Verstärkungstraversen bei dünnen Arbeitsplatten

astrasilver

Mitglied
Beiträge
4
Hallo,

Ich plane als Küchenmonteur eine Küche mit einer 20 mm dicken Quarzstein Arbeitsplatte und möchte zur Sicherheit am Kochfeld und an der Unterbauspüle eine Verstärkungstraverse vorsehen. Leider haben wir von Nobilia keine derartigen Traversen in der Ausstellung verbaut und in den Verkaufskatalogen sind solche Artikel nicht explizit abgebildet. Ich möchte mir gerne vor einer Mitbestellung dieser Traversen über die Küchenbestellung einen Eindruck über das Aussehen und die etwaigen Ausmaße machen und finde aber leider, ausser zu Nolte Traversen , keine Bilder online.

Die entsprechende Position nennt sich bei Nobilia "Slim Line Einbauset".

Vielleicht gibt es auch Online Quellen bzw. Vorlieferanten, die ich bisher noch nicht entdeckt habe.

Wer kann deshalb Bilder von diesen Traversen posten?


LG,

Astrasilver
 
llllincoln

llllincoln

Mitglied
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
Das Slim Line Einbauset ist meiner Meinung nach nur für die Nobilia Slim Line Platte.
 

astrasilver

Mitglied
Beiträge
4
Danke, aber was heißt das?
Etwa dass diese Traverse nur die Kräfte von einer Melaminplatte auffangen kann, aber nicht die einer Quarzsteinplatte?

Anders herum gefragt. Ich hatte den Tipp bekommen die entsprechenden Schränke damit auszurüsten. Ist die Sorge eigentlich bei 20mm Quarzstein unbedenklich? Oder welche Alternativen gibt es korpusseitig "aufzurüsten"?

Ich meine, dass ich in meiner Zeit als Küchenmonteur einmal so einen Fall hatte, dass vorne irgend so eine weiß pulverlackierte Traverse drin war. Aber ich kann mich nicht mehr erinnern, ob sie die erforderliche Stabilität bieten würde.

LG
 
llllincoln

llllincoln

Mitglied
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
Verstärkungstraversen bei dünnen Arbeitsplatten - 364599 - 13. Jan 2016 - 22:28
Unter Vorbehalt :
Bei Nobilia geht es da um die Befestigung und nicht um Verstärkung.
Bei Burger oder Bauformat sieht das Ganze so aus :
 
kingofbigos

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
726
Wohnort
Wien
hallo, schonmal bei nobilia selbst angefragt was die dazu sagen? kostet ja nix.

Was @llllincoln beschreibt, sind Metalltraversen für Samy-Schränke, Dir geht es ja eher um die Stabilität der Platte, wenn ich es richtig verstehe.

Wenn schon nobilia keine befriedigende Antwort gibt, dann sicher der Stein-Lieferant!
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.738
Wohnort
München
Seid ihr Profis euch denn einig, dass das bei 2cm Quarzkomposit nötig ist? Es geht ja auch noch dünner, 1,2cm.

Ich habe 2cm Silestone und Unterbauspüle von Systemceram und meines Wissens ist da nix verstärkt. Küchenhersteller Rational, Kochfeld mittig über zwei Unterschränken.
 
moebelprofis

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
3.518
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
da hat menorca Recht: bei 20mm Stein massiv ist keine Verstärkung nötig. Die Verstärkungen/Befestigungssets gibt es, wie llllincoln schon schreibt, für die 16/18mm Laminatplatten, die je nach Hersteller mehr oder weniger instabil sind. (gerade die einfarbigen Nobilia Platten haben eine sehr dünne Schichtstoffauflage und biegen sich gerne durch)
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.615
Wohnort
Lindhorst
Oder anders ausgedrückt: Wenn sich jemand auf den Ausschnittsteg setzt ist er durch - egal ob mit oder ohne Traverse.
Naturstein muss vom Steinmetz stabilisiert werde. (Armierung)
Schichtstoff aus dünnem Material muss gegen Durchbiegen ohne Kraftaufwendung geschützt werden. (Traverse)
Quarz-Komposit ist in gewissem Ausmass biegsam. Jede Traverse wird aber noch mehr nachgeben, ist dann also quasi unwirksam.
 

Mitglieder online

  • pari79
  • Cora.NG
  • UweM
  • Larnak
  • Mini-C
  • snowy18

Neff Spezial

Blum Zonenplaner