Vertrag für Küche abschließen - Wann?

narsah

Mitglied
Beiträge
10
Wir planen gerade den Bau unseres EFH und da ist natürlich auch die Küchenplanung ein großes Thema. Ich müsste so langsam mal die Werkpläne unterzeichnen, da die Küchenplanung noch nicht abgeschlossen ist - und damit auch die genaue Lage der Anschlüsse, Abflussrohre, etc. - kann ich das aber noch nicht.

Jetzt ist es aber so, dass die ganzen Küchengeschäfte ihre Planungsunterlagen erst herausrücken wollen, wenn wir den Vertrag unterzeichnet haben. Und erst dann könnte ich im Werkplan verbindliche Aussagen bzgl. der Lage der Anschlüsse machen.

Auf der anderen Seite wollte ich mit dem Küchenvertrag eigentlich warten, bis etwas klarer ist, ob wir mit unserer geplanten Finanzierung hinkommen. Da kann in der Bauphase ja noch einiges passieren, was es dann teuerer macht, und zum Schluss kann ich mir dann die Küche, die ich jetzt geplant habe, gar nicht mehr leisten.

Wie habt ihr das gemacht?
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Vertrag für Küche abschließen - Wann?

Plane hier im Forum Deine Küche, dann weiss der Bauträger wo die Anschlüsse hinmüssen .. diese Grobplanung genügt erstmal; ICH würde nichts unterschreiben, solange ich nicht sicher bin, dass ich es genauso und von genau dem Küchenstudio möchte.

Die Installationspläne des Küchenstudios (detaill) braucht es erst deutlich später.

Also stelle mal Deinen Grundriss ein; und mach mal eine erste Planung im Alno-Planer und stelle das auch ein ... dann schubsen wir hier mal für Dich *gg*
 

narsah

Mitglied
Beiträge
10
AW: Vertrag für Küche abschließen - Wann?

Danke für die schnelle Antwort.

Aber es ist schon so, dass ich ganz genau festlegen muss, wo zum Beispiel an der Decke ein Elektroanschluss sein wird (für Dunstabzug). Zwischen EG und DG haben wir eine Betondecke, da muss das vorher berücksichtigt werden.
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Vertrag für Küche abschließen - Wann?

Hallo Narsah, herzlich willkommen im Forum!

Zu einer ähnlichen Frage schrieb einer unserer Spezialisten hier vor kurzem
Ich kann mir nicht vorstellen, dass in der Planungsphase eines Hauses schon definiert werden muss, in welcher Höhe der Wasseranschluß hinterher auf einer Wand liegt ??? Wohl eher, auf welcher Wand er später liegen wird, für den Boden... (sowie wie meinetwegen die ungefähre Position) aber doch nicht die Höhe...
mfg
Racer
Bei mir war es auch so, daß erst einmal die Grobplanung reicht. Daraus geht auch hervor, wo der Herd mit Dunstabzug später steht. Die Detailplanung mit den genauen Millimeter-Angaben brauchst Du vermutlich erst später.

Viele Grüße, Ulla
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Vertrag für Küche abschließen - Wann?

Deshalb sag ich ja...;-) dazu genügt die Planung welche Du hier mit dem Alno-Planer erstellen kannst
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.963
AW: Vertrag für Küche abschließen - Wann?

Sehe ich auch so. Und viel wichtiger ist daher jetzt, dass du ein GUTE Planung hast. Und da hat es schon vielen geholfen, in unserem Planungsboard ihre Ideen zu besprechen und diese z. T. weiterzuentwickeln oder eben einfach ein sicheres Gefühl zu bekommen.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Vertrag für Küche abschließen - Wann?

Ganz wichtig für die Bauplanung ist die Lage von Wasser und Abwasser. Das muß oft schon vor dem Gießen der Bodenplatte fest liegen.

Für den Werkvertrag ist wichtig, wieviele Steckdosen und wieviele Stromkreise benötigt werden (auf ein paar Meter Kabel mehr oder weniger kommt's da nicht an). Wo die hin sollen, wird erst interessant, wenn der Elektriker anfängt (auf ein paar Meter Kabel mehr oder weniger kommt's da nicht an). Hierfür benötigst Du aber dann eine konkrete Küchenplanung, wobei auch Hersteller und Produktschiene schon bekannt sein müssen.

Einige Händler bieten Installationspläne gegen Bezahlung auch vor Vertragsabschluß an (meist zwischen 200 und 400 Euronen). Der Betrag wird dann üblicherweise bei Auftragserteilung angerechnet. Schlage das Deinem Küchendealer mal vor.
 
Beiträge
8.703
Wohnort
3....
AW: Vertrag für Küche abschließen - Wann?

@Martin: Was bringt einem dieses, wenn es ggf. hinterher ein anderer Küchenhersteller, andere Geräte, oder im schlimmsten Fall auf Grund von finanziellen Mitteln eine andere Planung wird? *w00t*

Meine Meinung: Die Küchenplanung muss stehen, erst Recht, wenn Abluftmaterial in die Decke muss, das ist ja dann kein Null-acht-fünfzehn. Notfalls erstmal vom günstigsten Anbieter ausgehen und ggf. später nachbessern. Wasseranschlüsse werden im Rohbau eigentlich unproblematisch auf der Bodenplatte verzogen. Steckdosen werden auch nicht vor Mauererstellung gesetzt. Wichtig ggf. noch Brüstungshöhen von Fenstern angeben.

Auch lässt sich auf dem Auftrag vermerken, dass die Holz- ( oder ) und Geräteausstattung noch verändert werden darf und Preiskorrekturen ( MINDERpreise ) daraus resultieren dürfen.

Vorraussetzung für alles natürlich: Du hast den Händler deines Vertrauens gefunden. ;-)
 

Capri

Mitglied
Beiträge
278
AW: Vertrag für Küche abschließen - Wann?

Bei uns ist es fast die gleiche Sachlage. Am Dienstag hatte ich ein Gespräch mit INgenieur und Architekt und die wollen auch schon bald die Installationspläne haben.

Für die DAH soll ich schon bald die Höhe des Abluftrohrs und den Durchmesser angeben.
Ich habe mal im Internet geschaut und festegestellt, dass viele DAH einen 15cm Durchmesser haben. Ist das der verbreiteste Durchmesser???

Die Hochschränke sollen abgekoffert werden, mein Küchenverkäufer meint, dass man sich die Blende zwischen Hochschrank und Wand schenken kann...
 
Beiträge
264
Wohnort
bei Heidelberg
AW: Vertrag für Küche abschließen - Wann?

Hm ... also bei uns ist es so, dass der Sitz der Inselesse auf den cm genau klar sein muß wenn die Werkpläne erstellt werden weil die entsprechenden Auslässe schon in der Betondecke vorgesehen werden. Wasseranschluß sollte auch schon fix sein. Nur - ob es paar Steckdosen mehr oder weniger werden ist egal, aber auch die sollten an den richtigen Wänden eingezeichnet werden. Da kommts aber nicht auf den cm an.
Somit werd ich den Kaufvertrag für die Küche gleich unterschreiben, wenn wir die Baugenehmigung haben.
 

Capri

Mitglied
Beiträge
278
AW: Vertrag für Küche abschließen - Wann?

Hm ... also bei uns ist es so, dass der Sitz der Inselesse auf den cm genau klar sein muß wenn die Werkpläne erstellt werden weil die entsprechenden Auslässe schon in der Betondecke vorgesehen werden. Wasseranschluß sollte auch schon fix sein. Nur - ob es paar Steckdosen mehr oder weniger werden ist egal, aber auch die sollten an den richtigen Wänden eingezeichnet werden. Da kommts aber nicht auf den cm an.
Somit werd ich den Kaufvertrag für die Küche gleich unterschreiben, wenn wir die Baugenehmigung haben.
Hast du vielleicht die Möglichkeit, dass der Küchenplaner schon mal für einen geringen Betrag den Installationsplan rausrückt? Und vereinbaren, dass wenn du dann die Baugenehmigung in der Tasche hast, auch die Küche abnimmst?
 
Beiträge
264
Wohnort
bei Heidelberg
AW: Vertrag für Küche abschließen - Wann?

Die Werkpläne werden ja erst gemacht, wenn wir die Baugenehmigung haben. Der Ablauf ist dann so, dass ich den Kaufvertrag unterschreibe, die Installationspläne bekomme und die arbeitet der Architekt dann in die Werkpläne ein.

Aber das ist auch ok. Ich hab das beste Küchenstudio unserer Gegend gefunden und bin mit allem sehr zufrieden.
Erst wenn die dann zum Aufmaß kommen muß alles 100% sicher sein- also z.B. überlege wir evtl. ne Stein-Arbeitsplatte oder auch wenn irgendwelcheSchränke anders sein sollen. Nur die Anschlüsse sind dann fix.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Vertrag für Küche abschließen - Wann?

@ cooki: klar, Wasser ist unproglematisch. Aber Abwasser lässt sich nicht so einfach nachträglich ändern. Entsprechende Leitungen müssen oft schon unter der Bodenplatte in richtiger Position verlegt werden, insbesondere in nicht unterkellerten Gemäuern.

@ celia: 150mm Durchmesser für Abluft ist heute Standard. Darunter sollte man nicht gehen, da leistungsstarke Hauben sonst lauter werden und nur noch einen Teil der Abluft nach draußen fördern können.
 
AW: Vertrag für Küche abschließen - Wann?

Da kann ich ja auch meine Erfahrung beitragen...

Ich habe mich frühzeitig um die Küchenplanung gekümmert (auch aus Interesse). Ergebnis: Küche bestellt um die Jahreswende 2008/09, im Möbelhaus auf Lager gelegt seit Sommer 2009, Ein-/Aufbau voraussichtlich in der zweiten Märzhälfte 2010...

Unnötig zu sagen, daß der Baufortschritt (hier die Sanierung einer denkmalgeschützten Etagenwohnung) nicht durch einen fehlenden Installationsplan der Küche behindert worden ist...

Fairnesshalber habe ich dem Möbelhaus (gegen Bankbürgschaft allerdings) knapp über 90% der Gesamtsumme schon vor etlichen Monaten gezahlt. Möchte niemandem zur Nachahmung dieses Prozedere (frühe Küchenbestellung) raten.

Aus heutiger Sicht sind andere Dinge (u.a. Sanitär/Heizung, Fenster...) demgegenüber stets vorrangig.

Viel Glück mit den Handwerkern beim Bauen!
Grüße, Hans
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Vertrag für Küche abschließen - Wann?

Hi!

Verstehe nicht ganz, warum die denn für eine Betondecke wissen müssen, wo später die Abluft rausgeht??? Die Decke müßte doch an allen Stellen gleich dick sein, oder? Und bei einer Dicke von vielleicht 20cm kann ich mir nicht vorstellen, wo man da noch 15cm Abluftrohr unterbringen soll??? OK, bin auch kein Architekt...

Außerdem: was macht Ihr, wenn sich irgendwann doch noch Änderungen ergeben wegen dem Dunstabzug? Wenn nicht jetzt, dann vielleicht in 15-20 Jahren bei der nächsten Küche.
Es ist doch eigentlich viel flexibler, einfach nachträglich an entsprechender Stelle eine Bohrung in die Außenmauer zu machen und eine Deckenhaube einzukoffern. So einen Abluft-Versteck-Kanal kann man doch auch gut für Einbaustrahler nutzen.
Und später auch wieder entfernen und den Herd ganz woanders hinstellen.

Würde wirklich erstmal hier planen lassen oder die schon vorhandenen Pläne einstellen und gucken, wo später die Abwasserleitung hin muss. Wenn dieser Anschluss weit genug unten (fast am Boden) platziert wird, kann man später mit 5cm vorgezogenen Schränken und einer etwas tieferen Arbeitsplatte (oder Wände aufstemmen und unterputz verlegen) noch Einiges an Strecke überbrücken und ist ein wenig flexibler.
Abwasser halte ich für am Wichtigsten.
Wasserleitungen kommen sowieso unter den Estrich, Stromleitungen später in die Wände Unterputz.

Habt Ihr nicht schon gewisse Vorgaben in Punkto Abwasser wegen Lage des Bades usw?

Gruß
Andrea
 
Beiträge
264
Wohnort
bei Heidelberg
AW: Vertrag für Küche abschließen - Wann?

Hi!

Verstehe nicht ganz, warum die denn für eine Betondecke wissen müssen, wo später die Abluft rausgeht??? Die Decke müßte doch an allen Stellen gleich dick sein, oder? Und bei einer Dicke von vielleicht 20cm kann ich mir nicht vorstellen, wo man da noch 15cm Abluftrohr unterbringen soll??? OK, bin auch kein Architekt...
In die Decke kommt direkt der Auslaß für die Inselesse und es wird ein Flachkanal reingelegt, der nach außen führt.


Außerdem: was macht Ihr, wenn sich irgendwann doch noch Änderungen ergeben wegen dem Dunstabzug? Wenn nicht jetzt, dann vielleicht in 15-20 Jahren bei der nächsten Küche.
Es ist doch eigentlich viel flexibler, einfach nachträglich an entsprechender Stelle eine Bohrung in die Außenmauer zu machen und eine Deckenhaube einzukoffern. So einen Abluft-Versteck-Kanal kann man doch auch gut für Einbaustrahler nutzen.
Und später auch wieder entfernen und den Herd ganz woanders hinstellen.
Wenn sich eine Änderung in 15-20 Jahren ergibt werde wir das wohl so machen we jetzt von dir vorgeschlagen ... aber nun im Neubau wird erstmal alles ohne Einkofferungen gemacht. Auc die Einbaustrahler kommen direkt in die Decke ;-)

Würde wirklich erstmal hier planen lassen oder die schon vorhandenen Pläne einstellen und gucken, wo später die Abwasserleitung hin muss.
Hab ich doch schon alles und bin 100%ig sicher dass DAS meine Traumküche ist. Da änders sich nix mehr ;-) Außer vielleicht ne andere Arbeitsplatte oder so...

Habt Ihr nicht schon gewisse Vorgaben in Punkto Abwasser wegen Lage des Bades usw?
Nein haben wir nicht. Wobei das Bad quasi über dem Nebenraum er küche ist ... von daher also kein Problem
 

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben