Viking Gas-Kochfeld - wer kann berichten?

Tempo

Mitglied
Beiträge
251
Hallo,

hat hier jemand Erfahrungen mit Viking Gasherden/Kochfeldern?

Wie ist die Qualität und Handhabung?


Grüße Tempo
:-)
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.493
Wohnort
Wiesbaden
AW: Viking Gas-Kochfeld - wer kann berichten?

Hallo Tempo,
nein, beurteilen kann ich die Qualität auch nicht. Bei den Kochfeldern/Kochflächen hatte ich irgendwie den Eindruck, das sei mehr Nostalgie, als echte Technik. Schlecht sind sie ganz sicher nicht-aber sind sie auch so gut, wie sie teuer sind?
Zumindest 1 Alternative im "heavy duty-Bereich für Privathaushalte" kenne ich, die wirklich richtig gut ist, und das ist westahl.fr . Oder de in deutsch. Hersteller der Technik ist Lacanche.
Die Kochtische sind wirklich spitze. Da wir so ein Gerät als "Großfamilienurlaubsherd" unser Eigen nennen, weiß ich, was es kann-Spagetti Bolle für 35 Leute. ;D
Sicher könnte es auch kulinarisch interessanteres, aber dazu kamen wir im Urlaub nie.
Die Händler-EK-Liste liest sich ohne den ganz großen Schrecken, billig sind die Dinger aber nicht.
Ilve wäre vielleicht eine etwas leichtere Variante.
Oder das große Gaggenau 491, evtl. zum Einschweiße in eine Edelstahlarbeitsplatte. Das hätte ich gerne zuhause-leider liegt keine Gasleitung.
Grüße,
Jens
 

Tempo

Mitglied
Beiträge
251
AW: Viking Gas-Kochfeld - wer kann berichten?

Danke. :-)

Westahl ist mir bekannt und käme als Alternative durchaus in Frage.

Im Grunde kommen von Westahl bzw. Viking nur 2 Kochfelder (4-Flammig) in Frage.

Beide etwa gleich groß und etwa gleich teuer - jedenfalls wenn man den Preis den Westahl nennt und der Preis, den das Viking Kochfeld im Netz kostet, vergleicht.
 

Ähnliche Beiträge

Oben