Viele Gestaltungsmöglichkeiten, aber nichts passt wirklich

Beiträge
8
Hallo zusammen,

ich bin schon ein bisschen länger stiller Mitleser und bräuchte auch mal ein bisschen eure Hilfe zur Ideenfindung. Ich baue meinen Beitrag stichpunktartig auf, das ist zwar ein bisschen unpersönlich (Entschuldigung dafür), aber übersichtlicher.

Das schöne: Ich bin ziemlich flexibel, da eh saniert werden muss.
Das unschöne: Egal was für Ideen mir kommen: Irgendetwas spricht immer dagegen.

Ich habe mal einen Grundriss angefügt, anhand derer ich meine Ideen beschreibe.

Grundideen, die immer gleich sind und bei jeder Planung mehr oder minder zum Problem wird:
- Meine Frau möchte gerne viel Stauraum (Hängeschränke)
- Wir lieben beide diese großen doppeltürigen Kühlschränke

Idee 1:
- Die rote Wand einreißen, also ein großes Wohnzimmer mit Essbereich.
- An der blauen Wand die Tür zumauern (evtl. Durchreiche rein) und die Arbeitsplatte an diese Wand.
- Spüle und Spülmachine in die Ecke mit den Sanitäranschlüssen
- Kühlschrank oben rechts auf dem Grundriss
Nachteil:
- langer Weg von der Küche in den Essbereich

Idee 2a:
- Die rote Wand lassen und dafür die blaue Wand (teilweise?) einreißen
- Arbeitsplatte vor das Fenster
- Spüle und Spülmachine in die Ecke mit den Sanitäranschlüssen
- Kühlschrank in die Ecke links unten auf dem Grundriss
Nachteile:
- Was mach ich mit dem Heizkörper unter dem Fenster?
- Wenig Platz für Hängeschränke, da das Fenster ja auch nicht zugebaut werden sollte
- Fensterbrett ist 84 cm hoch, das ist meiner Frau zu tief

Idee 2b: Identisch mit 2a nur stattdessen beide Wände einreißen.
- Vorteil: Heizkörper unter dem Fenster kann weg, wird von den anderen Heizkörpern mitgeheizt
- Nachteil: Küchengerüche sind immer mit im Wohnzimmer

Idee 3: Ganz verrückt: Küche in das Zimmer unten rechts auf dem Plan bauen.
Vorteil: Genug Wand- und Stellfläche
Nachteile: - Waschküche in der die Gefriertruhe steht zu weit weg
- Hintereingangstür (in der Waschküche) eignet sich nicht mehr um die Einkäufe rein zu bringen
- Essbereich weit weg von der Küche
- Was mach ich mit dem ursprünglichen Küchenraum?

Weitere Anmerkungen, die mir noch so zwischendurch eingefallen sind:
- Eventuell kann man die Sanitäranschlüsse verlegen, da unter der Küche der Heizungskeller ist. Der Essbereich ist nicht unterkellert, also bis dahin legen und Essbereich mit Küche tauschen geht nicht.
- Eine Insel oder Teilinsel würde vielleicht ein bisschen helfen, nur kann ich mir nicht vorstellen, dass das passen könnte.
- Vielleicht doch alle Wände stehen lassen?

Ich wäre für jede weitere Idee oder auch nur Ideenansatz dankbar. Oder vielleicht Anmerkungen oder technische Details, die meine Nachteile relativieren.

Grüße
Yves
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Viele Gestaltungsmöglichkeiten, aber nichts passt wirklich

Hallo und willkommen ;D (ich hoffe Du hast nicht alle Flügel verbrannt)

Hier noch ein paar Verständnisfragen: wo ist Norden? Wo ist die Aussicht bzw. der Garten?
Was ist euer Raumprogramm im EG?
Wenn ihr eh am Renovieren seid gibts doch bestimmt neue Fenster? da kann man die Brüstungshöhe ja dann anpassen ?

Für den Herd würde die Brüstungshöhe ja hinkommen *dance*

Was ist euer Raumprogramm? Sprich: wollt ihr im ganzen EG wohnen, oder braucht ihr ein Extrazimmer? Ist in der Waschküche tatschächlich ein Bad und soll das bestehen bleiben? Dient die WK auch als HWR und Speisekammer / Lager?

Wieviel / intensiv wird bei euch gekocht? Braucht das Kind ein Spielzimmer? ... mir schwirren da schon einige Ideen durch den Kopf *foehn*
 
Beiträge
8
AW: Viele Gestaltungsmöglichkeiten, aber nichts passt wirklich

Hallo Vanessa,

ich versuch auf dem Boden zu bleiben, dann gefährdet die Sonne meine Flügel nicht ;-)

Norden ist rechts und der Garten ist oben, also im Westen. Aus dem Küchenfenster kann man also in den Garten gucken.

Es gibt neue Fenster und die Fensterbänke kommen auch neu. Allerdings können wir nur von innen an der Höhe rumspielen, da der Klinker nicht mehr zu bekommen ist. Aber es geht ja auch nur um ein kleines Stückchen.

Raumprogramm. Ja, das ist so eine Sache, irgendwie variiert das andauernd.
Also im OG wohnen wir momentan, dort haben wir zwei Kinderzimmer und ein Schlafzimmer. Von daher bräuchte das Kind unten kein Spielzimmer. Momentan eh noch nicht, da es es momentan dunkel, warm und gemütlich hat. Ab Anfang November muss es dann zwar in die große weite Welt und hat viele Ansprüche, diese sind aber nicht unbedingt sofort die Räumlichkeiten ;-)
So, zurück zum EG Oben schlafen und Kinderzimmer, unten wohnen. In der Waschküche ist eine Trockenbauwand mit Bad, das wollen wir eigentlich erstmal ignorieren und später mal abreißen und dort eine Gästetoilette mit Dusche hin bauen. Ob die Waschküche auch als HWR dienst weiß ich noch nicht, überlege ich mir, wenn ich drauf gekommen bin, was HWR bedeutet :-[
edit: Bin drauf gekommen, ist ja grün hinterlegt und beschrieben :-) . Waschmaschine und Trockner und jede Menge Putzmittel stehen da, damit ist der Raum irgendwie schon voll :-)
Speisekammer, bzw. Lager ist im Keller, in der Waschküche steht allerdings ein Gefrierschrank. Das fanden wir ganz praktisch so direkt um die Ecke.

Gekocht wird jeden Tag, oft allerdings nur was schnelles :rolleyes:. Wobei sich das bestimmt noch bessert, wenn das Kind größer wird.

Grüße
Yves
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Viele Gestaltungsmöglichkeiten, aber nichts passt wirklich

Hallo Yves & kleiner Höhlenbär

Schnellschuss & Totalumbau wäre: (im Gegenuhrzeigersinn) ;D in die Nordöstliche Ecke die Küche; in jetzige Waschküche & Küche = Essen; im Schlafzi & Wohnen = neues Wohnen und in die Westliche "Schlafzimmer"-Wand noch eine schöne grosse Terrassentür in den Garten hauen ;D

Problem: ihr habt keinen HWR mehr und kein Gästeklo ..ich werd also nochmal über eine andere Variante nachdenken *dance*
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Viele Gestaltungsmöglichkeiten, aber nichts passt wirklich

Hallo Yves
nächster Vorschlag: wieder in der gleichen Reihenfolge:

N/O Küche: Nord: kleines Gästeklo und verkleinerter HWR der Rest Westseite Wohnen und im Südosten Essen; die Wand von der Diele würd ich noch mind. halben Meter Richtung Essen versetzen, dann habt ihr in der Diele auch Platz für den Garderobe; *dance*

Wie gefällt Dir das? Achja die Terrassentür in den Garten würd ich immernoch in die Westwand stemmen :cool:
 

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Viele Gestaltungsmöglichkeiten, aber nichts passt wirklich

Hallo Yves,

raumtechnisch würde mir Folgendes gefallen:
lass die Küche wo sie ist, erklaer das Schlafzimmer zum Esszimmer, schmeiss die Wand zum Wohnzimmer raus und die zur Küche...da schaumer mal was die div. Planungen abliefern.

Die Tür vom Flur zur Küche beibehalten, Du willst Deine Einkäufe ja nicht einmal durchs Wohn- und Esszimmer tragen. Dann ist der Zugang zum HW-Raum auch geklärt (über den Flur).

Das entspricht glaube Ich Deinen Plänen 1 und 2a oder so.

Falls Du die Küche ins Zimmer unten rechts verlegst. Für die neue Küche kann man jede Menge interessanter Aufgaben finden: Arbeitszimmer, Bibliothek, Musikzimmer, Gästezimmer(?), Kaminzimmer... noch mehr Wünsche?

Eventuell kommt beim Planen auch eine Küche raus, die in den jetzigen Schlafzimmerbereich mit rein ragt - muss ja nicht viel sein.

neko
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.963
AW: Viele Gestaltungsmöglichkeiten, aber nichts passt wirklich

Hallo Vanessa,
die Nord- etc. Angaben .. worauf bezieht sich das denn? Auf die Grundrissansicht oder die tatsächlichen Himmelsrichtungen?

Eine kleine Skizze wäre hilfreich ;-)
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Viele Gestaltungsmöglichkeiten, aber nichts passt wirklich

Variante 3: (gleiche Reihenfolge wie oben)

N/O = Garderobe / Gästeklo / HWR
N/W = Küche
S/W & S = Essen (& 2x Terrassentüren in den Garten)
S/O = Wohnen

Da ich euer Budget nicht kenne, weiss ich natürlich nicht, was "drinnliegt" aber so würde die Hausorganisation besser passen.

Dann kommts halt noch drauf an, ob Du bwz die Mutter des Höhlenbärchens dann von der Küche direkt in den Garten gucken möchte um Sandkastenmonster zu überwachen, oder was so eure Prioritäten sind?
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Viele Gestaltungsmöglichkeiten, aber nichts passt wirklich

Hallo Kerstin

Die Himmelsrichtungen beziehen sich darauf, wie Yves gesagt hat, dass das Haus aussgerichtet ist - Garten liegt Planoben im Westen - angrenzend an Schlafzimmer, Küche, Waschküche ;-)
 
Beiträge
8
AW: Viele Gestaltungsmöglichkeiten, aber nichts passt wirklich

Das klingt nach meiner Alternative: Streichholz in den Öltank fallen lassen ;D

Man könnte bei Deinem Vorschlag Gästeklo und HWR ja an die nördliche Wand machen und dadurch den Essbereich einfach ein bisschen kleiner.
Ich hab das in den Plan mal eingekritzelt (blau=weg, rot=hinzu). Das wird auf jeden Fall schonmal ausgedruckt und heute Abend zur Diskussion vorgelegt :-)
Das Gegenargument kenne ich zwar schon (meine Frau möchte, dass ich die Einkäufe hinten rein trage :-X ), aber das würde das Platzproblem für die Küche lösen. Ein Raum mit an allen Seiten Türen oder Fenstern ist blöd *crazy*
Ach so: in dem nordöstlichen Raum beginnt das Fenster schon auf Kniehöhe. Sollte dann aber nicht so schlimm sein, weil da dann ja keine Platte vor muss.

edit: hua, seid ihr schnell. Das war nun nur auf die erste Antwort von Vanessa, die anderen muss ich jetzt erstmal lesen :-)
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.963
AW: Viele Gestaltungsmöglichkeiten, aber nichts passt wirklich

Hallo,
bei dieser Änderung:
15755d1254141025-viele-gestaltungsmoeglichkeiten-aber-nichts-passt-wirklich-1.jpg

würde ich aber überlegen, HWR oben und Bad unten (Grundrissaufsicht). Da müßte sich auch etwas draus machen lassen. Was soll denn grundsätzlich in den Raum unten rechts bei dieser Variante?
 
Beiträge
8
AW: Viele Gestaltungsmöglichkeiten, aber nichts passt wirklich

Hallo neko,

ich komme leider nicht ganz mit.
Die Tür Küche/Flur wollte ich nicht anfassen, dafür aber evtl. die Tür Küche/Schlafzimmer(welches dann Essbereich sein würde).
Die Einkäufe sollen durch die Hintereingangstür im Hauswirtschaftsraum rein kommen.


Eventuell kommt beim Planen auch eine Küche raus, die in den jetzigen Schlafzimmerbereich mit rein ragt - muss ja nicht viel sein.
Da lande ich irgendwie immer wieder, hab aber beim besten willen keine Idee, wie das alles klappen soll, weil die Küche in jeder Wand Tür oder Fenster hat, so dass man da eigentlich kaum was durchgängiges hinkriegt (bzw. ich nicht wüsste wie)

Hallo Kerstin,
die Himmelsrichtungen sind:
oben=Westen
rechts=Norden
unten=Osten
links=Süden

Das mit dem Budget ist ein bisschen variabel. Frei nach dem Motto "Zeit ist Geld". Wir wohnen bereits im Obergeschoß, dort haben wir bereits eine kleine Einbauküche im Flur (die dort raus kommt, sobald unten eine ist), ein vernünftiges Bad und drei Zimmer. Also wenn eine Wand mehr raus muss, wird halt nochmal drei Monate länger gesparrt. Allerdings müssen wir schon wegen der Elektrik planen, es wäre ein bisschen sinnfrei neue Kabel in eine Wand zu legen, die wir kurz darauf nieder reißen *w00t*

Grüße
Yves
 
Beiträge
8
AW: Viele Gestaltungsmöglichkeiten, aber nichts passt wirklich

Hallo Kerstin,

das ist die Idee von Vanessa, so wie ich sie verstanden habe. Dort sollte dann die Küche in das Zimmer unten rechts. Die ehemalige Küche wäre dann Esszimmer und ehmals Schlafzimmer+Wohnzimmer wäre Wohnzimmer.

Du hast recht, Bad unten und HWR oben wäre auch nicht schlecht, damit die Gäste nicht durch den HWR müssen. Ich hab an so rum gedacht, weil im HWR ein Gefrierschrank steht, an den man ja schnell von der Küche aus ran will

Danke
Yves
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.963
AW: Viele Gestaltungsmöglichkeiten, aber nichts passt wirklich

Hallo Yves,
ich habe mich auch mal an der Raumverteilung versucht.

Das grüne wäre dann ein neuer Abstell- oder Garderobenraum etc. im Flurbereich.

Das Rote wären Türen.

In der Küche wären dann diverse Sachen möglich.
 

Anhänge

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Viele Gestaltungsmöglichkeiten, aber nichts passt wirklich

Hi Yves,

jetzt werden ja doch Wände geschoben und das nicht zu schlecht!

Dann will ich auch mit schubsen ;-) Wenn schon...

Vorschlag: NO-Ecke vom Eingang erreichbar GästeWC/kleines Bad dann kann man nämlich da ganz dezent mal schnell verschwinden (da spricht das Weibliche)

Norden relativ schmal HWR. so zwischen Bad und Küche eingeklemmt, ohne Fenster.
NW-Ecke Küche mit Zugang zum HWR-Raum. Diese dann an der Westkante soweit nötig gezogen.
Westfront: Esszimmer vielleicht bis zum Ende der heutigen Küche.
Rest: Wohnzimmer. Dieses hat dann mit etwas Glück einen schönen Blick in den Garten und eine Südlage.

Ich habe also Bad und HWR-Raum in das Zimmer unten rechts verlegt und den Rest (gegen UhrzeigerSinn) der Küche, Esszimmer und dem Wohnzimmer zugeschlagen.

Irgendwo ist noch eine Tür ins Freie - richtig? Die müsste dann in der Küche sein?

Und jetzt die Gretchenfrage: Strom, Wasseranschlüsse und Abluft-Löcher .. kannst Du die dermassen heftig rumschieben? Elektro ist meist unkritisch, Wasser ist eher mal ein Hinderniss. (Wasser Zu- und Ablfluss!)

EDIT: Bild angehängt. Allerdings Flurgarderobe ist da Fehlanzeige.

neko
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Viele Gestaltungsmöglichkeiten, aber nichts passt wirklich

ah! ich seh gerade, während ich getippt habe hat Kerstin was ganz Ähnliches gezeichnet und zwar die kleine Abwandlung mit dem HWR komplett an der Nordseite hochgezogen.

neko
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Viele Gestaltungsmöglichkeiten, aber nichts passt wirklich

Kerstin hat das mal wieder prima rumgeschubst ;D so in etwa dachte ich das auch; im Bereich "Bad" würde ich Garderobe & GästeKlo machen - irgendwo müsst ihr ja auch Schuhe, Mantel etc lassen - ausser ihr wollt so ein grosses Bad?

und im grünen Bereich kannst Du Putzkammer machen *dance*

Kerstin, zeichne doch bitte noch Terrassentüren zum Garten ein *rose*- wenn das Esszimmer schon nach Süd & West orientiert ist, will man doch auch die Abendsonne haben UND in den Garten gucken & gehen können *foehn*
 
Beiträge
8
AW: Viele Gestaltungsmöglichkeiten, aber nichts passt wirklich

Hallo Kerstin und neko,

der grüne Block für Garderobe wäre ein Problem, weil man unter der Treppe zum Keller kommt. Und das zweite Problem an der Zeichnung ist, dass je nachdem, wie ich sie lese vier oder fuenf Wände weg müssen. Prinzipiell gerne, aber dafür kriege ich Haue zu Haus :knuppel:, weil jede Wand in der Etage tragend ist (bis auf die Wand zwischen Bad und HWR) von daher kommen wir gerade wohl an die Grenzen des machbaren. Aber mit leichten Abwandlungen (Flur nicht rechts neben der Treppe) müsste das machbar sein (ich stell es nachher zu Hause auch zur Diskussion).

Um mal neben der gesamten Etagenplanung zurück zum Forenthema zu kommen (nicht, dass es mich stören würde, dass wir das ganze Haus umplanen :-)): Wenn ich die rechte Küchenwand weiter nach rechts versetze, dann sollte man keine Probleme mehr damit bekommen in die Küche eine Küche zu bekommen?

Gibt es vielleicht eine Idee, wie man eine Küche in die Küche bekommen könnte, ohne dort Wände zu entsorgen? So platztechnisch kann ich mir das nicht wirklich vorstellen.

Dank und Gruß
Yves
 

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Viele Gestaltungsmöglichkeiten, aber nichts passt wirklich

letztes Posting Seite 1 ich habe noch Bildchen eingefügt, eventuell eine Kreuzung aus den beiden Varianten?

Tragende Wände: manchmal kann man da hübsche, breite Durchgänge zaubern. Weil nicht die komplette Wand stehen bleiben muss oder man Stahlträger einziehen kann... (duck - das wird dann sicher zu viel Aufwand)

neko
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Viele Gestaltungsmöglichkeiten, aber nichts passt wirklich

... also sooo schlimm ist die Variante mit Stahlträgern für nen Durchbruch auch nicht .. (kommt ein bisschen drauf an wie das Häusgen gebaut ist / bzw. von wann das Gebäude ist)

Nekos Variante würde nicht so viel Umbau bedeuten *2daumenhoch* da würden mehr Wände eingezogen wie weggenommen *w00t* ..
 

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben