1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Verzweifelt: Küche in der Besenkammer!

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von RatlosFFM, 9. Dez. 2009.

  1. RatlosFFM

    RatlosFFM Mitglied

    Seit:
    9. Dez. 2009
    Beiträge:
    13

    Liebe Leute,

    ich habe letzte Woche meinen Mietvertrag unterschrieben für meine erste eigene Wohnung und bin eigentlich recht glücklich. Heute hab ich zum ersten Mal ausgemessen und mache mir Gedanken über die Küche. Und bin ziemlich verzweifelt, weil ich das Gefühl habe, da passt gar nichts rein.

    Zur Verfügung steht im Grunde ein Raum mit 184,5 x 164,5 cm, wobei auf einer Seite die Türe (also ohne Türe eigentlich, nur der Rahmen) und einer das Fenster ist, das heißt es kommt nur eine L-Form mit obigen Maßen in Frage.

    Rein muss außer Spüle, Herd, Backofen (möglich wäre auch ne hängende Mikrowellen-Ofen-Kombination), Kühlschrank noch ne Waschmaschine!

    Mit dem Ikea-Planungs-Dings komm ich schonmal gar nicht klar, weil sich v.a. die kurze Seite ganz schwer mit diesen Standardmaßen einteilen lässt...und das große Problem ist natürlich die Ecke, was mach ich denn damit?

    Hat irgendjemand Tipps, Rat, wie soll ich weiter vorgehen?

    Tausend Dank!
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Verzweifelt: Küche in der Besenkammer!

    Hallo Ratloser,
    kannst du mal eine Skizze von dem Raum erstellen? Auch die Brüstungshöhe des Fensters wäre interessant und an welcher Stelle der Wasseranschluß ist.

    Skizze könnte dann eingescannt oder mit der Digicam abfotografiert werden und hier angehängt werden.

    Vielleicht hast du auch ein oder zwei Fotos von dem Raum. Ich gehe mal davon aus, dass da nicht noch eine Heizung ist.

    Für die Waschmaschine gibt es wirklich keine andere Anschlußmöglichkeit?

    Wie steht es mit Spüma in der Küche? Kochst du eigentlich gerne oder wird es doch eher wie eine Kaffee-/Pizzaküche benutzt?
     
  3. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.982
    Ort:
    München
    AW: Verzweifelt: Küche in der Besenkammer!

    Hallo und nicht verzweifeln! Hier gab es schon andere kleine Küchen, wo am Ende etwas Anständiges dabei herauskam. Als Anregung vielleicht der thread von hexi .

    Für kleine Küchen gibt es Zweier-Kochfelder, schmalere Waschmaschinen, schmalere Spülenschränke usw. In die Ecke kann zB ein sog gerader Spüleneckschrank, falls das mit dem Wasseranschluss passt; auf keinen Fall eine "Magic Corner", "LeMans" oder andere Eckmonster.

    Ein Grundriss wäre das Wichtigste jetzt.
     
  4. RatlosFFM

    RatlosFFM Mitglied

    Seit:
    9. Dez. 2009
    Beiträge:
    13
    AW: Verzweifelt: Küche in der Besenkammer!

    Danke schonmal für die Ermutigungen!

    Zu den Fragen von KerstinB: Bad ist leider ähnlich mini und kommt deshalb für die WaMa auch nicht in Frage...
    Ich bin bisher eher der Pizza-Typ, kein Koch, wollte aber eben diese neue Küche zum Anlass nehmen, vielleicht auch mal etwas mehr selbst zu kochen. Trotzdem brauch ich natürlich nicht viel Firlefanz, sondern nur die Grundfunktionen mit etwas Bequemlichkeit :-)

    Wenn du da noch irgendwo ne Spülmaschine reinkriegst, bekommst du nen Extrapreis! Will heißen, ich hätte schon gern eine, bin aber einfach davon ausgegangen, dass das nicht geht.

    Im Gegenteil: Notlösung wäre evtl. für mich, den Kühlschrank ins Wohnzimmer zu stellen, falls nicht alles reinpasst...

    So, und damit ihr ne bessere Vorstellung habt, hier eine (nicht maßstabsgetreue) Skizze von dem Raum. Man sieht schon, dass man die Seite, wo das Fenster ist, gar nicht benutzen kann.
    Ach ja: Der Raum ist zwischen dem 84. und 145. centimeter gefliest.

    Grundsätzlich geht es mir in dieser ersten Phase um grundlegende Überlegungen, wie was wo hinzustellen wäre, damit es überhaupt reinpasst...

    Seid fröhlichst umarmt, denn ich habe das Gefühl, am Ende dieser Diskussion werde ich allzu ratlos nicht mehr sein.

    Vielen Dank!
     

    Anhänge:

  5. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.238
    Ort:
    Bodensee
    AW: Verzweifelt: Küche in der Besenkammer!

    Hallo RatlosFFM,

    wieso soll die Fensterseite nicht genutzt werden können? Wo fängt denn das Fenster unten an? Das ist die Brüstungshöhe, nach der Kerstin vorher gefragt hat.

    Und: wie ist der Abstand des Fensters zur oberen Wand gegenüber der Türe? Also falls die Brüstungshöhe z.B. niedriger wäre wie die für dich erforderliche Arbeitshöhe, wie tief kann die Zeile dann werden am Fenster?

    Grüßle
    Andrea
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Verzweifelt: Küche in der Besenkammer!

    Hallo ratloser Frankfurter,
    Andrea hat es ja auch nochmal gefragt .. die Brüstungshöhe wäre wichtig.

    Ich habe jetzt mal 100 cm angenommen und die Arbeitshöhe auf ca. 95 bis 99 cm angedacht.

    Die Anregung, den Kühlschrank rauszunehmen ... jaaa .. das müßte meiner Meinung nach sowieso sonst ein besonders schmaler sein und kein 60 cm breiter.

    Ich denke, man kann die Waschmaschinenschläuche einfach so unter dem Korpus des Backofenschrankes in die Ecke zum Wasseranschluß führen. Das hätte den Vorteil, dass rechts vom Kochfeld noch etwas Platz ist und man nicht mit einem Pfannenstiel und der Wand ins Gehege kommt. Sonst müßte man Kochstelle und Wama tauschen.
    Links von der Spüle eine 45er Spüma und ein Lückenbüßer, der max. 14 cm breit sein kann, evtl. einfach nur eine Blende.

    Komplett Hängeschränke, die bei einer Arbeitshöhe von 95 bis 99 cm für praktische Nutzung der Fläche untendrunter etwas höher als die 145 cm Fliesenspiegel hängen sollten.

    Über dem Kochfeld dann noch eine Mikrowelle im Schrank, das könnte sogar die Bauknecht-Kombi mit Dunstabzug sein.

    Als Stauraum bleiben nur die Hängeschränke.

    Diese Küche hat gerade mal 3 qm ... :knuppel:
     

    Anhänge:

  7. RatlosFFM

    RatlosFFM Mitglied

    Seit:
    9. Dez. 2009
    Beiträge:
    13
    AW: Verzweifelt: Küche in der Besenkammer!

    Mhm, Andrea, die Fensterseite kann man meiner Ansicht nach nicht nutzen, weil da ja nur 25 cm Abstand zur Tür sind...vielleicht ein schmales Regal? Höhe hatte ich noch nicht ausgemessen, mach ich heute abend noch, allerdings scheint es mir nicht tiefer als die üblichen 100 cm zu hängen.

    Ich bin 1,80 groß, von daher stimmen die Annahmen von KerstinB mit der Arbeitsplattenhöhe.

    Der Entwurf gefällt mir schon richtig gut! Könnte man nicht da, wo jetzt die Spüma steht, einen Kühlschrank hinstellen? Ich wusste gar nicht, dass es auch schmalere KS als 60 cm gibt, wo findet man denn sowas?

    Mir ist noch nicht so ganz klar, was im Eck passiert. Ist da unter der Spül/Arbeitsplatte einfach Leerraum oder ist das ein Eckschrank wo ich irgendwie rankann?

    Und könnte ich anstatt der Mikrowelle nicht einfach da oben so ne Backofen/Mikrowellenkombination hinhängen und dann den Platz unter dem Herd als Schrank nutzen?

    Meine Letzte Frage wäre dann, ob ich so ne Küche überhaupt mit Standardmöbeln z.B. von Ikea hinbekomme oder ob es dazu Spezialanfertigungen braucht...

    Oje, bin ich froh dass es euch gibt!
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Verzweifelt: Küche in der Besenkammer!

    Wenn Du uns den Grundriss von der ganzen Whg reinstellst und Dich noch etwas darüber verräts, was Du sonst noch an Stauraum (Keller, Waschküche, Speicher, Garage) hast, könnten wir uns viel besser in die Situation reinversetzten und evt. noch ein paar Tipps geben ;D
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Verzweifelt: Küche in der Besenkammer!

    Mit Ikea bekommst du es nicht hin. Da gäbe es z. B. den Eckspülenschrank nicht.
    [​IMG]
    Und damit ist die Erklärung für die Ecke auch klar. In der Ecke können alle Schläuch etc. angeschlossen werden. Unter der Tür ist der Müll, Putzzeug etc.

    Von Siemens gäbe es da den |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|, 55 cm breit. Statt der Spüma und der Blende würde der passen.
     
  10. RatlosFFM

    RatlosFFM Mitglied

    Seit:
    9. Dez. 2009
    Beiträge:
    13
    AW: Verzweifelt: Küche in der Besenkammer!

    Mhm, die Wohnung ist ziemlich verwinkelt, deshalb wäre das ziemlich kompliziert hier einen kompletten Grundriss aufzuzeichnen...
    Waschküche gibts zwar, kann ich aber nur zum Wäscheaufhängen benutzen. Kellerabteil ja, aber wie könnte ich da einen Teil meiner Küche unterkriegen?? Speicher/Garage nein.

    Wie gesagt, im Wohnzimmer direkt neben dem Küchenraum wäre noch Platz irgendwo für den Kühlschrank. Ein freistehender Kühlschrank wäre mir sowieso lieber als ein Einbaugerät, das lässt sich mal leichter weiterverkaufen...

    Das sollte ich vielleicht noch dazusagen - ich bleibe in der Wohnung wohl nicht länger als drei Jahre. Hier müsste ein guter Kompromiss gefunden werden, ich will ja nicht 3 Jahre lang in einer total provisorischen Küche leben, aber auch nicht mega investieren wo ich sowieso irgendwann wieder ausziehe...

    Kerstin, wo finde ich denn den Spülunterschrank, den du empfiehlst? Lässt sich das generell mit anderen Möbeln kombinieren oder muss die gesamte Küche von einem Anbieter kommen?
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Verzweifelt: Küche in der Besenkammer!

    evt. findest Du eine gebrauchte Küche in Frankfurt, aus der Du Dir die passenden Teil rausnimmst ... den Rest müsstest Du entsorgen. Dazu brauchts geeignetes Auto, Jungs (zum Tragen) und handwerkliches Geschick (Jungs oder selber ;D), sowie natürlich etwas Zeit.

    für eine Uebergangsküche wär das eine kostengünstige Lösung ;-)
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Verzweifelt: Küche in der Besenkammer!

    Hallo ratloser,
    geh doch mal ins nächste Küchenstudio und lass dir das mal als Komplettlösung incl. Lieferung und Montage anbieten. Dann weißt du eine Hausnummer und kannst entscheiden, was du machen willst.
    Einen 105er Spülenschrank und einen Herdumbauschrank sowie Hängeschränke sollte sonst so jeder Küchenanbieter im Programm haben.
     
  13. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.238
    Ort:
    Bodensee
    AW: Verzweifelt: Küche in der Besenkammer!

    ...hier noch eine Variante mit Hochschrank und sogar einer toten Ecke. Ehrlich gesagt, erschließt sich mir nicht so ganz, was man in diesem Eck unterbringen sollte. Auf die Spülmaschine würde ich bei der Küchengröße verzichten.

    Aufbau:
    - links die Waschmaschine unter einem 45-er Backofen mit Mikrowelle. Drüber jede Menge Stauraum
    - Dann ein 30er für Vorräte usw.
    - Dann eben das Tote Eck
    - Ein 50er mit Auszügen
    - 50er Spülenschrank mit Becken ohne Abtropffläche
    - Unter dem ganzen Fenster 18-19cm tiefe Regalborde für allerlei Krimskrams und Vorräte

    Oben alles mit Hängern, ähnlich Kerstins Variante.
    Kühlschrank ist im Wohnzimmer direkt neben der Türe.

    Variation 1:
    Anstatt dem 50er mit Auszügen hätte auch wieder so ein Eckschrank Platz.

    Variation 2:
    Oder eine 45er SpüMa und dann halt etwas tiefere Regalborde unterm Fenster...

    Variation 3:
    den 50er Auszugschrank ganz nach rechts, Kochfeld da drauf und dafür die Spüle auf so einem Spüleneckschrank etwa da, wo auf dem Bild jetzt der 50er Auszugschrank steht. Gäbe aber weniger Arbeitsfläche.

    Naja, Kerstins Planung sieht da doch schon wesentlich großzügiger aus und hat auch eine SpüMa + normales Kochfeld drin... (ok, jetzt hab ich das ding schon geplant, stell ich's halt auch ein)

    Ist eben die Frage was Dir wichtiger ist: viel Stauraum oder SpüMa+großes Kochfeld?

    Grüßle
    Andrea
     

    Anhänge:

  14. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.982
    Ort:
    München
    AW: Verzweifelt: Küche in der Besenkammer!

    Hi,

    die Option ohne eigene Waschmaschine, statt dessen Waschsalon nutzen, kommt überhaupt nicht in Frage?
     
  15. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.238
    Ort:
    Bodensee
    AW: Verzweifelt: Küche in der Besenkammer!

    Sodele, jetzt nochmal ein Vorschlag:

    - Einbaukühlschrank in 88er oder 102er Nischenenlement und darüber der 45er Kompaktbackofen mit Mikrowelle, in zwei Wangen eingefasst, draußen im Wohnzimmer. Kühler hätte hier halt nur ein kleines Gefrierfach. Frage ist, ob das reicht. Ist im Keller ggf. Platz für einen separaten kleinen Gefrierschrank?
    - drinnen 50er Auszugschrank
    - 45er Spülenunterschrank
    -> oder 50er Spülenschrank + 45er SpüMa

    - 115er Eckschrank mit Halbkarussel (oder ohne, dafür in der Ecke halt schlechter zugänglich)
    - Waschmaschine
    - Wieder nur 30er Doppelkochfeld.

    Grüßle
    Andrea
     

    Anhänge:

  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Verzweifelt: Küche in der Besenkammer!

    Andrea,
    das wird ja noch ein Ballsaal ;-)

    Ich sehe nur bei beiden Varianten Problem mit dem Wasseranschluß, der ja wohl genau im Bereich der angedachten toten Ecke liegt. Platz um Schränke jeweils 5 cm vorzuziehen bleibt ja auch nicht. Und ein Halbkarussel vorm Wasseranschluß :rolleyes: ... in diesem Raum wäre ich ja sonst auch bereit für einen Eckschrank ;D, ich glaube aber fast, der 105/60er Eckspülenschrank ist die beste Lösung.

    Wenn so eine Kühl-/Backkombination außerhalb der Küche eine Variante wäre, könnte man vielleicht auch wie folgt planen (an der Schmalseite beginnend)
    - 100er Auszugsunterschrank mit Kochfeld.
    - 105/60er Eckspülenschrank (andere Richtung als in meiner Planung), vielleicht sogar als 115er,
    - Wama

    Ratloser, du hast zwar geschrieben "Budget egal", aber deute mal an, in welchen Regionen du dich bewegen willst.

    Ich fände ja die Ausgliederung des Kühlschranks und dann z. B. was Schickes/Ungewöhnliches wie den |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| sehr gut. Dann könnte man noch Andreas Idee mit dem Wama/Backofen/Hochschrank erwägen, allerdings aus der Ecke ... ach Mist, ich plane mal schnell ;-)
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Verzweifelt: Küche in der Besenkammer!

    Hallo ratlos,
    wie wäre es denn mit einem vollintegrierbarem Waschautomat wie dem |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|. Der müßte dann auch noch in eine Standardnische eines normalen Gerätehochschrankes passen. Dadrüber dann wie von Andrea angeregt ein Kombibackofen wie der |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (ich habe das Vorgängermodell ... siehe Erfahrungsbericht.

    Dann nur eine 2er Kochstelle wie z. B. |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|.

    Für die Spüma wird es dann allerdings eng. Wenn du dann nicht so viel Zeugs hast, könnte man vielleicht auch auf die Hängeschränke an der Kochstellenwand verzichten, da ja jetzt ein 60er und ein 30er Auszugsunterschrank dazugekommen sind.
     

    Anhänge:

  18. RatlosFFM

    RatlosFFM Mitglied

    Seit:
    9. Dez. 2009
    Beiträge:
    13
    AW: Verzweifelt: Küche in der Besenkammer!

    Liebe Andrea, liebe Kerstin,

    vielen tausend Dank schonmal für eure vielen Ideen...unglaublich, was ihr auch 3 qm rausholen könnt. Mir wurde beim Lesen eurer Planungen nochmal bewusst, was für mich in Frage kommt, von daher helft ihr mir echt weiter.

    Mit der Frage nach dem Budget kommen wir der Sache schon auf den Grund: Ich ging einfach davon aus, dass so ne Miniküche sowieso nicht die Welt kosten wird. Jetzt, wo ich sehe, was Profis wie ihr (mit tollen Geräten, von deren Existenz ich nichts ahnte!) damit machen könnt, wird mir auch klarer, dass nach oben keine Grenzen sind.

    Aber ich muss mir einfach eingestehen, dass ich nur 3 Jahre in der Wohnung bleibe und nicht mehr als 30 min am Tag in der Küche verbringe, wenn überhaupt. Will heißen: Reduzieren aufs wesentliche.

    An E-Geräten (ohne Waschmaschine) würde ich so 1000 Euro ausgeben wollen - also für Herd, Backofen und Kühlschrank. Dann bliebe eigentlich nur noch Spültisch und Spüle, Arbeitsplatte und ein paar Hängeschränke. Ist dafür nochmal 1000 Euro zu wenig?

    Ich möchte einfach nicht zuviel Geld ausgeben dafür, dass die Küche einigermaßen professionell aussieht, wenn ich die gleiche Funktionalität auch für viiiiel weniger Geld haben könnte (freistehende Geräte, Spüle, fertig). In diesem Sinne wäre zum Beispiel eine Einbau-Super-Waschmaschine oder der coole Siemens-Backofen-Mikro-Kombi-Herd zu luxuriös.

    Da rollen sich bei euch natürlich jetzt die Zehennägel hoch...

    Wenn ich nochmal auf deinen allerersten Entwurf zurückkomme, dann ist der wohl der simpelste - ich würde dann anstatt Spüma nen kleinen Kühlschrank hinstellen. Außerdem würde ich den Herd und die Wama vertauschen, damit der Herd am Fenster steht und ich zwischen Herd und Spüle noch etwas Arbeitsfläche hab. Oder spricht da was dagegen?

    Von der Eleganz her gefällt mir natürlich Andreas Idee, die Kerstin mit dem letzten Vorschlag weiterentwickelt hat, am besten...aber da muss ich wohl bescheidener sein.
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Verzweifelt: Küche in der Besenkammer!

    Du wolltest es wissen ;-) ;D

    Ich bin normalerweise auch für Platz zwischen Spüle und Kochfeld, hatte hier aber bewußt das Kochfeld vom Fenster weggestellt. Oftmals ist nämlich rechts unten beim Kochfeld die große Kochstelle, wo man gewöhnlicherweise die Pfanne hinstellt. Und da kommt dann der Griff mit der Wand gleich rechts ins Gehege. Vielleicht solltest du also beim Kochfeld darauf achten.

    Mal zu den "Luxusgeräten" oben. Die sind ja bei einem evtl. Umzug in 3 Jahren nicht verloren. Auch die 3 Schränke wären nicht verloren und liessen sich sicherlich weiterverwenden. Nur mal so als Gedanke ;-).
     
  20. RatlosFFM

    RatlosFFM Mitglied

    Seit:
    9. Dez. 2009
    Beiträge:
    13
    AW: Verzweifelt: Küche in der Besenkammer!

    mhm, du hast natürlich mit beidem recht...

    findest du denn meine kalkulation, von den Elektrogeräten mal abgesehn, denn realistisch? was müsste ich rechnen für den spültisch und eine zugeschnittene arbeitsplatte für die ganze küche, plus 2 oder 3 hochschränke und schrank für einbauherd? ist da 1000 euro völlig daneben oder könnte das hinkommen?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
PC Doofi verzweifelt an Mini Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 11. Juni 2016
Verzweifelt! Offene Küche + ALNO PLanner! Küchenplanung im Planungs-Board 27. Mai 2016
Unbeendet Verzweifelt auf der Suche nach einer Lösung für die Wohn-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 17. Mai 2015
Unbeendet Verzweifelt gesucht: Insel-Küche, die auch zu unseren anderen Möbeln passt... Küchenplanung im Planungs-Board 7. Juli 2012
Total verzweifelt - Entscheidung für 2 - Küchenvarianten Küchenplanung im Planungs-Board 27. Juni 2012
Planungstipps für Neubau EFH verzweifelt gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 28. Apr. 2015
Nolte Nova Brillant - Fotos verzweifelt gesucht Teilaspekte zur Küchenplanung 1. März 2014
Bauknecht GSU 4719 Power - Höhenverstellung .. bin verzweifelt Montage-Details 22. Feb. 2011

Diese Seite empfehlen