ähm Schrott!!!!

Sei nett zu Dir und suche Dir einen schöne Front in Melamin oder Schichtstoff aus :cool:
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Vito-Küchen - eure Erfahrung?

Hallo Corali, ich hatte vor meiner neuen Küche sechs Jahre lang eine Küche von Nobilia mit Melamin-Fronten. Solider Hersteller in der unteren Preiskategorie. Ich war sehr zufrieden mit meiner Nobilia-Küche. Es soll bei denen auch tolle neue Fronten geben, die "Feel" beispielsweise.

Viele Grüße, Ulla
 

Corali

Mitglied
Beiträge
41
AW: Vito-Küchen - eure Erfahrung?

Och Mönsch... :rolleyes: :-)


Wir hätte gerne eine Kassettenfront in weiß - nicht hochglänzend, sondern matt (oder eben Echtholz, wenns bezahlbar ist! :rolleyes: )...

Könnt ihr mir denn da was empfehlen? ;-)
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Vito-Küchen - eure Erfahrung?

Echtholz bezahlbar scheint es nur von IKEA zu geben;

Kasettenfront in bezahlbar = Folie :rolleyes:
 

Corali

Mitglied
Beiträge
41
AW: Vito-Küchen - eure Erfahrung?

Ach sorry - den Beitrag habe ich gerade erst entdeckt! :(


Ja... den Eindruck habe ich auch...


... Ist denn Ikea wirklich so schlecht? Bzw. ist so eine Küche ihr Geld wert? Und würde die dann auch (einschließlich der Geräte) eingebaut werden?


Viele Grüße,
Corali
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Vito-Küchen - eure Erfahrung?

Hallo Corali,
schlecht ..kann man nicht sagen. Jedoch gilt folgendes:

- begrenzte Schrankbreitenauswahl
- nur 70 cm Korpushöhe
- hochgebaute Spüma nicht möglich
- bei Inanspruchnahme von Lieferservice und Montageservice in aller Regel nicht weniger Kosten als bei einer Schüller, Nolte , Häcker usw. Küche ... es sei denn, bei Echtholzfronten, da müßte man genau gucken.
 

Corali

Mitglied
Beiträge
41
AW: Vito-Küchen - eure Erfahrung?

Hallo Corali,
schlecht ..kann man nicht sagen. Jedoch gilt folgendes:

- begrenzte Schrankbreitenauswahl
- nur 70 cm Korpushöhe
- hochgebaute Spüma nicht möglich
- bei Inanspruchnahme von Lieferservice und Montageservice in aller Regel nicht weniger Kosten als bei einer Schüller, Nolte, Häcker usw. Küche ... es sei denn, bei Echtholzfronten, da müßte man genau gucken.
Okay - dann scheidet Ikea aus!

Höhere Schränke sind schon wichtig, und aufbauen sollte sie auch jemand Kompetentes! ;D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Mitglieder online

  • tanzbaer
  • knoblauchpresse
  • Magnolia
  • Cora.NG

Neff Spezial

Blum Zonenplaner